DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
TraineeprogrammeDaimler

INspire - the Leaders Lab

Autor
Beitrag
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Im Schnitt durchschnittlich, 2x drüber, 2x drunter. Video hab ich total verkackt, bei 2 Fragen wurde mir mitten im Satz abgedreht.
WING MSc TU 1,2 - keine Auslanderfahrung, Praktika bei Mercedes-AMG und Porsche, Werkstudententätigkeiten bei Zulieferern.
Also keine Panik, so ausschlaggebend sind die Online Tests gar nicht, sonst hätten sie mich definitiv nicht weitergelassen!

Ausschlaggebend kann am Ende alles sein. Es sind ja Menschen die entscheiden und nicht Roboter. Ein Kandidat mit starkem CV kann durch sehr schlechtes Interview alles vermasseln und ein auf dem Papier schwacher Kandidat kann im Interview das Ruder herumreißen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Bei mir steht jetzt auch, dass die Select Phase läuft (09.05.-21.05.).

Hab übrigens einen BWL Hintergrund, also die wurden nicht alle abgesagt ;)

Allerdings bringe ich auch etwas mehr Arbeitserfahrung mit (damit meine ich nicht nur Praktika oder Werkstudententätigkeiten, ohne dies abwerten zu wollen), da ich aktuell schon in meinem ersten Job nach dem Masterabschluss arbeite. Mich reizt die Daimler-Welt aber und da man dort sonst ja auch nicht "reinkommt" habe ich gedacht ich probier's nochmal über das neue Trainee-Programm. Mal schauen wie weit ich komme.

Sowas ist total bescheuert. Erstmal irgendeinen Job annehmen, nach einem Monat feststellen dass er scheisse ist und dann anderen die Chance nehmen. Das zeugt davon, dass du im ersten Job entweder kein Durchhaltevermögen hattest da du nach kurzer Zeit weg willst oder einen x beliebigen Job angenommen hast. Ich hoffe die von Daimler sehen das und sagen dir ab.

Solche Kommentare zeugen einfach nur von Frust/Neid und Mangel an persönlicher Reife

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Es waere eine Sensation wenn jemand von einer FH im Daimler Traineeprogramm Fuss fassen würde! ich selbst hab mich nicht beworben, aber die haben das u.a. an meiner Uni promoted (St. Gallen). Insofern kann man schon sehen, welche Klientel Daimler haben möchte und dazu gehört sicher erstmal keine 0815 FH

Das soll nicht böse gemeint sein, will damit nur sagen, dass es fuer FH'ler schlecht aussehen könnte, wenn das Top Management das letzte Wort hat

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Bei mir steht jetzt auch, dass die Select Phase läuft (09.05.-21.05.).

Hab übrigens einen BWL Hintergrund, also die wurden nicht alle abgesagt ;)

Allerdings bringe ich auch etwas mehr Arbeitserfahrung mit (damit meine ich nicht nur Praktika oder Werkstudententätigkeiten, ohne dies abwerten zu wollen), da ich aktuell schon in meinem ersten Job nach dem Masterabschluss arbeite. Mich reizt die Daimler-Welt aber und da man dort sonst ja auch nicht "reinkommt" habe ich gedacht ich probier's nochmal über das neue Trainee-Programm. Mal schauen wie weit ich komme.

Sowas ist total bescheuert. Erstmal irgendeinen Job annehmen, nach einem Monat feststellen dass er scheisse ist und dann anderen die Chance nehmen. Das zeugt davon, dass du im ersten Job entweder kein Durchhaltevermögen hattest da du nach kurzer Zeit weg willst oder einen x beliebigen Job angenommen hast. Ich hoffe die von Daimler sehen das und sagen dir ab.

Urteilen ohne einen zu kennen zeugt nicht gerade von hohen Führungsqualitäten. Ich hoffe das Daimler dass bei dir auch sieht. Ob die dir dann absagen oder nicht, dass überlasse ich mal schön denen, die das auch entscheiden dürfen und sollen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Bei mir steht jetzt auch, dass die Select Phase läuft (09.05.-21.05.).

Hab übrigens einen BWL Hintergrund, also die wurden nicht alle abgesagt ;)

Allerdings bringe ich auch etwas mehr Arbeitserfahrung mit (damit meine ich nicht nur Praktika oder Werkstudententätigkeiten, ohne dies abwerten zu wollen), da ich aktuell schon in meinem ersten Job nach dem Masterabschluss arbeite. Mich reizt die Daimler-Welt aber und da man dort sonst ja auch nicht "reinkommt" habe ich gedacht ich probier's nochmal über das neue Trainee-Programm. Mal schauen wie weit ich komme.

Sowas ist total bescheuert. Erstmal irgendeinen Job annehmen, nach einem Monat feststellen dass er scheisse ist und dann anderen die Chance nehmen. Das zeugt davon, dass du im ersten Job entweder kein Durchhaltevermögen hattest da du nach kurzer Zeit weg willst oder einen x beliebigen Job angenommen hast. Ich hoffe die von Daimler sehen das und sagen dir ab.

Jemanden zu be-/verurteilen den man nicht kennt, zeugt nicht gerade von hoher Führungsqualität. Ich hoffe das sieht Daimler auch.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Es waere eine Sensation wenn jemand von einer FH im Daimler Traineeprogramm Fuss fassen würde! ich selbst hab mich nicht beworben, aber die haben das u.a. an meiner Uni promoted (St. Gallen). Insofern kann man schon sehen, welche Klientel Daimler haben möchte und dazu gehört sicher erstmal keine 0815 FH

Das soll nicht böse gemeint sein, will damit nur sagen, dass es fuer FH'ler schlecht aussehen könnte, wenn das Top Management das letzte Wort hat

Wieso werden die FH'ler immer schlecht gemacht??? Schonmal daran gedacht, dass es auch genug FH'ler im Top Management bei Daimler gibt?!
Und ja ich weiß es sicher wenn man Angehörige im Top Management (drei davon übrigens bei Daimler) hat die eine Ausbildung gemacht haben und an einer FH studiert haben...

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Das Top Management ist doch selbst nicht ausschließlich von Top Universitäten...
Eine Freundin ist damals noch beim CAReer Programm reingekommen und war an der HS Reutlingen... Ist also kein K.O.-Kriterium.
Nicht verrückt machen lassen... ;)

Und an den Poster von oben noch:
Andere zu be-/verurteilen ohne sie und ihre Geschichte zu kennen zeugt nicht gerade von hoher Führungsqualität. Ich hoffe das sieht Daimler auch.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Bin auch weitergekommen:

Test alle überdurchschnittlich (extr. fast, extr. accurate), nur Englischtest durchschnittlich

BSc Wiwi deutsche top staatlich, MSc RSM (wo das programm auch mit eigenem Event beworben wurde), Noten zwar gut, aber weit weg von herausragend jeweils

3 Praktika, 1x Dax Vertrieb in Asien, 1x T3 Beratung, 1x Inhouse Consulting Automotive (nich Daimler)

Bin auch gespannt wies weitergeht, die lange Warterei ist echt nervenzehrend

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Also das mit der FH ist ziemlicher Quatsch - ich habe auch einen BSc von einer "normalen" FH, dann Master an deutscher und ausländischer Top-Uni gemacht (jeweils staatlich), 4 Praktika (davon 2 im Ausland) und 3 Auslandssemester. Bin schon auf Auswahltagen der MBB-Firmen und einiger DAX-Konzerne gewesen und habe ein paar sehr gute Angebote. Man kann über FHs sagen, was man will - meiner Erfahrung nach waren meine Kommilitonen sehr bemüht, sich über Praktika und Engagement zu profilieren. Das gibt es an guten Unis natürlich auch zuhauf, sich aber bloß auf den Uni-Namen etwas einzubilden und auf andere herabzusehen ist schlicht un ergreifend dumm - ein engagierter FHler kann im Interview dem besten Uni-Absolventen den Job wegschnappen, da hilft das beste Ranking nix.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Bin auch weitergekommen:

Test alle überdurchschnittlich (extr. fast, extr. accurate), nur Englischtest durchschnittlich

BSc Wiwi deutsche top staatlich, MSc RSM (wo das programm auch mit eigenem Event beworben wurde), Noten zwar gut, aber weit weg von herausragend jeweils

3 Praktika, 1x Dax Vertrieb in Asien, 1x T3 Beratung, 1x Inhouse Consulting Automotive (nich Daimler)

Bin auch gespannt wies weitergeht, die lange Warterei ist echt nervenzehrend

Darf man fragen in welchem Master du studierst? Überlege derzeit auch den Master an der RSM zu machen und danach mich auf INspire zu bewerben

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Es waere eine Sensation wenn jemand von einer FH im Daimler Traineeprogramm Fuss fassen würde! ich selbst hab mich nicht beworben, aber die haben das u.a. an meiner Uni promoted (St. Gallen). Insofern kann man schon sehen, welche Klientel Daimler haben möchte und dazu gehört sicher erstmal keine 0815 FH

Das soll nicht böse gemeint sein, will damit nur sagen, dass es fuer FH'ler schlecht aussehen könnte, wenn das Top Management das letzte Wort hat

Wieso werden die FH'ler immer schlecht gemacht??? Schonmal daran gedacht, dass es auch genug FH'ler im Top Management bei Daimler gibt?!
Und ja ich weiß es sicher wenn man Angehörige im Top Management (drei davon übrigens bei Daimler) hat die eine Ausbildung gemacht haben und an einer FH studiert haben...

Soso, drei Angehoerige im Top Management bei Daimler, entweder sehr troll(ig) oder der Grund dafür, warum du mit FH Abschluss nun in die Select Phase gerutscht bist. Solltest du es wider Erwarten ins AC schaffen, hoffe ich, dass du nicht von uns RSM'ler, HSG'ler etc ueberollt wirst ;)

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Darf man fragen in welchem Master du studierst? Überlege derzeit auch den Master an der RSM zu machen und danach mich auf INspire zu bewerben

Mache den Strategy Master, kann ich nur empfehlen, sehr ambitionierte Kohorte und so gut wie keine totalen Graupen wie noch im Bachelor vereinzelt. Falls du 2 Sprachen kannst, würde ich aber CEMS empfehlen, das Netzwerk is einfach nochmal viel wert.

PS: Bin übrigens nicht der Fh hater. Auch wenn ich Regelungen wie keine Fhler in RSM Master Programmen nachvollziehen kann, denke ich gerade das bei Firmen mit der Mentalität wie bei den Autobauern Fh Absolventen durchaus ähnlich gute Chancen haben wie Uniabsolventen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Also dieser FH/Uni-Phallus-Vergleich zeugt nun nicht wirklich von Führungskompetenz. Aber davon gibt es hier auf Wiwi-Treff genug Threads, ich denke hier sollten wir wirklich freundlich bleiben und uns über das Programm informieren ;)

Ich war sowohl an einer FH (und die war noch nicht mal besonders gut) im Bachelor, als auch an einer deutschen und britischen Top-Uni für den Master. Habe 4 Praktika im In- und Ausland absolviert und bin auf Auswahltagen der MBB-Firmen eingeladen bzw. bereits mit Angebot raus. Und ehrlich gesagt war der Unterschied in der Lehre zwischen 08/15 FH und Top-Uni zwar spürbar, allerdings weit nicht so signifikant wie das der alles "überrollende" RSMler oder HSGler gerne glauben möchte; gerade im kaufmännischen Bereich ist das Level an deutschen FHs keineswegs zu verachten.

Klar sind auf einer FH im Schnitt mehr Lurche als an bspw. der HSG (das diktiert allein schon die Statistik) - allerdings habe ich bei Case-Interviews schon einige FOM-ler gesehen, die den "Triple-A"-Kandidaten den Vertrag unter der Nase weggeschnappt haben. Und wenn man sich zu viel auf eine Triple-Crown-Akkreditierung einbildet, findet man nach der Absage eben auch nur Trost, wenn man auf das letzte QS/FT-Ranking schaut - nicht aber im eigenen Lebenslauf.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Also dieser FH/Uni-Vergleich zeugt nun nicht wirklich von Führungskompetenz. Aber davon gibt es hier auf Wiwi-Treff genug Threads, ich denke hier sollten wir wirklich freundlich bleiben und uns über das Programm informieren ;)

Ich war sowohl an einer FH (und die war noch nicht mal besonders gut) im Bachelor, als auch an einer deutschen und britischen Top-Uni für den Master. Habe 4 Praktika im In- und Ausland absolviert und bin auf Auswahltagen der MBB-Firmen eingeladen bzw. bereits mit Angebot raus. Und ehrlich gesagt war der Unterschied in der Lehre zwischen 08/15 FH und Top-Uni zwar spürbar, allerdings weit nicht so signifikant wie das der alles "überrollende" RSMler oder HSGler gerne glauben möchte; gerade im kaufmännischen Bereich ist das Level an deutschen FHs keineswegs zu verachten.

Klar sind auf einer FH im Schnitt mehr Lurche als an bspw. der HSG (das diktiert allein schon die Statistik) - allerdings habe ich bei Case-Interviews schon einige FOM-ler gesehen, die den "Triple-A"-Kandidaten den Vertrag unter der Nase weggeschnappt haben. Und wenn man sich zu viel auf eine Triple-Crown-Akkreditierung einbildet, findet man nach der Absage eben auch nur Trost, wenn man auf das letzte QS/FT-Ranking schaut - nicht aber im eigenen Lebenslauf.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

War selber an der Uni, und viele meiner Komillitonen sind im Master von der FH gekommen. Klar, es ist dort einfacher, sagen die selbst aber am Ende des Tages guckt da kaum einer drauf. Genau wie Gymnasium oder Gesamtschule, ist am Ende auch zu 90 % egal.

Im Nachhinein wäre das beste dual bei Dax 30, jetzt ist zu spät. Hinterher ist man immer schlauer...

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Dual studieren bei Dax ist aber auch nicht das, wo alle so locker rein kommen. Die haben richtig viele Bewerber mit top abi noten...

Naja, zurück zum Thema! Glückwunsch an alle, die es weiter geschafft haben

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Dual studieren bei Dax ist aber auch nicht das, wo alle so locker rein kommen. Die haben richtig viele Bewerber mit top abi noten...

Ich hatte damals mit 2,3 Abi eine Zusage und habe mich dagegen entschieden. Eine aus meinem Abi Jahrgang ist hin, mittlerweile mit dem Bachelor durch und chillt jetzt wirklich ihr Leben in einer Abteilung als Sachbearbeiterin.
Aus ihren Erzählungen hat das nichts mit dem absolut dynamischen und modernen HiPo Laden zu tun, der hier gezeichnet wird.
Allerdings war sie auch kein Überflieger.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

War bei mir GENAUSO, nur dass ich ne Absage bekommen habe und im Online Interview das Gefühl hatte, gut zu sein. Aber hey! Glückwunsch....drücke dir die Daumen :)

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Im Schnitt durchschnittlich, 2x drüber, 2x drunter. Video hab ich total verkackt, bei 2 Fragen wurde mir mitten im Satz abgedreht.
WING MSc TU 1,2 - keine Auslanderfahrung, Praktika bei Mercedes-AMG und Porsche, Werkstudententätigkeiten bei Zulieferern.
Also keine Panik, so ausschlaggebend sind die Online Tests gar nicht, sonst hätten sie mich definitiv nicht weitergelassen!

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Grad kam die Mail:
We are happy to inform you that you have successfully passed the digital pre-selection. Well done! We would like to take this opportunity to remind you that your online test result is valid for 12 months.

In the select phase, we will carefully evaluate your experience and qualifications as well as your digital pre-selection results together with members of our top management. This will take up to two weeks, so we kindly ask you to be patient. During the select phase, we will decide which candidates will be invited to the Recruitathon.

We thank you for your efforts so far and will contact you again as quickly as possible.

Glückwunsch an alle die die Mail erhalten haben, würdet ihr mal euer Profil posten? Würde mich sehr interessieren welche Kandidaten am Ende weiter kamen

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Scheine wohl die Einzige zu sein, die Kommunikation studiert und gerade weiter gekommen ist? ;) Nur um das Vorurteil zu widerlegen, dass man Ingenieur sein muss, auf dem Mond war und gerade den Nobelpreis gewonnen hat... So klingen hier einige. Und das ist nicht böse gemeint. Ich denke HR hat sehr sorgfältig gewählt und haben sicher ihre Gründe gehabt. Ich hoffe, dass ich jetzt zum Recriutathon darf, weil ich echt gespannt bin, wie das läuft und wer die anderen Bewerber sind.

Zum Uni/FH-Vergleich wollte ich eigentlich nichts mehr sagen, aber ich kann es mir doch nicht verkneifen, weil ich beide Seiten kenne. Klar, ist der Anspruch an einer FH anders. Mein Bachelor war durch und durch Theorie. Mein Master ist jetzt stärker Praxis orientiert und gefühlt leichter (was aber auch daran liegen kann, dass es mich fachlich mehr interessiert und ich mich mehr reinhänge).
Am Ende ist es die Entscheidung jedes Einzelnen, was für ihn/sie am besten ist. Vorher über Abschlüsse zu urteilen, ohne den Menschen dahinter zu kennen, bringt gar nichts :)

In diesem Sinne: Viel Glück euch allen!

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Bin jetzt direkt bei DAX30 eingestiegen und überlege es mal in 2 Jahren zu versuchen.

Würdet ihr das empfehlen oder eher nicht? Trainee ist halt das Goldfischbecken.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass diese ganzen Profilvergleiche und das Aufstellen von Theorien ueber die Anforderungen des Unternehmens ins Nichts fuehren? Wie kann man so vom Thema abkommen und anfangen ueber Abinoten und ueber Dualstudiengaenge zu philosophieren? Hier ging es doch um das Daimler Traineeprogramm :)

Ich nehme an, dass das "Select-Zeichen" im Profil bedeutet, dass man sich in dieser Phase befindet und nicht, dass man bereits "selected" wurde oder? Hat vielleicht jemand bei HR erfragt, ob es auch schon vor dem 21. Mai irgendwelche Rueckmeldungen gibt oder ob wirklich alle erst danach Bescheid bekommen?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Sorry, aber das Argument "ich hab meinen Bachelor an einer FH gemacht und wurde von MBB eingeladen" zieht einfach nicht. Den Grund hat der Poster selbst genannt: er hat danach einen Uni-Master draufgesetzt. Alleine mit FH-Abschluss lädt MBB prinzipiell nicht ein, auch nicht T2.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Warum gibt es dann Leute mit ESB Bachelor bei MBB?

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Sorry, aber das Argument "ich hab meinen Bachelor an einer FH gemacht und wurde von MBB eingeladen" zieht einfach nicht. Den Grund hat der Poster selbst genannt: er hat danach einen Uni-Master draufgesetzt. Alleine mit FH-Abschluss lädt MBB prinzipiell nicht ein, auch nicht T2.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Weil die lächerliche ESB-pusherei schon so weit geht, dass die bei Daimler glauben, dass es berechtigt ist :-D

Alternativ weil die Anforderung natürlich Bullshit ist, aber für die Jobs wie Trainee brauchst damit ja logischerweise nicht um die Ecke kommen, wird auch keiner abstreiten nehme ich mal an!?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Das stimmt, die ESB ist auch nur eine "Fast Hochschule" ;)
Trotzdem hat die HS kein Einfluss auf die Entscheidung über ein Job Angebot, sei es jetzt ein Traineeprogramm, ein Direkteinstieg oder ein Praktikum. Was zählt sind Erfahrung und vor allem soziale Kompetenzen, welche hier offensichtlich einigen Personen im Forum fehlen.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Weil die lächerliche ESB-pusherei schon so weit geht, dass die bei Daimler glauben, dass es berechtigt ist :-D

Alternativ weil die Anforderung natürlich Bullshit ist, aber für die Jobs wie Trainee brauchst damit ja logischerweise nicht um die Ecke kommen, wird auch keiner abstreiten nehme ich mal an!?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Ergibt nicht viel Sinn, dein Beitrag. Ich bezog mich auf ESB bei MBB, nicht Daimler.

Aber lassen wir das, hier soll es um's INspire Programm gehen. Auf so eine "Qualitätsdebatte" wie du sie hier anstößt habe ich keine Lust.

WiWi Gast schrieb am 11.05.2018:

Weil die lächerliche ESB-pusherei schon so weit geht, dass die bei Daimler glauben, dass es berechtigt ist :-D

Alternativ weil die Anforderung natürlich Bullshit ist, aber für die Jobs wie Trainee brauchst damit ja logischerweise nicht um die Ecke kommen, wird auch keiner abstreiten nehme ich mal an!?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 09.05.2018:

Es waere eine Sensation wenn jemand von einer FH im Daimler Traineeprogramm Fuss fassen würde! ich selbst hab mich nicht beworben, aber die haben das u.a. an meiner Uni promoted (St. Gallen). Insofern kann man schon sehen, welche Klientel Daimler haben möchte und dazu gehört sicher erstmal keine 0815 FH

Das soll nicht böse gemeint sein, will damit nur sagen, dass es fuer FH'ler schlecht aussehen könnte, wenn das Top Management das letzte Wort hat

Wieso werden die FH'ler immer schlecht gemacht??? Schonmal daran gedacht, dass es auch genug FH'ler im Top Management bei Daimler gibt?!
Und ja ich weiß es sicher wenn man Angehörige im Top Management (drei davon übrigens bei Daimler) hat die eine Ausbildung gemacht haben und an einer FH studiert haben...

Soso, drei Angehoerige im Top Management bei Daimler, entweder sehr troll(ig) oder der Grund dafür, warum du mit FH Abschluss nun in die Select Phase gerutscht bist. Solltest du es wider Erwarten ins AC schaffen, hoffe ich, dass du nicht von uns RSM'ler, HSG'ler etc ueberollt wirst ;)

Der einzige Troll bist ja wohl du, der hier mit der hoffentlich gespielten Arroganz provozieren will

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Die Anzeige ist jetzt auf "Select" gesprungen und die Select-Phase wurde bis 23.05. verlängert. Da stand doch vorher der 21.05., oder?
Ist das bei euch auch so?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Für die, die eine Absage bekommen haben, macht euch nichts draus.
Wir haben eine interne Frauenquote bekommen und falls ihr ein Mann seid könnt ihr vergessen in Zukunft E4 zu werden.

Einige Kollegen mit E4-AC wechseln jetzt und auf der anderen Seiten werden Frauen auch mal zu E3 durchbefördert.

Kann mir auch gut vorstellen, dass bereits bei INspire nach Quote eingestellt wird.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Für die, die eine Absage bekommen haben, macht euch nichts draus.
Wir haben eine interne Frauenquote bekommen und falls ihr ein Mann seid könnt ihr vergessen in Zukunft E4 zu werden.

Einige Kollegen mit E4-AC wechseln jetzt und auf der anderen Seiten werden Frauen auch mal zu E3 durchbefördert.

Kann mir auch gut vorstellen, dass bereits bei INspire nach Quote eingestellt wird.

Man muss doch nur die nach Programm-Start veröffentlichten Trainee-Gruppen-Bilder auf Facebook & Co. anschauen. 3/4 der Teilnehmer Weiblich.

Gleichberechtigung geht anders.

Im Übrigen eröffnest du mit solchen Aussagen und dem damit verbundenen Schein, dass du bei Daimler bist Tür und Tor für AGG-Klagen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Beim Daimler gibt es ja sogar extra woman days, neuerdings aber auch IT days. Ist halt Angebot und Nachfrage. Gibt mehr männliche Ingenieure als weibliche.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 12.05.2018:

Es waere eine Sensation wenn jemand von einer FH im Daimler Traineeprogramm Fuss fassen würde! ich selbst hab mich nicht beworben, aber die haben das u.a. an meiner Uni promoted (St. Gallen). Insofern kann man schon sehen, welche Klientel Daimler haben möchte und dazu gehört sicher erstmal keine 0815 FH

Das soll nicht böse gemeint sein, will damit nur sagen, dass es fuer FH'ler schlecht aussehen könnte, wenn das Top Management das letzte Wort hat

Wieso werden die FH'ler immer schlecht gemacht??? Schonmal daran gedacht, dass es auch genug FH'ler im Top Management bei Daimler gibt?!
Und ja ich weiß es sicher wenn man Angehörige im Top Management (drei davon übrigens bei Daimler) hat die eine Ausbildung gemacht haben und an einer FH studiert haben...

Soso, drei Angehoerige im Top Management bei Daimler, entweder sehr troll(ig) oder der Grund dafür, warum du mit FH Abschluss nun in die Select Phase gerutscht bist. Solltest du es wider Erwarten ins AC schaffen, hoffe ich, dass du nicht von uns RSM'ler, HSG'ler etc ueberollt wirst ;)

Der einzige Troll bist ja wohl du, der hier mit der hoffentlich gespielten Arroganz provozieren will

Ich hoffe doch auch sehr, dass diese Person mit solch einer Arroganz nur provozieren will....

Im übrigen an den der meint ich sei hier der Troll, ich habe nie gesagt ob ich an einer FH oder Uni studiert habe oder noch tue, ich habe nie behauptet mich beworben zu haben noch, dass ich auf Grund von Familienangehörigen evtl "automatisch" weiterkomme.

Vitamin B ist wichtig ja, aber es sollte doch umsichtig eingesetzt werden und gerade bei so etwas sollte man sehr vorsichtig mit Vitamin B sein...
Und warum ich mich dann für FHler stark mache? Weil diese ganze Vergleicherei ich hab da oder da studiert und bin automatisch viel besser als andere mir dermaßen auf die Nerven geht. Denn am Ende zählt deine Persönlichkeit und die scheint bei manchen Leuten nicht so prickelnd zu sein... Egal ob von einer super duper Top (privat/staatlichen) Uni oder FH....

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

Für die, die eine Absage bekommen haben, macht euch nichts draus.
Wir haben eine interne Frauenquote bekommen und falls ihr ein Mann seid könnt ihr vergessen in Zukunft E4 zu werden.

Einige Kollegen mit E4-AC wechseln jetzt und auf der anderen Seiten werden Frauen auch mal zu E3 durchbefördert.

Kann mir auch gut vorstellen, dass bereits bei INspire nach Quote eingestellt wird.

Man muss doch nur die nach Programm-Start veröffentlichten Trainee-Gruppen-Bilder auf Facebook & Co. anschauen. 3/4 der Teilnehmer Weiblich.

Gleichberechtigung geht anders.

Im Übrigen eröffnest du mit solchen Aussagen und dem damit verbundenen Schein, dass du bei Daimler bist Tür und Tor für AGG-Klagen.

Er eröffnet eigentlich gar nichts. Die Infos zur Frauenquote bei Daimler stehen seit 2013 in der Presse.

  • Jede dritte Führungsstelle muss mit Frauen besetzt werden
  • Bei Neueinstellungen muss die Frauenquote nach Möglichkeit 40% betragen, auch im Ingenieursbereich wo nur 17% der Absolventen weiblich sind
  • Manger haben eine "Diversity-Komponente" in ihrem Bonus. Sprich sie bekommen mehr Geld wenn sie die oben genannten Quoten in ihrem Bereich erfüllen
  • Es gibt konzernweite Diversity initiativen. Auch wenn Diversity drauf steht und offiziell damit auch kulturelle Diversity gemeint ist. Liegt der thematische Schwerpunkt ganz klar auf Frauenförderung

Wir hatten vor ein Paar Jahren am Ende unseres Trainee Programs einen Vortrag zum Thema Diversity. Dabei hat eine der Teilnehmer gefragt ob es bei Diversity nur um Gender Diversity geht, weil in dem 1 stündigen Beitrag immer nur über Gender gesprochen wurde. Dazu meinte die Vortragende Dame von der HR etwas entrüstet einfach nur ja. Was ihr sichtbar unangenehm war.

Bei uns im Bereich wurde vor 3 Jahren eine Frau aus dem Sabbatical heraus zur Abteilungsleiterin befördert.

Das soll jetzt nicht bedeuten, dass Männer keine Chance mehr haben auf Karriere. Frauen haben aktuell aber deutliche Vorteile.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

  • Jede dritte Führungsstelle muss mit Frauen besetzt werden
  • Bei Neueinstellungen muss die Frauenquote nach Möglichkeit 40% betragen, auch im Ingenieursbereich wo nur 17% der Absolventen weiblich sind
  • Manger haben eine "Diversity-Komponente" in ihrem Bonus. Sprich sie bekommen mehr Geld wenn sie die oben genannten Quoten in ihrem Bereich erfüllen
  • Es gibt konzernweite Diversity initiativen. Auch wenn Diversity drauf steht und offiziell damit auch kulturelle Diversity gemeint ist. Liegt der thematische Schwerpunkt ganz klar auf Frauenförderung

also wird man als Mann wegen seines Geschlechts nicht genommen trotz besserer Leistung? Gibt es dann Listen nach Geschlechtern getrennt. Also man nimmt die besten 10, aber mindestens 4 von der Frauenliste?
Das ist ja die deutlichste Diskriminierung überhaupt und gäbe wohl definitiv Anlass zu einer Klage

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Hat jmd schon irgendetwas gehört seit der Status auf Select gesprungen ist? :)

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Nein, ich denke das werden wir alle auch erst am 23.05. (frühestens).

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

  • Jede dritte Führungsstelle muss mit Frauen besetzt werden
  • Bei Neueinstellungen muss die Frauenquote nach Möglichkeit 40% betragen, auch im Ingenieursbereich wo nur 17% der Absolventen weiblich sind
  • Manger haben eine "Diversity-Komponente" in ihrem Bonus. Sprich sie bekommen mehr Geld wenn sie die oben genannten Quoten in ihrem Bereich erfüllen
  • Es gibt konzernweite Diversity initiativen. Auch wenn Diversity drauf steht und offiziell damit auch kulturelle Diversity gemeint ist. Liegt der thematische Schwerpunkt ganz klar auf Frauenförderung

also wird man als Mann wegen seines Geschlechts nicht genommen trotz besserer Leistung? Gibt es dann Listen nach Geschlechtern getrennt. Also man nimmt die besten 10, aber mindestens 4 von der Frauenliste?
Das ist ja die deutlichste Diskriminierung überhaupt und gäbe wohl definitiv Anlass zu einer Klage

Wie gesagt, ich habe die Bulletpoints oben aus der FAZ und co. zusammengegoogelt. Viel Spaß beim klagen.

Keine Ahnung wie genau das gehandhabt wird. Ich bezweifle sehr stark, dass es da Listen getrennt nach Geschlecht gibt. Wegen der oben beschriebenen Umstände sind die Entscheider aber eher dazu geneigt Frauen einzustellen und zu Befördern, wenn ihr Bereich die Quote noch nicht erfüllt. Das eine offensichtlich unqualifizierte Frau einem Mann vorgezogen wird glaube ich auch nicht. Die Frauen die ich bisher als Vorgesetzte hatte waren alle ziemlich kompetent. Die ganze Geschichte wurde vor rund 4 Jahren gestartet. Ich denke man wird in einigen Bereichen bereits die Quote erfüllen, dort wird es dann deutlich weniger Druck geben Frauen einzustellen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Bezüglich Quote, das stimmt schon, man merkt es deutlich. Bin selbst beim Daimler in der Entwicklung und viele Sachbearbeiterposten gehen nur noch an Frauen mit Bachelorstudium (Fach egal!). Haben hier von Psychologen bis Molekularbiologen alles sitzen. Ist leider nicht nur in meiner Abteilung so. Sollte euch aber nicht vom Trainee Programm abhalten, die Einblicke die ihr dort bekommt sind super.

WiWi Gast schrieb am 16.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 15.05.2018:

  • Jede dritte Führungsstelle muss mit Frauen besetzt werden
  • Bei Neueinstellungen muss die Frauenquote nach Möglichkeit 40% betragen, auch im Ingenieursbereich wo nur 17% der Absolventen weiblich sind
  • Manger haben eine "Diversity-Komponente" in ihrem Bonus. Sprich sie bekommen mehr Geld wenn sie die oben genannten Quoten in ihrem Bereich erfüllen
  • Es gibt konzernweite Diversity initiativen. Auch wenn Diversity drauf steht und offiziell damit auch kulturelle Diversity gemeint ist. Liegt der thematische Schwerpunkt ganz klar auf Frauenförderung

also wird man als Mann wegen seines Geschlechts nicht genommen trotz besserer Leistung? Gibt es dann Listen nach Geschlechtern getrennt. Also man nimmt die besten 10, aber mindestens 4 von der Frauenliste?
Das ist ja die deutlichste Diskriminierung überhaupt und gäbe wohl definitiv Anlass zu einer Klage

Wie gesagt, ich habe die Bulletpoints oben aus der FAZ und co. zusammengegoogelt. Viel Spaß beim klagen.

Keine Ahnung wie genau das gehandhabt wird. Ich bezweifle sehr stark, dass es da Listen getrennt nach Geschlecht gibt. Wegen der oben beschriebenen Umstände sind die Entscheider aber eher dazu geneigt Frauen einzustellen und zu Befördern, wenn ihr Bereich die Quote noch nicht erfüllt. Das eine offensichtlich unqualifizierte Frau einem Mann vorgezogen wird glaube ich auch nicht. Die Frauen die ich bisher als Vorgesetzte hatte waren alle ziemlich kompetent. Die ganze Geschichte wurde vor rund 4 Jahren gestartet. Ich denke man wird in einigen Bereichen bereits die Quote erfüllen, dort wird es dann deutlich weniger Druck geben Frauen einzustellen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Oh je, was hier manche labern.
Wartet doch einfach mal ab, wenn ihr in der Select Phase seid.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Also bei mir ist der Status nun auf Select, macht aber m.M. nach keinen Unterschied.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Das ist doch nur die Angabe für die Phase und nicht dass man "selected" wurde oder nicht? Hat sich bei mir nämlich unmittelbar nach der ersten Runde geändert

WiWi Gast schrieb am 17.05.2018:

Also bei mir ist der Status nun auf Select, macht aber m.M. nach keinen Unterschied.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Our top management is deciding who to invite to the Recruitathon.

As our top management have a lot of commitments we might not be able to give all candidates a final answer by the 24th of May. Please be patient with us. As soon as we have a final decision, we will let you know.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Hat denn zufällig jemand Informationen, wie viele Bewerber aktuell noch im Rennen sind?

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Na ungefähr 180, zumindest gibt es so viele "Views" im Portal. Denke nicht das vor dem 23. Ab- oder Zusagen versendet werden, so wies aussieht ja jetzt noch später anscheinend.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 17.05.2018:

Na ungefähr 180, zumindest gibt es so viele "Views" im Portal. Denke nicht das vor dem 23. Ab- oder Zusagen versendet werden, so wies aussieht ja jetzt noch später anscheinend.

Das wären aber schon sehr wenige bei 40 Stellen - wenn sie im Schnitt etwa 2 pro Stelle ins AC holen, würde im nächsten Schritt jeder zweite genommen werden. Und normalerweise müssten ja mehr als 2 Leute pro Stelle interviewt werden.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Laut HR werden 4-6 Leute ins AC geladen. Ca. die doppelte Anzahl ist aktuell noch in der Select Phase, sprich ca. 400+ Personen.

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.05.2018:

Na ungefähr 180, zumindest gibt es so viele "Views" im Portal. Denke nicht das vor dem 23. Ab- oder Zusagen versendet werden, so wies aussieht ja jetzt noch später anscheinend.

Das wären aber schon sehr wenige bei 40 Stellen - wenn sie im Schnitt etwa 2 pro Stelle ins AC holen, würde im nächsten Schritt jeder zweite genommen werden. Und normalerweise müssten ja mehr als 2 Leute pro Stelle interviewt werden.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Mir wurde gestern auf einer Karrieremesse von einer Dame aus dem HC erklärt, dass ca. 50 Leute zum "Recruithaton" eingeladen werden, von denen wiederum 40 nachher als Trainees angestellt werden. Sie meinte auch, dass die, die eingeladen werden, Daimler prinzipiell schon so überzeugt hätten, dass die zehn, die nicht als Trainee angestellt werden, ein anderes Job-Angebot von Daimler bekommen. Also ist die Kunst wohl "nur", das online AC zu überstehen.

Hoffe, das hilft euch weiter :-)

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Mir wurde gestern auf einer Karrieremesse von einer Dame aus dem HC erklärt, dass ca. 50 Leute zum "Recruithaton" eingeladen werden, von denen wiederum 40 nachher als Trainees angestellt werden. Sie meinte auch, dass die, die eingeladen werden, Daimler prinzipiell schon so überzeugt hätten, dass die zehn, die nicht als Trainee angestellt werden, ein anderes Job-Angebot von Daimler bekommen. Also ist die Kunst wohl "nur", das online AC zu überstehen.

Hoffe, das hilft euch weiter :-)

Würde mich auch ehrlich gesagt sehr wundern wenn jetzt noch
A) 400 Leute dabei wären, aber nichtmal die Hälfte davon ins Online Portal geschaut hätte
B) kann ich mir kaum vorstellen das sie 200+ Leute zum AC einladen, habe noch nie von solchen Massen bei ACs gehört

Am Ende liegt die Wahrheit wohl irgendwo in der Mitte

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Ich wollt einfach mal DANKE sagen an alle, die hier die guten Infos teilen und sich nicht in überflüssigen Diskussionen oder persönlichen Anfeindungen verlieren.

Zum Thema: Aus meinen Erfahrungen mit solchen tendenziell exquisiten ACs kann jeder Teilnehmer schon bei einigermaßen passabler Performance im AC damit rechnen, mit dem Unternehmen einig zu werden. Ich hoffe, dass wir nächste Woche mehr wissen.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Mir wurde gestern auf einer Karrieremesse von einer Dame aus dem HC erklärt, dass ca. 50 Leute zum "Recruithaton" eingeladen werden, von denen wiederum 40 nachher als Trainees angestellt werden. Sie meinte auch, dass die, die eingeladen werden, Daimler prinzipiell schon so überzeugt hätten, dass die zehn, die nicht als Trainee angestellt werden, ein anderes Job-Angebot von Daimler bekommen. Also ist die Kunst wohl "nur", das online AC zu überstehen.

Hoffe, das hilft euch weiter :-)

Ich war Trainee im alten Trainee Program (CAReer). Damals hat man pro Stelle 5 Leute zum AC eingeladen. Wobei es das ergebnis sein konnte, dass niemand die Stelle bekommt oder das einer die Stelle bekommt und ein oder mehrere andere eine andere Stelle angeboten bekommen oder in den internen Talen Pool kommen und sich direkt ueber den HR betreuer auf ausgeschriebene Stellen bewerben kann.

Dass es nur 40 InSpire Stellen geben soll, habe ich auch so gehoert.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 17.05.2018:

Na ungefähr 180, zumindest gibt es so viele "Views" im Portal. Denke nicht das vor dem 23. Ab- oder Zusagen versendet werden, so wies aussieht ja jetzt noch später anscheinend.

Das wären aber schon sehr wenige bei 40 Stellen - wenn sie im Schnitt etwa 2 pro Stelle ins AC holen, würde im nächsten Schritt jeder zweite genommen werden. Und normalerweise müssten ja mehr als 2 Leute pro Stelle interviewt werden.

denke deutlich mehr als 180: Ich zum bsp bin weiter und habe mich seit dem Weiterkommen nicht mehr in dem Portal eingeloggt bin daher auch nicht bei den 180, die diese Nachricht gelesen haben. Auch wenn man sich einloggt muss man erstmal auf die jeweiligen Nachrichten klicken und sie lesen um zu den "views" (=Anzahl an Lesern der jew. Nachricht) dazu zu gehören. denke daher es sind deutlich mehr Leute noch am start, da sich doch niemand dieses blabla durchliest, sondern evt noch vereinzelt auf ein paar dieser Nachrichten klickt und dann ausloggt.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Mir wurde gestern auf einer Karrieremesse von einer Dame aus dem HC erklärt, dass ca. 50 Leute zum "Recruithaton" eingeladen werden, von denen wiederum 40 nachher als Trainees angestellt werden. Sie meinte auch, dass die, die eingeladen werden, Daimler prinzipiell schon so überzeugt hätten, dass die zehn, die nicht als Trainee angestellt werden, ein anderes Job-Angebot von Daimler bekommen. Also ist die Kunst wohl "nur", das online AC zu überstehen.

Hoffe, das hilft euch weiter :-)

zunächst danke für die Info! allerdings ist das widersprüchlich zu folgender Aussage, die ebenfalls suggeriert direkt von der HR Abteilung zu kommen:

"Laut HR werden 4-6 Leute ins AC geladen. Ca. die doppelte Anzahl ist aktuell noch in der Select Phase, sprich ca. 400+ Personen."

4-6 Personen in einem AC für eine Stelle sind übrigens üblich. Oft ist nach dem AC bei Berufseinsteigerstellen auch noch nicht final ausgewählt worden, sondern es folgen noch Gespräche mit Fachbereich bzw Mentor und in diese Gespräche kommen je nach Sympathie auch noch mehr als 1 Person ; )
von daher halte ich die zweite Aussage für realistischer.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 19.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 18.05.2018:

Mir wurde gestern auf einer Karrieremesse von einer Dame aus dem HC erklärt, dass ca. 50 Leute zum "Recruithaton" eingeladen werden, von denen wiederum 40 nachher als Trainees angestellt werden. Sie meinte auch, dass die, die eingeladen werden, Daimler prinzipiell schon so überzeugt hätten, dass die zehn, die nicht als Trainee angestellt werden, ein anderes Job-Angebot von Daimler bekommen. Also ist die Kunst wohl "nur", das online AC zu überstehen.

Hoffe, das hilft euch weiter :-)

zunächst danke für die Info! allerdings ist das widersprüchlich zu folgender Aussage, die ebenfalls suggeriert direkt von der HR Abteilung zu kommen:

"Laut HR werden 4-6 Leute ins AC geladen. Ca. die doppelte Anzahl ist aktuell noch in der Select Phase, sprich ca. 400+ Personen."

4-6 Personen in einem AC für eine Stelle sind übrigens üblich. Oft ist nach dem AC bei Berufseinsteigerstellen auch noch nicht final ausgewählt worden, sondern es folgen noch Gespräche mit Fachbereich bzw Mentor und in diese Gespräche kommen je nach Sympathie auch noch mehr als 1 Person ; )
von daher halte ich die zweite Aussage für realistischer.

Ich denke rein rechnerisch würden 4-6 Leute pro Stelle auch meine Erfahrungen widerspiegeln - allerdings wäre es dann ja in jedem Fall sinnvoller, mehrere ACs hintereinander zu legen statt eines "Mega-ACs". Es kann schon sein, dass dieses Management-Gremium eine sehr geringe Zahl von Leute nominiert und die dann locker-flockig alle schon ein Angebot bekommen; allerdings bräuchten die dann schon sehr viel Vertrauen in ihre Video- und Online-Komponenten.

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Hallo Leute!

Bei mir ist das "Select Phase" event verschwinden, aber nichts anderes ist geändert.

  • Hat etwas ähnliches passiert bei noch jemmanden?
  • Hat jemand schon einen weiteren Kontakt erhalten?

Cheers!

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 22.05.2018:

Hallo Leute!

Bei mir ist das "Select Phase" event verschwinden, aber nichts anderes ist geändert.
Hat etwas ähnliches passiert bei noch jemmanden?
Hat jemand schon einen weiteren Kontakt erhalten?

Cheers!

Nein ich bin immernoch in der Select phase. Du meinst unter personal account --> My profile--> dort den header? Das steht bei mir noch auf select.

Frage an alle anderen: Hat schon jemand, der in der select phase ist, eine Absage erhalten oder werden die alle auf einmal rausgeschickt? Bin gespannt, wäre cool einige von euch kennenzulernen!

LG

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Nein, ich meine nach dem log-in, in den teil rechts wo es "Upcoming events" zeigt, vorher "select phase" war auch da, und jetzt nichts.

Bin auch gespannt an deine Frage!

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

WiWi Gast schrieb am 22.05.2018:

Nein, ich meine nach dem log-in, in den teil rechts wo es "Upcoming events" zeigt, vorher "select phase" war auch da, und jetzt nichts.

Bin auch gespannt an deine Frage!

Yes tatsächlich da steht nichts mehr davon. Bei mir steht jetzt:

Upcoming events
18 Jun - 20 JunIn 4 week(s)
Recruitathon
00:00 CEST - 00:00 CEST

Bei dir schätzungsweise auch oder? Bin sehr gespannt! Ist ja nicht mehr lang. LG

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Bei mir auch nichts neues - eigentlich müsste ja morgen die Select-Phase enden. Allerdings gab es ja die Ankündigung, dass vielleicht nicht alle bis Donnerstag Bescheid bekommen - es bleibt spannend!

antworten
WiWi Gast

INspire - the Leaders Lab

Gibt es bei dem Rest schon etwas neues :) ?

antworten

Artikel zu Daimler

Gratis-Musikdownload - Mercedes-Benz Mixed Tape 06

Ein Plattenspieler.

Alle acht Wochen stellt Mercedes-Benz 15 ausgesuchte Songs als »Mixed Tape« Compilation kostenlos zum Download zur Verfügung. Das zweite Online-Album für 2005 gibt es seit dem 22. März.

Gratis-Musikdownload von Mercedes-Benz

Ein Plattenspieler.

Alle acht Wochen stellt Mercedes-Benz 15 ausgesuchte Songs als »Mixed Tape« Compilation kostenlos zum Download zur Verfügung. Das erste Online-Album für 2005 gibt es seit dem 25. Januar.

Bewerbungsabsage: Bei Scheinbewerbung für Trainee-Programm kein Diskriminierungsschutz

Ein orangefarbenener Plastikstuhl.

Scheinbewerbungen haben keine Chance vor Gericht: Die Möglichkeit bei Ablehnung sich auf das Diskriminierungsgesetz zu berufen, ist nichtig. Damit wird das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Missbrauch geschützt. Dass vertritt das Bundesarbeitsgericht (BAG) und hat sich mit einer Fragestellung an den Europäischem Gerichtshof (EuGH) gewandet. Der EuGH entschied im Sommer 2016, dass nur ernsthafte Bewerber und Bewerberinnen unter dem AGG-Schutz gestellt werden. Scheinbewerbungen könnten sogar als Rechtsmissbrauch behandelt werden.

Mit Checkliste zum passenden Traineeprogramm

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Das Portal »access2trainee« für Traineeprogramme und Einstiegsprogramme hat eine zehn Punkte Checkliste für die Auswahl von Traineeprogrammen entwickelt.

Keine Traute, lieber Trainee: Viele Uni-Absolventen scheuen Direkteinstieg

Eine Person mit Schutzhelm steht am Anfang einer Hängebrücke.

Eine intensive persönliche Betreuung ist bei Berufseinsteigern der zentrale Wohlfühlfaktor und ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Jobauswahl. Die meisten Absolventen möchten zudem im Projektmanagement einsteigen, wie eine aktuelle Kienbaum-Studie zu den Berufswünschen und Karrierezielen von Absolventen zeigt.

BP Future Leaders Programme 2015

Ein Schild mit der schwarzen Aufschrift Zone 30 und von einem roten Kreis umrahmt.

BP startet das weltweite „Future Leaders Programme 2015“ mit 30 Plätzen für zukünftige Führungskräfte. Die Bewerbungen für das dreijährige Nachwuchsprogramm müssen bis zum 31. Oktober 2014 eingehen.

Karrierestart im Consulting mit dem »Consultant Start-Up Program«

Ein Schotterweg der leicht aufsteigt und am Wegesrand ist Grass und blühende gelbe Blumen sowie eine Steinmauer zu sehen.

Das Consultant Start-Up Program der SHS VIVEON AG bietet Absolventen der Wirtschaftswissenschaften interessante Einstiegs- und Karriere-Chancen im Consulting. Das Unternehmen vergibt zudem Stipendien an Studierende der Fachrichtungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Informatik.

Bewerbungsstart für Klöckner Management Development Program

Flugzeug, Aufstieg, Abschluss

Direkt mit dem CEO zusammenarbeiten, verspricht das Klöckner Management Development Program. Klöckner sucht für den Start des Führungskräfteprogramms im Juli 2013 ambitionierte Hochschulabsolventen, die innerhalb von 24 Monaten in das Management eines internationalen Konzerns aufsteigen möchten. Bewerbungsschluss ist der 1. April 2013.

access Studie zu Nachwuchsprogrammen mit iPad3 Verlosung

Ein iPad von Apple und ein Objektiv.

Der Karrieredienstleister access befragt Studierende aktuell zu ihren Wünschen und Erwartungen an Talent-Bindungsprogramme. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden ein Apple iPad3 und fünf amazon.de Gutscheine im Wert von je 20 Euro verlost.

Trainee-Gehälter stark abhängig von Branche und Unternehmensgröße

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Immer mehr Unternehmen bieten Trainee-Programme als Einstiegsmöglichkeit für Hochschulabsolventen an. Von 6.000 € brutto/Jahr bis zu 60.000 € brutto/Jahr schwanken die Vergütungen. Einen genaueren Blick auf die Einflussfaktoren der Traineegehälter bietet eine Detailanalyse der alma mater Gehaltsstudie 2012.

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

Access-Career-Event Audit Finance-Controlling

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event 2012 können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen. Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2012.

Trainingsprogramm für Vertriebs-Talente bei SThree

Die SThree Group ist eine internationale Personalberatung im High Level Bereich mit weltweit über 50 Standorten und hat für Vertriebs-Talente aus den Wirtschaftswissenschaften ein Trainingsprogramm mit umfangreicher Mentorenbetreuung entwickelt.

Trainees verdienen durchschnittlich 42.600 Euro im ersten Jahr

Meeting, Konferenzraum,

Traineeprogramme werden für die Rekrutierung und Entwicklung von Nachwuchstalenten immer wichtiger: Bereits 78 Prozent der deutschen Mittelständler und Konzerne bieten im Rahmen ihres quartären Ausbildungsangebots solche Programme für Wirtschaftswissenschaftler an.

Trainee-Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone

Ein Handy wird von einer Hand gehalten mit einem Bild von einem tunnelartigen Gebilde, dass dahinter liegt.

Das Recruiting-Event »Be a challenger« von Vodafone bietet Diplom- und Masterabsolventen einer Universität oder Business-School am 19. und 20. Juni 2009 auf der Hirschburg in Königswinter Gelegenheit, das Challenger Traineeprogramm und zukünftige Kollegen kennen zu lernen.

Internationales Sales-Traineeprogramm von Cisco

Deutsch-russisches Doppel-Master-Programm Internationale Beziehungen

Das Sales Associate Program von Cisco bildet Absolventen zum Associate Sales Representative oder Associate System Engineer aus. Die Bewerbungsfrist für das Programm im Sommer endet am 5. März 2009.

Antworten auf INspire - the Leaders Lab

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 459 Beiträge

Diskussionen zu Daimler

Weitere Themen aus Traineeprogramme