DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Uni- oder FH-StudiumWinfo

BWL / FH WINF

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Hallo,

die Frage kam bereits öfter im Forum auf und mich selbst betrifft es ebenfalls, daher machen ich dazu ein Thema auf. Wir wollen hier das Maximum rausholen und nicht einfach nur irgendeinen Job finden, damit man abgesichert ist.

Wichtig: Ich bin kein Mathe Naturtalent sondern nur gut. Abischnitt 1,7.

Entweder BWL an einer sehr guten Uni (Target a la LMU, Mannheim etc.) mit wahrscheinlich einem zumindest besseren bis sehr guten Bachelor, interessanten Praktika und außeruniversitäres Engagement, besseres Auslandssemester aufgrund des Hochschulangebotes.

Oder No Name FH Wirtschaftsinformatik mit einem durchschnittlichen Bachelor bei wahrscheinlich gleichem Lernaufwand für BWL 1,x , anschließend einen guten Master, weniger Praktika und wahrscheinlich uninteressanteres außeruniversitäres Engagement, weniger spannendes Auslandssemester.

Vorteil wäre bei WInf wohl, dass es das aktuell gefragtere Studienfach ist. Nachtteil natürlich der Bachelor wird wahrscheinlich nur mittelmäßig und ist weniger planbar als BWL.
Nachteil bei BWL ist, dass das Angebot auch an guten bis sehr guten BWLern sehr hoch ist und die Karriereberufe keine Probleme haben, Personal zu finden. Im schlimmsten Fall landet man als 0815 Sachbearbeiter ohne Karrierechancen.

Wie ist Eure Meinung dazu?

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Was interessiert dich denn mehr?

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Was interessiert dich denn mehr?

Ich interessiere mich für beides. Möchte später eher in die wirtschaftliche Schiene. Das größte Problem sehe ich einfach bei Wirtschaftsinformatik, dass es nur eine Fh ist und ich die Uni als zu schwer einschätze, weil ich einfach kein Mint-Begabter bin.

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Mach einfach BWL und bemühe dich um einen guten Schnitt

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Warum bei Winf weniger Praktika und nur einen durchschnittlichen Bachelor?
Wenn du Bock auf IB / Audit / Tax / Marketing / Personal etc. hast eindeutig Bwl
in andere Bereiche kommt man sicherlich auch mit Winf.

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Mach halt Winfo an einer FH. Hab ich auch gemacht, war nicht wirklich anspruchsvoll, karrieretechnisch steht dir mit Winfo dennoch alles offen.

Ich weiß nicht wo dieser Mythos herkommt, Winfo wäre hammerhart (schon mehrfach in letzter Zeit hier im Forum gelesen), kann das nicht bestätigen. Winfo mag es vereinzelt an Unis auch geben, ist aber eigentlich ein klassisches FH Studium und hat vom Anspruch her wenig mit einem ultra-theoretischen Informatikstudium an einer Uni gemein.

Was aber eigentlich ein großer Vorteil ist, denn:

  • mehr Zeit für Praxiserfahrung
  • mit Fleiß relativ easy gute Noten zu schreiben
  • wenn du nicht in die Forschung willst, wäre ein praktisch veranlagtes Studium sowieso besser

BWL wird ja im Gegensatz dazu oft belächelt, kann dazu leider nichts sagen, habe es selbst nicht studiert. Bezweifle aber, dass hier der Anspruch (an einer anständigen Uni) so gering ist wie man oft von Leuten hört, die es selbst nichtmal studiert haben.

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Was interessiert dich denn mehr?

Ich interessiere mich für beides. Möchte später eher in die wirtschaftliche Schiene. Das größte Problem sehe ich einfach bei Wirtschaftsinformatik, dass es nur eine Fh ist und ich die Uni als zu schwer einschätze, weil ich einfach kein Mint-Begabter bin.

Winf an einer guten FH wie z.B. München reicht komplett aus wenn du nen ~ 1,5 Schnitt raushaust was durchaus möglich ist mit so einem Abi

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

push

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Studiere doch einfach winf an einer normalen (also nicht-technischen) noname Uni, wird zwar immernoch schwerer sein als BWL aber trotzdem mit einem ordentlichen Schnitt machbar.

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Mach halt Winfo an einer FH. Hab ich auch gemacht, war nicht wirklich anspruchsvoll, karrieretechnisch steht dir mit Winfo dennoch alles offen.

Ich weiß nicht wo dieser Mythos herkommt, Winfo wäre hammerhart (schon mehrfach in letzter Zeit hier im Forum gelesen), kann das nicht bestätigen. Winfo mag es vereinzelt an Unis auch geben, ist aber eigentlich ein klassisches FH Studium und hat vom Anspruch her wenig mit einem ultra-theoretischen Informatikstudium an einer Uni gemein.

Was aber eigentlich ein großer Vorteil ist, denn:

  • mehr Zeit für Praxiserfahrung
  • mit Fleiß relativ easy gute Noten zu schreiben
  • wenn du nicht in die Forschung willst, wäre ein praktisch veranlagtes Studium sowieso besser

BWL wird ja im Gegensatz dazu oft belächelt, kann dazu leider nichts sagen, habe es selbst nicht studiert. Bezweifle aber, dass hier der Anspruch (an einer anständigen Uni) so gering ist wie man oft von Leuten hört, die es selbst nichtmal studiert haben.

Hat man mit FH Winf + guten Master eine Chance auf T3 UB?

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Winfo ist schwieriger als bwl aber immer noch einfacher als Informatik oder etechnik

antworten
WiWi Gast

BWL / FH WINF

Push

antworten

Artikel zu Winfo

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Ein Lehrbuch über Informationsmanagement.

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Klausuren mit Lösungen: Uni Mannheim, Wirtschaftsinformatik

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage von Prof. Dr. Martin Schader bietet mehrere Klausuren incl. Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Klausuren mit Lösungen: Fernuni Hagen, Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einem Computer.

Die Fachschaft Wirtschaftsinformatik der Fernuni Hagen bietet eine Vielzahl von Klausuren mit Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Online-Lexikon »Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik«

Screenshot Homepage enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de

Die Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das wesentliche Begriffe aus der Wirtschaftsinformatik erläutert und für jedermann online frei zugänglich ist. Die Stichwörter werden je nach Thema in kurzen, mittleren oder längeren Beiträgen erläutert.

E-Book: Linux-Handbuch als Openbook

E-Book Openbook Linux-Handbuch

Das als E-Book veröffentlichte Openbook Linux-Handbuch bietet nahezu vollständiges Linux-Wissen.

Top-Herausforderung für CIOs: Mitarbeiter finden und binden

Der Arbeitsmarkt für IT-Profis scheint leergefegt: Bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften haben über 84 Prozent der deutschen Unternehmen teils massive Schwierigkeiten. Dies ist ein Ergebnis des IT Hiring Index, für den der Personaldienstleister Robert Half Technology 700 CIOs in neun Ländern befragt hat.

Duales Studium Wirtschaftsinformatik: Diese Jobaussichten können erwartet werden

Ein Legomännchen mit Jackett und Krawatte in Jeanshose vor einem Computer symbolisiert ein duales Studium in Wirtschaftsinformatik.

Wer sich für betriebswirtschaftliche Prozesse interessiert und auch für IT-Systeme oder Software-Entwicklung seine Begeisterung finden kann, der ist im Studium der Wirtschaftsinformatik goldrichtig aufgehoben. Letztlich können bei diesem spannenden Studiengang die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten aber auch die beruflichen Perspektiven überzeugen. Im Folgenden eine kurze Übersicht über die Jobaussichten.

E-Book: Einstieg in Visual Basic 2010

Einstieg in Visual-Basic 2010

Die neue zweite Auflage »Einstieg in Visual Basic 2010« von Thomas Theis umfasst 467 Seiten. Die HTML-Version kann kostenlos online genutzt oder als E-Book runtergeladen werden und bietet zudem eine Volltextsuche im Buch.

IT-Gründerstipendien für Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik

Eine gemalte Sonne.

Mit Stipendien für ein Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik im Wert von rund 22.000 Euro fördert die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) innovative Geschäftsmodelle aus den Bereichen IT- und E-Business.

E-Book: Handbuch »Windows Server 2008«

E-Book Windows-Server-2008 kostenlos

E-Book über Windows Server 2008 kostenlos herunterzuladen: Es beleuchtet umfassend das neue Serverbetriebssystem aus einem sehr praxis- und lösungsorientierten Blickwinkel.

Neuer Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement«

Eine Beleuchtungsanlage im blauen Schein unter der Raumdecke.

Im neuen Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement« an der Ostbayrischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ist eine Anmeldung bis zum 30. September 2008 möglich.

E-Book: Dreamweaver 8 kostenlos

E-Book Dreamweaver-8 kostenlos

Das E-Book zum WYSIWIG-Editor Dreamweaver-8 gibt es kostenlos beim Verlag Galileo Design.

E-Book: MySQL 5.1 Referenzhandbuch

Zu sehen ist ein E-Book, eine Uhr und ein orangener Schal.

Der als E-Book erhältliche MySQL 5.1 Referenzhandbuch befasst sich mit MySQL, einem sehr schnellen und robusten SQL-Datenbankserver, der Multi-Threading und Mehrbenutzerbetrieb unterstützt.

Antworten auf BWL / FH WINF

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Winfo

1 Kommentare

Fh vs. Th vs. Uni

WiWi Gast

Macht es einen Unterschied ob man an einer technischen Hochschule, an einer Fachhochschule oder an einer Universität studiert ( in ...

Weitere Themen aus Uni- oder FH-Studium