DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VolkswirtschaftslehreMaster

Re: Master VWL; München; Bonn; Göttingen Erfahrungen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

(vorab habe das ganze wo anders schon gepostet, hoffe hier auf eine höhere response :) )

Hallo ihr Lieben,

ich werde mich (neben anderen) auf die Master-Studiengänge in München, Bonn und Frankfurt und Frankfurt bewerben.

Mich würde insbesondere im Hinblick auf München interessieren, ob es jemanden hier gibt der mit dem Masterprogramm Erfahrungen gesammelt hat:

  • subjektive Einschätzungen von Entwicklungen der letzten Jahre (Berufungen, Änderungen der Studiensituation)
  • tatsächliches Angebot an Lehrveranstaltungen/Seminaren
  • Mögliche Schwerpunktsetzung im Studium
  • Verhältniss zu Lehrenden zu Lernenden (z.B. wie viel der Lehre wird ausgelagert in "Übungen" bei Doktoranden/Phd. Studenten)
  • Tipps im Allgemeinen

Hat jemand Erfahrung mit dem Master Angewandte Statistik in Göttingen?

Die Informationen im Netz habe ich mir schon angesehen, aber leider sind Schein und Sein ja nicht immer ein paar Schuhe...

Freundliche Grüße und ein sonniges Wochenende

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Was willst du mit dem Master denn erreichen?

Für Forschung:

Bonn > München > Göttingen

Für Karriere:

München > Bonn > Göttingen

Studiere im letzten Semester eines Bachelors in Bonn, von der Foschung her sind wir hier gut aufgestellt, neben Mannheim ist Bonn der einzige Name, den man im akademischen Ausland kennt. Die Vorlesungen sind im Master kleiner und man hat sie zu einem Teil auch mit den BGSE Leuten zusammen, die ihren PhD machen.

Solltest du den Master allerdings mit Hinblick af eine spätere Karriere in der freien Wirtschaft auswählen, würde ich dir von Bonn abraten. Von der Uni werden kaum Veranstaltungen mit namhaften Unternehmen angeboten, da der Fokus einfach ein anderer ist. Dazu sind sich einige Personaler auch gerade in Bezug auf VWL nicht so recht im klaren, welche Unis hier besonders stark sind und weren das in den selben Topf wie die jeweiligen BWL Fakultäten. Gerade für Personaler dürfte München daher durchaus einen etwas besseren Ruf genießen.

Göttingen passt übrigens so vom Anspruch her nicht wirklich zu deinen anderen beiden ausgwählten Unis.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Wieso passt Göttingen vom Anspruch nicht? Ich (nicht der OP) finde auch, dass sich die Programme dort sehr interessant anhören, habe speziell auf den Master in International Economics geschielt.
Freue mich auf deine Begründung!

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

"Göttingen passt übrigens so vom Anspruch her nicht wirklich zu deinen anderen beiden ausgwählten Unis."

Völliger Unsinn!
Ich habe den VWL als Bachelor in Göttingen angeschlossen.
Der Anspruch ist ziemlich hoch. Auch in Rankings schneidet Göttingen gut ab (z.B. WiWo-Ranking 2014).
Mehrere Professoren haben bei Nobelpreisträger u.a. in Harvard promoviert.
Gerade im Bereich Development Economics ist die Uni Göttingen die beste Uni deutschlandweit.

Was aber noch in Göttingen super ist, ist das Studentenleben.
Eine richtige Campus-Uni mit alles was dazu gehört.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Außerdem hat Göttingen wohl das beste Verhältnis von Lehrenden zu Studenten.
Die Übungen werden von den Doktoranden gemacht, die Tutorien von ausgewählten Studenten.
Manchmal saßen wir nur zu Dritt in einem Tutorium, weil die Uni so viel Gelder zum Verteilen hat.
Das ist fast wie Einzelnachhilfe. Das ist an der LMU bestimmt ganz anders.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Lounge Gast schrieb:

Dazu sind sich einige
Personaler auch gerade in Bezug auf VWL nicht so recht im
klaren, welche Unis hier besonders stark sind und weren das
in den selben Topf wie die jeweiligen BWL Fakultäten. Gerade
für Personaler dürfte München daher durchaus einen etwas
besseren Ruf genießen.

Will dir beim Rest nicht widersprechen, aber dass Bonn in VWL Top ist, wissen Personaler auf jeden Fall.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Von einem geilen Studentenleben oder den Doktorvätern irgendwelcher Professoren kann man sich rein von der Reputation her aber nunmal nichts kaufen. Da zählen einfach nur Publikationen und namhafte Personen/Alumni und da hat Göttingen einfach Null zu bieten. Egal wie hart dein Bachelor auch gewesen sein mag.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Dass beim Wiwo-Ranking etwas schief gegangen ist, sollte allein daran erkennbar sein, dass Mannheim nicht spitze ist oder noch deutlicher bei den Fhs, dass die EBS, die 10 Jahre mit großem Abstand immer die Nummer 1 war, von 2014 auf 2015 auf Platz 10 fällt, wohingen CBS, die nie im Wiwo-Ranking aufgetaucht ist, vor renommierten FHs wie die FH München liegt. Oder auch bei den Informatikern, wo die LMU vorm KIT liegt.

Außerdem fragt der Fragesteller explizit nach "Studiensituation", "Verhältniss zu Lehrenden zu Lernenden", "Mögliche Schwerpunktsetzung im Studium", gefragt, die ich alle beantwortet habe. Nach Reputation hat er nicht gefragt.

Wo sind deine Argumente??
Wo ist die Quelle, dass Göttingen null in der Forschung zu bieten hat?

Neben 44! Nobelpreisträgern hat Göttingen viele berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht.

U.a.

Ursula von der Leyen: aktuelle Verteidungsministerin hat VWL! an der Uni Göttingen studiert.
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: ehem. Justizminstern
Gerhard Schröder: Kanzler
Jürgen Trittin: Spitzenpolitker der Grünen
Peter Struck: ehemaliger Verteidigungsminster
Margot Käßmann

Und ist nur ein Auszug aus bekannten Persönlichkeiten. Viele sind aber als Analysten und Unternehmensberater tätig.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Die Ursula von der Leyen ist damals doch so schnell sie konnte von Göttingen nach Münster gewechselt. Und der Rest deiner Persönlichkeiten sind meines Wissens nach alle keine VWLer.

Dass du dazu 44 Nobelpreise der Uni Göttingen zurechnen möchtest disqualifiziert dich für jedweitere Diskussion, ernsthaft, so hohl kann man nicht sein.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Ich habe auch in Göttingen studiert. Nette Stadt, viele Linke, viele Buxen. Lustige konstellation also. Aber die meisten Kommilitonen waren korrekt.

Die Uni fand ich auch gut ist aber halt schon absolut No Name. Die Lehre war nicht schlecht wie an jeder deutschen, staatlichen Uni/FH.

Aber wenn du schon die Wahl hast würde ich aufjedenfall an die LMU gehen. Zweite Wahl wäre Bonn. Auch keine schlechte Wahl für VWL.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Mit 44 meint er eher, dass 44 Nobelpreisträger irgendwann mal was mit der Uni Göttingen zu tuen gehabt haben (https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6ttinger_Nobelpreiswunder) Davon über 90% allerdings in Medizin, Chemie und Physik. Keine Ahnung was das jetzt mit der VWL in Göttingen zu tuen haben soll. Das Göttingen an sich ne gute Uni ist bestreitet doch keiner, aber das bedeutet noch lange nicht das die in allen Fächern spitze ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Und an der LMU werden Übungen von Sozialarbeitern und Tutorien von Kindergärtnern gehalten...

Ist klar.

Was meinst du wie das sonst überall aussieht?

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Geh nach München.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Göttingen ist eine gute Uni hat aber keinerlei Reputation für VWL.

Für VWL: LMU München, Uni Bonn, Goethe-Uni Frankfurt, HU Berlin, FU Berlin, Uni Mannheim (Reihenfolge egal, das ist die Spitzengruppe)

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Vielen Dank für die bisherigen Antworten :)

Ich hatte schon befürchtet, dass die Diskussion so verläuft :-D
Mache ja auch in Göttingen meinen Bachelor.... Von daher weiß ich, dass es hier eine menge Schwarz aber auch sehr viele weiße Lichtblicke gibt.

Das mit der Reputation jedenfalls international kann ich bestätigen. Einzig einzelne aus dem Development Bereich kennt man da wo ich gerade bin.

Göttingen hat in meinen Augen eben entscheidende Vorteile der Praktikabilität, sprich Infrastruktur (IT-System ist Weltklasse und kann locker mit 1Tier mithalten), Lernmöglichkeiten und Bibliothek. Genauso Übungen und Tutorien wie Vorlesungen dürften im Master ein sehr gutes Lehrenden zu Lernenden Verhältniss haben.

Das alles hilft aber leider nichts wenn das Umfeld (wenig Leistungsstarke Studenten mit Interesse an der VWL, keine spezifische Förderung der sehr guten Studenten, keine Graduate School, kein Forschungsinstitut das einen Ruf hat, wenig gute Gastvorträge, Schlechtes Doktorandenkolloquium, etc.) und wenn einem später der Name der Uni die Bewerbung für ein Doktorandenprogramm oder einen Arbeitsplatz versaut...

Alles in allem läuft es wohl auf München oder Frankfurt hinaus, nachdem ich gesehen habe das Bonn eher Mikro lastig ist...

Wenn jemand aus den Städten Erfahrungen hat mit den Programmen, dann wäre ich demjenigen sehr dankbar, wenn er sich melden würde :)

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

leute mal ehrlich VWL in Deutschland ist relativ eindeutig: Bonn und Mannheim T1, dann LMU, Goethe, HU, Münster T2, dann der rest

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Seit wann ist denn Mannheim so gut in VWL?
Bonn ja, LMU ja, aber Mannheim. Liebe Mannheimer, übertreibt mal nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Schon ein bisschen länger.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Scheinst dich ja sehr mit VWL auszukennen... wenn du es tun würdest, wüsstest du wie stark Mannheim im Bereich VWL ist, nur um mal ein paar Rankings zu nennen:

QS World Subject Ranking Economics 2016: 50 (#1 in Germany)

THE Subject Ranking Social Sciences (inklusive Economics) 2016: 64

VWL Handelsblatt Ranking: #1

http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/vwl-ranking/ranking-wo-deutschlands-beste-volkswirte-forschen/8774960.html

http://www.topuniversities.com/university-rankings/university-subject-rankings/2016/economics-econometrics#sorting=rank+region=+country=+faculty=+stars=false+search=

https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2016/subject-ranking/social-sciences-0#!/page/0/length/25

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München;Bonn;Göttingen Erfahrungen?

Mannheim gehört in VWL zur Spitzengruppe, das Handelsblatt Ranking von dir ist aber out of date, bei dem 2015 war Frankfurt auf 1.
Stehen bleibt: Mannheim, Bonn, München, Frankfurt, Berlin das sind die Besten.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München; Bonn; Göttingen Erfahrungen?

Lounge Gast schrieb:

Mannheim gehört in VWL zur Spitzengruppe, das Handelsblatt
Ranking von dir ist aber out of date, bei dem 2015 war
Frankfurt auf 1.
Stehen bleibt: Mannheim, Bonn, München, Frankfurt, Berlin das
sind die Besten.

2015 war München an der Spitze (http://tool.handelsblatt.com/tabelle/index.php?id=155) Frankfurt nur an Platz 8.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München; Bonn; Göttingen Erfahrungen?

Also, LMU ist laut Ranking Nummer 1 in Karriere und Platz 2 in Forschung. Dass Bonn irgendetwas zu sagen hat in Sachen Karriere halte ich für ein Gerücht. LMU ist auf jeden Fall ingesamt die beste Uni Deutschlands, z. B. hat bis 2016 Hans-Werner Sinn dort gelehrt (der bedeutendste Ökonom Deutschlands). Die Uni Mannheim ist allerdings in Sachen Forschung etwas vor der LMU. Wenn man als Professor oder Dozent Karriere machen möchte, ist die Uni Mannheim die erste Wahl, für Bachelor-Studenten ist es die LMU.

antworten
WiWi Gast

Re: Master VWL; München; Bonn; Göttingen Erfahrungen?

VWL-Handelsblatt-Ranking (2017)
Mannheim, Bonn, Köln, Göttingen und Frankfurt in den Top5 Deutschlands (LMU auf 10)

VWL-WiWo-Ranking (2018)

  1. LMU
  2. Goethe
  3. Mannheim
  4. Köln
  5. FU
  6. Bonn

An der Spitze zeigen sich seit Jahren die gleichen Gesichter.
Und das sind Frankfurt, München, Mannheim, Köln und Bonn.

(Nebenbei auch noch die Top-Unis für BWL außer Bonn)

Mit den fünf Unis machst du nichts falsch.

Klar, Bonn ist vor allem in Mikro stark, Goethe v.a. Makro (wobei Fuchs-Schündeln den Leibniz-Preis bekommen hat für Mikro+Makro), aber allgemein sind diese Unis top.

WiWi Gast schrieb am 24.02.2018:

Also, LMU ist laut Ranking Nummer 1 in Karriere und Platz 2 in Forschung. Dass Bonn irgendetwas zu sagen hat in Sachen Karriere halte ich für ein Gerücht. LMU ist auf jeden Fall ingesamt die beste Uni Deutschlands, z. B. hat bis 2016 Hans-Werner Sinn dort gelehrt (der bedeutendste Ökonom Deutschlands). Die Uni Mannheim ist allerdings in Sachen Forschung etwas vor der LMU. Wenn man als Professor oder Dozent Karriere machen möchte, ist die Uni Mannheim die erste Wahl, für Bachelor-Studenten ist es die LMU.

antworten

Artikel zu Master

Wirtschaftsnobelpreis 2016: Oliver Hart und Bengt Holmström für Vertragstheorie geehrt

Wirtschaftsnobelpreis 2016

Der Wirtschaftsnobelpreis 2016 geht an den Briten Oliver Hart und den Finnen Bengt Holmström. Die beiden Wirtschaftswissenschaftler werden für ihre Kontrakttheorie ausgezeichnet, die sich mit den Funktionsweisen von Verträgen in vielen Themen unterschiedlicher Bereiche befasst. Der mit rund 830.000 Euro dotierte Wirtschaftsnobelpreis wird am 10. Dezember 2016 gemeinsam mit den anderen Nobelpreisen verliehen.

Weltwirtschaftlicher Preis 2016 für Mario Monti, Friede Springer und Oliver E. Williamson

Weltwirtschaftlicher Preis 2014

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat die Preisträger des zwölften Weltwirtschaftlichen Preises 2016 bekannt gegeben. Der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Ministerpräsident Mario Monti, die deutsche Verlegerin Friede Springer und der amerikanische Wirtschaftsnobelpreisträger Oliver E. Williamson werden als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft mit dem Weltwirtschaftlichen Preises 2016 geehrt.

Nobelpreisträger für Wirtschaft 2015 ist der britische Ökonom Angus Deaton

Nobelpreisträger Wirtschaft 2015

Um eine Wirtschaftspolitik zu entwickeln, welche die Wohlfahrt fördert und die Armut reduziert, müssen zuerst individuelle Konsumentscheidungen verstanden werden. Die Forschungen des aktuellen Wirtschaftsnobelpreisträgers Angus Deaton waren dazu wegweisend. Durch die Zusammenführung detaillierter individueller Entscheidungen zu aggregierten Ergebnissen hat seine Forschung die Felder der Mikroökonomie, Makroökonomie und Entwicklungsökonomie wesentlich geprägt.

Schweizer Ökonom Stefano Carattini erhält Heinz König Young Scholar Award 2015

Heinz König Young Scholar Award 2015: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim geht im Jahr 2015 an Stefano Carattini von der Haute Ecole de Gestion de Genève, Schweiz. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen des Doktoranden zu den Auswirkungen einer Besteuerung des Abfalls privater Haushalte.

Weltwirtschaftlicher Preis 2015 für Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Weltwirtschaftlicher Preis 2015: Gruppenbild der Preisträger Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat den elften Weltwirtschaftlichen Preis 2015 verliehen. Die Preisträger sind der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow, GE-Vorstandschef Jeffrey Immelt, das Unternehmerehepaar Kristine und Douglas Tompkins sowie der Ökonom Sir Christopher A. Pissarides.

Markt statt Plan: IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

Der mit 50.000 Euro dotierte IZA Prize in Labor Economics wird in diesem Jahr an den Wirtschaftswissenschaftler Jan Svejnar verliehen. Der US-amerikanisch, tschechische Ökonom hat mit seinen Analysen des Übergangs sozialistischer Planwirtschaften zu marktwirtschaftlichen Strukturen die Forschung geprägt und der Politik wertvolle Handlungshinweise gegeben.

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 geht an Stephen A. Ross

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 für Stephen A. Ross

Professor Stephen A. Ross erhält den vom Stiftungsfonds Deutsche Bank geförderten und mit 50.000 Euro dotierten Preis für seine grundlegenden und prägenden Beiträge zur analytischen Entwicklung der Finanzökonomie. Er entwickelte die Arbitragepreistheorie, heute ein Eckpfeiler der Asset Pricing Theorie und hat die Basis für die Prinzipal-Agenten-Theorie geschaffen.

Arbeit statt Armut: IZA-Preis 2014 geht an US-Ökonom Gary S. Fields

IZA-Preis 2014: US-Ökonom Gary Fields erhält

Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Gary S. Fields erhält den diesjährigen „IZA Prize in Labor Economics“ des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als die international wichtigste Auszeichnungen auf dem Gebiet der Arbeitsmarktforschung. Die Preisverleihung findet am 4. Januar 2015 in Boston statt.

Ökonomin Helene Rey mit Carl-Menger-Preis 2014 ausgezeichnet

Preisverleihung Carl-Menger-Preis 2014 Helene Rey

Die Hélène Rey erhielt als erste Preisträgerin den mit 20.000 Euro dotierten Carl-Menger-Preis. Die Ökonomieprofessorin der London Business School wurde für ihre Forschung zu aktuellen Fragen der Geldpolitik in der Krise ausgezeichnet.

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 für Johnson-Sirleaf, Mazumdar-Shaw und Thaler

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 verliehen an Ellen Johnson Sirleaf, Kiran Mazumdar-Shaw und Richard Thaler

Die Staatspräsidentin Liberias und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf, die indische Biotechnologie-Unternehmerin Kiran Mazumdar-Shaw und der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Richard Thaler sind die Preisträger des Weltwirtschaftlichen Preises 2014.

ZEW vergibt Heinz König Young Scholar Award 2014 an US-Wissenschaftlerin

Heinz König Young Scholar Award 2014: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim geht in diesem Jahr an Olga Malkova von der Universität Michigan, USA. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen der Doktorandin zu den Auswirkungen eines Elterngeldes auf die Geburtenrate.

IZA-Preis 2013 geht an US-Ökonom Daniel Hamermesh

IZA-Preis 2013 geht an US-Ökonom Daniel Hamermesh

Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Daniel S. Hamermesh erhält den diesjährigen „IZA Prize in Labor Economics“ des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis zählt zu den bedeutendsten internationalen Auszeichnungen in den Wirtschaftswissenschaften. Die Preisverleihung findet am 18. November in Washington statt.

Ökonom Patrick Hürtgen erhält Heinz König Young Scholar Award 2013

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim geht in diesem Jahr an Patrick Hürtgen von der Universität Bonn. Das ZEW würdigt damit Hürtgens Untersuchungen zum Zusammenhang von Leistungsbilanz- und Haushaltsdefiziten.

Klaus F. Zimmermann erhält Forschungspreis der Europäischen Investitionsbank

Forschungspreis der Europäischen-Investitionsbank

Der Bonner Wirtschaftsprofessor und Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus F. Zimmermann, erhält den in diesem Jahr erstmals ausgelobten Preis der Europäischen Investitionsbank (EIB) für besondere Leistungen in der Wirtschafts- und Sozialforschung und ihre Verbreitung.

Weltwirtschaftlicher Preis 2013 für Stiglitz, Ibrahim, Brundtland

Weltwirtschaftlicher Preis 2012

Gro Harlem Brundtland, ehemalige Ministerpräsidentin Norwegens, Mo Ibrahim, ehemaliger afrikanischer Mobilfunkunternehmer und Gründer der Mo Ibrahim Foundation, und Joseph E. Stiglitz, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften, sind die Preisträger des Weltwirtschaftlichen Preises 2013.

Antworten auf Re: Master VWL; München; Bonn; Göttingen Erfahrungen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 24 Beiträge

Diskussionen zu Master

Weitere Themen aus Volkswirtschaftslehre