DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VolkswirtschaftslehreVWL-Studium

Beste Wahl für VWL

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Hallo,
Mein Sohn fängt bald mit dem Studium an und würde gerne VWL studieren. Er hat einen Abischnitt von 1,2 und kann sich vermutlich die Hochschule frei auswählen.

Welche Hochschule würdet ihr auswählen mit einem solchen Schnitt?

  1. Deutschlandweit
  2. In NRW

Letzteres liegt daran, dass er wohl lieber in NRW bleiben möchte.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Bonn

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Mit dem Abischnitt sollte dein Sohn keine Probleme haben, in einen VWL-Studiengang zu kommen.

Hervorragend in NRW und auch deutschlandweit ist definitiv die Uni Bonn. Die ist exzellent für VWL. Alternativ ist die LMU in München, die Goethe in FFM und die Uni Mannheim sehr gut.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Mit dem Abischnitt sollte dein Sohn keine Probleme haben, in einen VWL-Studiengang zu kommen.

Hervorragend in NRW und auch deutschlandweit ist definitiv die Uni Bonn. Die ist exzellent für VWL. Alternativ ist die LMU in München, die Goethe in FFM und die Uni Mannheim sehr gut.

+1

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Es sei aber gesagt, dass man in Bonn definitiv keine Noten geschenkt bekommt und der quantitative Anspruch sehr hoch.

Im Moment würde ich eher empfehlen eine Universität zu wählen, welche im Bachelor die Noten ein wenig "einfacher" vergibt, um dann ihren Sohn an eine Eliteuniversität für den Master zu schicken.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Für Mikroökonomie, Forschung und Schnittstellen mit der Politik eindeutig Bonn.
Für Makroökonomie/Geldpolitik Goethe-Uni.

Allgemein die zwei plus Mannheim, LMU und Köln.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Hallo,
Mein Sohn fängt bald mit dem Studium an und würde gerne VWL studieren. Er hat einen Abischnitt von 1,2 und kann sich vermutlich die Hochschule frei auswählen.

Welche Hochschule würdet ihr auswählen mit einem solchen Schnitt?

  1. Deutschlandweit
  2. In NRW

Letzteres liegt daran, dass er wohl lieber in NRW bleiben möchte.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Leichte Noten bekommt man definitiv an der LMU (habe dort selber studiert). Allerdings ist die Reputation in VWL an der Uni Bonn hervorragend. Daher würde ich trotz einer vermeintlich schweren Notenvergabe die Uni Bonn wählen. Die Uni Mannheim sollte man auch nicht außer Acht lassen. Hier profitiert VWL vor allem auch durch die starke BWL Fakultät. In Vorstellungsgesprächen bei Top VWL Positionen, waren nach meinem Empfinden nach auch viele Leute der FU Berlin vertreten. In den Ranking taucht die FU auch immer oben mit auf. Sofern ihr Sohn ein Interesse am Leben in einer Großstadt hat, scheint die FU auch eine solide Wahl zu sein.

Dennoch würde ich sagen

Bonn > LMU/Goethe/Mannheim > FU Berlin

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Mit dem Abischnitt sollte dein Sohn keine Probleme haben, in einen VWL-Studiengang zu kommen.

Hervorragend in NRW und auch deutschlandweit ist definitiv die Uni Bonn. Die ist exzellent für VWL. Alternativ ist die LMU in München, die Goethe in FFM und die Uni Mannheim sehr gut.

Stimme ebenfalls zu und möchte noch Kiel mit seinem Institut für Weltwirtschaft ergänzen.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Für Mikroökonomie, Forschung und Schnittstellen mit der Politik eindeutig Bonn.
Für Makroökonomie/Geldpolitik Goethe-Uni.

Allgemein die zwei plus Mannheim, LMU und Köln.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Hallo,
Mein Sohn fängt bald mit dem Studium an und würde gerne VWL studieren. Er hat einen Abischnitt von 1,2 und kann sich vermutlich die Hochschule frei auswählen.

Welche Hochschule würdet ihr auswählen mit einem solchen Schnitt?

  1. Deutschlandweit
  2. In NRW

Letzteres liegt daran, dass er wohl lieber in NRW bleiben möchte.

Also Goethe-Uni vor Mannheim und LMU zu setzen ist wirklich Quatsch. Mannheim ist in der Forschung ähnlich stark wie Bonn und placed regelmäßig unter den Top 5 in Europa.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Die Uni ist bei VWL nicht so wichtig, vor allem im Bachelor. Wichtiger ist die Wahl des Schwerpunktes, die erreichten Noten und die außeruniversitäre Praxiserfahrung/Netzwerke. Neben den bereits genannten bieten auch Berlin, Köln, Kiel und Heidelberg gute Programme an.

Abseits der deutschen Unis lohnt sich auch häufig ein Blick nach BeNeLux, dort gibt es auch sehr gute VWL-Unis zu überschaubaren Kosten. 2/3 der dortigen Studenten sind dann auch deutsch...

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Ich habe gesagt, dass ALLE genannten Unis sehr gut sind. Wo steht dass Goethe über Mannheim/LMU ist?

Nur so nebenbei wird es ein Grund haben, warum FFM immer im WiWo-Ranking so gut abschneidet.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Für Mikroökonomie, Forschung und Schnittstellen mit der Politik eindeutig Bonn.
Für Makroökonomie/Geldpolitik Goethe-Uni.

Allgemein die zwei plus Mannheim, LMU und Köln.

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Hallo,
Mein Sohn fängt bald mit dem Studium an und würde gerne VWL studieren. Er hat einen Abischnitt von 1,2 und kann sich vermutlich die Hochschule frei auswählen.

Welche Hochschule würdet ihr auswählen mit einem solchen Schnitt?

  1. Deutschlandweit
  2. In NRW

Letzteres liegt daran, dass er wohl lieber in NRW bleiben möchte.

Also Goethe-Uni vor Mannheim und LMU zu setzen ist wirklich Quatsch. Mannheim ist in der Forschung ähnlich stark wie Bonn und placed regelmäßig unter den Top 5 in Europa.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Mannheim ist sowohl was BWL als auch VWL betrifft top!

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Mannheim ist sowohl was BWL als auch VWL betrifft top!

Jeder, der was in VWL erreichen will, geht nach Bonn

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Mannheim ist ja auch sehr gut in vwl. keiner behauptet hier etwas anderes. Es soll hier auch nicht auf ein "Was ist die ABSOLUT" beste Uni in Deutschland hinauslaufen. Aber der thread-ersteller hat explizit nach einer sehr guten VWL uni in NRW gefragt und das ist definitiv die Uni Bonn gefolgt von der Uni Köln. Deutschlandweit sind es dann eben noch Kiel, FU berlin, Lmu, Goethe und Mannheim.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

NRW Region:
Wie erwähnt Bonn, gefolgt von Köln und Münster.

Alle 3 sind bekannt für strenge Notengebung. Bochum ist auch gut in Mikro. Bielefeld ist klein, hat aber eine starke Nische in Quantitative Economics.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Vielen Dank für die wirklich reichlichen Antworten und Meinungen. Ich werde mir die hier genannten Fakultäten zusammen mit meinem Sohn anschauen und dann auswählen. Ihr habt uns wirklich weitergeholfen!

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Neben Reputation empfehle ich, dass die Uni zu der Person passt. Vllt die 3 bevorzugten Unis besuchen und mit ein paar Studenten sprechen. Wenn dein Sohn keine Massenuni mag, sollte man Köln meiden.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Ich studiere aktuelle im 4. Semster VWL in Mannheim.

Kann kurz einen kleinen Einblick geben:

  1. Kommilitionen sind zu 99% (hatten ne umfrage im ersten Semster) extra hergezogen was zu ner soliden Motivation im Studium führt
  2. In den Grundlagenfächern sind durschnitte von ca 2,6-3,2 Standard d. H. Gute Noten sind schon schwer aber nicht unfair finde ich.
  3. Struktur und Organisation des Studiums ist der wahnsinn, 2 verteilte Klausurtermine gut für praktika in Semsterferien etc., integriertes Auslandssemster mit guten Unis in aller Welt möglich, Übungsleiter, Tutorien und Profs sehr kompetent.
  4. Anbindunng an forschung durch stellen als hiwi, übungsleiter gut möglich. Internationale juniorprofs, gute auswahl an wahlfächern, möglichkeit zum beifach falls vwl doch nicht perfekt passt.
  5. Top möglichkeiten zu connecten falls man eher in die Wirtschaft will, UB/IB alle da.
  6. Möglichkeiten als werksstudent, ferienjob, praktika in der region vielfältig. Nähe zu frankfurt auch gegeben.
  7. Sehr guter und vielfältiger Unisport :D

Bin wirklich zufrieden mit meinem Studium und war für mich die beste Wahl vwl in Mannheim zu studieren.

Ich hatte auch nach dem Abitur die wahl zwischen den oben bereits genannten üblichen verdächtigen, außer bei der goethe dafür war mein abi zu schlecht.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Ich studiere aktuelle im 4. Semster VWL in Mannheim.

Kann kurz einen kleinen Einblick geben:

  1. Kommilitionen sind zu 99% (hatten ne umfrage im ersten Semster) extra hergezogen was zu ner soliden Motivation im Studium führt
  2. In den Grundlagenfächern sind durschnitte von ca 2,6-3,2 Standard d. H. Gute Noten sind schon schwer aber nicht unfair finde ich.
  3. Struktur und Organisation des Studiums ist der wahnsinn, 2 verteilte Klausurtermine gut für praktika in Semsterferien etc., integriertes Auslandssemster mit guten Unis in aller Welt möglich, Übungsleiter, Tutorien und Profs sehr kompetent.
  4. Anbindunng an forschung durch stellen als hiwi, übungsleiter gut möglich. Internationale juniorprofs, gute auswahl an wahlfächern, möglichkeit zum beifach falls vwl doch nicht perfekt passt.
  5. Top möglichkeiten zu connecten falls man eher in die Wirtschaft will, UB/IB alle da.
  6. Möglichkeiten als werksstudent, ferienjob, praktika in der region vielfältig. Nähe zu frankfurt auch gegeben.
  7. Sehr guter und vielfältiger Unisport :D

Bin wirklich zufrieden mit meinem Studium und war für mich die beste Wahl vwl in Mannheim zu studieren.

Ich hatte auch nach dem Abitur die wahl zwischen den oben bereits genannten üblichen verdächtigen, außer bei der goethe dafür war mein abi zu schlecht.

Die Beschreibung trifft (bis auf den ersten Punkt) auch 1:1 auf die Uni Köln zu. Nur hat Köln die renommierteren Profs (außer in WiPo)

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Es sei aber gesagt, dass man an der Universität zu Köln definitiv keine Noten geschenkt bekommt und der quantitative Anspruch sehr hoch ist. Spätestens seit Sie zu den Exzellenzuniversitäten zählt. Kenne Leute die dort trotz 1.2er Abi nachm 3. Semester hingeschmissen haben. Die strenge Notengebung zieht sich durch das ganze Studium und kann gerade Leute die das noch nicht gewöhnt sind treffen. Auf gar keinen Fall zu Arrogant ran gehen und für die meisten Fächer 6-8 Wochen Vorbereitung einplanen (1 Klausur Midterm 2 zum 1. Termin und 1-2 zum späten Termin).

Nebenbei spricht für Köln der große Arbeitsmarkt und die (für Studenten) schöne Stadt.

WiWi Gast schrieb am 09.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Ich studiere aktuelle im 4. Semster VWL in Mannheim.

Kann kurz einen kleinen Einblick geben:

  1. Kommilitionen sind zu 99% (hatten ne umfrage im ersten Semster) extra hergezogen was zu ner soliden Motivation im Studium führt
  2. In den Grundlagenfächern sind durschnitte von ca 2,6-3,2 Standard d. H. Gute Noten sind schon schwer aber nicht unfair finde ich.
  3. Struktur und Organisation des Studiums ist der wahnsinn, 2 verteilte Klausurtermine gut für praktika in Semsterferien etc., integriertes Auslandssemster mit guten Unis in aller Welt möglich, Übungsleiter, Tutorien und Profs sehr kompetent.
  4. Anbindunng an forschung durch stellen als hiwi, übungsleiter gut möglich. Internationale juniorprofs, gute auswahl an wahlfächern, möglichkeit zum beifach falls vwl doch nicht perfekt passt.
  5. Top möglichkeiten zu connecten falls man eher in die Wirtschaft will, UB/IB alle da.
  6. Möglichkeiten als werksstudent, ferienjob, praktika in der region vielfältig. Nähe zu frankfurt auch gegeben.
  7. Sehr guter und vielfältiger Unisport :D

Bin wirklich zufrieden mit meinem Studium und war für mich die beste Wahl vwl in Mannheim zu studieren.

Ich hatte auch nach dem Abitur die wahl zwischen den oben bereits genannten üblichen verdächtigen, außer bei der goethe dafür war mein abi zu schlecht.

Die Beschreibung trifft (bis auf den ersten Punkt) auch 1:1 auf die Uni Köln zu. Nur hat Köln die renommierteren Profs (außer in WiPo)

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Würde Köln für eine professionelle Karriere empfehlen und Bonn für eine akademische

Vom Anspruch nehmen sich die Bachelor Programme nicht viel. Habe meinen Bachelor in Köln und Master (gerade PhD) in Bonn absolviert. Würde da keine Abstufung machen aber sehe die beiden Unis in NRW klar vorne und auch Landesweit zusammen mit Mannheim evtl FU/LMU für VWL Spitze.

LG

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 10.03.2019:

Würde Köln für eine professionelle Karriere empfehlen und Bonn für eine akademische

Vom Anspruch nehmen sich die Bachelor Programme nicht viel. Habe meinen Bachelor in Köln und Master (gerade PhD) in Bonn absolviert. Würde da keine Abstufung machen aber sehe die beiden Unis in NRW klar vorne und auch Landesweit zusammen mit Mannheim evtl FU/LMU für VWL Spitze.

LG

Man sollte noch erwähnen dass eine überdurchschnittliche Intelligenz und quantitative Fähigkeiten alleine nicht ausreichen. Die Beweisführungen und Rechnungen in den semesterabschluss Klausuren müssen alle beim ersten mal klappen wenn man im Raum 1.7-2.7 landen möchte, die Klausuren lassen keine Zeit für Korrekturen/nachrechnen — geschweige denn einen Toilettengang. Bin trotz meines IQ‘s > 120 nur in den Top 20% gelandet (mit einer 2.3) und das vor der PO Akkreditierung in Köln, seit dem sind die meisten Module nochmal anspruchsvoller geworden. Wenn dein Sohnemann weiterhin im 1er Bereich landen möchte empfehle ich VWL soz, da kann er über die Politik/Sowie Fächer den Schnitt hochziehen - am besten in kombination mit einem Auslandssemester (erspart einen schwerpunkt und fließt nicht in die Note ein). Wie auch immer denkt sorgfältig drüber nach!

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Lächerlich, in VWL (vor allem was Klausuren angeht) von "Beweisführungen" zu sprechen. VWL-Beweise sind ein Witz und die ach so schwierige Mathematik in VWL beschränkt sich auf Ableiten und Null setzen, sowie Lagrange und ein bisschen Statistik. Gruß ein VWL- und Matheabsolvent.

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 10.03.2019:

Würde Köln für eine professionelle Karriere empfehlen und Bonn für eine akademische

Vom Anspruch nehmen sich die Bachelor Programme nicht viel. Habe meinen Bachelor in Köln und Master (gerade PhD) in Bonn absolviert. Würde da keine Abstufung machen aber sehe die beiden Unis in NRW klar vorne und auch Landesweit zusammen mit Mannheim evtl FU/LMU für VWL Spitze.

LG

Man sollte noch erwähnen dass eine überdurchschnittliche Intelligenz und quantitative Fähigkeiten alleine nicht ausreichen. Die Beweisführungen und Rechnungen in den semesterabschluss Klausuren müssen alle beim ersten mal klappen wenn man im Raum 1.7-2.7 landen möchte, die Klausuren lassen keine Zeit für Korrekturen/nachrechnen — geschweige denn einen Toilettengang. Bin trotz meines IQ‘s > 120 nur in den Top 20% gelandet (mit einer 2.3) und das vor der PO Akkreditierung in Köln, seit dem sind die meisten Module nochmal anspruchsvoller geworden. Wenn dein Sohnemann weiterhin im 1er Bereich landen möchte empfehle ich VWL soz, da kann er über die Politik/Sowie Fächer den Schnitt hochziehen - am besten in kombination mit einem Auslandssemester (erspart einen schwerpunkt und fließt nicht in die Note ein). Wie auch immer denkt sorgfältig drüber nach!

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 09.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 08.03.2019:

Ich studiere aktuelle im 4. Semster VWL in Mannheim.

Kann kurz einen kleinen Einblick geben:

  1. Kommilitionen sind zu 99% (hatten ne umfrage im ersten Semster) extra hergezogen was zu ner soliden Motivation im Studium führt
  2. In den Grundlagenfächern sind durschnitte von ca 2,6-3,2 Standard d. H. Gute Noten sind schon schwer aber nicht unfair finde ich.
  3. Struktur und Organisation des Studiums ist der wahnsinn, 2 verteilte Klausurtermine gut für praktika in Semsterferien etc., integriertes Auslandssemster mit guten Unis in aller Welt möglich, Übungsleiter, Tutorien und Profs sehr kompetent.
  4. Anbindunng an forschung durch stellen als hiwi, übungsleiter gut möglich. Internationale juniorprofs, gute auswahl an wahlfächern, möglichkeit zum beifach falls vwl doch nicht perfekt passt.
  5. Top möglichkeiten zu connecten falls man eher in die Wirtschaft will, UB/IB alle da.
  6. Möglichkeiten als werksstudent, ferienjob, praktika in der region vielfältig. Nähe zu frankfurt auch gegeben.
  7. Sehr guter und vielfältiger Unisport :D

Bin wirklich zufrieden mit meinem Studium und war für mich die beste Wahl vwl in Mannheim zu studieren.

Ich hatte auch nach dem Abitur die wahl zwischen den oben bereits genannten üblichen verdächtigen, außer bei der goethe dafür war mein abi zu schlecht.

Die Beschreibung trifft (bis auf den ersten Punkt) auch 1:1 auf die Uni Köln zu. Nur hat Köln die renommierteren Profs (außer in WiPo)

Nach welchem Kriterium? Mannheim ist deutlich publikationsstärker in A journals.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019:

WiWi Gast schrieb am 10.03.2019:

Würde Köln für eine professionelle Karriere empfehlen und Bonn für eine akademische

Vom Anspruch nehmen sich die Bachelor Programme nicht viel. Habe meinen Bachelor in Köln und Master (gerade PhD) in Bonn absolviert. Würde da keine Abstufung machen aber sehe die beiden Unis in NRW klar vorne und auch Landesweit zusammen mit Mannheim evtl FU/LMU für VWL Spitze.

LG

Man sollte noch erwähnen dass eine überdurchschnittliche Intelligenz und quantitative Fähigkeiten alleine nicht ausreichen. Die Beweisführungen und Rechnungen in den semesterabschluss Klausuren müssen alle beim ersten mal klappen wenn man im Raum 1.7-2.7 landen möchte, die Klausuren lassen keine Zeit für Korrekturen/nachrechnen — geschweige denn einen Toilettengang. Bin trotz meines IQ‘s > 120 nur in den Top 20% gelandet (mit einer 2.3) und das vor der PO Akkreditierung in Köln, seit dem sind die meisten Module nochmal anspruchsvoller geworden. Wenn dein Sohnemann weiterhin im 1er Bereich landen möchte empfehle ich VWL soz, da kann er über die Politik/Sowie Fächer den Schnitt hochziehen - am besten in kombination mit einem Auslandssemester (erspart einen schwerpunkt und fließt nicht in die Note ein). Wie auch immer denkt sorgfältig drüber nach!

Deswegen BSc an einer "normalen" Universität und den MSc an einer Eliteuniversität.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Schau dir mal die CV‘s der Profs und PhD Kandidaten in Köln an >60% mit Ivy League/Oxford/Cambridge/LSE Erfahrung

Dann prof.‘s wie ockerfels/ Gürtler (einer der besten unter 40 siehe Handelsblatt)/ Bettzüge (ex BCG Partner, Berater der Bundesregierung, Leiter eWI), Funk, thonemann (ex Stanford Prof.) usw

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019:

Ich studiere aktuelle im 4. Semster VWL in Mannheim.

Kann kurz einen kleinen Einblick geben:

  1. Kommilitionen sind zu 99% (hatten ne umfrage im ersten Semster) extra hergezogen was zu ner soliden Motivation im Studium führt
  2. In den Grundlagenfächern sind durschnitte von ca 2,6-3,2 Standard d. H. Gute Noten sind schon schwer aber nicht unfair finde ich.
  3. Struktur und Organisation des Studiums ist der wahnsinn, 2 verteilte Klausurtermine gut für praktika in Semsterferien etc., integriertes Auslandssemster mit guten Unis in aller Welt möglich, Übungsleiter, Tutorien und Profs sehr kompetent.
  4. Anbindunng an forschung durch stellen als hiwi, übungsleiter gut möglich. Internationale juniorprofs, gute auswahl an wahlfächern, möglichkeit zum beifach falls vwl doch nicht perfekt passt.
  5. Top möglichkeiten zu connecten falls man eher in die Wirtschaft will, UB/IB alle da.
  6. Möglichkeiten als werksstudent, ferienjob, praktika in der region vielfältig. Nähe zu frankfurt auch gegeben.
  7. Sehr guter und vielfältiger Unisport :D

Bin wirklich zufrieden mit meinem Studium und war für mich die beste Wahl vwl in Mannheim zu studieren.

Ich hatte auch nach dem Abitur die wahl zwischen den oben bereits genannten üblichen verdächtigen, außer bei der goethe dafür war mein abi zu schlecht.

Die Beschreibung trifft (bis auf den ersten Punkt) auch 1:1 auf die Uni Köln zu. Nur hat Köln die renommierteren Profs (außer in WiPo)

Nach welchem Kriterium? Mannheim ist deutlich publikationsstärker in A journals.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Rückblickend hast du vlt. Recht wobei Elite dann doch eher Oxford/Cambridge/HEC/St. Gallen/LSE ist für jmd der in köln war. Aber durch den BSC Economics ist man danach so fit quantitativ dass man den mittelmäßigen (oder auf EU Niveau sogar schlechten) Schnitt mit denn GMAT ausgleichen kann. Von meinen Peers hatte keiner was schlechteres als 650, sehr viele sind jedoch auch für den Master da geblieben - für die Karriere in deutschland sicher eine sehr gute Wahl

WiWi Gast schrieb am 11.03.2019:

Würde Köln für eine professionelle Karriere empfehlen und Bonn für eine akademische

Vom Anspruch nehmen sich die Bachelor Programme nicht viel. Habe meinen Bachelor in Köln und Master (gerade PhD) in Bonn absolviert. Würde da keine Abstufung machen aber sehe die beiden Unis in NRW klar vorne und auch Landesweit zusammen mit Mannheim evtl FU/LMU für VWL Spitze.

LG

Man sollte noch erwähnen dass eine überdurchschnittliche Intelligenz und quantitative Fähigkeiten alleine nicht ausreichen. Die Beweisführungen und Rechnungen in den semesterabschluss Klausuren müssen alle beim ersten mal klappen wenn man im Raum 1.7-2.7 landen möchte, die Klausuren lassen keine Zeit für Korrekturen/nachrechnen — geschweige denn einen Toilettengang. Bin trotz meines IQ‘s > 120 nur in den Top 20% gelandet (mit einer 2.3) und das vor der PO Akkreditierung in Köln, seit dem sind die meisten Module nochmal anspruchsvoller geworden. Wenn dein Sohnemann weiterhin im 1er Bereich landen möchte empfehle ich VWL soz, da kann er über die Politik/Sowie Fächer den Schnitt hochziehen - am besten in kombination mit einem Auslandssemester (erspart einen schwerpunkt und fließt nicht in die Note ein). Wie auch immer denkt sorgfältig drüber nach!

Deswegen BSc an einer "normalen" Universität und den MSc an einer Eliteuniversität.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Andere Frage: Was sind die Kriterien deines/Ihres Sohnes? Will er in eine Großstadt?
Was erwartet er vom Studium? Und wieso fragt dein/Ihr Sohn nicht selbst ;D?

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Die kritische Frage ist, was er nach dem Bachelor machen will. Alles richtet sich danach.

Meiner Erfahrung nach ist es am besten, sich von Anfang an mit starken Komilitionen und wissenschaftlich aktiven Profs zu umgeben. Der Gedanke, dass man bei ner Wald und Wiesenuni die Noten geschenkt bekommt und dann nach Harvard zieht, scheitert daran, dass zuerst einmal die Empfehlungsschreiben, die Reputation und die Netzwerke wichtig sind, dass die Programme der genannten Unis einfach besser strukturiert sind, und dass das die Einflüsse und Arbeitsweise der Komilitionen das Endergebnis stark beinflussen. Anstrengen muss man sich eh um gute Noten zu bekommen. Und wer halt in Bonn im Bachelor scheitert, wird sich im Master auch nicht einfacher tun.

Bonn, München und Mannheim, Köln, Berlin (beide), Kiel, Göttingen, Hohenheim und auch Bielefeld (in absteigender Reihenfolge) sollte man sich bewerben.

antworten
WiWi Gast

Beste Wahl für VWL

Innerhalb NRW: Ich empfehle Bonn, wenn eine akademische Karriere angestrebt wird. Wenn es eher Richtung Wirtschaft gehen soll, eher Köln. Beides Top-Unis.

antworten

Artikel zu VWL-Studium

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

DRadio-Interview zum Studium der Volkswirtschaft

Ein Radio steht auf einem Board mit einer Schallplatte, einem Setskasten und einem Poster mit der Aufschrift big.

Interview mit Katharina Damwerth: Für wen ist ein solches Studium geeignet? Wie bekommt man einen Studienplatz der Volkswirtschaft? Und: Was bringt einem das alles auf dem Arbeitsmarkt?

Ranking - Oldenburger Volkswirtschaftler ganz vorn

Ein Bild von der Erde mit drei Zahnrädern und den Buchstaben VWL.

Ranking bescheinigt Oldenburger Forschern Spitzenstellung in Deutschland und Europa

Hochschulranking: 42 VWL-Fakultäten im Test

Hochschulranking BWL Betriebswirtschaftslehre

Hochschulranking zur Volkswirtschaftslehre (VWL) des Gütersloher Centrums für Hochschulentwicklung (CHE): Daten zu Drittmitteln, Publikationen und Promotionen

Wirtschaftsnobelpreis 2016: Oliver Hart und Bengt Holmström für Vertragstheorie geehrt

Wirtschaftsnobelpreis 2016

Der Wirtschaftsnobelpreis 2016 geht an den Briten Oliver Hart und den Finnen Bengt Holmström. Die beiden Wirtschaftswissenschaftler werden für ihre Kontrakttheorie ausgezeichnet, die sich mit den Funktionsweisen von Verträgen in vielen Themen unterschiedlicher Bereiche befasst. Der mit rund 830.000 Euro dotierte Wirtschaftsnobelpreis wird am 10. Dezember 2016 gemeinsam mit den anderen Nobelpreisen verliehen.

Weltwirtschaftlicher Preis 2016 für Mario Monti, Friede Springer und Oliver E. Williamson

Weltwirtschaftlicher Preis 2014

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat die Preisträger des zwölften Weltwirtschaftlichen Preises 2016 bekannt gegeben. Der italienische Wirtschaftswissenschaftler und Ministerpräsident Mario Monti, die deutsche Verlegerin Friede Springer und der amerikanische Wirtschaftsnobelpreisträger Oliver E. Williamson werden als Vordenker einer weltoffenen, marktwirtschaftlichen und sozialen Gesellschaft mit dem Weltwirtschaftlichen Preises 2016 geehrt.

Nobelpreisträger für Wirtschaft 2015 ist der britische Ökonom Angus Deaton

Nobelpreisträger Wirtschaft 2015

Um eine Wirtschaftspolitik zu entwickeln, welche die Wohlfahrt fördert und die Armut reduziert, müssen zuerst individuelle Konsumentscheidungen verstanden werden. Die Forschungen des aktuellen Wirtschaftsnobelpreisträgers Angus Deaton waren dazu wegweisend. Durch die Zusammenführung detaillierter individueller Entscheidungen zu aggregierten Ergebnissen hat seine Forschung die Felder der Mikroökonomie, Makroökonomie und Entwicklungsökonomie wesentlich geprägt.

Schweizer Ökonom Stefano Carattini erhält Heinz König Young Scholar Award 2015

Heinz König Young Scholar Award 2015: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim geht im Jahr 2015 an Stefano Carattini von der Haute Ecole de Gestion de Genève, Schweiz. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen des Doktoranden zu den Auswirkungen einer Besteuerung des Abfalls privater Haushalte.

Weltwirtschaftlicher Preis 2015 für Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Weltwirtschaftlicher Preis 2015: Gruppenbild der Preisträger Gorbatschow, Immelt, Tompkins und Pissarides

Das Institut für Weltwirtschaft Kiel hat den elften Weltwirtschaftlichen Preis 2015 verliehen. Die Preisträger sind der frühere sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow, GE-Vorstandschef Jeffrey Immelt, das Unternehmerehepaar Kristine und Douglas Tompkins sowie der Ökonom Sir Christopher A. Pissarides.

Markt statt Plan: IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

IZA-Preis 2015 geht an den tschechischen Ökonomen Jan Svejnar

Der mit 50.000 Euro dotierte IZA Prize in Labor Economics wird in diesem Jahr an den Wirtschaftswissenschaftler Jan Svejnar verliehen. Der US-amerikanisch, tschechische Ökonom hat mit seinen Analysen des Übergangs sozialistischer Planwirtschaften zu marktwirtschaftlichen Strukturen die Forschung geprägt und der Politik wertvolle Handlungshinweise gegeben.

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 geht an Stephen A. Ross

Deutsche Bank Prize in Financial Economics 2015 für Stephen A. Ross

Professor Stephen A. Ross erhält den vom Stiftungsfonds Deutsche Bank geförderten und mit 50.000 Euro dotierten Preis für seine grundlegenden und prägenden Beiträge zur analytischen Entwicklung der Finanzökonomie. Er entwickelte die Arbitragepreistheorie, heute ein Eckpfeiler der Asset Pricing Theorie und hat die Basis für die Prinzipal-Agenten-Theorie geschaffen.

Arbeit statt Armut: IZA-Preis 2014 geht an US-Ökonom Gary S. Fields

IZA-Preis 2014: US-Ökonom Gary Fields erhält

Der US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Gary S. Fields erhält den diesjährigen „IZA Prize in Labor Economics“ des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis gilt als die international wichtigste Auszeichnungen auf dem Gebiet der Arbeitsmarktforschung. Die Preisverleihung findet am 4. Januar 2015 in Boston statt.

Ökonomin Helene Rey mit Carl-Menger-Preis 2014 ausgezeichnet

Preisverleihung Carl-Menger-Preis 2014 Helene Rey

Die Hélène Rey erhielt als erste Preisträgerin den mit 20.000 Euro dotierten Carl-Menger-Preis. Die Ökonomieprofessorin der London Business School wurde für ihre Forschung zu aktuellen Fragen der Geldpolitik in der Krise ausgezeichnet.

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 für Johnson-Sirleaf, Mazumdar-Shaw und Thaler

Weltwirtschaftlicher Preis 2014 verliehen an Ellen Johnson Sirleaf, Kiran Mazumdar-Shaw und Richard Thaler

Die Staatspräsidentin Liberias und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf, die indische Biotechnologie-Unternehmerin Kiran Mazumdar-Shaw und der amerikanische Wirtschaftswissenschaftler Richard Thaler sind die Preisträger des Weltwirtschaftlichen Preises 2014.

ZEW vergibt Heinz König Young Scholar Award 2014 an US-Wissenschaftlerin

Heinz König Young Scholar Award 2014: Bei der Preisverleihung des Heinz König Young Scholar Award 2015 (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Dagmar Steiner von Fuchs Petrolub SE, Preisträger Stefano Carattini und ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest

Der Heinz König Young Scholar Award des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim geht in diesem Jahr an Olga Malkova von der Universität Michigan, USA. Das ZEW würdigt mit dieser Auszeichnung die Untersuchungen der Doktorandin zu den Auswirkungen eines Elterngeldes auf die Geburtenrate.

Antworten auf Beste Wahl für VWL

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu VWL-Studium

Weitere Themen aus Volkswirtschaftslehre