DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächFragen

Vorstellungsgespräch versaut?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei einem Dax Unternehmen.

Fachlich und inhaltlich lief es sehr gut. Ich konnte meine Jobwahl und die Wahl des Unternehmens gut begründen etc.
Jedoch gab es am Schluss "Fangfragen". Ich musste mich zwischen Job und meinem besten Freund entscheiden. Also entweder ich verliere meinen Job oder meinen besten Freund.
Habe den Job genommen. Leider war das nicht die einzige Frage in der Richtung und ich habe doch etwas rumstammeln müssen.
KO-Kriterium?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

KO-Kriterium?

Meine Glaskugel sagt: Ja, ciao

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Warte einfach ab!

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Abgesehen davon dass solch Fragen absoluter Schwachsinn sind, würde ich darauf nicht viel geben.
Wenn der HR'ler nicht völlig daneben ist, spielt das keine Rolle.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Es geht nicht um die Antwort sondern den Umgang mit der Frage

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei einem Dax Unternehmen.

Fachlich und inhaltlich lief es sehr gut. Ich konnte meine Jobwahl und die Wahl des Unternehmens gut begründen etc.
Jedoch gab es am Schluss "Fangfragen". Ich musste mich zwischen Job und meinem besten Freund entscheiden. Also entweder ich verliere meinen Job oder meinen besten Freund.
Habe den Job genommen. Leider war das nicht die einzige Frage in der Richtung und ich habe doch etwas rumstammeln müssen.
KO-Kriterium?

Wenn das Gespräch sonst gut war und man sich gut mit den/dem Interviewer verstanden hat, habe ich auch schon häufiger am Ende gefragt, was denn die eigene Antwort auf eine solche Frage gewesen wäre ;)

Es geht darum dich in Stress zu versetzen. Das einzige was mir dazu eingefallen wäre, sind die Pros und Cons aufzulisten und dann einfach spontan aber logisch begründet zu erklären warum das eine dem anderen favorisiert wird. Das wäre eine logische und strukturierte Herangehensweise an ein "unerwartetes Problem". Alles was man sich dieser Fragestellung als Personaler wünschen kann.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei einem Dax Unternehmen.

Fachlich und inhaltlich lief es sehr gut. Ich konnte meine Jobwahl und die Wahl des Unternehmens gut begründen etc.
Jedoch gab es am Schluss "Fangfragen". Ich musste mich zwischen Job und meinem besten Freund entscheiden. Also entweder ich verliere meinen Job oder meinen besten Freund.
Habe den Job genommen. Leider war das nicht die einzige Frage in der Richtung und ich habe doch etwas rumstammeln müssen.
KO-Kriterium?

Das hast du nicht ernsthaft gemacht, oder?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Aufjedenfall ein KO Kriterium. Sagt einiges über deine Person aus.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

job < besten Freund..

lol xD... das lässt wirklich tief blicken

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

TE hier: habe mich für den Job entschieden und gegen meinen Freund.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Beim letzten Vorstellungsgespräch musste ich mich zwischen meiner Mutter und einem 5er BMW Firmenwagen mit Privatnutzung entscheiden. :-)

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Haha. Du bist raus.

"Einen Job finde ich wieder. Einen neuen besten Freund wird deutlich schwieriger."

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Beim letzten Vorstellungsgespräch musste ich mich zwischen meiner Mutter und einem 5er BMW Firmenwagen mit Privatnutzung entscheiden. :-)

Und welche Farbe hat dein BMW nun?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Für die Entscheidung bräuchte ich keine Sekunde. Viel länger bräuchte ich danach, mich für eine Ausstattung zu entscheiden.

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Beim letzten Vorstellungsgespräch musste ich mich zwischen meiner Mutter und einem 5er BMW Firmenwagen mit Privatnutzung entscheiden. :-)

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Beim letzten Vorstellungsgespräch musste ich mich zwischen meiner Mutter und einem 5er BMW Firmenwagen mit Privatnutzung entscheiden. :-)

Sucht die Firma bevorzugt Leute aus prekären Verhältnissen oder inwieweit soll ein 5er-BMW ein Anreiz sein? :-))

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

MMn ist die Antwort egal, der Umgang mit der Frage und deine vielschichtige Argumentation zählen. Die Freund-Gruppe zeigt eben Loyalität usw., während die Job-Gruppe behauptet auch mal für unbestimmte Zeit ins Ausland entsendet oder während der Elternzeit auf Projekte mit vielen Überstunden staffbar ist. Große Unternehmen sind sowieso im Kern illoyal und zweckgetrieben, solltest dir also mit der Antwort alleine nichts verbaut haben.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei einem Dax Unternehmen.

Fachlich und inhaltlich lief es sehr gut. Ich konnte meine Jobwahl und die Wahl des Unternehmens gut begründen etc.
Jedoch gab es am Schluss "Fangfragen". Ich musste mich zwischen Job und meinem besten Freund entscheiden. Also entweder ich verliere meinen Job oder meinen besten Freund.
Habe den Job genommen. Leider war das nicht die einzige Frage in der Richtung und ich habe doch etwas rumstammeln müssen.
KO-Kriterium?

Wie antwortet man auf solche Fragen am Besten?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Es gibt keine perfekte Antwort. Ich hätte gesagt, dass das sicher auf meine Lebenssituation ankommt. Wenn ich unbedingt auf den Job angewiesen bin, Geldprobleme habe und sonstwo keine Chancen habe, nehme ich den Job. Ein Freund der das nicht akzeptieren könnte, wäre sowieso keiner. Für mich persönlich wüsste ich, dass ich auch locker woanders was finden könnte, um zu überleben. Dann lieber den Freund, sowas ist rar und wertvoll.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

TE hier: habe mich für den Job entschieden und gegen meinen Freund.

Mich würde es doch sehr wundern, wenn Du eine Zusage bekommen würdest. Deine Antwort spricht für sich.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Am besten ehrlich. Die Fragen haben nix mit der fachlichen Kompetenz zu tun, sondern sollen das persönliche Bild abrunden.
Ein richtig oder falsch gibt es nicht.

Meine Antworten wären diese gewesen:

Pro Freund: „Um im Job 100% geben zu können und Spass bei der Arbeit zu haben, ist ein intaktes Privatleben als Ausgleich für mich sehr wichtig. Und so weiter...“

Pro Job: „Gerade am Anfang der beruflichen Laufbahn will ich mich voll auf den Job konzentrieren und bin dafür auch bereit, stelle mein Privatleben zurückzustellen. Bester Freund zu sein bedeutet, das auch zu akzeptieren. Eine wirklich beste Freundschaft übersteht das.“

Pro Job ist eigentlich eine Entscheidung für beides ;)

Ich persönlich würde immer Pro Freund /Familie argumentieren. Arbeiten, um zu leben und nicht leben um zu arbeiten. Vollgas ja, aber ich breche privat nicht slle Zelte ab für einen Job den ich ggf. nur ein paar Jahre mache.

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

Hatte gerade ein Vorstellungsgespräch bei einem Dax Unternehmen.

Fachlich und inhaltlich lief es sehr gut. Ich konnte meine Jobwahl und die Wahl des Unternehmens gut begründen etc.
Jedoch gab es am Schluss "Fangfragen". Ich musste mich zwischen Job und meinem besten Freund entscheiden. Also entweder ich verliere meinen Job oder meinen besten Freund.
Habe den Job genommen. Leider war das nicht die einzige Frage in der Richtung und ich habe doch etwas rumstammeln müssen.
KO-Kriterium?

Wie antwortet man auf solche Fragen am Besten?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

TE hier: habe es mit der Tatsache begründet, dass mit zunehmendem Alter der Job zwecks Familie etc doch einen höheren Stellenwert bekommt. Habe aber auch deutlich gemacht, dass eine Entscheidung nicht einfach ist bzw. nicht spontan entschieden werden kann.

Wäre meine Traumstelle. Hoffentlich habe ich mir durch diese Frage nichts verbaut.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

TE hier: habe mich für den Job entschieden und gegen meinen Freund.

Mich würde es doch sehr wundern, wenn Du eine Zusage bekommen würdest. Deine Antwort spricht für sich.

Jepp würde jeden Arbeitskollegen für ein wenig mehr Cash links liegen lassen = 0 empathie.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

TE hier: habe es mit der Tatsache begründet, dass mit zunehmendem Alter der Job zwecks Familie etc doch einen höheren Stellenwert bekommt. Habe aber auch deutlich gemacht, dass eine Entscheidung nicht einfach ist bzw. nicht spontan entschieden werden kann.

Wäre meine Traumstelle. Hoffentlich habe ich mir durch diese Frage nichts verbaut.

Mach dir mal wegen den Kommentaren hier keine all zu großen Gedanken. Es kommt ganz auf die Begründung an. Und die war doch nicht schlecht. Du sagtest, dass der Job wegen der Familie einen höheren Stellenwert bekommt. Also hast du doch indirekt gesagt, dass die Familie über der Arbeit steht. Ist doch gut.

Da gibt es kein Richtig oder Falsch, auf deine Begründung kommt es an. Wenn du jetzt gesagt hättest, dass du dich für den Freund entscheiden würdest, weil du sowieso immer schon bei der Arbeit ans abendliche Saufen denkst (um es mal überzogen darzustellen), dann wäre das auch nicht die richtige Antwort gewesen, obwohl es die andere Option war.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 14.05.2019:

TE hier: habe es mit der Tatsache begründet, dass mit zunehmendem Alter der Job zwecks Familie etc doch einen höheren Stellenwert bekommt. Habe aber auch deutlich gemacht, dass eine Entscheidung nicht einfach ist bzw. nicht spontan entschieden werden kann.

Wäre meine Traumstelle. Hoffentlich habe ich mir durch diese Frage nichts verbaut.

Was ist es denn für eine Stelle?

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Ich bräuchte nicht einmal eine Pro-Contra-Aufstellung, um meine Entscheidung zu treffen.
Ehrlicherweise lässt es wirklich tief blicken, wenn man sich gegen seinen besten Freund entscheiden würde.
Mein bester Freund begleitet mich mehr als mein halbes Leben lang und war mit in den geilsten sowie dunkelsten Zeiten meines Lebens dabei. Sowas schweißt zusammen, sodass noch nicht einmal eine Frau diese Verbindung trennen könnte. Ein Job, für den ich sowieso nur Umsatzbringer bin, erst recht nicht. Ein Unternehmen ist i.d.R. eine gewinnorientierte Institution und du bist denen als Mensch egal. Sieht man häufig, wenn jemand einen Schicksalsschlag wie schwere Krankheit, BU etc. erleidet. Nahezu jedes Unternehmen ist dann nach paar Worthülsen auch wieder weg! Und wenn du dich gegen deinen besten Freund entschieden hast, dieser dann auch.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

ganz ehrlich
es geht um eine Stelle im Dax Konzern
die wenigsten werden da Konzern > Freundschaft sagen
im Normalfall macht man da halt keine 100 Stunden die Woche

die Antwort selbst ist aber 100 % egal
geht ausschließlich um die Begründung
ob du ne Chance hast oder nicht, dass kann dir keiner sagen
kommt ja auch drauf an, wie viele Mitbewerber es gibt
etc.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Wenn jemand schon seinen besten Freund für einen Job verrät, hat diese Person es nicht so mit Loyalität. Die Frage finde ich sehr gut und verrät sehr viel über einen Bewerber. Muss ich mir mal merken.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

Also beim meinem derzeitigen Arbeitgeber wärest du mit so einer Antwort klarer Kandidat für den Aufstieg. Das ist genau der Spirit der gesucht wird.

antworten
WiWi Gast

Vorstellungsgespräch versaut?

WiWi Gast schrieb am 08.10.2019:

Also beim meinem derzeitigen Arbeitgeber wärest du mit so einer Antwort klarer Kandidat für den Aufstieg. Das ist genau der Spirit der gesucht wird.

Nicht der TE.
Wo kann ich mich bewerben?

antworten

Artikel zu Fragen

Literatur-Tipp: Fangfragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch Fragen Interview

Wie man Fragen im Bewerbungsinterview souverän beantwortet, zeigt der Ratgeber von Horst H. Siewert mit einer Vielzahl von Tipps, Übungen und Musterfragen.

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

Antworten auf Vorstellungsgespräch versaut?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu Fragen

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch