DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächHorvath

Horváth & Partners

Autor
Beitrag
Consultant

Horváth & Partners

Liebe Community,

ich bin zum 2. Gespräch bei Horvath & Partners eingeladen worden. Es handelt sich dabei um eine Consultant-Stelle (Fokus Financial Industries). Kann mir jemand etwas zum genauen Ablauf sagen? Ist es wirklich eine Art Rollenspiel? Hat der Case Bezug zur Practice Group?

Vielen Dank im Voraus!
J.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Hallo J.,

in der zweiten Runde musst Du einen Case in 45 Minuten Alleinarbeit durcharbeiten, die Ergebnisse auf "Folien" am Flipchart darstellen und anschließend bei einem Rollenspiel vorstellen. Die Interviewpartner übernehmen die Rolle des Vorstands und werden Dich kritisch ausfragen (und gezielt alles in Frage stellen was Du sagst, um zu testen wie Du unter Stress reagierst). Der Case wird zu 80% Bezug zur Financial Services Branche haben.

Ein möglicher Case ist: "Eine Privatbank hat Umsatzprobleme, Warum?". Diese Frage musst Du anhand von Datentabellen (Umsatzentwicklung je nach Sparten, banktypische Kennzahlen, ...) und einer Beschreibung der Gesamtsituation beantworten.

Im Rollenspiel können die Fragen auch stark von den vorgegeben Case-Fragen abweichen. Ich musste zum Beispiel adhoc einen typischen Bankprozess aufmalen und mögliche Optimierungspotentiale je Prozessschritt entwickeln.

VG

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 01.03.2018:

Hallo J.,

in der zweiten Runde musst Du einen Case in 45 Minuten Alleinarbeit durcharbeiten, die Ergebnisse auf "Folien" am Flipchart darstellen und anschließend bei einem Rollenspiel vorstellen. Die Interviewpartner übernehmen die Rolle des Vorstands und werden Dich kritisch ausfragen (und gezielt alles in Frage stellen was Du sagst, um zu testen wie Du unter Stress reagierst). Der Case wird zu 80% Bezug zur Financial Services Branche haben.

Ein möglicher Case ist: "Eine Privatbank hat Umsatzprobleme, Warum?". Diese Frage musst Du anhand von Datentabellen (Umsatzentwicklung je nach Sparten, banktypische Kennzahlen, ...) und einer Beschreibung der Gesamtsituation beantworten.

Im Rollenspiel können die Fragen auch stark von den vorgegeben Case-Fragen abweichen. Ich musste zum Beispiel adhoc einen typischen Bankprozess aufmalen und mögliche Optimierungspotentiale je Prozessschritt entwickeln.

VG

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

65 Fix 15 Variabel

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

65 Fix 15 Variabel

In deinen Träumen vielleicht.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

Etwa 55 K

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

Etwa 55 K

Sind es nicht eher 58k fix + 6k variabel? 55k erscheint mir doch etwas wenig.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kriegst 55k, dafür sind die Arbeitszeiten idR. nicht >60h.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Die Werte sind alle richtig. Bei Horváth gibt es relativ viel Verhandlungsspielraum, was aber leider nicht jedem Berufseinsteiger bewusst ist.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

Ein souveränes Auftreten ist sehr wichtig. Natürlich sollten Deine Antworten trotzdem fundiert sein und falls Du mal partout keine Antwort weißt, dann sag es ruhig.

Die Fragen vom Case müssen in der Regel auch alle während des Rollenspiels beantwortet werden. Es kann jedoch passieren, dass es einen Exkurs zu anderen Themen gibt.
Ein Beispiel: Deine Aufgabe ist es zu analysieren warum der Umsatz einer Bank eingebrochen ist. Es sollen konkrete Handlungsempfehlungen für eine Umsatzsteigerung erarbeitet werden. Im Rollenspiel kommt plötzlich heraus, dass sich der Vorstand auch eine Kosteneinsparung vorstellen könnte, um die allgemeine Profitabilität zu steigern. Es wird zusätzlich nach Handlungsempfehlungen für die Kostenseite gefragt.
Die perfekte Lösung wäre dann, dass Du mit dem Vorstand gemeinsam Handlungsfelder erarbeitest indem du typische Kostentreiber einer Bank auflistest und das Einsparpotential abschätzt.

Ein direktes Offer gibt es in der Regel nicht, da sich die Teilnehmer des Gesprächs abschließend noch beraten. Eine Antwort bekommst Du aber innerhalb weniger Tage.

antworten
Consultant

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 02.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

Ein souveränes Auftreten ist sehr wichtig. Natürlich sollten Deine Antworten trotzdem fundiert sein und falls Du mal partout keine Antwort weißt, dann sag es ruhig.

Die Fragen vom Case müssen in der Regel auch alle während des Rollenspiels beantwortet werden. Es kann jedoch passieren, dass es einen Exkurs zu anderen Themen gibt.
Ein Beispiel: Deine Aufgabe ist es zu analysieren warum der Umsatz einer Bank eingebrochen ist. Es sollen konkrete Handlungsempfehlungen für eine Umsatzsteigerung erarbeitet werden. Im Rollenspiel kommt plötzlich heraus, dass sich der Vorstand auch eine Kosteneinsparung vorstellen könnte, um die allgemeine Profitabilität zu steigern. Es wird zusätzlich nach Handlungsempfehlungen für die Kostenseite gefragt.
Die perfekte Lösung wäre dann, dass Du mit dem Vorstand gemeinsam Handlungsfelder erarbeitest indem du typische Kostentreiber einer Bank auflistest und das Einsparpotential abschätzt.

Ein direktes Offer gibt es in der Regel nicht, da sich die Teilnehmer des Gesprächs abschließend noch beraten. Eine Antwort bekommst Du aber innerhalb weniger Tage.

Ich danke Dir vielmals!

Beste Grüße
J.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Wie kann man sich für den Case vorbereiten? Sollte man sich nochmal Controllingthemen wie Kostenrechnung, Investitionsrechnung, Kennzahlenberechnung usw. anschauen oder gibt es andere Sachen die man tun kann?

Danke falls jemand Tipps hat :)

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 02.03.2018:

Wie kann man sich für den Case vorbereiten? Sollte man sich nochmal Controllingthemen wie Kostenrechnung, Investitionsrechnung, Kennzahlenberechnung usw. anschauen oder gibt es andere Sachen die man tun kann?

Danke falls jemand Tipps hat :)

Der Klassiker zur Vorbereitung ist die Community preplounge. Dort kannst du für eine Gebühr dir verschiedene Cases runterladen und auch direkt mit anderen Studenten per Skype üben. Ansonsten sind die Youtube Videos von Victor Cheng auch sehr hilfreich sowie die Squeaker Bücher.

Bei Horváth kommt es immer sehr stark auf den Bereich an. Im Bereich Controlling & Finance werden z.B. die von Dir angesprochenen Themen gezielt abgefragt. Solltest Du dich für einen Branchenschwerpunkt bewerben, dann ist es wichtig über aktuelle Entwicklungen in der Branche Bescheid zu wissen. Kennzahlenberechnungen sind immer hilfreich, besonders wenn sich die Kennzahlen von anderen Branchen unterscheiden (z.B. Bank vs Industrie).

VG

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 05.03.2018:

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

Gute Frage. Ich selber bin zum Beispiel in einer Unit ohne Controllingfokus und habe auch überwiegend Projekte, die nichts mit Controlling zutun haben. Derzeitig sitze ich aber z.B. auf einem Controllingprojekt, da es Kapazitätsengpässe gab. Es kann also durchaus vorkommen.

Im Grunde haben alle Funktionsbereiche abseits von "Controlling & Finance" keinen direkten Bezug zum Controlling. Das sind: Strategie & Innovation, Organisation & Prozesse, Operations & Einkauf und IT.

antworten
elifer

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.03.2018:

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Gute Frage. Ich selber bin zum Beispiel in einer Unit ohne Controllingfokus und habe auch überwiegend Projekte, die nichts mit Controlling zutun haben. Derzeitig sitze ich aber z.B. auf einem Controllingprojekt, da es Kapazitätsengpässe gab. Es kann also durchaus vorkommen.

Im Grunde haben alle Funktionsbereiche abseits von "Controlling & Finance" keinen direkten Bezug zum Controlling. Das sind: Strategie & Innovation, Organisation & Prozesse, Operations & Einkauf und IT.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

@HorváthConsultant

Kannst du etwas zur Firmenwagenregelung bei Horváth sagen? Gibt es die Möglichkeit eines Firmenwagens?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Mich würde ein Profil interessieren ;)

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Geht es noch jemanden so, dass er kaum was mit den cases anfangen kann, die hier im Forum dargestellt werden? Ich wüsste zu den meisten gar keine antwort, trotz ECTS A an staatlicher Uni in Deutschland. Habe mein WiWi Studium eher quantitativ ausgelegt und könnte eher auf Statistik und Mathe fragen sehr gut eingehen, aber das Wissen hilft mir bei Cases dieser Art nun gar nicht weiter. Bin ich einfach zu dumm, habe ich zu viel Wert auf Mathe in meinem Bachelor gelegt oder ist es normal, dass man das meiste erst beim Vorbereiten auf die Cases mit angesprochenen Youtube Videos etc lernt? Ich denke, dass ich mich eventuell mit den letzten Finance Modulen und mit meinem Master kritischer mit den dafür relevanten Themen auseinander setze, aber für eine derzeitige Praktikumsbewerbung würde ich vermutlich total auseinander genommen werden.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 12.06.2018:

@HorváthConsultant

Kannst du etwas zur Firmenwagenregelung bei Horváth sagen? Gibt es die Möglichkeit eines Firmenwagens?

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2018:

Mich würde ein Profil interessieren ;)

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

Die Profile unterscheiden sich je nach Bereich. Im "Strategie, Innovation & Sales" sowie im "Financial Industries" Bereich sind in der Regel mehr Profile im "wiwi-treff" Stil unterwegs als in anderen Bereichen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 13.06.2018:

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

Cool danke für die Antwort. Ich nehme an die Beförderung zum Managing Consultant erfolgt nach etwa 2 Jahren wenn man mit Master einsteigt oder?

Gibt‘s beim Firmenwagen eine Grenze nach oben beim Listenpreis oder geht da bspw. schon ein A6 oder E-Klasse?

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 13.06.2018:

HorváthConsultant schrieb am 13.06.2018:

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

Cool danke für die Antwort. Ich nehme an die Beförderung zum Managing Consultant erfolgt nach etwa 2 Jahren wenn man mit Master einsteigt oder?

Gibt‘s beim Firmenwagen eine Grenze nach oben beim Listenpreis oder geht da bspw. schon ein A6 oder E-Klasse?

2 Jahre kommen ungefähr hin. Es können aber auch drei werden (je nach Performance und Projektsituation).

Eine E-Klasse ist möglich. Bei einem A6 wird es als Managing Consultant schwieriger (da die Leasingrate extrem hoch ist). Als Mitarbeiter kannst Du aber mit einer privaten Zuzahlung auch ein Model nehmen welches über den Firmenwagen-Konditionen liegt. Die genauen Konditionen bei Horváth (in EUR) werde ich hier aber nicht öffentlich nennen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Okay, danke für die ausführlichen Antworten. Horváth scheint ja ein wirklich interessanter Laden zu sein (aus meiner Sicht).

Werde mich da mal für ein Praktikum melden, mal sehen, ob sie mich nehmen. ;D

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Bietet Horváth auch Firmenhandy und -Laptop?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Nein, musst deinen eigenen Laptop mitbringen und darfst darauf alle relevanten Daten der Kunden speichern. :-)

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Bietet Horváth auch Firmenhandy und -Laptop?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

dann erkläre das mal der revision

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Für Praktikanten nur Laptop, für Consultants wie überall das volle Programm, iPhone meine ich

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Welche Revision hat denn bitte die Kapazität jeden Laptop danach zu überprüfen, welche Daten auf USB o.ä. gezogen wurden und von wem? Außerdem ist es auch vollkommen üblich, dass Daten auf (Firmen)-USB's gezogen und Daten zu teilen, hab ich schon x-mal erlebt, weil wieder bei irgendeinem Kunden der Netzwerkzugang für externe IP's nicht zugelassen wurde. Da muss man sich dann eben z. T. durch so etwas helfen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

dann erkläre das mal der revision

antworten

Artikel zu Horvath

»360° Strategy Insights« Event zur Strategieberatung von Horváth & Partners

Ein spiralförmiger Treppenflur führt ins Helle.

Das Event »360° Strategy Insights« ist eine Verbindung aus Fachkonferenz, Workshop und Strategieberatung. Die Unternehmensberatung Horváth & Partners ermöglicht engagierten Studierenden, Doktoranden und Doktorandinnen am 24. und 25. April 2018 die kostenfreie Teilnahme an der 18. Jahreskonferenz Strategisches Management in Stuttgart. Am Vortag finden zudem ein Fallstudien-Workshop mit Bezug zur Fachkonferenz sowie ein Get-Together mit Beratern von Horváth & Partners statt. Bewerbungsfrist ist der 9. April 2018.

Horváth & Partners auf Wachstumskurs

Horvath Partners Managementberatung

Mit einer Steigerung der Gesamterlöse um 26 Prozent wächst die internationale Management-Beratung Horváth & Partners mehr als dreimal so schnell wie der Markt (7,3 Prozent).

Beratungsworkshop »Consulting Challenge 2004«

Ein Schild, rund, rot umrandet und dem Hinweis,dass nur 2m Höhendurchfahrt möglich ist.

Horváth & Partners lädt Studenten zu zweitägigem Beratungsworkshop ein. Einblick in die Unternehmensberatungspraxis und Teilnahme am Stuttgarter Controller-Forum vom 21. bis 22.09.2004.

Managementberatung Horváth & Partners auf steilem Wachstumspfad

Managementberatung Horváth Partners Unternehmensberatung

Stärkstes organisches Wachstum unter den führenden Managementberatungen in Deutschland - Geschäftsjahr 2002/03 erneut mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Antworten auf Horváth & Partners

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 31 Beiträge

Diskussionen zu Horvath

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch