DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Praktikum & Co.Horvath

Horváth & Partners

Autor
Beitrag
Consultant

Horváth & Partners

Liebe Community,

ich bin zum 2. Gespräch bei Horvath & Partners eingeladen worden. Es handelt sich dabei um eine Consultant-Stelle (Fokus Financial Industries). Kann mir jemand etwas zum genauen Ablauf sagen? Ist es wirklich eine Art Rollenspiel? Hat der Case Bezug zur Practice Group?

Vielen Dank im Voraus!
J.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Hallo J.,

in der zweiten Runde musst Du einen Case in 45 Minuten Alleinarbeit durcharbeiten, die Ergebnisse auf "Folien" am Flipchart darstellen und anschließend bei einem Rollenspiel vorstellen. Die Interviewpartner übernehmen die Rolle des Vorstands und werden Dich kritisch ausfragen (und gezielt alles in Frage stellen was Du sagst, um zu testen wie Du unter Stress reagierst). Der Case wird zu 80% Bezug zur Financial Services Branche haben.

Ein möglicher Case ist: "Eine Privatbank hat Umsatzprobleme, Warum?". Diese Frage musst Du anhand von Datentabellen (Umsatzentwicklung je nach Sparten, banktypische Kennzahlen, ...) und einer Beschreibung der Gesamtsituation beantworten.

Im Rollenspiel können die Fragen auch stark von den vorgegeben Case-Fragen abweichen. Ich musste zum Beispiel adhoc einen typischen Bankprozess aufmalen und mögliche Optimierungspotentiale je Prozessschritt entwickeln.

VG

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 01.03.2018:

Hallo J.,

in der zweiten Runde musst Du einen Case in 45 Minuten Alleinarbeit durcharbeiten, die Ergebnisse auf "Folien" am Flipchart darstellen und anschließend bei einem Rollenspiel vorstellen. Die Interviewpartner übernehmen die Rolle des Vorstands und werden Dich kritisch ausfragen (und gezielt alles in Frage stellen was Du sagst, um zu testen wie Du unter Stress reagierst). Der Case wird zu 80% Bezug zur Financial Services Branche haben.

Ein möglicher Case ist: "Eine Privatbank hat Umsatzprobleme, Warum?". Diese Frage musst Du anhand von Datentabellen (Umsatzentwicklung je nach Sparten, banktypische Kennzahlen, ...) und einer Beschreibung der Gesamtsituation beantworten.

Im Rollenspiel können die Fragen auch stark von den vorgegeben Case-Fragen abweichen. Ich musste zum Beispiel adhoc einen typischen Bankprozess aufmalen und mögliche Optimierungspotentiale je Prozessschritt entwickeln.

VG

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

65 Fix 15 Variabel

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

65 Fix 15 Variabel

In deinen Träumen vielleicht.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

Etwa 55 K

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Hallo Community,

weiß jemand wie hoch das derzeitige Gehalt für einen Masterabsolventen bei Horvath & Partners ist? Wäre sehr dankbar für eine Info.

Etwa 55 K

Sind es nicht eher 58k fix + 6k variabel? 55k erscheint mir doch etwas wenig.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kriegst 55k, dafür sind die Arbeitszeiten idR. nicht >60h.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Die Werte sind alle richtig. Bei Horváth gibt es relativ viel Verhandlungsspielraum, was aber leider nicht jedem Berufseinsteiger bewusst ist.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

Ein souveränes Auftreten ist sehr wichtig. Natürlich sollten Deine Antworten trotzdem fundiert sein und falls Du mal partout keine Antwort weißt, dann sag es ruhig.

Die Fragen vom Case müssen in der Regel auch alle während des Rollenspiels beantwortet werden. Es kann jedoch passieren, dass es einen Exkurs zu anderen Themen gibt.
Ein Beispiel: Deine Aufgabe ist es zu analysieren warum der Umsatz einer Bank eingebrochen ist. Es sollen konkrete Handlungsempfehlungen für eine Umsatzsteigerung erarbeitet werden. Im Rollenspiel kommt plötzlich heraus, dass sich der Vorstand auch eine Kosteneinsparung vorstellen könnte, um die allgemeine Profitabilität zu steigern. Es wird zusätzlich nach Handlungsempfehlungen für die Kostenseite gefragt.
Die perfekte Lösung wäre dann, dass Du mit dem Vorstand gemeinsam Handlungsfelder erarbeitest indem du typische Kostentreiber einer Bank auflistest und das Einsparpotential abschätzt.

Ein direktes Offer gibt es in der Regel nicht, da sich die Teilnehmer des Gesprächs abschließend noch beraten. Eine Antwort bekommst Du aber innerhalb weniger Tage.

antworten
Consultant

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 02.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 01.03.2018:

Erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Also ist es wichtiger cool zu bleiben und durchweg souverän aufzutreten, als die "optimale" Lösung zu präsentieren.

Mit abweichenden Fragen meinst Du, dass sich das Rollenspiel in eine ganz andere Richtung entwickeln kann, als der zuvor bearbeitete Case vermuten lässt? Mich würde auch noch interessieren, ob es bei positivem Verlauf danach direkt ein Offer gibt?

VG
J.

Ein souveränes Auftreten ist sehr wichtig. Natürlich sollten Deine Antworten trotzdem fundiert sein und falls Du mal partout keine Antwort weißt, dann sag es ruhig.

Die Fragen vom Case müssen in der Regel auch alle während des Rollenspiels beantwortet werden. Es kann jedoch passieren, dass es einen Exkurs zu anderen Themen gibt.
Ein Beispiel: Deine Aufgabe ist es zu analysieren warum der Umsatz einer Bank eingebrochen ist. Es sollen konkrete Handlungsempfehlungen für eine Umsatzsteigerung erarbeitet werden. Im Rollenspiel kommt plötzlich heraus, dass sich der Vorstand auch eine Kosteneinsparung vorstellen könnte, um die allgemeine Profitabilität zu steigern. Es wird zusätzlich nach Handlungsempfehlungen für die Kostenseite gefragt.
Die perfekte Lösung wäre dann, dass Du mit dem Vorstand gemeinsam Handlungsfelder erarbeitest indem du typische Kostentreiber einer Bank auflistest und das Einsparpotential abschätzt.

Ein direktes Offer gibt es in der Regel nicht, da sich die Teilnehmer des Gesprächs abschließend noch beraten. Eine Antwort bekommst Du aber innerhalb weniger Tage.

Ich danke Dir vielmals!

Beste Grüße
J.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Wie kann man sich für den Case vorbereiten? Sollte man sich nochmal Controllingthemen wie Kostenrechnung, Investitionsrechnung, Kennzahlenberechnung usw. anschauen oder gibt es andere Sachen die man tun kann?

Danke falls jemand Tipps hat :)

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 02.03.2018:

Wie kann man sich für den Case vorbereiten? Sollte man sich nochmal Controllingthemen wie Kostenrechnung, Investitionsrechnung, Kennzahlenberechnung usw. anschauen oder gibt es andere Sachen die man tun kann?

Danke falls jemand Tipps hat :)

Der Klassiker zur Vorbereitung ist die Community preplounge. Dort kannst du für eine Gebühr dir verschiedene Cases runterladen und auch direkt mit anderen Studenten per Skype üben. Ansonsten sind die Youtube Videos von Victor Cheng auch sehr hilfreich sowie die Squeaker Bücher.

Bei Horváth kommt es immer sehr stark auf den Bereich an. Im Bereich Controlling & Finance werden z.B. die von Dir angesprochenen Themen gezielt abgefragt. Solltest Du dich für einen Branchenschwerpunkt bewerben, dann ist es wichtig über aktuelle Entwicklungen in der Branche Bescheid zu wissen. Kennzahlenberechnungen sind immer hilfreich, besonders wenn sich die Kennzahlen von anderen Branchen unterscheiden (z.B. Bank vs Industrie).

VG

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 05.03.2018:

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

Gute Frage. Ich selber bin zum Beispiel in einer Unit ohne Controllingfokus und habe auch überwiegend Projekte, die nichts mit Controlling zutun haben. Derzeitig sitze ich aber z.B. auf einem Controllingprojekt, da es Kapazitätsengpässe gab. Es kann also durchaus vorkommen.

Im Grunde haben alle Funktionsbereiche abseits von "Controlling & Finance" keinen direkten Bezug zum Controlling. Das sind: Strategie & Innovation, Organisation & Prozesse, Operations & Einkauf und IT.

antworten
elifer

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.03.2018:

Hallo Horváth Consultant,

inwieweit sind die Controlling Themen unitübergreifend bei Euch finden? Gibt es Units, die sich rein gar nicht mit diesen Themen beschäftigen? Welche wären das?

Vielen Dank vorab

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Gute Frage. Ich selber bin zum Beispiel in einer Unit ohne Controllingfokus und habe auch überwiegend Projekte, die nichts mit Controlling zutun haben. Derzeitig sitze ich aber z.B. auf einem Controllingprojekt, da es Kapazitätsengpässe gab. Es kann also durchaus vorkommen.

Im Grunde haben alle Funktionsbereiche abseits von "Controlling & Finance" keinen direkten Bezug zum Controlling. Das sind: Strategie & Innovation, Organisation & Prozesse, Operations & Einkauf und IT.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

@HorváthConsultant

Kannst du etwas zur Firmenwagenregelung bei Horváth sagen? Gibt es die Möglichkeit eines Firmenwagens?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Mich würde ein Profil interessieren ;)

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Geht es noch jemanden so, dass er kaum was mit den cases anfangen kann, die hier im Forum dargestellt werden? Ich wüsste zu den meisten gar keine antwort, trotz ECTS A an staatlicher Uni in Deutschland. Habe mein WiWi Studium eher quantitativ ausgelegt und könnte eher auf Statistik und Mathe fragen sehr gut eingehen, aber das Wissen hilft mir bei Cases dieser Art nun gar nicht weiter. Bin ich einfach zu dumm, habe ich zu viel Wert auf Mathe in meinem Bachelor gelegt oder ist es normal, dass man das meiste erst beim Vorbereiten auf die Cases mit angesprochenen Youtube Videos etc lernt? Ich denke, dass ich mich eventuell mit den letzten Finance Modulen und mit meinem Master kritischer mit den dafür relevanten Themen auseinander setze, aber für eine derzeitige Praktikumsbewerbung würde ich vermutlich total auseinander genommen werden.

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 12.06.2018:

@HorváthConsultant

Kannst du etwas zur Firmenwagenregelung bei Horváth sagen? Gibt es die Möglichkeit eines Firmenwagens?

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

WiWi Gast schrieb am 13.06.2018:

Mich würde ein Profil interessieren ;)

HorváthConsultant schrieb am 06.03.2018:

elifer schrieb am 06.03.2018:

Hallo, ich hätte einige Fragen an Sie. Ich habe Ihnen diesbezüglich eine PN verschickt.

Ich habe Deine Frage bereits per PN beantwortet. Falls die Antwort nicht angekommen ist, dann schreib hier nochmal.

Die Profile unterscheiden sich je nach Bereich. Im "Strategie, Innovation & Sales" sowie im "Financial Industries" Bereich sind in der Regel mehr Profile im "wiwi-treff" Stil unterwegs als in anderen Bereichen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 13.06.2018:

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

Cool danke für die Antwort. Ich nehme an die Beförderung zum Managing Consultant erfolgt nach etwa 2 Jahren wenn man mit Master einsteigt oder?

Gibt‘s beim Firmenwagen eine Grenze nach oben beim Listenpreis oder geht da bspw. schon ein A6 oder E-Klasse?

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 13.06.2018:

HorváthConsultant schrieb am 13.06.2018:

Einen Firmenwagen gibt es ab der ersten Beförderung (Managing Consultant) und beinhaltet die Übernahme der Leasingrate sowie ein Servicekomplettpaket (Tankkarte, Reparatur etc.). Das Auto darf Privat genutzt werden und es wird nicht verlangt, dass Du das Auto für die Reise zum Kunden nutzt. Bei der Übernahme der Leasingrate ist man recht großzügig.

Cool danke für die Antwort. Ich nehme an die Beförderung zum Managing Consultant erfolgt nach etwa 2 Jahren wenn man mit Master einsteigt oder?

Gibt‘s beim Firmenwagen eine Grenze nach oben beim Listenpreis oder geht da bspw. schon ein A6 oder E-Klasse?

2 Jahre kommen ungefähr hin. Es können aber auch drei werden (je nach Performance und Projektsituation).

Eine E-Klasse ist möglich. Bei einem A6 wird es als Managing Consultant schwieriger (da die Leasingrate extrem hoch ist). Als Mitarbeiter kannst Du aber mit einer privaten Zuzahlung auch ein Model nehmen welches über den Firmenwagen-Konditionen liegt. Die genauen Konditionen bei Horváth (in EUR) werde ich hier aber nicht öffentlich nennen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Okay, danke für die ausführlichen Antworten. Horváth scheint ja ein wirklich interessanter Laden zu sein (aus meiner Sicht).

Werde mich da mal für ein Praktikum melden, mal sehen, ob sie mich nehmen. ;D

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Bietet Horváth auch Firmenhandy und -Laptop?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Nein, musst deinen eigenen Laptop mitbringen und darfst darauf alle relevanten Daten der Kunden speichern. :-)

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Bietet Horváth auch Firmenhandy und -Laptop?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

dann erkläre das mal der revision

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Für Praktikanten nur Laptop, für Consultants wie überall das volle Programm, iPhone meine ich

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Welche Revision hat denn bitte die Kapazität jeden Laptop danach zu überprüfen, welche Daten auf USB o.ä. gezogen wurden und von wem? Außerdem ist es auch vollkommen üblich, dass Daten auf (Firmen)-USB's gezogen und Daten zu teilen, hab ich schon x-mal erlebt, weil wieder bei irgendeinem Kunden der Netzwerkzugang für externe IP's nicht zugelassen wurde. Da muss man sich dann eben z. T. durch so etwas helfen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

dann erkläre das mal der revision

antworten
Alxthm

Horváth & Partners

ich wollte nochmal nachfragen, wie die beiden Interviews der Bewerbung aufgebaut sind und mit welchen fachfragen man rechnen muss ?

Außerdem würde ich gerne wissen wieviel Gehalt man als Managing consultant (fix + variabel + car) fordern kann, da ja die Rede von viel Verhandlungsspielraum ist .

Wie sieht die weitere Gehaltsentwicklung bei Horváth aus ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Hat denn noch jnd außer horvathconsultant Erfahrungen mit der zweiten Interviewrunde und kann darüber berichten, was für ein case dran kam und welche drei fragen gestellt worden sind ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 20.05.2019:

Hat denn noch jnd außer horvathconsultant Erfahrungen mit der zweiten Interviewrunde und kann darüber berichten, was für ein case dran kam und welche drei fragen gestellt worden sind ?

Push

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Nein, alle haben die gleichen Erfahrungen. Warum? Weil die Bewerbungsgespräche bei Horvath standardisiert sind und alle das Gleiche fragen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 22.05.2019:

Hat denn noch jnd außer horvathconsultant Erfahrungen mit der zweiten Interviewrunde und kann darüber berichten, was für ein case dran kam und welche drei fragen gestellt worden sind ?

Weitere konstruktive Beiträge aus persönlichen Erfahrungen ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 22.05.2019:

Hat denn noch jnd außer horvathconsultant Erfahrungen mit der zweiten Interviewrunde und kann darüber berichten, was für ein case dran kam und welche drei fragen gestellt worden sind ?

push welche Art cases kamen bei euch in der zweiten Runde sonst so dran ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 14.06.2018:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

BTW: Das kann man nicht. Auf den Firmenlaptops läuft eine Verschlüsselungssoftware die den USB sperrt. Wenn er an einem anderen Gerät via PIN entsperrt wird, wird das getrackt ;)

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Danke für den Tipp! Dann zieh ich einfach mein lan Kabel aus meinem privaten Rechner und schon kann ich nicht “getracked” werden ;)

WiWi Gast schrieb am 23.05.2019:

Ich kann auch vom Firmen-Laptop die Kundendaten auf einen USB ziehen und dann auf meinen privaten Laptop kopieren.
Von daher weiß ich nicht, inwiefern deine Antwort "Firmenlaptop wegen Datenschutz" Sinn macht...

BTW: Das kann man nicht. Auf den Firmenlaptops läuft eine Verschlüsselungssoftware die den USB sperrt. Wenn er an einem anderen Gerät via PIN entsperrt wird, wird das getrackt ;)

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 20.05.2019:

Hat denn noch jnd außer horvathconsultant Erfahrungen mit der zweiten Interviewrunde und kann darüber berichten, was für ein case dran kam und welche drei fragen gestellt worden sind ?

push

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Muss man sich beim Festeinstieg bei Horváth gleich für eine Branche entscheiden oder kann man das nach einer gewissen Zeit tun, wenn man mehrere Branchen kennengelernt hat?

Die Stellen sind immer spezifisch ausgeschrieben, z. B. Managementberater in der Automotive Branche.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Ich war da im Praktikum. Teamkultur und Wertschätzung war da gleich 0. Ich würde das nie wieder machen.

Warum auch einen UB-Job annehmen, bei dem man sogar noch weniger verdient als mancher IGM-ler?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ich war da im Praktikum. Teamkultur und Wertschätzung war da gleich 0. Ich würde das nie wieder machen.

Warum auch einen UB-Job annehmen, bei dem man sogar noch weniger verdient als mancher IGM-ler?

Welches Büro?

Ich könnte nämlich das genaue Gegenteil berichten, ausgezeichnete Kultur, super sympathisches und kompetentes team, alle motiviert und hilfsbereit, habe nach 3 Wochen schon einen ganzen workstream beim Kunden verantworten dürfen.
Arbeitszeiten sind selten später als 21 Uhr, Freitags gehen viele um 14 Uhr wenn nichts ansteht.

Einstiegsgehalt ist mit 2019 auch auf 50-60 mit Master gestiegen.

Vielleicht wären wir beide uns auch einfach sehr unsympathisch, man muss ja nicht jeden Menschen mögen, ich zb konnte die Leute von ADL beim Interview überhaupt nicht leiden.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ich war da im Praktikum. Teamkultur und Wertschätzung war da gleich 0. Ich würde das nie wieder machen.

Warum auch einen UB-Job annehmen, bei dem man sogar noch weniger verdient als mancher IGM-ler?

Kann ebenso wie mein Vorredner sagen, dass zumindest Office STR und Kollegen aus dem Bereich Controlling (KER) sehr sehr nett, hilfsbereit und kollegial sind.

UB-Job weil bei nem IGM-Unternehmen die Kollegen und die Arbeit oft sehr frustrierend sind. Wenn nur Geld dein primärer Fokus ist, dann bist du evtl. einfach anders gestrickt als Horvath Leute

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ich war da im Praktikum. Teamkultur und Wertschätzung war da gleich 0. Ich würde das nie wieder machen.

Warum auch einen UB-Job annehmen, bei dem man sogar noch weniger verdient als mancher IGM-ler?

Welches Büro?

Ich könnte nämlich das genaue Gegenteil berichten, ausgezeichnete Kultur, super sympathisches und kompetentes team, alle motiviert und hilfsbereit, habe nach 3 Wochen schon einen ganzen workstream beim Kunden verantworten dürfen.
Arbeitszeiten sind selten später als 21 Uhr, Freitags gehen viele um 14 Uhr wenn nichts ansteht.

Einstiegsgehalt ist mit 2019 auch auf 50-60 mit Master gestiegen.

Vielleicht wären wir beide uns auch einfach sehr unsympathisch, man muss ja nicht jeden Menschen mögen, ich zb konnte die Leute von ADL beim Interview überhaupt nicht leiden.

Das Einstiegsgehalt ist bei Horvath deutlich höher. Das lag 2017 schon bei 65k für Masterabsolventen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ich war da im Praktikum. Teamkultur und Wertschätzung war da gleich 0. Ich würde das nie wieder machen.

Warum auch einen UB-Job annehmen, bei dem man sogar noch weniger verdient als mancher IGM-ler?

Welches Büro?

Ich könnte nämlich das genaue Gegenteil berichten, ausgezeichnete Kultur, super sympathisches und kompetentes team, alle motiviert und hilfsbereit, habe nach 3 Wochen schon einen ganzen workstream beim Kunden verantworten dürfen.
Arbeitszeiten sind selten später als 21 Uhr, Freitags gehen viele um 14 Uhr wenn nichts ansteht.

Einstiegsgehalt ist mit 2019 auch auf 50-60 mit Master gestiegen.

Vielleicht wären wir beide uns auch einfach sehr unsympathisch, man muss ja nicht jeden Menschen mögen, ich zb konnte die Leute von ADL beim Interview überhaupt nicht leiden.

Das Einstiegsgehalt ist bei Horvath deutlich höher. Das lag 2017 schon bei 65k für Masterabsolventen.

Und wo liegt das Einstiegsgehalt heute Bzw dann auf der nächsten Stufe als managing consultant ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Es sollten mittlerweile 65 - 70k Allin drin sein (Zielgehalt). Ein Gehalt für einen Managing Consultant kann man pauschal nicht nennen, da die Gehälter bei Horváth stufenunabhängig sind. Um einen groben Einblick zu bekommen, kannst Du von 65k Einstiegsgehalt ausgehen und pro Jahr Berufserfahrung 10% draufrechnen. Das wären dann bei 3 Jahren (ungefähr die Zeit zur Beförderung zum Managing Consultant) 86.500 Euro.

Zu beachten ist, dass es sich nur um das Zielgehalt handelt. Das Zielgehalt wird in der Regel immer überschritten (da die Bonusberechnung im vertraglichen Zielgehalt sehr konservativ ist).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Was kann man denn als "Senior Consultant" ansetzen - ist das die Bezeichnung mit der der Manageing Consultant ausgeschrieben wird, oder handelt es sich um eine Zwischenstufe?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Puh echt schmal nach 3 Jahren...

WiWi Gast schrieb am 09.12.2019:

Es sollten mittlerweile 65 - 70k Allin drin sein (Zielgehalt). Ein Gehalt für einen Managing Consultant kann man pauschal nicht nennen, da die Gehälter bei Horváth stufenunabhängig sind. Um einen groben Einblick zu bekommen, kannst Du von 65k Einstiegsgehalt ausgehen und pro Jahr Berufserfahrung 10% draufrechnen. Das wären dann bei 3 Jahren (ungefähr die Zeit zur Beförderung zum Managing Consultant) 86.500 Euro.

Zu beachten ist, dass es sich nur um das Zielgehalt handelt. Das Zielgehalt wird in der Regel immer überschritten (da die Bonusberechnung im vertraglichen Zielgehalt sehr konservativ ist).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kann Jemand etwas über das Schweizer Office berichten? Gehaltsbänder / Branchen / Auftragslage / Reisetätigkeit (Regional)?

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 16.01.2020:

Kann Jemand etwas über das Schweizer Office berichten? Gehaltsbänder / Branchen / Auftragslage / Reisetätigkeit (Regional)?

Die Schweizer-Kollegen bekommen dieses Jahr ein komplett neues Büro direkt am Flughafen in Zürich. Derzeitig ist das Büro (auch sehr schön und modern) am Zürichsee. Die Gehaltsbänder sollen in der Schweiz sehr gut sein und angeblich leicht unter McKinsey Niveau (ich habe jedoch keine Infos aus erster Hand; Nagelt mich daher nicht darauf fest).

Projekte finden in der gesamten Schweiz und natürlich auch in Deutschland statt. Reisetätigkeit ist daher nicht ausgeschlossen. Branchenfokus gibt es nur, wenn Du dich darauf bewirbst (z.B. auf den Financial Industries Bereich).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Auf welcher Stufe würde man denn mit Promotion einsteigen, wenn 2-3 BE vorhanden sind? Ist Managing Consultant = Senior Consultant?

HorváthConsultant schrieb am 20.01.2020:

Kann Jemand etwas über das Schweizer Office berichten? Gehaltsbänder / Branchen / Auftragslage / Reisetätigkeit (Regional)?

Die Schweizer-Kollegen bekommen dieses Jahr ein komplett neues Büro direkt am Flughafen in Zürich. Derzeitig ist das Büro (auch sehr schön und modern) am Zürichsee. Die Gehaltsbänder sollen in der Schweiz sehr gut sein und angeblich leicht unter McKinsey Niveau (ich habe jedoch keine Infos aus erster Hand; Nagelt mich daher nicht darauf fest).

Projekte finden in der gesamten Schweiz und natürlich auch in Deutschland statt. Reisetätigkeit ist daher nicht ausgeschlossen. Branchenfokus gibt es nur, wenn Du dich darauf bewirbst (z.B. auf den Financial Industries Bereich).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Push, die Frage interessiert mich auch. Promotion vorhanden und davor 3 Jahre im FS Bereich tätig gewesen, davon ein Jahr als Senior Consultant bei einer Beratung. Wie stellt sich das Ganze monetär dar?

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Auf welcher Stufe würde man denn mit Promotion einsteigen, wenn 2-3 BE vorhanden sind? Ist Managing Consultant = Senior Consultant?

HorváthConsultant schrieb am 20.01.2020:

Kann Jemand etwas über das Schweizer Office berichten? Gehaltsbänder / Branchen / Auftragslage / Reisetätigkeit (Regional)?

Die Schweizer-Kollegen bekommen dieses Jahr ein komplett neues Büro direkt am Flughafen in Zürich. Derzeitig ist das Büro (auch sehr schön und modern) am Zürichsee. Die Gehaltsbänder sollen in der Schweiz sehr gut sein und angeblich leicht unter McKinsey Niveau (ich habe jedoch keine Infos aus erster Hand; Nagelt mich daher nicht darauf fest).

Projekte finden in der gesamten Schweiz und natürlich auch in Deutschland statt. Reisetätigkeit ist daher nicht ausgeschlossen. Branchenfokus gibt es nur, wenn Du dich darauf bewirbst (z.B. auf den Financial Industries Bereich).

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

In beiden Fällen als Managing Consultant. Gehalt ist Verhandlungssache. Bei 3 Jahre BE ist 90 - 100k durchaus drin.

WiWi Gast schrieb am 21.01.2020:

Push, die Frage interessiert mich auch. Promotion vorhanden und davor 3 Jahre im FS Bereich tätig gewesen, davon ein Jahr als Senior Consultant bei einer Beratung. Wie stellt sich das Ganze monetär dar?

WiWi Gast schrieb am 20.01.2020:

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Auf welcher Stufe würde man denn mit Promotion einsteigen, wenn 2-3 BE vorhanden sind? Ist Managing Consultant = Senior Consultant?

HorváthConsultant schrieb am 20.01.2020:

Kann Jemand etwas über das Schweizer Office berichten? Gehaltsbänder / Branchen / Auftragslage / Reisetätigkeit (Regional)?

Die Schweizer-Kollegen bekommen dieses Jahr ein komplett neues Büro direkt am Flughafen in Zürich. Derzeitig ist das Büro (auch sehr schön und modern) am Zürichsee. Die Gehaltsbänder sollen in der Schweiz sehr gut sein und angeblich leicht unter McKinsey Niveau (ich habe jedoch keine Infos aus erster Hand; Nagelt mich daher nicht darauf fest).

Projekte finden in der gesamten Schweiz und natürlich auch in Deutschland statt. Reisetätigkeit ist daher nicht ausgeschlossen. Branchenfokus gibt es nur, wenn Du dich darauf bewirbst (z.B. auf den Financial Industries Bereich).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Bei HP scheint gerade Einstellungsstop zu sein, da alle Jobausschreibungen von deren HP verschwunden sind (bis auf Praktikanten). Könnte ein Insider etwas mehr dazu sagen?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 02.06.2020:

Bei HP scheint gerade Einstellungsstop zu sein, da alle Jobausschreibungen von deren HP verschwunden sind (bis auf Praktikanten). Könnte ein Insider etwas mehr dazu sagen?

Momentan Einstellungsstop + alle Praktika wurden abgesagt mit Beginn April bis Juli

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 02.06.2020:

Bei HP scheint gerade Einstellungsstop zu sein, da alle Jobausschreibungen von deren HP verschwunden sind (bis auf Praktikanten). Könnte ein Insider etwas mehr dazu sagen?

Momentan Einstellungsstop + alle Praktika wurden abgesagt mit Beginn April bis Juli

Wie sieht es für Praktika ab September/Oktober aus?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

mich würde auch interessieren, ab wann Praktikanten wieder eingestellt werden.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Sehr schlecht, Praktikanten vermutlich frühestens Jan/Feb 2021 und hier auch in verringerter Zahl.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Gilt der Einstellungsstop auch für Consultants/Senior Consultants? Auf der Website sind wieder relativ viele Stellen ausgeschrieben.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Laut HR gibt es keinen Einstellungsstopp

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kein Einstellungsstopp, habe in wenigen Tagen mein Gespräch - Bewerbung auf Senior Stelle.

WiWi Gast schrieb am 12.09.2020:

Gilt der Einstellungsstop auch für Consultants/Senior Consultants? Auf der Website sind wieder relativ viele Stellen ausgeschrieben.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 12.09.2020:

Kein Einstellungsstopp, habe in wenigen Tagen mein Gespräch - Bewerbung auf Senior Stelle.

WiWi Gast schrieb am 12.09.2020:

Gilt der Einstellungsstop auch für Consultants/Senior Consultants? Auf der Website sind wieder relativ viele Stellen ausgeschrieben.

Was die der Unterschied zwischen senior und managing consultant ?
Was kann man als managing Consultant mit 4jahre be verlangen?

Wie lief euer Vorstellungsgespräch ab?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Der Einstellungsstopp wurde Mitte September aufgehoben. Unser Hiring ist aber immer noch sehr selektiv, da die Nachfrage entsprechend immer noch nicht ganz optimal ist. Unser Partner ist mit dem Ausblick für 2021 auch noch sehr verhalten...

WiWi Gast schrieb am 12.09.2020:

Kein Einstellungsstopp, habe in wenigen Tagen mein Gespräch - Bewerbung auf Senior Stelle.

Gilt der Einstellungsstop auch für Consultants/Senior Consultants? Auf der Website sind wieder relativ viele Stellen ausgeschrieben.

Was die der Unterschied zwischen senior und managing consultant ?
Was kann man als managing Consultant mit 4jahre be verlangen?

Wie lief euer Vorstellungsgespräch ab?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Ist ein Wechsel von Manager (Big4) auf Senior Project Manager (Horvath) möglich?

Wie sieht das momentane Compensation Package (Salary, Bonus, Benefits) aus?

Industrieerfahrung im Controlling ist vorhanden.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Ist ein Wechsel von Manager (Big4) auf Senior Project Manager (Horvath) möglich?

Wie sieht das momentane Compensation Package (Salary, Bonus, Benefits) aus?

Industrieerfahrung im Controlling ist vorhanden.

Als erfahrener Manager (2-3 Jahre Erfahrung auf der Position) durchaus möglich. Ansonsten eher Managing Consultant mit Beförderung nach einem Jahr. Bei dem Gehalt kannst Du ca 25-30% auf dein jetziges Big4 Gehalt draufschlagen. Firmenwagen ist nach Probezeit möglich.

antworten
Wiwi-Guest

Horváth & Partners

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass; ich habe grad eine Anfrage bekommen... interessiere ich mich auch für die Gehaltsspannen. Habe gut 7 Jahre BE gesamt, 5 in IT-Implementierung und 2 in Strategie-Beratung. Manager-Level und oder Senior-Manager bei H&P wäre dann... was schätzt ihr?

Grüße!

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Wiwi-Guest schrieb am 20.10.2020:

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass; ich habe grad eine Anfrage bekommen... interessiere ich mich auch für die Gehaltsspannen. Habe gut 7 Jahre BE gesamt, 5 in IT-Implementierung und 2 in Strategie-Beratung. Manager-Level und oder Senior-Manager bei H&P wäre dann... was schätzt ihr?

Grüße!

Welches Competence Center?

antworten
Wiwi-Guest

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 20.10.2020:

Wiwi-Guest schrieb am 20.10.2020:

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass; ich habe grad eine Anfrage bekommen... interessiere ich mich auch für die Gehaltsspannen. Habe gut 7 Jahre BE gesamt, 5 in IT-Implementierung und 2 in Strategie-Beratung. Manager-Level und oder Senior-Manager bei H&P wäre dann... was schätzt ihr?

Grüße!

Welches Competence Center?

Bereich Transformation, Organisation/HR, Performance Improvement & Change Management

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Wiwi-Guest schrieb am 23.10.2020:

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass; ich habe grad eine Anfrage bekommen... interessiere ich mich auch für die Gehaltsspannen. Habe gut 7 Jahre BE gesamt, 5 in IT-Implementierung und 2 in Strategie-Beratung. Manager-Level und oder Senior-Manager bei H&P wäre dann... was schätzt ihr?

Grüße!

Welches Competence Center?

Bereich Transformation, Organisation/HR, Performance Improvement & Change Management

Du hast für alle Bereiche eine Anfrage bekommen oder was?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 23.10.2020:

Du hast für alle Bereiche eine Anfrage bekommen oder was?

Die Bereiche befinden sich alle im selben Competence Center - Danach wurde ja auch gefragt

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Dachte Performance Improvement könnte noch im Controlling stecken.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 09.11.2020:

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

Und wie ist die aktuelle Geschäftslage ?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 11.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 09.11.2020:

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

Und wie ist die aktuelle Geschäftslage ?

Könnte besser sein, aber im Grundsatz ok. Hängt nen bisschen vom Thema/Bereich ab.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 12.11.2020:

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

Und wie ist die aktuelle Geschäftslage ?

Könnte besser sein, aber im Grundsatz ok. Hängt nen bisschen vom Thema/Bereich ab.

Wie schaut es bei Financial Institutions aus?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 13.11.2020:

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

Und wie ist die aktuelle Geschäftslage ?

Könnte besser sein, aber im Grundsatz ok. Hängt nen bisschen vom Thema/Bereich ab.

Wie schaut es bei Financial Institutions aus?

Besser als in einigen anderen Bereichen, aber aktuell ist die Entwicklung/Lage nicht mehr ganz so toll wie in den Jahren 2016/17/18. 2019 war schon nen bisschen der Wurm drin und jetzt 2020 läufst auch nicht so ganz rund.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Ist auch meine Erfahrung aus den Gesprächen. So richtig klar ist mir aber nicht geworden, warum es bei Horvath schon 2019 nicht mehr so gut im Bereich Financial Services lief und auch dieses Jahr sind andere Beratungen irgendwie etwas besser im Markt positioniert. Gibt es jmd. der weiß, was da los ist?

WiWi Gast schrieb am 15.11.2020:

Kann jemand etwas zu den aktuellen Cases im Zweitgespräch bei Horváth sagen? Speziell in Controlling Sparte

Und wie ist die aktuelle Geschäftslage ?

Könnte besser sein, aber im Grundsatz ok. Hängt nen bisschen vom Thema/Bereich ab.

Wie schaut es bei Financial Institutions aus?

Besser als in einigen anderen Bereichen, aber aktuell ist die Entwicklung/Lage nicht mehr ganz so toll wie in den Jahren 2016/17/18. 2019 war schon nen bisschen der Wurm drin und jetzt 2020 läufst auch nicht so ganz rund.

antworten
Berater0815

Horváth & Partners

Kann jemand was zum Brain Teaser im ersten Gespräch sagen? Ist der stellenbezogen, d.h. werden stellenbezogene Fachkenntnisse abgefragt oder allgemein gehalten?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Jemand was zum Gehalt als Senior bzw. managing consultant mit 4 Jahren be?

Wie ist die aktuelle Lage wegen Corona

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 11.12.2020:

Jemand was zum Gehalt als Senior bzw. managing consultant mit 4 Jahren be?

Wie ist die aktuelle Lage wegen Corona

Push

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Die aktuelle Lage hängt vom jeweiligen Competence Center ab. Insgesamt sieht es aber nicht grade Top aus. Es gab schon deutlich bessere Jahre.

WiWi Gast schrieb am 14.12.2020:

WiWi Gast schrieb am 11.12.2020:

Jemand was zum Gehalt als Senior bzw. managing consultant mit 4 Jahren be?

Wie ist die aktuelle Lage wegen Corona

Push

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 11.12.2020:

Jemand was zum Gehalt als Senior bzw. managing consultant mit 4 Jahren be?

Wie ist die aktuelle Lage wegen Corona

Mit 4 Jahren BE wirst du ungefähr bei 85k all in landen. Da ist dann auch ein Dienswagen dabei, für den musst du aber zusätzlich zur Versteuerung 1% Brutto an die Firma abdrücken.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 14.12.2020:

Die aktuelle Lage hängt vom jeweiligen Competence Center ab. Insgesamt sieht es aber nicht grade Top aus. Es gab schon deutlich bessere Jahre.

Jemand was zum Gehalt als Senior bzw. managing consultant mit 4 Jahren be?

Wie ist die aktuelle Lage wegen Corona

Push

Die aktuelle Lage ist eher haarig. Die Auslastung hat zwar angezogen, aber es gibt massive Problem mit der Zufriedenheit, die vor allem auf das seit 2019 anhaltenden Missmangement des MB und der Partner zurückzuführen sind. Die Stimmung wird aktuell im Kununu ziemlich gut formuliert und ist leider nicht übertrieben. Mein Tipp, Finger weg von dem Laden ;)

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Kann ich nur bestätigen. Die aktuelle Lage (Auslastung) ist immer noch nicht gut. Die Stimmung ist an einem Tiefpunkt angekommen. Insgesamt alles sehr enttäuschend. Das Problem liegt dabei auch viel tiefer als Corona. Das gilt zwar aktuell vielen als Ausrede, aber ehrlich gesagt gab es auch vor Corona schon deutlich sichtbare Alarmzeichen. Außerhalb des Bereichs CFO sind wir weiterhin extrem schlecht aufgestellt und konnten uns hier nicht wirklich etablieren. Die Qualität die wir dort anbieten, hält mit den Tagessätzen und den Anforderungen an eine Tier 3 Beratung oft nicht mit.

Ob sich daran was ändert, ist fraglich. Die bisher eingeleiteten Maßnahmen (Kostenreduktion bei Gehältern, Boni, Zusatzleistungen etc.) adressieren meiner Meinung nach nur die Symptome und nicht die wirkliche Ursache. Die sitzt tiefer, dort müsste man wirklich an den Kern ran (Partner austauschen, Führungsmannschaft neu aufstellen, Refokussierung auf Themen, in denen echte Expertise vorhanden ist, eine belastbare Zukunftsstrategie entwickeln, neue Trends identifizieren und diese auch nachdrücklich besetzen etc.). Aktuell sieht es aber nicht danach aus, dass das Senior Management den Ernst der Lage vollumfänglich verstanden hat.

Insgesamt sehr schade drum. Horvath war früher eine tolle Beratung. Seit 2018/2019, aktuell und bis auf Weiteres nicht zu empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Kann ich nur bestätigen. Die aktuelle Lage (Auslastung) ist immer noch nicht gut.

Du bist kein Horváth Berater, oder? Sonst wüsstest Du, dass die Auslastung gerade im Durchschnitt bei über 70% pro Berater liegt (Zielwert ist bei 75%). Selbst die sehr stark von Corona getroffenen Center (z.B. Automotive) haben wieder eine gute Auslastung. Zudem wird gerade wieder das Recruiting hochgefahren, da wir für die kommenden Projekte nicht genug Berater haben.

Es gibt keine dauerhaften Kostenreduktionen (bei Gehältern, Boni, Zusatzleistungen etc.). Das einzige was während Corona gemacht wurde war, dass die Gehaltserhöhung um 6 Monate nach hinten verschoben wurde. Es wurde kein Gehalt gekürzt. Die 6 Monate "Gehaltsverzicht" wurden im Dezember/ Januar durch einen mittleren vierstelligen, twl. steuerfreien Extra-Bonus (zusätzlich zum normalen Bonus, welcher auch gut war) ausgeglichen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Also wenn ich mir die Benchliste anschaue...

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Kann ich nur bestätigen. Die aktuelle Lage (Auslastung) ist immer noch nicht gut.

Du bist kein Horváth Berater, oder? Sonst wüsstest Du, dass die Auslastung gerade im Durchschnitt bei über 70% pro Berater liegt (Zielwert ist bei 75%). Selbst die sehr stark von Corona getroffenen Center (z.B. Automotive) haben wieder eine gute Auslastung. Zudem wird gerade wieder das Recruiting hochgefahren, da wir für die kommenden Projekte nicht genug Berater haben.

Es gibt keine dauerhaften Kostenreduktionen (bei Gehältern, Boni, Zusatzleistungen etc.). Das einzige was während Corona gemacht wurde war, dass die Gehaltserhöhung um 6 Monate nach hinten verschoben wurde. Es wurde kein Gehalt gekürzt. Die 6 Monate "Gehaltsverzicht" wurden im Dezember/ Januar durch einen mittleren vierstelligen, twl. steuerfreien Extra-Bonus (zusätzlich zum normalen Bonus, welcher auch gut war) ausgeglichen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Etwas hart, aber im Grundsatz schon nicht ganz falsch analysiert. Die Auslastung wird aber langsam etwas besser. Wir tun aber gut dran die Diskussionen intern zu führen und nicht öffentlich hier. Vlt. gehen wir nach der Pandemie mal nen Kaffee trinken in Frankfurt.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Kann ich nur bestätigen. Die aktuelle Lage (Auslastung) ist immer noch nicht gut. Die Stimmung ist an einem Tiefpunkt angekommen. Insgesamt alles sehr enttäuschend. Das Problem liegt dabei auch viel tiefer als Corona. Das gilt zwar aktuell vielen als Ausrede, aber ehrlich gesagt gab es auch vor Corona schon deutlich sichtbare Alarmzeichen. Außerhalb des Bereichs CFO sind wir weiterhin extrem schlecht aufgestellt und konnten uns hier nicht wirklich etablieren. Die Qualität die wir dort anbieten, hält mit den Tagessätzen und den Anforderungen an eine Tier 3 Beratung oft nicht mit.

Ob sich daran was ändert, ist fraglich. Die bisher eingeleiteten Maßnahmen (Kostenreduktion bei Gehältern, Boni, Zusatzleistungen etc.) adressieren meiner Meinung nach nur die Symptome und nicht die wirkliche Ursache. Die sitzt tiefer, dort müsste man wirklich an den Kern ran (Partner austauschen, Führungsmannschaft neu aufstellen, Refokussierung auf Themen, in denen echte Expertise vorhanden ist, eine belastbare Zukunftsstrategie entwickeln, neue Trends identifizieren und diese auch nachdrücklich besetzen etc.). Aktuell sieht es aber nicht danach aus, dass das Senior Management den Ernst der Lage vollumfänglich verstanden hat.

Insgesamt sehr schade drum. Horvath war früher eine tolle Beratung. Seit 2018/2019, aktuell und bis auf Weiteres nicht zu empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Etwas hart, aber im Grundsatz schon nicht ganz falsch analysiert. Die Auslastung wird aber langsam etwas besser. Wir tun aber gut dran die Diskussionen intern zu führen und nicht öffentlich hier. Vlt. gehen wir nach der Pandemie mal nen Kaffee trinken in Frankfurt.

WiWi Gast schrieb am 16.12.2020:

Kann ich nur bestätigen. Die aktuelle Lage (Auslastung) ist immer noch nicht gut. Die Stimmung ist an einem Tiefpunkt angekommen. Insgesamt alles sehr enttäuschend. Das Problem liegt dabei auch viel tiefer als Corona. Das gilt zwar aktuell vielen als Ausrede, aber ehrlich gesagt gab es auch vor Corona schon deutlich sichtbare Alarmzeichen. Außerhalb des Bereichs CFO sind wir weiterhin extrem schlecht aufgestellt und konnten uns hier nicht wirklich etablieren. Die Qualität die wir dort anbieten, hält mit den Tagessätzen und den Anforderungen an eine Tier 3 Beratung oft nicht mit.

Ob sich daran was ändert, ist fraglich. Die bisher eingeleiteten Maßnahmen (Kostenreduktion bei Gehältern, Boni, Zusatzleistungen etc.) adressieren meiner Meinung nach nur die Symptome und nicht die wirkliche Ursache. Die sitzt tiefer, dort müsste man wirklich an den Kern ran (Partner austauschen, Führungsmannschaft neu aufstellen, Refokussierung auf Themen, in denen echte Expertise vorhanden ist, eine belastbare Zukunftsstrategie entwickeln, neue Trends identifizieren und diese auch nachdrücklich besetzen etc.). Aktuell sieht es aber nicht danach aus, dass das Senior Management den Ernst der Lage vollumfänglich verstanden hat.

Insgesamt sehr schade drum. Horvath war früher eine tolle Beratung. Seit 2018/2019, aktuell und bis auf Weiteres nicht zu empfehlen.

Könnt ihr das mit dem Firmenwagen und der zusätzlichen 1% welche ich noch zur 1% Versteuerung tragen muss nochmal an einem bsp verdeutlichen? Dachte bei Horvath gibts bis 500-600 euro Leasingrate nur die 1% Verteuerung und das war es

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Die 1% Selbstbeteiligung war schon vor Corona bei Horváth nötig, ist aber auch von Deiner Leasingrate abhängig. Ab Managing Consultant hast Du einen Freibetrag bei der Leasingrate. Wird der Freibetrag mit Deiner Leasingrate unterschritten, dann wird das mit deiner Selbstbeteiligung positiv verrechnet. Du kannst auch den Freibetrag auf Selbstkostenbasis überschreiten und dir z.B. einen AMG leasen. Das Delta musst Du dann aber selbst bezahlen und wird auf deine Selbstbeteiligung draufgerechnet.

Monatliche Kosten = Leasingrate + Steuern + 1% Selbstbeteiligung - Delta zwischen Leasingfreibetrag und Leasingrate

Die Diskussion über die schwere Corona-Zeit kann ich nachvollziehen. Horváth war leider nicht in allen Belangen ein Vorbild in der Branche, aber hat die Kritik aufgenommen und deutlich zum positiven nachjustiert (Extra-Bonus, Home-Office Ausstattung, kleine Geschenke, Nachholung der Gehaltserhöhungen, ...). Es wird auch wieder stark rekrutiert.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 22.12.2020:

Die 1% Selbstbeteiligung war schon vor Corona bei Horváth nötig, ist aber auch von Deiner Leasingrate abhängig. Ab Managing Consultant hast Du einen Freibetrag bei der Leasingrate. Wird der Freibetrag mit Deiner Leasingrate unterschritten, dann wird das mit deiner Selbstbeteiligung positiv verrechnet. Du kannst auch den Freibetrag auf Selbstkostenbasis überschreiten und dir z.B. einen AMG leasen. Das Delta musst Du dann aber selbst bezahlen und wird auf deine Selbstbeteiligung draufgerechnet.

Monatliche Kosten = Leasingrate + Steuern + 1% Selbstbeteiligung - Delta zwischen Leasingfreibetrag und Leasingrate

Die Diskussion über die schwere Corona-Zeit kann ich nachvollziehen. Horváth war leider nicht in allen Belangen ein Vorbild in der Branche, aber hat die Kritik aufgenommen und deutlich zum positiven nachjustiert (Extra-Bonus, Home-Office Ausstattung, kleine Geschenke, Nachholung der Gehaltserhöhungen, ...). Es wird auch wieder stark rekrutiert.

Oha okay krass so hatte ich das vorher nicht verstanden dass da wirklich noch 1% zusätzlich vom blp und dann dem Gehalt Abgezogen wird ! Das macht dann den Firmenwagen dort total unattraktiv oder?

Als bsp bei einem 70k Fahrzeug, müsste ich als managing consultant also 700 euro netto an das Unternehmen zahlen plus die 1% Versteuerung was netto nochmal 350 wären, sprich in Summe nochmal 1000 Euro netto vom Gehalt weg und bei dieser Rechnung ist die Leasingrate nicht mal mit verrechnet wobei ich hier der einfachheitshalber davon ausgehe dass sie genau den Freibetrag entspricht .

Dann nimmt doch kaum einer einen Firmenwagen bei Horvath oder ! Kannst du nochmal ne Beispiel Rechnung aufzeigen!?

Und wie sieht es mit dem Gehalt als managing consultant mit 4,5 Jahre be aus ?

Wie lange dauert der Schritt zur nächsten Stufe ubd was hat es mit der neuen Stufe senior consultant bei Horvath auf such?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Das ist doch auch die Idee dahinter. Die Kosten für das Management von Dienstwaagen sind einfach sehr hoch. Die Car-Allowance ist für ein Unternehmen einfach günstiger. Da ist Horvath kein Einzelfall, kenne Beratungen die eine höhere Car-Allowance bieten, als Leasingrate und sogar welche, die nur noch Car Allowance anbieten.

WiWi Gast schrieb am 22.12.2020:

HorváthConsultant schrieb am 22.12.2020:

Die 1% Selbstbeteiligung war schon vor Corona bei Horváth nötig, ist aber auch von Deiner Leasingrate abhängig. Ab Managing Consultant hast Du einen Freibetrag bei der Leasingrate. Wird der Freibetrag mit Deiner Leasingrate unterschritten, dann wird das mit deiner Selbstbeteiligung positiv verrechnet. Du kannst auch den Freibetrag auf Selbstkostenbasis überschreiten und dir z.B. einen AMG leasen. Das Delta musst Du dann aber selbst bezahlen und wird auf deine Selbstbeteiligung draufgerechnet.

Monatliche Kosten = Leasingrate + Steuern + 1% Selbstbeteiligung - Delta zwischen Leasingfreibetrag und Leasingrate

Die Diskussion über die schwere Corona-Zeit kann ich nachvollziehen. Horváth war leider nicht in allen Belangen ein Vorbild in der Branche, aber hat die Kritik aufgenommen und deutlich zum positiven nachjustiert (Extra-Bonus, Home-Office Ausstattung, kleine Geschenke, Nachholung der Gehaltserhöhungen, ...). Es wird auch wieder stark rekrutiert.

Oha okay krass so hatte ich das vorher nicht verstanden dass da wirklich noch 1% zusätzlich vom blp und dann dem Gehalt Abgezogen wird ! Das macht dann den Firmenwagen dort total unattraktiv oder?

Als bsp bei einem 70k Fahrzeug, müsste ich als managing consultant also 700 euro netto an das Unternehmen zahlen plus die 1% Versteuerung was netto nochmal 350 wären, sprich in Summe nochmal 1000 Euro netto vom Gehalt weg und bei dieser Rechnung ist die Leasingrate nicht mal mit verrechnet wobei ich hier der einfachheitshalber davon ausgehe dass sie genau den Freibetrag entspricht .

Dann nimmt doch kaum einer einen Firmenwagen bei Horvath oder ! Kannst du nochmal ne Beispiel Rechnung aufzeigen!?

Und wie sieht es mit dem Gehalt als managing consultant mit 4,5 Jahre be aus ?

Wie lange dauert der Schritt zur nächsten Stufe ubd was hat es mit der neuen Stufe senior consultant bei Horvath auf such?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 22.12.2020:

HorváthConsultant schrieb am 22.12.2020:

Die 1% Selbstbeteiligung war schon vor Corona bei Horváth nötig, ist aber auch von Deiner Leasingrate abhängig. Ab Managing Consultant hast Du einen Freibetrag bei der Leasingrate. Wird der Freibetrag mit Deiner Leasingrate unterschritten, dann wird das mit deiner Selbstbeteiligung positiv verrechnet. Du kannst auch den Freibetrag auf Selbstkostenbasis überschreiten und dir z.B. einen AMG leasen. Das Delta musst Du dann aber selbst bezahlen und wird auf deine Selbstbeteiligung draufgerechnet.

Monatliche Kosten = Leasingrate + Steuern + 1% Selbstbeteiligung - Delta zwischen Leasingfreibetrag und Leasingrate

Die Diskussion über die schwere Corona-Zeit kann ich nachvollziehen. Horváth war leider nicht in allen Belangen ein Vorbild in der Branche, aber hat die Kritik aufgenommen und deutlich zum positiven nachjustiert (Extra-Bonus, Home-Office Ausstattung, kleine Geschenke, Nachholung der Gehaltserhöhungen, ...). Es wird auch wieder stark rekrutiert.

Oha okay krass so hatte ich das vorher nicht verstanden dass da wirklich noch 1% zusätzlich vom blp und dann dem Gehalt Abgezogen wird ! Das macht dann den Firmenwagen dort total unattraktiv oder?

Als bsp bei einem 70k Fahrzeug, müsste ich als managing consultant also 700 euro netto an das Unternehmen zahlen plus die 1% Versteuerung was netto nochmal 350 wären, sprich in Summe nochmal 1000 Euro netto vom Gehalt weg und bei dieser Rechnung ist die Leasingrate nicht mal mit verrechnet wobei ich hier der einfachheitshalber davon ausgehe dass sie genau den Freibetrag entspricht .

Dann nimmt doch kaum einer einen Firmenwagen bei Horvath oder ! Kannst du nochmal ne Beispiel Rechnung aufzeigen!?

Und wie sieht es mit dem Gehalt als managing consultant mit 4,5 Jahre be aus ?

Wie lange dauert der Schritt zur nächsten Stufe ubd was hat es mit der neuen Stufe senior consultant bei Horvath auf such?

No front, aber nicht die Firmenwagenregelung sollte der ausschlaggebende Grund sein warum du zu einem UN gehst oder auch nicht...

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

WiWi Gast schrieb am 22.12.2020:

Oha okay krass so hatte ich das vorher nicht verstanden dass da wirklich noch 1% zusätzlich vom blp und dann dem Gehalt Abgezogen wird ! Das macht dann den Firmenwagen dort total unattraktiv oder?

Als bsp bei einem 70k Fahrzeug, müsste ich als managing consultant also 700 euro netto an das Unternehmen zahlen plus die 1% Versteuerung was netto nochmal 350 wären, sprich in Summe nochmal 1000 Euro netto vom Gehalt weg und bei dieser Rechnung ist die Leasingrate nicht mal mit verrechnet wobei ich hier der einfachheitshalber davon ausgehe dass sie genau den Freibetrag entspricht .

Dann nimmt doch kaum einer einen Firmenwagen bei Horvath oder ! Kannst du nochmal ne Beispiel Rechnung aufzeigen!?

Und wie sieht es mit dem Gehalt als managing consultant mit 4,5 Jahre be aus ?

Wie lange dauert der Schritt zur nächsten Stufe ubd was hat es mit der neuen Stufe senior consultant bei Horvath auf such?

Fairerweise muss man sagen, dass die Selbstbeteiligung vom Brutto abgezogen wird und nicht vom Netto. Enthalten ist auch eine Tankkarte für alles (europaweit Tanken + Waschen) sowie alle Reparaturen, Reifenwechsel etc.. Du kannst sogar dein Auto direkt vor der Haustür abholen lassen, wenn Du einen Service haben willst. Es handelt sich also um ein Rundum-sorglos-Paket. Im Grunde lohnt es sich finanziell, sobald Du dein Auto viel (privat) nutzt. Zudem sind die Leasingkonditionen sehr gut und ein Leasingfaktor von 0,7 keine Seltenheit.

Bei 4,5 Jahren Berufserfahrung (falls es sich um Beratungserfahrung handelt) solltest Du ein Gehalt von >100 Tsd. EUR haben. Eine Position namens Senior Consultant gibt es bei Horváth nicht. Wir benutzen die Bezeichnung nur in den Stellenausschreibungen, damit sich Personen aus anderen Beratungen wiederfinden können. In der Einordnung bei Horváth handelt es sich um einen Consultant mit Berufserfahrung oder um einen frischen Managing Consultant (je nach Erfahrung).

Eine neue Stufe erreichst Du circa alle 3 Jahre. Wichtig ist aber, dass das Gehalt nicht von der Stufe abhängig ist. Gehaltserhöhungen gibt es jedes Jahr (ca. 10 - 15%).

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Sagen wir, ich habe bspw. einen monatlichen Freibetrag von 400 € bei Horvàth und ich lease mir jetzt ein 100k Auto, welches 700 € Rate pro Monat kostet. Dann muss ich 300 € monatlich NETTO als Delta zahlen und zusätzlich dazu den 1 % geldwerten Vorteil, also 1k, vom BRUTTO versteuern.

Korrekt?

Werden nicht normalerweise die 300 €, die ich als Selbstbeteiligung dazuzahle, mit dem geldwerten Vorteil von 1k verrechnet? Oder habe ich da was verwechselt? (Stichwort Minderung des geldwerten Vorteils durch private Kostenbeteiligung)

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Liebe Community,

ich habe bald mein Zweitgespräch bei Horváth, nach dem das erste Gespräch super gut lief. Meine Erfahrungen waren sehr gut, es wurde viel fachliches (Controlling, KLR) gefragt aber war jederzeit fair.

Ich wollte nochmal auf die Case Study zurückkommen und fragen, ob außer dem Bank-Umsatz Case weitere Erfahrungen bei euch bestehen.
Mit was lässt sich hier noch rechnen und wie wird mit den Case Studys umgegangen?
Wie schätzt ihr die Chance auf eine Zusage nach der Case Study ein?

Vielen Dank!

antworten
HorváthConsultant

Horváth & Partners

Das Bestehen des ersten Interviewgesprächs sagt schonmal aus, dass Du auf persönlicher Ebene in das Unternehmen passt. Das zweite Interview hat den Fokus dein Fachwissen, deine Arbeitsweise und deine Kundentauglichkeit zu prüfen.

Die Case-Studies sind ganz stark abhängig von der Person im Interview und je nach Bereich. Im Bereich FI wirst Du oft den angesprochenen Profitabilitätscase finden wohingegen z.B. im Bereich Innovation eher Cases aus aktuellen Projekten genommen werden (z.B. "Identifiziere neue Umsatzpotentiale für das Unternehmen XY") und es eher in eine "kreative" Richtung geht.

Aufgrund deines Postings nehme ich mal an, dass dein Bewerbungsgespräch im Bereich "Controlling" ist? Dann solltest Du dir auf jedenfall Gedanken über die gängigsten KPIs von Unternehmen machen. Ggf. kannst Du über XING auch rausfinden, in welcher Branche dein Interviewpartner aktiv ist und Dir spezielle KPIs aus der Branche raussuchen.

Auf jedenfall wünsche ich Dir viel Erfolg beim Gespräch! Vllt. sieht man sich dann beim Horváth Camp 2021.

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

HorváthConsultant schrieb am 30.12.2020:

Das Bestehen des ersten Interviewgesprächs sagt schonmal aus, dass Du auf persönlicher Ebene in das Unternehmen passt. Das zweite Interview hat den Fokus dein Fachwissen, deine Arbeitsweise und deine Kundentauglichkeit zu prüfen.

Die Case-Studies sind ganz stark abhängig von der Person im Interview und je nach Bereich. Im Bereich FI wirst Du oft den angesprochenen Profitabilitätscase finden wohingegen z.B. im Bereich Innovation eher Cases aus aktuellen Projekten genommen werden (z.B. "Identifiziere neue Umsatzpotentiale für das Unternehmen XY") und es eher in eine "kreative" Richtung geht.

Aufgrund deines Postings nehme ich mal an, dass dein Bewerbungsgespräch im Bereich "Controlling" ist? Dann solltest Du dir auf jedenfall Gedanken über die gängigsten KPIs von Unternehmen machen. Ggf. kannst Du über XING auch rausfinden, in welcher Branche dein Interviewpartner aktiv ist und Dir spezielle KPIs aus der Branche raussuchen.

Auf jedenfall wünsche ich Dir viel Erfolg beim Gespräch! Vllt. sieht man sich dann beim Horváth Camp 2021.

Wie ist die aktuelle recruiting Situation ... wieviel Gehalt und welche Position wenn man von einer anderen Beratung mit 4.5 Jahren be kommt?

antworten
WiWi Gast

Horváth & Partners

Was kann ich mit 3 Jahren Controlling Berufserfahrung für Berater in der Finance&Controlling Linie erwarten? Werde ja nicht auf Einstiegslevel eingestuft oder?

antworten

Artikel zu Horvath

Horvath mit neuem Markenauftritt auf Wachstumskurs

horvath-Logo-Rebranding

Horváth & Partners feiert den 40. Geburtstag mit einem Rebranding. Im Zentrum des neuen Markenauftritts steht die Verkürzung des Markennamens auf Horváth. Der Namensteil „& Partners“ entfällt. Die Doppelraute als Signet kennzeichnet künftig das Logo. Inhaltlich spielt insbesondere das stark wachsenden Geschäft der Transformationsberatung eine tragende Rolle.

»360° Strategy Insights« Event zur Strategieberatung von Horváth & Partners

Ein spiralförmiger Treppenflur führt ins Helle.

Das Event »360° Strategy Insights« ist eine Verbindung aus Fachkonferenz, Workshop und Strategieberatung. Die Unternehmensberatung Horváth & Partners ermöglicht engagierten Studierenden, Doktoranden und Doktorandinnen am 24. und 25. April 2018 die kostenfreie Teilnahme an der 18. Jahreskonferenz Strategisches Management in Stuttgart. Am Vortag finden zudem ein Fallstudien-Workshop mit Bezug zur Fachkonferenz sowie ein Get-Together mit Beratern von Horváth & Partners statt. Bewerbungsfrist ist der 9. April 2018.

Horváth & Partners auf Wachstumskurs

Horvath Partners Managementberatung

Mit einer Steigerung der Gesamterlöse um 26 Prozent wächst die internationale Management-Beratung Horváth & Partners mehr als dreimal so schnell wie der Markt (7,3 Prozent).

Beratungsworkshop »Consulting Challenge 2004«

Ein Schild, rund, rot umrandet und dem Hinweis,dass nur 2m Höhendurchfahrt möglich ist.

Horváth & Partners lädt Studenten zu zweitägigem Beratungsworkshop ein. Einblick in die Unternehmensberatungspraxis und Teilnahme am Stuttgarter Controller-Forum vom 21. bis 22.09.2004.

Managementberatung Horváth & Partners auf steilem Wachstumspfad

Managementberatung Horváth Partners Unternehmensberatung

Stärkstes organisches Wachstum unter den führenden Managementberatungen in Deutschland - Geschäftsjahr 2002/03 erneut mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Fair Company – was bedeutet das Gütesiegel für Berufseinsteiger und Praktikanten?

Das Fair Company Gütesiegel steht für Firmen die keine Absolventen als Praktikanten nehmen.

Fairness im Unternehmen ist nicht immer selbstverständlich. Dafür ist Transparenz ein wichtiger Schlüssel. Nach dem Aufschrei der Generation Praktikum hat sich einiges getan. Die Fair-Company-Initiative setzt sich für klar definierte und gerecht bezahlte Praktika ein. Das ermöglicht Studenten, einfacher und gezielter das richtige Praktikum zu finden – ganz ohne Ausbeutung und Kaffee kochen.

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Ausbeutung im Praktikum: Was hat der Mindestlohn geändert?

Ein Mann im grauen Pullover stützt sich auf einer Fensterbank ab und schaut nach draußen.

Der Mindestlohn soll geringfügige Arbeitnehmer entlasten, aber auch Praktikanten finanziell stärken. Doch wie sieht es in der Realität tatsächlich aus? Eine Studies des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zeigt, dass nach wie vor einige Praktikanten eine Praktikumsvergütung unter dem Mindestlohn erhalten. Manche Unternehmen werden sehr kreativ, um das Mindestlohngesetz umgehen zu können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Antworten auf Horváth & Partners

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 111 Beiträge

Diskussionen zu Horvath

Weitere Themen aus Praktikum & Co.