DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächTAS

Interview im FS TAS Insurance

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

Hi zusammen,

ich werde demnächst das 2. Interview mit einem Partner und Senior Manager einer big4 im TAS für Financial Services, speziell Insurance haben.

Das erste Gespräch verlief gut und es wurde viel persönliches gesprochen und einige Fachfragen am Ende, wie man eine Versicherung denn in verschiedenen Situationen analysieren würde, bzw. was an dieser Stelle wichtig ist.

Das zweite Gespräch soll mehr fachlich orientiert sein und wird auch einen Exceltest beinhalten. Wegen dem Exceltest mache ich mir keine größeren Sorgen, das sollte kein Problem sein. Ich werd mich vorher nochmal ein bisschen auffrischen und dann wird das laufen.

Der fachliche Teil bereitet mir schon eher Sorgen. Ich habe keine Ahnung, wo und wie ich mich da in der Tiefe vorbereiten kann und was da überhaupt gefragt werden kann.
Auch, ob es nur um Versicherungstechnik geht oder auch um TAS spezifische Sachen weiß ich leider nicht. Ich denke aber, dass der Fokus auf Versicherungen liegen wird.

Weiß wer Rat, wo ich mir einen crashkurs für das Versicherungsgeschäft und speziell relevantes Wissen für den betreffenden TAS Bereich aneignen könnte?

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

Schau dir mal das Paper "Valuing financial services firms" von Prof. Damodaran an. Da wird die Bewertung von Versicherungen und Banken sehr theoretisch erläutert und vor allem inwiefern sie sich von gängigen Methoden unterscheidet. Hat mir sehr geholfen wobei ich mich nur für ein Praktikum beworben hatte :) Viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

Tippe mal auf EY München?
Wenn ja, kann ich relativ detaillierte infos bereitstellen.

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Schau dir mal das Paper "Valuing financial services firms" von Prof. Damodaran an. Da wird die Bewertung von Versicherungen und Banken sehr theoretisch erläutert und vor allem inwiefern sie sich von gängigen Methoden unterscheidet. Hat mir sehr geholfen wobei ich mich nur für ein Praktikum beworben hatte :) Viel Erfolg!

Dankeschön, das werde ich auf jeden Fall! Von Damodaran habe ich schon einiges gehört, mir bisher aber noch nichts im Detail von ihm angesehen.

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Tippe mal auf EY München?
Wenn ja, kann ich relativ detaillierte infos bereitstellen.

Na dann lass mal hören, bitte. :)

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Schau dir mal das Paper "Valuing financial services firms" von Prof. Damodaran an. Da wird die Bewertung von Versicherungen und Banken sehr theoretisch erläutert und vor allem inwiefern sie sich von gängigen Methoden unterscheidet. Hat mir sehr geholfen wobei ich mich nur für ein Praktikum beworben hatte :) Viel Erfolg!

Dankeschön, das werde ich auf jeden Fall! Von Damodaran habe ich schon einiges gehört, mir bisher aber noch nichts im Detail von ihm angesehen.

WiWi Gast schrieb am 05.09.2018:

Tippe mal auf EY München?
Wenn ja, kann ich relativ detaillierte infos bereitstellen.

Na dann lass mal hören, bitte. :)

Push

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

hoch damit

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

hoch, Interview ist diese Woche

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

bump

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

Hey, keine Ahnung ob es dir hilft, aber ich war kürzlich Praktikant im TAS bei Deloitte und habe einen guten Einblick über die Interviews für Festeinsteiger bekommen:

Es gab einen Exceltest, der aber relativ simpel ist: Entweder musste man einfach größere Datenmengen nach bestimmten Kriterien "filtern". D.h. man mussste die formeln für Average, Median, Quintiles etc. können und natprlich Sverweis, Wverweis, Index/match etc. Aber war alles echt entspannt. Alternativ gab es teilweise eine Excel-Tabelle und man muss anhand eines Bildes die Formatieurngen übernehmen. Das heißt bspw. Seperator Row mit 5pxl, einheitliche RGB code bei den Farben, Spaltenabstände einheitlich etc.

Fachlich gab es Bilanzen und man musste diese einzelnen Branchen zuordnen. Fragen wieso Bank, Versicherung equity side bewertet wird, typische Bank/Versicherungskennzahlen (EBIT ,PaT,Managed Volume,CIR, RORAC, RAROC, LLP/ LLR ,NPL Ratios, Coverage ratios etc. und bei Verischerungen sowas wie TERP value, CET 1, CET 2 usw.). Teilweise gab es auch eine Art case study mit 10 Sachverhalten und man musste sagen ob ein Adjustment (EBITDA, WC, NEt debt) vorgenommen werden muss.

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

Hi, danke für deinen Post!

Das hilft mir definitiv weiter, jetzt weiß ich, was ich im Excel nochmal schnell auffrischen sollte.

Die Fachthemen klingen für mich jetzt teilweise sehr fremd bzw. noch nie was davon gehört, kurzes googlen sagt wohl, dass es bei dir wohl fast ausschließlich ums Banking geht. Bei mir nur um Versicherungen.
Ich schaue mir gerade die Insurance videos von BIWS an, hoffe das wird ausreichen.

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

nochmal bump

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 18.09.2018:

Hi, danke für deinen Post!

Das hilft mir definitiv weiter, jetzt weiß ich, was ich im Excel nochmal schnell auffrischen sollte.

Die Fachthemen klingen für mich jetzt teilweise sehr fremd bzw. noch nie was davon gehört, kurzes googlen sagt wohl, dass es bei dir wohl fast ausschließlich ums Banking geht. Bei mir nur um Versicherungen.
Ich schaue mir gerade die Insurance videos von BIWS an, hoffe das wird ausreichen.

Wie liefs und was würde gefragt?

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 10.08.2019:

Wie liefs und was würde gefragt?

Push

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 19.08.2019:

Wie liefs und was würde gefragt?

Push

Push

antworten
WiWi Gast

Interview im FS TAS Insurance

WiWi Gast schrieb am 10.08.2019:

WiWi Gast schrieb am 18.09.2018:

Hi, danke für deinen Post!

Das hilft mir definitiv weiter, jetzt weiß ich, was ich im Excel nochmal schnell auffrischen sollte.

Die Fachthemen klingen für mich jetzt teilweise sehr fremd bzw. noch nie was davon gehört, kurzes googlen sagt wohl, dass es bei dir wohl fast ausschließlich ums Banking geht. Bei mir nur um Versicherungen.
Ich schaue mir gerade die Insurance videos von BIWS an, hoffe das wird ausreichen.

Wie liefs und was würde gefragt?

Da der TE wohl nichtmehr antworten wird. Gibt es irgend jemand der noch insights zu TAS interview consultant/senior consultant SPEZIELL fuer insurance hat?

antworten

Artikel zu TAS

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Literatur-Tipp: Fangfragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch Fragen Interview

Wie man Fragen im Bewerbungsinterview souverän beantwortet, zeigt der Ratgeber von Horst H. Siewert mit einer Vielzahl von Tipps, Übungen und Musterfragen.

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

Antworten auf Interview im FS TAS Insurance

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu TAS

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch