DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächLiteratur

BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Hallo Community,

ich bin am überlegen mir eins der genannten Lernmaterialien für IB (M&A) Interviews zu holen. Mit welchen habt ihr Erfahrung und welches eignet sich eurer Meinung mehr?

Breaking Into Wallstreet - IB Interview Guide
oder
Rosenbaum + Workbook

oder gibt es noch weitere/andere Materialien die ihr benutzt habt und empfehlen könnt?

Achja und wo liegt beim Rosenbaum der Unterschied zwischen der University Edition und der normalen Edition?

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Ich kenne den Kurs von BIWS zwar nicht aber bin nun mit dem von Training The Street durch. Diesen kann ich uneingeschränkt empfehlen. Letzte Woche bei einem Interview hat es mir sehr geholfen. Auf Udemy gibt es die Kurse von Training the Street oder Wallstreetprep relativ günstig.

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Ich würde als grundlage erstmal den Squeaker nehmen und die Themen daraus gut lernen. Es ist wichtiger bei den grundlegenden Fragen die immer drankommen sicher zu sein, als jede kleine Detailfrage beantworten zu können.

Rosenbaum und BIWS kannst du dann nach dem 1. Interview benutzen um Themen/ nachzuarbeiten, wo du nicht so gut antworten konntest. (Tipp: Du hast zwischen den einzelnen Gesprächen ja eh immer ein paar min Zeit bis der nächst kommt, daher: sofort im Handy alle fragen/themen notieren, die du nacharbeiten musst)

Ansonsten ist BIWS wegen der Excel-modelle noch ganz gut. Wenn du dir die vereinfachten Modelle für DCF, LBO, Merger Model (ink. dilutive vs accretive) anschaust und sie verstehst, wird dir das im Interview ungemein helfen.

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Hier TE:
Das Squeaker Buch ist natürlich klar und habe ich auch schon durch. Würde aber gerne noch etwas haben das mehr ins Detail geht und mehr als nur einen kleinen Überblick gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Definitiv Rosenbaum. Wenn Du den durchmachst, kann Dir in puncto Valuation auf jeden Fall keiner mehr was vormachen.

Squeaker viel zu oberflächlich und auf keinen Fall empfehlenswert als einzige Literatur für die Vorbereitung.

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Squeaker für den Einstieg, danach BIWS oder WallstreetPrep. Rosenbaum ist viel zu detailliert und ausführlich.

antworten
WiWi Gast

Re: BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

TE hier:

Danke für die Antworten. Gibt es hier jemanden der beides kennt, BIWS und rosenbaum und das daher gut miteinander vergleichen kann?

antworten

Artikel zu Literatur

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Surf-Tipp: Literaturportal »litcolony.de«

In dem Ende 2008 neu erschienen Literaturportal litcolony.de sind eine ganze Reihe großer Namen der Literaturszene aktiv. Kolumnen, Statements und Lesungen von Cordula Stratmann, Roger Willemsen, Elke Heidenreich und vielen mehr bieten Bücherfreunden eine wunderbar kurzweilige Unterhaltung.

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Antworten auf BIWS oder Rosenbaum oder ...? Für IB Interview

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Literatur

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch