DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
VorstellungsgesprächSkype

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Hallo,
ich habe einige Bewerbungen versendet und die meisten von Ihnen an Standorte, die ziemlich weit weg von mir sind (tw. 400km+). Ich wohne in einer strukturschwachen Region, daher muss ich wahrscheinlich weg. Jetzt kamen auch schon Einladungen. Die Sache ist nur die, dass solche Reisen echt ins Geld gehen und man kann nicht immer davon ausgehen, dass es bei den ersten drei Adressen klappt. Es wäre deutlich günstiger, wenn man das Bewerbungsgespräch über Skype machen würde. Haltet ihr es für vermessen, das zu fragen oder aus beschriebenen Gründen darum zu bitten?
Übrigens: Bei weitem nicht alle übernehmen die Anfahrtskosten.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Digga bei allen seriösen UN werden dir die Kosten erstattet, früher oder später. Wenn sie dich zum AC einladen dann geht man gefälligst zum AC :D
Des Weiteren wird bei UB/IB oft angeboten dir die Reise zu planen was den Aufwand für dich als AN nochmal erleichtert.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Der Arbeitgeber muss die Anfahrtskosten übernehmen, wenn dies nicht ausdrücklich in der Einladung ausgeschlossen wurde - das würde ich bei der Selektion berücksichtigen.
Deine Chancen werden tendenziell besser in einem persönlichen Gespräch sein

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

hier TE: ich bewerbe mich aber momentan nicht bei einer IB-UB-TopTier-Dax30-whatever-company sondern bei relativ kleinen unternehmen, die relativ speziell positioniert sind. dort sind AC`s nicht die regel sondern es läuft über bewerbungsgespräche (eventuell mehrstufig).
Und diese unternehmen übernehmen meines wissens die kosten nicht.
daher ist die frage von mir schon relevant....

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

hier TE: ich bewerbe mich aber momentan nicht bei einer IB-UB-TopTier-Dax30-whatever-company sondern bei relativ kleinen unternehmen, die relativ speziell positioniert sind. dort sind AC`s nicht die regel sondern es läuft über bewerbungsgespräche (eventuell mehrstufig).
Und diese unternehmen übernehmen meines wissens die kosten nicht.
daher ist die frage von mir schon relevant....

Haben Sie explizit in der Einladung erwähnt, dass die Kosten nicht übernommen werden?
Wenn nein, dann übernehmen sie die Kosten. Müssen sie. Ist recht easy einklagbar.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Ich für meinen Teil für immer ein persönliches Gespräch vor Ort bevorzugen. Über Skype fällt einfach zu viel Kommunikation unter den Tisch - Gestik und Mimik sind stark eingeschränkt. Du schaffst dir damit selbst eine schlechtere Position.
Auch wollten die meisten Leute lieber den Bewerber persönlich kennen lernen, als nur über Skype.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

hier TE: ich bewerbe mich aber momentan nicht bei einer IB-UB-TopTier-Dax30-whatever-company sondern bei relativ kleinen unternehmen, die relativ speziell positioniert sind. dort sind AC`s nicht die regel sondern es läuft über bewerbungsgespräche (eventuell mehrstufig).
Und diese unternehmen übernehmen meines wissens die kosten nicht.
daher ist die frage von mir schon relevant....

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Auch diese kleinen übernehmen in der Regel die Anfahrtskosten. Bevor ich aber ein Bewerbungsgespräch über Skype ansprechen würde, würde ich einfach dort anrufen und nachfragen ob diese übernommen werden.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Schließe mich dem Vorredner an. Erstmal nachfragen, übernehmen die Unternehmen deine Fahrtkosten nicht bleibt noch der Weg sich zumindest einen Teil über die Steuer zurück zu holen.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Auch diese kleinen übernehmen in der Regel die Anfahrtskosten. Bevor ich aber ein Bewerbungsgespräch über Skype ansprechen würde, würde ich einfach dort anrufen und nachfragen ob diese übernommen werden.

Bei meinen Bewerbungsgesprächen wurden bei 2 von 3 DAX30 Konzernen die Anfahrtskosten nicht übernommen. Deshalb, sieht das lieber nicht als selbstverständlich..

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Hä? Die Reisekosten muss doch so oder so der Arbeitgeber tragen. Hast du dich schon jemals wo beworben?

Bei den Pauschalen für weite Autofahrten macht man in der Regel noch sehr guten Gewinn.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo,
ich habe einige Bewerbungen versendet und die meisten von Ihnen an Standorte, die ziemlich weit weg von mir sind (tw. 400km+). Ich wohne in einer strukturschwachen Region, daher muss ich wahrscheinlich weg. Jetzt kamen auch schon Einladungen. Die Sache ist nur die, dass solche Reisen echt ins Geld gehen und man kann nicht immer davon ausgehen, dass es bei den ersten drei Adressen klappt. Es wäre deutlich günstiger, wenn man das Bewerbungsgespräch über Skype machen würde. Haltet ihr es für vermessen, das zu fragen oder aus beschriebenen Gründen darum zu bitten?
Übrigens: Bei weitem nicht alle übernehmen die Anfahrtskosten.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Ich sehe schon kommen, dass das gängige Praxis, wenn alle nach Skype fragen, weil die Kosten nicht übernommen werden. mer schön auf höflich machen, selbst bei Opt-Out Paragraphen, bloß nicht auf was bestehen. Später verdient man 10k weniger und nimmt das auch noch dankend an.

PS: Was ich neulich in einer deutschen Stadt sah war die folgende "Werbung": "Danke Chef, aber ich brauche keine Gehaltserhöhung"

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Ich für meinen Teil für immer ein persönliches Gespräch vor Ort bevorzugen. Über Skype fällt einfach zu viel Kommunikation unter den Tisch - Gestik und Mimik sind stark eingeschränkt. Du schaffst dir damit selbst eine schlechtere Position.
Auch wollten die meisten Leute lieber den Bewerber persönlich kennen lernen, als nur über Skype.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

hier TE: ich bewerbe mich aber momentan nicht bei einer IB-UB-TopTier-Dax30-whatever-company sondern bei relativ kleinen unternehmen, die relativ speziell positioniert sind. dort sind AC`s nicht die regel sondern es läuft über bewerbungsgespräche (eventuell mehrstufig).
Und diese unternehmen übernehmen meines wissens die kosten nicht.
daher ist die frage von mir schon relevant....

Konstruktiver Kommentar. Ich sehe es genauso, würde aber genau deswegen Skype bevorzugen. Denn, die wenigsten sind Mimik- oder Gestikprofis. Es ist daher viel wahrscheinlicher, dass man sich in einem normalen Bewerbungsgespräch durch bestimmte Mimik/Gestik disqualifiziert, als dass man sich profiliert.
Beim Skype-Gespräch ist, wie du richtig sagst, die Wahrscheinlichkeit höher, dass solche Fauxpas unter den Tisch fallen und daher weniger Disqualifikationsgefahr besteht.

Den Anderen sei gesagt: Die versteifte Bewerbungskultur in Deutschland schadet unserem Arbeitsmarkt. Das geht bei der ungeschriebenen Forderung nach Bewerbungsfotos eben bishin zu der Aversion gegen Vorstellungsgespräche über Skype. Alles bläht den Bewerbungsprozess auf und verlangsamt ihn im schlimmsten Fall. Aber auch in Deutschland wird man sich irgendwann den Bewerbungsstandards anderer führender Volkswirtschaften beugen müssen. Nur eben, so wie immer, 20 Jahre zu spät. Wer heutzutage einen Bewerber nur einschätzen kann, wenn er 50 Zentimeter vor einem sitzt - und nicht, wenn er auf dem Bildschirm zu sehen ist -, der hat die Digitalisierung komplett verschlafen.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Ich sehe schon, du willst dir deinen Skype-Plan schönreden. Die Wahrheit ist nun einmal, dass dich der Arbeitgeber persönlich eingeladen hat. Wenn er dich per Skype interviewen hätte wollen, hätte er das getan. Es gibt heute kein Unternehmen, dass das nicht könnte, aber man wollte nicht und man weiß im Übrigen auch genau wo du lebst.

Wenn du jetzt nach Skype fragst, gibt das dicke Minuspunkte, da du dem Arbeitgeber verdeutlichst, dass er es gar nicht wert ist, dass du dich auch nur einen Zentimeter bewegst. Dir ist bereits das Vorstellungsgespräch zu viel und zu mühsam. Was bist du dann erst für ein Angestellter? Zudem ist anzunehmen, dass du weitere Defizite hast, die du durch das Gespräch irgendwie verdunkeln willst. Dann bist du raus und fertig.

Mache das nicht und verzichte vor allem darauf, dass du dir selbst irgendwelche Vorteile einredest oder dem Arbeitgeber veraltete Methoden unterstellst. Du willst was von ihnen. Nicht umgedereht. Ihre Regeln.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Ich sehe schon, du willst dir deinen Skype-Plan schönreden. Die Wahrheit ist nun einmal, dass dich der Arbeitgeber persönlich eingeladen hat. Wenn er dich per Skype interviewen hätte wollen, hätte er das getan. Es gibt heute kein Unternehmen, dass das nicht könnte, aber man wollte nicht und man weiß im Übrigen auch genau wo du lebst.

Wenn du jetzt nach Skype fragst, gibt das dicke Minuspunkte, da du dem Arbeitgeber verdeutlichst, dass er es gar nicht wert ist, dass du dich auch nur einen Zentimeter bewegst. Dir ist bereits das Vorstellungsgespräch zu viel und zu mühsam. Was bist du dann erst für ein Angestellter? Zudem ist anzunehmen, dass du weitere Defizite hast, die du durch das Gespräch irgendwie verdunkeln willst. Dann bist du raus und fertig.

Mache das nicht und verzichte vor allem darauf, dass du dir selbst irgendwelche Vorteile einredest oder dem Arbeitgeber veraltete Methoden unterstellst. Du willst was von ihnen. Nicht umgedereht. Ihre Regeln.

Was für ein Mitarbeiter ich bin? Ich hoffe ein Guter, denn ich wäge adäquat ab. Niemand weiß vorher, ob er eingestellt wird. Somit kann eine lange Hin- und Rückreise sinnlos sein. Würde ich per se kein Gespräch wollen, könnte ich deinen Punkt verstehen. Aber auch HR sollte mit der Zeit gehen und da wäre das nicht zu viel verlangt. Ich denke vielmehr, dass es in den Unternehmen noch nicht angekommen ist und weniger, dass man dort etwas gegen solche Interviews hat.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Digitalisierung as in Dashboards?

Du hast Recht, dass es aus praktischer Sicht erstmal wenig gegen Skype gibt, aber so wie der Zeitgeist schalten manche Unternehmen das als Runde vor statt eine Runde damit zu ersetzen.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Da du die Kosten ansprichst und nicht die Zeit, denke ich mal dass du Student bist. Wenn du dich bei uns bewirbst und bei Kostenerstattung als Student nicht kommen "willst" würde ich denke, wir sind eh nicht die 1. Wahl und dich wieder ausladen.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Die Diskussion ist doch ab jetzt sinnlos. Du fragst hier nach Meinungen zu Deinem Anliegen. Die Meinungen gehen hier eindeutig contra Skype-Meeting. Akzeptiere das und entscheide dann selbst, was Du machst.
Du bewirbst Dich aus nachvollziehbaren Gründen 400 Km entfernt. Dann musst Du auch mit dem Risiko leben, dass Du längere Fahrten auf Dich nimmst und am Ende kein Angebot erhälst. Das Unternehmen bestimmt den Bewerbungsprozess, nicht Du.

Wie weiter oben beschrieben: wenn das Unternehmen nicht vorab die Übernahme der Reisekosten ausschliesst, muss es diese im Nachgang auch zahlen.
Manche Unternehmen machen im ersten Schritt immer Skype-Interviews (gerade Konzerne aufgrund der hohen Bewerberzahl), die meisten Mittelständler wollen die Bewerber vor Ort sehen. Es geht um den Gesamteindruck und nicht nur um den Inhalt der Antworten.
Auch hier wieder: akzeptiere es oder lasse es.

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2019:

Ich sehe schon, du willst dir deinen Skype-Plan schönreden. Die Wahrheit ist nun einmal, dass dich der Arbeitgeber persönlich eingeladen hat. Wenn er dich per Skype interviewen hätte wollen, hätte er das getan. Es gibt heute kein Unternehmen, dass das nicht könnte, aber man wollte nicht und man weiß im Übrigen auch genau wo du lebst.

Wenn du jetzt nach Skype fragst, gibt das dicke Minuspunkte, da du dem Arbeitgeber verdeutlichst, dass er es gar nicht wert ist, dass du dich auch nur einen Zentimeter bewegst. Dir ist bereits das Vorstellungsgespräch zu viel und zu mühsam. Was bist du dann erst für ein Angestellter? Zudem ist anzunehmen, dass du weitere Defizite hast, die du durch das Gespräch irgendwie verdunkeln willst. Dann bist du raus und fertig.

Mache das nicht und verzichte vor allem darauf, dass du dir selbst irgendwelche Vorteile einredest oder dem Arbeitgeber veraltete Methoden unterstellst. Du willst was von ihnen. Nicht umgedereht. Ihre Regeln.

Was für ein Mitarbeiter ich bin? Ich hoffe ein Guter, denn ich wäge adäquat ab. Niemand weiß vorher, ob er eingestellt wird. Somit kann eine lange Hin- und Rückreise sinnlos sein. Würde ich per se kein Gespräch wollen, könnte ich deinen Punkt verstehen. Aber auch HR sollte mit der Zeit gehen und da wäre das nicht zu viel verlangt. Ich denke vielmehr, dass es in den Unternehmen noch nicht angekommen ist und weniger, dass man dort etwas gegen solche Interviews hat.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Hast Du Dich schonmal beworben?

Der Arbeitgeber muss die Kosten tragen, wenn er die Kostenübernahme nicht vorher ausschliesst. Also nicht so oder so...

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hä? Die Reisekosten muss doch so oder so der Arbeitgeber tragen. Hast du dich schon jemals wo beworben?

Bei den Pauschalen für weite Autofahrten macht man in der Regel noch sehr guten Gewinn.

WiWi Gast schrieb am 25.07.2019:

Hallo,
ich habe einige Bewerbungen versendet und die meisten von Ihnen an Standorte, die ziemlich weit weg von mir sind (tw. 400km+). Ich wohne in einer strukturschwachen Region, daher muss ich wahrscheinlich weg. Jetzt kamen auch schon Einladungen. Die Sache ist nur die, dass solche Reisen echt ins Geld gehen und man kann nicht immer davon ausgehen, dass es bei den ersten drei Adressen klappt. Es wäre deutlich günstiger, wenn man das Bewerbungsgespräch über Skype machen würde. Haltet ihr es für vermessen, das zu fragen oder aus beschriebenen Gründen darum zu bitten?
Übrigens: Bei weitem nicht alle übernehmen die Anfahrtskosten.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

ganz ehrlich, ich habe jetzt ein bewerbungsgespräch hinter mir, zu dem ich 8 stunden hinfahren musste (und natürlich auch zurück). NIE wieder! nur um dann zu erfahren, dass es ein mehrstufiges verfahren geben wird, wo man noch (mindestens) 2 bis (maximal) n-mal erscheinen muss, bis man eventuell den job hat. sowas muss man sich als unternehmen erstmal trauen. bei solchen distanzen ist skype mehr als angebracht.

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

also ich hab wirklich ne Tortur an Bewerbungsgespröchen hinter mir, aber bei mir war es meist so, dass die Unternehmen (BASF Service Center, Kfw, BMW, etc) gesgat hab. "Ah sie kommen so weit weg. Lassen Sie uns das per Skype machen"

Die längste gefahrene Strecke war 250km und das wurde auch gezahlt. Unbezahlt waren 1x 90 km. Mehr wäre ich auch nicht gefahren auf eigene Kosten

antworten
WiWi Gast

Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Wenn möglich beim HR nachfragen ob Kosten erstattet werden, die treffen ja letztlich nicht die Entscheidung

antworten

Artikel zu Skype

Case Interviews: Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview

Screenshot von der PDF-Datei zu Consulting Case-Interviews

Was sind Case Interviews? Wo werden Case Interviews durchgeführt? Wie sind sie aufgebaut? Der Ratgeber der Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners liefert interessante Tipps zur Vorbereitung auf Fallstudien im Consulting-Interview.

Das Vorstellungsgespräch 1 - Die Serie

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Doch auch auf die Details im Vorstellungsgespräch kann man sich vorbereiten. Wir zeigen euch wie.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Bewerbungsgespräch: Künstliche Intelligenz analysiert angehende Führungskräfte

Thomas Belker, Vorstandssprecher Talanx Service AG

Thomas Belker, Vorstandssprecher der Talanx Service AG, sprach im Interview mit dem Tagesspiegel über Precire – einer Software, die in zehn Minuten die Persönlichkeit eines Bewerbers durchanalysiert. Der Algorithmus kann 42 Dimensionen einer Persönlichkeit messen. Talanx nutzt die Software, um Bewerber für den Vorstand und die beiden Führungsebenen darunter auszuwählen, sowie für die Weiterentwicklung des Top-Managements.

Das Vorstellungsgespräch 11 - Das passende Outfit

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Kleider machen Leute. Dies gilt besonders im Bewerbungsinterview: Mit dem geeigneten Outfit hat man bessere Karten.

Körpersprache: Die 10 größten Fehler im Vorstellungsgesprächen

Gut ein Drittel der Arbeitgeber erkennen innerhalb der ersten fünf Minuten, ob ein Kandidat gut in ihr Unternehmen passt. 75 Prozent geben an, dass mangelnder Augenkontakt, ein zu ernster Blick und nervöses Zappeln zu den häufigsten Fehlern im Hinblick auf die Körpersprache gehören.

Vorstellungsgespräch: Bewerber reden zu wenig über sich selbst

Drei Frauen sitzen sich im Gespräch gegenüber.

Im Bewerbungsgespräch gilt es, den Personalentscheider von sich als idealem Kandidaten zu überzeugen. Jedoch begehen viele Bewerber den Fehler, im Vorstellungsgespräch zu wenig über die eigenen Kompetenzen und Erfahrungen zu sprechen. Das zeigt die aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half unter 200 HR-Managern in Deutschland.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften.

Keine Fahrtkostenerstattung bei Verspätung zum Vorstellungsgespräch

Bahnschienen mit weitem Blick und einer heranfahrenden Eisenbahn.

Das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass Bewerber bei einem verspäteten Erscheinen oder Nichterscheinen keinen Anspruch auf eine Erstattung der Fahrtkosten hat.

Special: »Mathemakustik« - Gratis Leser-Lizenzen für Kopfrechnen-Trainer

Ein Schaufensterpuppenkopf in silber ohne Haare mit einem grünen Oberteil.

»Mathemakustik« ist ein akustischer Kopfrechnen-Trainer, der zur Vorbereitung auf Einstellungstests, Assessment Center und Case Study Interviews dient. WiWi-TReFF Leser erhalten die unbefristete Vollversion von Mathemakustik bis zum 30. August 2015 gratis.

Personaler schätzen ehrliches Auftreten

Portrait-Ausschnitt von Kravatte und Schulterbereich eines Business-Anzugs im Schaufenster eines Herrenausstatters in London..

Bewerbungen vermitteln nicht immer ein objektives Bild ihres Autors. Bereits jeder dritte Personalmanager (30 Prozent) beklagt sich, dass Kandidaten falsche Angaben zu ihren bisherigen Tätigkeiten machen.

Das Vorstellungsgespräch 2 - Vorbereitung

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Wie bereitet man sich optimal auf ein Vorstellungsgespräch vor? Worüber sollte man sich informieren und welche Informationsquellen können genutzt werden? Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Das Vorstellungsgespräch 3 - Ablauf I

Ein dargestelltes Vorstellungsgespräch mit Holzfiruren an einem Schreibtisch in einem Raum.

Die ersten Minuten sind im Vorstellungsgespräch entscheidend: Wie man den besten Einstieg findet. Zudem: drei häufige Fragen im Vorstellungsgespräch kommentiert

Literatur-Tipp: Fangfragen im Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch Fragen Interview

Wie man Fragen im Bewerbungsinterview souverän beantwortet, zeigt der Ratgeber von Horst H. Siewert mit einer Vielzahl von Tipps, Übungen und Musterfragen.

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

Antworten auf Um Bewerbungsgespräch über Skype bitten wegen weiter Anreise?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu Skype

Weitere Themen aus Vorstellungsgespräch