DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WerkstudentBewerbung

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Autor
Beitrag
Niko

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Hallo,

ich werde dieses Jahr mein Abitur wahrscheinlich erfolgreich absolvieren, danach plane ich mich an der Goethe Uni Frankfurt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften zu bewerben. In der Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn versuche ich momentan nächsten Monat noch ein, zwei Schülerpraktikums bei einigen Banken (Commerzbank, Deutsche Bank) zu absolvieren da ich momentan ansonsten noch keine Vorpraktikas vorzuweisen habe.

Zu Beginn meines Studiums würde ich nämlich gern unmittelbar ein Werkstudentenpraktikum machen, diesbezüglich habe ich mich schon bei verschiedenen Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Versicherungsunternehmen erkundigt. Im Regelfall gilt für ein Werkstudenten-Praktikum bei all den genannten Unternehmen, dass man sich mindestens im zweiten/dritten Studiensemester befindet und bereits relevante Praktika vorweisen kann.

Nun meine Frage, ist es möglich, sich schon vor Beginn des Studiums um ein Praktikum in einem dieser Unternehmen zu bewerben, trotz Mangel an gesammelten Praktikas?

Beziehungsweise kann man sich dort auch bewerben, ohne bereits Student zu sein? Natürlich wäre es optimal, wenn man gleich zu Beginn des Studiums einen Werkstudentenplatz hat, sodass man diese Zeit bestmöglich nutzen kann.

Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen, danke :)

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Wenn ich mich nicht irre, dürfte ein Werkstudentenjob nur dann gehen, wenn du wirklich eingeschrieben bist aus Sozialversicherungsgründen. Als Normalo ist die Grenze bei 450€ steuer- und sozialversicherungsfrei, bei Werkstudenten bei 850€ glaub ich.

Also es kann gut sein, dass sich Unternehmen da quer stellen solange du nicht wirklich immatrikuliert bist, weil sie sonst eben mehr Abgaben machen müssen, aber versuchen kannst du es ja.

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Niko schrieb am 25.05.2022:

Hallo,

ich werde dieses Jahr mein Abitur wahrscheinlich erfolgreich absolvieren, danach plane ich mich an der Goethe Uni Frankfurt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften zu bewerben. In der Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn versuche ich momentan nächsten Monat noch ein, zwei Schülerpraktikums bei einigen Banken (Commerzbank, Deutsche Bank) zu absolvieren da ich momentan ansonsten noch keine Vorpraktikas vorzuweisen habe.

Zu Beginn meines Studiums würde ich nämlich gern unmittelbar ein Werkstudentenpraktikum machen, diesbezüglich habe ich mich schon bei verschiedenen Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Versicherungsunternehmen erkundigt. Im Regelfall gilt für ein Werkstudenten-Praktikum bei all den genannten Unternehmen, dass man sich mindestens im zweiten/dritten Studiensemester befindet und bereits relevante Praktika vorweisen kann.

Nun meine Frage, ist es möglich, sich schon vor Beginn des Studiums um ein Praktikum in einem dieser Unternehmen zu bewerben, trotz Mangel an gesammelten Praktikas?

Beziehungsweise kann man sich dort auch bewerben, ohne bereits Student zu sein? Natürlich wäre es optimal, wenn man gleich zu Beginn des Studiums einen Werkstudentenplatz hat, sodass man diese Zeit bestmöglich nutzen kann.

Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen, danke :)

Klar ist das möglich, habe ich auch so gemacht. Beginn der Tätigkeit wird erst sein, wenn dein Studium begonnen hat und dann passt das. Solange du noch keine Immatrikulationsbescheinigung hast, schick den Zulassungsbescheid mit. Bevor du den hast, brauchst du denke ich nicht anfangen.
Ich hatte vorher aber auch schon eine Ausbildung gemacht, an deiner Stelle würde ich mich auf viele negative Rückmeldungen einstellen. Werkstudenten sind im Gegensatz zu Praktis doch meistens Stellen, wo wenigstens etwas Erfahrung erwartet wird und du einfach Arbeitskraft bist, da du ja in den allermeisten Fällen auch deutlich mehr pro Stunde kostest und dementsprechend nicht so viel Zeit dafür verwendet werden soll, dir alle basics beizubringen.

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

  1. Entweder du machst ein Praktikum, oder einen Werkstudentenjob. Werksstudentenpraktikum gibt es nicht.
  2. Für Studentenspezifische Stellen mussen eine Immatrikulationsbescheinigung bei Vertragsabschluss vorliegen, und wenn die Stelle selbst beginnt, muss ensprechendes erstes Semester begonnen haben. Die Bescheinigung steht dir meist ab dem Tag deiner Einschreibung an der Uni zur Verfügung, aber wie gesagt, den Studentenstatus hast du erst mit Semesterbeginn.
  3. Das was die Kollegin über mir geschrieben hat, hat nichts mit Werksstudent zu tun. Das sind die ganz normalen Einkommensgrenzen bei jeder Tätigkeit, ob Student oder nicht, für dich als Arbeitnehmer. Bis 450 Euro Sozialversicherungsfrei, bis 850 Euro kann man freiweillig auf die Rentenversicherungsbeitragszahlungen verzichten. Du bist allerdings normalerweise Familien- bzw. Studentisch Krankenversichert, das wäre z.B. ein Unterschied.
  4. Das Unternehmen häufig mindestens zwei Semester Studium verlangen, liegt einfach daran, dass sie gerne Leute wollen, mit denen sie schon was anfangen können. Als Abiturient mit keinerlei fachnahem Vorwissen ist es schwerer dich irgendwie vernünftig einzusetzen.
antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Chill mal bisschen erstmal

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Niko schrieb am 25.05.2022:

Hallo,

ich werde dieses Jahr mein Abitur wahrscheinlich erfolgreich absolvieren, danach plane ich mich an der Goethe Uni Frankfurt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften zu bewerben. In der Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn versuche ich momentan nächsten Monat noch ein, zwei Schülerpraktikums bei einigen Banken (Commerzbank, Deutsche Bank) zu absolvieren da ich momentan ansonsten noch keine Vorpraktikas vorzuweisen habe.

Zu Beginn meines Studiums würde ich nämlich gern unmittelbar ein Werkstudentenpraktikum machen, diesbezüglich habe ich mich schon bei verschiedenen Banken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Versicherungsunternehmen erkundigt. Im Regelfall gilt für ein Werkstudenten-Praktikum bei all den genannten Unternehmen, dass man sich mindestens im zweiten/dritten Studiensemester befindet und bereits relevante Praktika vorweisen kann.

Nun meine Frage, ist es möglich, sich schon vor Beginn des Studiums um ein Praktikum in einem dieser Unternehmen zu bewerben, trotz Mangel an gesammelten Praktikas?

Beziehungsweise kann man sich dort auch bewerben, ohne bereits Student zu sein? Natürlich wäre es optimal, wenn man gleich zu Beginn des Studiums einen Werkstudentenplatz hat, sodass man diese Zeit bestmöglich nutzen kann.

Vielleicht kann mir hier einer weiterhelfen, danke :)

Du kannst dich für eine Werkstudentenstelle problemlos bewerben ohne Student zu sein, allerdings musst du bei Beginn eingeschrieben sein und eine Immatrikulationsbescheinigung vorlegen. Taugt also nichts für ein Gap Year zwischen Abi und Studium.
Und nur mal so nebenbei, es sind Praktika, nicht "Praktikums" oder "Praktikas"

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Du darfst als Student so viel verdienen wie du willst.
20 Std. max
ab 470€ nicht mehr Familienversichert
sozialversicherungsfrei ist man nur innerhalb der 470€
ansonsten werden knapp 100€ jeden monat für die Krankenversicherung fällig.

Praktika kannst du mache, wie du lustig bist. Da kommt es höchstens auf die Dauer, deinem Abitur und deinem Auftreten kann. da ist jedes Unternehmen anders und setzt dementsprechend auch die Regeln fest. Werkstudent kannst, wer hätts gedacht, nur wenn du immatrikuliert bist.

antworten
WiWi Gast

Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Fernab der Tatsache, dass das geht: Mach es nicht. Du wirst nur Dulli-Aufgaben bekommen, wenn du überhaupt etwas findest. Dazu wird das mit Sicherheit auch kein toller Unternehmensname, der dann in deinem Lebenslauf steht. Du opferst vor allem Zeit, die du als Studienanfänger dringend brauchst, dich im Studium zurechtzufinden. Vor dem dritten Semester emfpiehlt sich ein Werkstudentenjobs absolut nicht, weil die Nachteile die Vorteile deutlich überwiegen. Etwas anderes ist es, wenn du auf das Geld angewiesen bist. Dann go for it, mehr als Mindestlohn sollte immer drin sein und besser als in der Kneipe zu arbeiten o.Ä. ist es allemal (wobei man in der Gastro durchs Trinkgeld wiederum besser verdient).

antworten

Artikel zu Bewerbung

Die individuelle Bewerbung 1: Bewerbung ist Selbstpräsentation

Ein Pfau, der ein Rad schlägt.

Eine stimmige Bewerbung überzeugt. Wir zeigen euch, wie ihr eine Bewerbung hinbekommt, die eure Fähigkeiten und Neigungen rüberbringt und mit Originalität punktet.

Unternehmen überprüfen Bewerber in Sozialen Netzwerken

LinkedIn, Xing, Facebook, Twitter, Edition F

In fast jedem zweiten Unternehmen werden die Profile der Bewerber in Sozialen Netzwerken unter die Lupe genommen. Die fachlichen Qualifikationen und Äußerungen stehen dabei im Mittelpunkt. Jeder siebte Personaler hat auch nach dem Online-Check bereits Bewerber aussortiert.

So schreiben Sie eine zeitgemäße Bewerbung

Das Wort BEWERBUNG auf einer Kreidetafel geschrieben.

Durch die ständig fortschreitenden Technologien hat sich auch der Arbeitsmarkt stark gewandelt. Doch nicht nur der Bewerbungsprozess sowie die allgemeinen Anforderungen sind inzwischen ganz anders als noch vor einigen Jahren oder gar Jahrzehnten - auch bei der Bewerbung gibt es einige Änderungen. Gerade für Bewerber, die etwas aus der Übung sind, können die folgenden Informationen daher hilfreich sein.

Bewerberdaten in sozialen Netzwerken beeinflussen die Karriere

Längst sammeln Unternehmen im Web 2.0 Informationen zu ihren Bewerbern. Gleichwohl bleibt die Direktansprache bei der Suche nach Fach- und Führungskräften bei Personalberatern die erste Wahl. Informationen aus dem Internet werden allerdings zur Beurteilung des Kandidaten vorab herangezogen.

BAföG-Statistik 2016: 823 000 Geförderte in Deutschland

Uni, Studenten, Studium,

Die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden ist im Jahr 2016 erneut zurückgegangen. Rund 584.000 Studierende hatten laut Statistischem Bundesamt BAföG erhalten. Das sind 27.000 weniger als im Vorjahr 2015. Das Deutsche Studentenwerk bezeichnet den Handlungsdruck beim BAföG als groß.

Kellnern statt Kredit: Immer weniger Studienkredite vergeben

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Die Zahl der 2016 abgeschlossenen Studienkredite liegt mit 44.000 deutlich unter dem Wert der vergangenen Jahre. Trotz durchweg seriös bewerteter Angebote im CHE-Studienkredit-Test 2017 raten Experten zur Vorsicht. Dies gilt besonders für neue als „Studienkredit“ deklarierte Privatkredite zu deutlich schlechteren Konditionen.

Studienfinanzierung: Finanzieller Druck für Studierende steigt

Eine Frau oder Studentin ohne Kopf sitzt mit einer kaputten Jeans und einem weißen Pullover auf dem Fußboden.

Mittlerweile jobben gut zwei Drittel der Studierenden neben dem Studium, wie die 21. Sozialerhebung zeigt. Der größte Ausgabeposten ist mit durchschnittlich 323 Euro im Monat die Miete. In Hochschulstädten wie München, Köln, Frankfurt, Hamburg oder Berlin ist es deutlich mehr. Die Einnahmen der Studierenden betragen im Schnitt 918 Euro im Monat, von denen die Eltern 309 Euro beisteuern. Das zeigt auch den Handlungsbedarf beim BAföG-Höchstsatz von 735 Euro.

Lebenshaltungskosten im Studium erfordern höhere BAföG-Bedarfssätze

Cover der Studie "Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden"

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) hat die Lebenshaltungskosten von Studierenden und die Höhe der BAföG-Bedarfssätze verglichen. Handlungsbedarf zeigt die Studie „Ermittlung der Lebenshaltungskosten von Studierenden“ laut DSW-Präsident Timmermann beim BAföG-Grundbedarf von derzeit 399 Euro, der Wohnpauschale von 250 Euro sowie dem Pflege- und Krankenversicherungszuschlag für Studierende ab 30.

Studiengebühren für internationale Studierende in Baden-Württemberg

Ein geöffneter Laptop neben dem ein Handy liegt.

Baden-Württemberg möchte zum Wintersemester 2017/2018 Gebühren für internationale Studierende einführen. Betroffen sind nur Nicht-EU-Studierende, die lediglich für ein Studium nach Baden-Württemberg kommen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass internationale Studierende, die zum Zwecke des Studiums von außerhalb der EU einreisen, ab dem Wintersemester 2017/18 einen Eigenbeitrag von 1.500 Euro pro Semester leisten. Zudem werden Studiengebühren von 650 Euro pro Semester für das Zweitstudium ab dem Wintersemester 2017/2018 erhoben. Das Erststudium, einschließlich des Masterabschlusses und einer Promotion, bleibt gebührenfrei.

BAföG-Erhöhung: Studenten-BAföG steigt auf 735 Euro, BAföG-Freibeträge erhöht

Fotoauschnitt von einem BaföG-Bescheid für das neue Studiensemester vom Studentenwerk.

Studenten erhalten sieben Prozent mehr BAföG. Für Studenten mit eigener Wohnung, steigt der monatliche BAföG-Höchstsatz sogar um 9,7 Prozent von 670 auf 735 Euro. Das gilt für FH-Studenten ab September und für Uni-Studenten ab Oktober 2016. Der Einkommensfreibetrag beträgt für BAföG-Empfänger dann 450 Euro. Einkünfte aus Nebenjobs werden bis zu dieser Höhe nicht auf das BAföG angerechnet. Die Vermögensfreibeträge werden für Studenten von 5.200 auf 7.500 Euro erhöht.

CHE-Studienkredit-Test: Zahl der Studienkredite deutlich gesunken

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Die Zahl der abgeschlossenen Studienkreditverträge ist im Vergleich zum Vorjahr um knapp zehn Prozent gesunken. Das mögliche Kreditvolumen wird von Studierenden dabei ohnehin nur selten ausgeschöpft. Der Studienkredit-Test des CHE Centrum für Hochschulentwicklung hat 39 Angebote analysiert und zeigt, worauf Studierende bei der Auswahl eines Studienkredits achten sollten.

Sparen im Studium: 6 Tricks für mehr Geld am Ende des Monats

Tipps zum Sparen im Studium

Das Studium ist ein besonderer Lebensabschnitt, den viele richtig genießen wollen. Die meisten Studenten haben viel Zeit, doch ihr Budget ist oft recht überschaubar. Das schränkt viele in ihrem Studentenleben beim Feiern und Reisen stark ein. Einige Tipps können dabei helfen, mit geringem Aufwand im Studium zu sparen.

BAföG-Erleichterungen

Verbesserungen beim BAföG erleichtern den Übergang zwischen vom Bachelor-Studium und zum Masterstudium. Bereits seit dem Jahresbeginn gilt der neue BAföG-Höchstsatz von 735 Euro im Monat und der Freibetrag für Vermögen bis 7500 Euro.

Lebenshaltungskosten-Rechner für Studenten

Screenshot Homepage Unicum Lebenskostenrechner

Der neue Lebenshaltungskostenrechner bei Unicum.de informiert darüber, wie tief man in einzelnen Uni-Städten monatlich in die Tasche greifen muss - und ob vielleicht ein Ortswechsel sinnvoll wäre.

Studentenjob 4.0: Das Jobben per App

Ein im Schneidersitz sitzender Mann mit Brille auf einem Gitter hält eine Handy in der Hand und neben ihm steht eine Tasche.

Der Studentenjob per App ist da. Energiediscounter eprimo ermöglicht Studenten mit seiner nerdoo-App eine neue Art von Nebenjob. Mit der Wechsel-App für Stromanbieter werden Studierende zu Stromtarif-Beratern und Studienkollegen zu Neukunden. Der "Studentenjob 4.0" bringt bei jedem Wechsel in einen Stromtarif von eprimo 50 Euro Vermittlerprovision. Hinzu kommt eine vom neuen Stromtarif abhängige Wechselprämie von bis zu 250 Euro und je nach PLZ und Verbrauch auch mehr. Wie funktioniert die nerdoo-App und was müssen Studenten beim Jobben per App beachten?

Antworten auf Bewerben für Werkstudenten Praktika bereits vor Studienbeginn?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 8 Beiträge

Diskussionen zu Bewerbung

Weitere Themen aus Werkstudent