DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-DatenrechercheOnline-Recherche

Die 12 Goldenen Regeln der Internet-Recherche - Regel 1 bis 3

Eine gelungene Verbindung verschiedener Suchstrategien garantiert optimale Suchergebnisse. Die 12 Goldenen Regeln der Internet-Recherche machen euch zu Profi-Spürnasen.

Das Internet - unergründliche Weiten?
Für viele ist das Internet noch immer eine Informationsflut, in der der Wissensdurstige häufig Schiffbruch erleidet, weil er das Gesuchte nicht findet. Zumeist steht tatsächlich die schiere Menge an irrelevanter Information in keinem Verhältnis zu dem, was für die eigene Recherche wichtig ist. Jedoch sortieren ausgefuchste Suchtools, auf die jeder Internet-Nutzer kostenlos zugreifen kann, den Müll gezielt aus und präsentieren ausschließlich das Gewünschte. Im Idealfall wenigstens. Im Normalfall muss man schon ein bisschen Aufwand betreiben, um das Optimum aus einer Recherche herauszuholen.

In dieser und den folgenden Wochen geben wir euch das notwendige Rüstzeug mit auf den Weg, das ihr braucht, um Rechercheprofis zu werden. Spätestens bei eurer Diplomarbeit werdet ihr das erworbene Wissen anwenden können.

In dieser Woche geht es um die Generierung relevanter Suchbegriffe.

  1. Seite 1: Das Internet - unergründliche Weiten?
  2. Seite 2: Die 1. Regel: Den Grips anstrengen
  3. Seite 3: Die 2. Regel: Assoziatoren befragen
  4. Seite 4: Die 3. Regel: Quelltexte anzapfen

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Die 12 Goldenen Regeln der Internet-Recherche - Regel 1 bis 3

danke, gute Tipps! Freu mich schon auf nächste Woche!

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Online-Recherche

Weiteres zum Thema WiWi-Datenrecherche

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback