DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-DatenrechercheWirtschaftsmagazin

Wirtschaftsmagazin »brand eins« mit freiem Online-Archiv

Der Internetauftritt des Wirtschaftsmagazins »brand eins« bietet die kompletten Inhalte der Printausgabe in einem Online-Archiv mit Volltextrecherche.

Wirtschaftsmagazin »brand eins« mit freiem Online-Archiv
Wer das Wirtschaftsmagazin brand eins liest, befindet sich in guter Gesellschaft:

Mit unkonventionellen Themen und edlem Design hebt sich das ambitionierte Magazin wohltuend von der quietschbunten und datenstrotzenden Konkurrenz ab. Soviel Anspruch hat natürlich seinen Preis: Ein Heft gibt´s am Kiosk für 4,60 Euro. Im Internet allerdings kostet es gar nichts.

Auch das ist bei brand eins anders als anderswo: Das komplette Heft gibt es im Internet zu lesen, ohne Kürzungen, ohne kostenpflichtige Bereiche. Und das mit einem Internetauftritt, der nicht weniger gefällig daherkommt als das Print-Pendant. Jedes Heft hat ein Schwerpunktthema, z.B. »Macht«, »Werte« »Geld« oder aktuell »Dummheit«. Diese Schwerpunkte sind bewusst weit gefasst und versammeln in Artikeln und Interviews die verschiedensten Standpunkte.

Weitere Informationen
Darüber hinaus bietet brand eins ein Archiv, das die kompletten Hefte seit der ersten Ausgabe enthält und über eine Volltextsuche zugänglich macht. Wer meint, die zwei Jahre alte Ausgabe eines Wirtschaftsmagazins könne nicht mehr up to date sein, irrt: Da brand eins sich weniger mit dem Tagesgeschäft als mit längerfristigen Wandlungsprozessen in Wirtschaft und Gesellschaft interessiert, ist der »Aktualitätsverfall« älterer Artikel äußerst gering. Übrigens: Die Bezeichnung »brand eins« ist kein Feuerwehrjargon, sondern die Abkürzung der ersten Redaktionsadresse »Brandstwiete 1« des Magazins.

https://www.brandeins.de/archiv/

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
Moderator Jörg

Re: Wirtschaftsmagazin »brand eins« im Internet: Volltext für null Euro

Danke für den Hinweis.

Da immernoch für 24h eine kostenlose Recherchemöglichkeit besteht, lassen wir den Beitrag trotzdem online. 24 h können für die Recherche bspw. für eine Diplomarbeit ja durchaus reichen, um die wichtigsten Quellen zu erstöbern.

Jörg

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Wirtschaftsmagazin »brand eins« im Internet: Volltext für null Euro

Nix null euro mehr. Voll zahlen.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wirtschaftsmagazin

Weiteres zum Thema WiWi-Datenrecherche

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback