DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-Jobs & BerufeEinkäufer

Einkäufer werden mit WiWi Studium

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

Hast du den Praxiserfahrung in dem Bereich? Da geht es oft über ein Praktikum und dann Vitamin B in die Festeinstellung.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Da geht es oft über ein Praktikum und dann Vitamin B in die Festeinstellung.

Wenn man sich gut anstellt geht das nach dem Praktikum auch ohne Vitamin B.
Habe nach meinem Bachelorstudium (2,7) ein Praktikum im Einkauf gemacht und konnte direkt da bleiben.
Bin mittlerweile im strategischen Einkauf gelandet.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 06.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

Kommt auch immer darauf an, in welchen Bereich.
Für den Einkauf von Produkten ist technisches now how oft von vorteil.
Daher sind viele Wing Studenten im Einkauf.

Indirekter Einkauf ist eher Wiwi lästig, sollte aber beides möglich sein.
Hab schon viele Einkäufer gesehen die auch ohne Studium gut performt haben und das nicht nur in KMU.
Aber die Vorredner haben recht Praxis ist von großem Vorteil.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 06.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

sorry muss hier mal eben den Zahn ziehen, dass es bei KMU einfach sein soll. Ohne Praktika in der Richtung werden die den auch nicht einladen.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 06.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 06.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

sorry muss hier mal eben den Zahn ziehen, dass es bei KMU einfach sein soll. Ohne Praktika in der Richtung werden die den auch nicht einladen.

Bei uns sind viele ohne Praktika etc. eingestiegen.
<KMU

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

Ich bin nach meinem BWL Studium (2,6) über Zeitarbeit bei einem DAX30 Konzern im Chemikalieneinkauf eingestiegen (Operativ). Ich hatte vor dem Studium eine Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht, dort hatte ich ein paar Monate im Einkauf verbracht aber das war keine nennenswerte Erfahrung. Nach 9 Monaten bin ich auf ähnlicher Stelle bei einem Mittelständler fest eingestiegen, dort habe ich zwei Jahre verbracht und noch einmal mehr Erfahrung gesammelt. Seit Mai dieses Jahres bin ich fest als Einkäufer bei einem Konzern (60.000 MA) angestellt. Es ist generell also ohne große Erfahrung möglich.

Es sollte einem jedoch bewusst sein, dass viele Stellen im Strategischen Einkauf mit Spezialisten besetzt werden. Bei der BASF waren das Beispielsweise vermehrt studierte Chemiker oder je nach Aufgabengebiet auch Ingenieure. Bei meinem aktuellen Arbeitgeber verhält sich das recht ähnlich. Ich denke, dass ein reiner BWLer da eher das Nachsehen hat, was irgendwo auch Verständlich ist. Der kommerziellen Teil (Kalkulationen, Verhandlungen usw.) bekommt ein Ingenieur/Chemiker eher rauf als ein BWLer das tiefe, technische Fachwissen (was nicht bedeutet, dass das generell unmöglich wäre).

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 02.10.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Je komplexer das Produkt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass man einen BWLer einsetzt

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 07.11.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

sorry muss hier mal eben den Zahn ziehen, dass es bei KMU einfach sein soll. Ohne Praktika in der Richtung werden die den auch nicht einladen.

Bei uns sind viele ohne Praktika etc. eingestiegen.
<KMU

dann ist es natürlich repräsentativ...die Stellenausschreibungen sprechen eine andere Sprache.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 08.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 07.11.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

sorry muss hier mal eben den Zahn ziehen, dass es bei KMU einfach sein soll. Ohne Praktika in der Richtung werden die den auch nicht einladen.

Bei uns sind viele ohne Praktika etc. eingestiegen.
<KMU

dann ist es natürlich repräsentativ...die Stellenausschreibungen sprechen eine andere Sprache.

Ich würde nicht ausschließlich nach Stellenausschreibungen gehen.
Natürlich dienen diese als Richtwert aber in der Praxis sind die meisten Unternehmen da flexibel.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 10.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 08.11.2020:

WiWi Gast schrieb am 07.11.2020:

Wie schätzt ihr die Möglichkeiten für einen durchschnittlichen (2,5) Bachelor WiWi Studenten ein in Bezug auf Einstiegsmöglichkeiten in den Einkauf? Lese immer wieder dass es selbst für sehr gute Studenten schwierig ist.. ich persönlich brauche jetzt aber nicht so viel Gehalt

Wie soll man das allgemein sagen? Es kommt doch darauf an wo du arbeiten willst.
BMW, Siemens und Co wird sicherlich schwierig, KMUs sollten kein großes Problem sein.

sorry muss hier mal eben den Zahn ziehen, dass es bei KMU einfach sein soll. Ohne Praktika in der Richtung werden die den auch nicht einladen.

Bei uns sind viele ohne Praktika etc. eingestiegen.
<KMU

dann ist es natürlich repräsentativ...die Stellenausschreibungen sprechen eine andere Sprache.

Ich würde nicht ausschließlich nach Stellenausschreibungen gehen.
Natürlich dienen diese als Richtwert aber in der Praxis sind die meisten Unternehmen da flexibel.
Naja flexibel, wenn sich kaum einer dort bewirbt. Doch der Wunsch nach praxisbezogene Erfahrungen wird dort objektiv geäußert. Ausnahmen mag es immer geben, aber zurzeit dürften die KMU keine Probleme haben genügend Bewerber zu finden für ihre Einsteigerpositionen.

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

Ja das geht, ich bin nach dem Bachelor (schlechter als deiner) bei Dax30 in HR gelandet, hab meinen Master in UK gemacht und bin jetzt Strategischer Einkäufer bei Dax30 Chemie. Ist also möglich, war bei mir aber reiner Zufall (hatte mich eigentlich auf ein HR/Projektmanagement Trainee beworben).

antworten
WiWi Gast

Einkäufer werden mit WiWi Studium

WiWi Gast schrieb am 10.11.2020:

Ja das geht, ich bin nach dem Bachelor (schlechter als deiner) bei Dax30 in HR gelandet, hab meinen Master in UK gemacht und bin jetzt Strategischer Einkäufer bei Dax30 Chemie. Ist also möglich, war bei mir aber reiner Zufall (hatte mich eigentlich auf ein HR/Projektmanagement Trainee beworben).

Mal aus der Praxis (nicht KMU):
Jeder egal ob mit Technik. oder kfm Hintergrund steigt bei uns gleich ein. (strategischer Einkauf) nach einer gewissen Eingewöhnung hat es bisher jeder Peoblemlos geschafft sich in die technischen Produkte reinzuversetzen.
Außerdem steht einem immer die Entwicklung als Unterstützung bei technischen Fragen zur Seite.
Man kann also auch mit einem Bwl Studium gut im Ek runterkommen. Ich würde empfehlen je nach Unternehmen etwas wissen im Bereich Fertigungsprozesse aufzubauen und eine Zeichnung lesen zu können.
Außerdem würde ich mich auch nicht von den Stellenausschreibungen abschrecken lassen wenn z.B nur nach Wing gesucht wird.
Auch ein Wing kann unter Umständen nicht mehr technisch relevantes Wissen aufweisen als ein Bwl Student.
Wing Et bringt beim Einkauf im Maschienenbau auch nicht mehr relevantes wissen mit ins Feld. Wichtiger ist da Praxis.
Also nicht abschrecken lassen und einfach versuchen.

antworten

Artikel zu Einkäufer

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

BME-Gehaltsstudie Einkauf: Einkäufer-Gehälter 2010 deutlich gewachsen

Einkauf, E-Commerce, Shopping, shoppen, einkaufen, ecommerce, Einkaufswagen, Einkaufskorb, Warenkorb,

Einkäufer verdienten in Deutschland 2010 rund acht Prozent mehr als im Vorjahr. Das belegt die Gehaltsstudie 2010 des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik. Weiter auf dem Vormarsch ist die erfolgsabhängige Vergütung. Das Brutto-Grundgehalt der Einkäufer liegt bei durchschnittlich 70.850 Euro im Jahr.

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Wichtige Branchen für Wirtschaftswissenschaftler

Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen: Absolventen mit Abschlüssen in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach stehen fast alle Branche in Deutschland offen, um den Berufseinstieg zu schaffen. Einige Branchen in Deutschland sind dabei umsatzstärker als andere oder haben bessere Renditen. Es bieten sich zahlreiche Berufsfelder und Jobs an, die es zu entdecken gilt.

Trend-Berufe 2017: Diese Jobs bieten beste Karrierechancen

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Der Lehrermangel greift weiter um sich: Nach wie vor werden Lehrer in den Naturwissenschaften gesucht. Aber auch die Digitalisierung und Automatisierung schafft neue Berufe, wie eSports-Manager und Robotik-Ingenieure. Das Karriereportal Gehalt.de hat die neuen Trend-Berufe 2017 benannt und aus knapp 2.500 Vergütungsangaben die entsprechenden Gehälter dazu ermittelt.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 1: Marketing, Vertrieb, Personal, IT

Eine Frau mit einem Lapptop sitzt an einem großen Tisch mit mehreren Stühlen in einem Büro.

Studienberufe sind in der Marketingbranche beliebter denn je. Wer außergewöhnlich gut ist, kann vielfältige Aufgaben übernehmen und das Unternehmen oder seine Marken positiv aufladen. Der beste Einstieg gelingt oft über Trainee-Stellen. Dagegen werden junge Akademiker im Bereich Vertrieb und Verkauf häufig für den Direkteinstieg gesucht. Im Zuge des demografischen Wandels und der Digitalisierung ist gleichermaßen das Personalwesen gefragt. Um die richtigen Antworten auf den kommenden Fachkräftemangel zu finden, sind Human Resource Manager erwünscht, die das Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig strategisch unterstützen.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 3: Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Öffentlicher Dienst, Kammern, Verbände

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Der Weg zum Steuerberater (StB) ist schwer aber die Berufsaussichten sind glänzend. Steuerberater sind in Deutschland gefragt und werden mit einem entsprechend guten Gehalt entlohnt. Noch exklusiver ist die Berufsgruppe der Wirtschaftsprüfer (WP), von denen es nur rund 14.000 Personen in Deutschland gibt. Vor allem im Bereich der Unternehmensberatung gibt es aktuell einige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Ausschau nach jungen Talenten halten und mit attraktiven Gehältern locken. Im Gegensatz zum Beruf der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer finden Absolventen im Öffentlichen Dienst, in Kammern und Verbänden geregelte Arbeitszeiten und eine ausgezeichnete Work-Life-Balance.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 2: Finance, Controlling, Einkauf, Banken, Logistik, Versicherungen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Als Fach- und Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling können Absolventen der Wirtschaftswissenschaften in viele Branchen eintauchen. In so ziemlich jedem Unternehmen werden Finanzexperten benötigt. Bei Banken und Versicherungen ist der Einstieg als Trainee für Hochschulabsolventen gängig. Auch im Einkauf, in der Logistik und in der Materialwirtschaft sind Wirtschaftswissenschaftler gefragt, die analytisches und logisches Denken mit sich bringen. In allen Branchen ist eins sicher: attraktive Gehälter und gute Aufstiegschancen.

Aktuare: Digitalisierung verändert Berufsbild

Aktuar: DAV-Gehaltsbarometer 2017

Die Internationalisierung des Versicherungswesens sowie die Digitalisierung und Automatisierung der gesamten Wirtschaft verändern das Berufsbild der Aktuare in Deutschland. Diese beiden Mega-Trends eröffnen den Versicherungs- und Finanzmathematikern jedoch auch ein immer breiteres Betätigungsspektrum. Das sind einige zentrale Ergebnisse des „DAV-Gehaltsbarometer 2017“ der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. (DAV) und der Deloitte Consulting GmbH.

Digitalisierung bedroht die meisten Berufe nur bedingt

Auf einem Computerbildschirm ist ein Hirschkopfsymbol zu sehen.

Computer können die Menschen nicht vom Arbeitsmarkt verdrängen. Gerade einmal 0,4 Prozent der Arbeitnehmer arbeiten in Jobs, die von der fortschreitenden Digitalisierung bedroht sind. Dazu gehören vor allem Berufe im Bereich der industriellen Produktion. Soziale und kulturelle Jobs sind dagegen selten durch Computer ersetzbar, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt.

»Das Job-Lexikon« - Wegweiser für Berufswahl und Berufseinstieg

Job-Lexikon für die Berufswahl und den Berufseinstieg

Das kostenlose Job-Lexikon vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales informiert zu Jobsuche und Berufswahl. Es umfasst vom Arbeitsvertrag bis zum Vorstellungsgespräch knapp 200 Themen und bietet zudem einen Überblick weiterer Publikationen zu Ausbildung, Job und Berufswahl.

Ausbildungsberufe: Kauffrau für Bürokommunikation bei Frauen auf Rang 1

Eine Asiatin sitzt lächelnd am Computer.

Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation war im Jahr 2014 nach Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel der zweithäufigste Ausbildungsberuf von Jugendlichen, die einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Bei den Frauen lag die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement mit einem Anteil von 10,3 Prozent sogar auf Rang eins.

Insolvenzverwalter werden: Diese Qualifikationen und Voraussetzungen sind notwendig

Insolvenz-Schriftzug aus kleinen Bausteinen auf grauem Untergrund.

Der Beruf des Insolvenzverwalters ist sehr vielschichtig und erfordert weit mehr, als ein gutes Abitur und Studium. Um Insolvenzverwalter zu werden, ist ein Studium z.B. im Bereich Jura oder Insolvenzrecht aber die Basis.

Statistik: BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2015

Ein Werbeschild zum Thema Bildung.

Der Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2015 wird zum siebten Mal vom Bundesinstitut für Berufsbildung herausgegeben. Er enthält Informationen und Analysen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, gibt einen Überblick über Programme des Bundes und der Länder zur Förderung der Berufsausbildung und informiert über internationale Indikatoren und Benchmarks.

Das Berufsbild des Interim-Managers

Ein Interim-Manager schließt seinen Anzug um zum nächsten zeitlich befristeten Einsatz aufzubrechen.

Die beruflichen Perspektiven für Absolventen eines Wirtschaftsstudiums sind vielfältig. Schließlich werden Wirtschaftswissenschaftler in jedem Bereich benötigt - von der Pharmabranche bis zum Kulturbetrieb. Auch die Entwicklungsmöglichkeiten sind nicht zu verachten, denn mit einem Wirtschaftsstudium lässt sich, sobald genug Berufserfahrung gesammelt ist, auch die Unternehmensführung anstreben. Ein relativ neues und attraktives Berufsbild ist das des Interim-Managers: eine Führungskraft auf Zeit.

Antworten auf Einkäufer werden mit WiWi Studium

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu Einkäufer

Weitere Themen aus WiWi-Jobs & Berufe