DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LernmaterialEU

Arbeitsblatt: „Reisefreiheit in Europa und das Schengener Abkommen“

Das Arbeitsblatt wagt einen geschichtlichen Rückblick in ein Europa, in dem es keine Reisefreiheit gab, beleuchtet darauf das Schengener Abkommen und thematisiert die aktuelle Flüchtlingsproblematik in Südeuropa.

Eine braune Reisetasche neben einem weißen Stuhl.

Arbeitsblatt: „Reisefreiheit in Europa und das Schengener Abkommen“
Die Verfechter der Europäischen Idee staunten nicht schlecht, als Dänemark im Juni 2011 verlauten ließ, zukünftig wieder vereinzelt schärfere Personenkontrollen an seinen Landesgrenzen durchführen zu wollen. Dies heizte die Diskussion um eine der größten Errungenschaften innerhalb Europas an: Die Reisefreiheit. Die Idee des Schengener Abkommens einen europäischen Binnenmarkt zu schaffen und gleichzeitig die Außengrenzen des Schengen-Gebiets stärker zu sichern, sehen manche dadurch gefährdet.

Das aktuelle Arbeitsblatt „Finanzen & Steuern“ wagt einen geschichtlichen Rückblick in ein Europa, in dem es keine Reisefreiheit gab, beleuchtet darauf aufbauend Entstehung und Grundlagen des Schengener Abkommens und thematisiert die aktuelle Flüchtlingsproblematik in Südeuropa, die Anfang des Jahres mit dem politischen Umbruch in einigen nordafrikanischen Staaten einsetzte und die aktuellen Diskussionen über Einreise- und Visabestimmungen im Schengen-Raum mit bestimmt.

Download [PDF, 1 Seite, 300 KB]
http://www.jugend-und-bildung.de/files/332/FS_Arbeitsblatt_07_2011_V3_freigegeben.pdf

Im Forum zu EU

1 Kommentare

Hausarbeit: Die Bedeutung des Kapitlamartkzins im Verlauf der europäischen Währungsunion

Wiwishogun

Hallo alle zusammen, Muss demnächst eine Hausarbeit mit dem Thema "Kapitalmartkzins im Verlauf der europäischen Währungsunion" schreiben und wollte gern wissen (mein Dozent ist leider verh ...

2 Kommentare

Klausur in Europapolitik - Genauere Erläuterung der Aufgaben

WiWi Gast

Ja, das Studium ist kein Hexenwerk. Stumpfes Nachbeten/in diesem Fall Abschreiben kommt vor. ABER reicht halt nur für ca. 10-20 % der Klausur. Bestehen tut damit allein noch keiner. Wenn du die odelle ...

7 Kommentare

Erfahrungen mit Takehome-Klausuren?

WiWi Gast

Na toll, jetzt hab ich echt angst, dass ich mir den Master damit versaue..

6 Kommentare

Werkstudentenjob annehmen oder auf Studium konzentrieren und Schnitt auf mindestens 2,5 bringen?

WiWi Gast

Du solltest auf jeden Fall an deinem Schnitt arbeiten wenn du einen Master machen willst. Kommt natürlich auf die Uni an, aber einige gute Unis lehnen dich selbst mit einem Schnitt ...

3 Kommentare

TUM MMT Kursauswahl bezüglich Schwierigkeitsgrad und Aufwand

WiWi Gast

Danke für den Tipp!

28 Kommentare

MMM Schwierigkeit 1,8 - 2,0 Schnitt

WiWi Gast

Wie sieht es mit dem Schnitt in den Pflichtkursen aus? Welche Pflichtkurse sind schwierig?

22 Kommentare

Täuschungsversuch bei Onlineklausuren

WiWi Gast

Da Ihr beide Mist gebaut habt, Du aber abbrechen willst, kann es gefährlich für Deinen Kumpel werden. Er kann auch bereits beim 1. Versuch exmatrikuliert werden. Er war definitiv beim Betrug beteiligt ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema EU

Weiteres zum Thema WiWi-Lernmaterial

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »MemoryLifter«

MemoryLifter ist eine Karteikarten-Software, die auf dem Leitner System basiert. Es bietet Material aus den Bereichen Kunst, Musik, Chemie, Informatik, Sprachen und weitere. Viele Sammlungen sind dabei kostenlos, weitere lassen sich dazukaufen.

Ein Füller schreibt über Papier.

Freeware: Zettelkasten »Scribble Papers«

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden dann in Ordnern und Seiten organisiert.

wirtschaftundschule.de - Wirtschaftsportal für Lehrkräfte

„Wirtschaft und Schule“ ist ein Internetportal für Lehrkräfte, das Unterrichtsmaterialien und Informationen rund um das Thema Wirtschaft kostenlos zur Verfügung stellt.

Drei grüne Schalen aus Glas stehen auf einer karierten Tischoberfläche.

Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Schüler für volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe zu interessieren, ihnen Wirtschaft verständlich, erlebbar zu machen, dabei hilft der Schul/Bank-Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Gruppe von Studenten sitzen in der Cafeteria an der WHU - Otto Beisheim School of Management und unterhalten sich

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »jMemorize«

»jMemorize« ist ein Programm um Karteikarten nach dem Leitners-System zu lernen. So können Studenten Begriffe oder Fakten leicht behalten. jMemorize besitzt eine intuitive Bedienungsoberfläche und zeigt den Lernprozess an um den Lernenden zu motivieren.

Eine asiatische Papierlampe.

Freeware: Karteikarten-Lernprogramm »anki«

Das kostenlose Lernprogramm »anki« für Schüler und Studenten hilft beim Auswendiglernen und arbeitet nach dem Karteikartensystem. Es blendet Informationen einer Kartenvorderseite ein und fragt die Rückseite ab.

Ein aufgeschlagenes Buch mit englischer Schrift und einer Lesebrille.

Freeware: Vokabel-Software »Noctua«

Mit der als Freeware erhältlichen Vokabel-Software »Noctua« kann man Vokabeln mit einem eingebauten Karteikasten-System lernen, das dafür sorgt, dass die Vokabeln sicher im Langzeitgedächtnis bleiben.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min