DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LernmaterialKarteikarten

Freeware: Vokabel-Software »Noctua«

Mit der als Freeware erhältlichen Vokabel-Software »Noctua« kann man Vokabeln mit einem eingebauten Karteikasten-System lernen, das dafür sorgt, dass die Vokabeln sicher im Langzeitgedächtnis bleiben.

Ein aufgeschlagenes Buch mit englischer Schrift und einer Lesebrille.

Freeware: Vokabel-Software »Noctua«
Noctua ist ein modern und nach wissenschaftlichen Maßstäben gestaltetes Lern-Center für Vokabeln, das u.A. nach dem Karteikartensystem arbeitet und verschiedene Lernmodi vereint. Mit Noctua kann man Vokabeln auf verschiedene Arten lernen. Besonders nachhaltig lernt man Vokabeln mit dem eingebauten Karteikasten-System, das dafür sorgt, dass die Vokabeln sicher im Langzeitgedächtnis bleiben. Nach dem Motto: Bevor ich die Vokabel jetzt noch hundertmal eintippen muss, weil ich sie nicht gewusst habe, merke ich mir sie lieber! Und es funktioniert wirklich: An vielen Schulen und in vielen Vorträgen wird die Methode des Karteikastenlernens hoch gelobt!

http://www.vokabeltester-noctua.de



  

Im Forum zu Karteikarten

1 Kommentare

WLW Karteikarten Klausurtechnik 2017

WiWi Gast

Verkaufe WLW Karteikarten Klausurtechnik 2017 (Schr. Prf. 2017) - vollständig - unbeschädigt - keine Beschriftungen o.ä. - in UVP Preis VB: 280 EUR Kontaktaufnahme: good.rock@gmx.de

8 Kommentare

Probleme bei "verbalen" Klausuren - Tipps?

WiWi Gast

1. immer in Stichpunkten schreiben (außer Profs. fordern eine Art Aufsatz, ist bis jetzt nur einmal in meinem Wirtschaftsinformatik Studium Bachelor & Master vorgekommen). 2. an den Punkten der Aufga ...

4 Kommentare

Sehr gute Noten in BWL erzielen-Wie (Workload, Techniken)?

WiWi Gast

Quantitative Fächer sind ja wirklich einfach. In BWL muss man eigentlich nur alle Techniken können, die man gelernt hat. Qualitative Fäche finde ich da schon schwieriger. Für mich war es am besten im ...

1 Kommentare

Bitte teilen: Eure Lieblingsvorlesungen

WiWi Gast

Mir ist aktuell, wie so vielen, leicht langweilig. Fände es super, wenn ihr hier Videos/Slides eurer spannendsten Vorlesungen reinposten könntet. Muss nicht BWL oder VWL sein, sehr gerne auch etwa ...

4 Kommentare

Perzentil Abschluss von Uni erfragen

WiWi Gast

Welche Uni?

18 Kommentare

Vor Klausur ewig wach - Schlafmittel?

WiWi Gast

Von solchem Zeug würde ich echt die Finger lassen. Das Suchtpotential darf man wirklich nicht unterschätzen WiWi Gast schrieb am 06.03.2020: ...

10 Kommentare

Zählen bei euch alle Noten in die Endnote?

wing

WiWi Gast schrieb am 21.02.2020: Der Meinung bin ich auch. Bei uns zählt alles in den Endnotenschnitt, ausgenommen Prüfungsleistungen, die Sonderfälle sind wie z.B. Fachpraktika. Wenn Klau ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Karteikarten

Weiteres zum Thema WiWi-Lernmaterial

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

Das Wort Bank in gelb mit plastischen Buchstaben an einer Wand.

Arbeitsblatt: FinTech – Die Digitalisierung des Finanzmarktes

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „FinTech – Die Digitalisierung des Finanzmarktes“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über innovative FinTech-Unternehmen und deren Geschäftsmodelle.

Ein roter Drache aus Lego hält eien zwei Euromünze in den Klauen.

Arbeitsblatt: Was sind Inflation und Deflation?

Zwei Begriffe sorgen für Unbehagen, wenn es um den Wert unseres Geldes geht: Inflation und Deflation. Gerät das Preisniveau deutlich aus den Fugen, kann es eine Volkswirtschaft schwer belasten und einen Wohlstandsverlust mit weitreichenden wirtschaftlichen, sozialen und auch politischen Konsequenzen nach sich ziehen.

Europäische Stabilitätsmechanismus ESM

Arbeitsblatt: Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) – Euro-Schutzwall für den Krisenfall

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) hat im Oktober 2012 seine Arbeit als Internationale Finanzinstitution aufgenommen und kann in Not geratenen Mitgliedstaaten des Euro-Raums auf unterschiedliche Art und Weise Finanzhilfen zur Verfügung stellen. Das Arbeitsblatt erklärt, warum der ESM eingerichtet wurde und wie dieser aufgebaut ist.

Die Fahne von Frankreich und der Ort Amilly auf einem weißen Schild an einer roten Backsteinwand.

Arbeitsblatt: Deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen

Im Jahr 2013 feiern Deutschland und Frankreich den 50. Jahrestag ihrer engen politischen Beziehungen. Das neue Arbeitsblatt zeichnet die wirtschaftlichen Beziehungen beider Staaten von den Anfängen über gemeinsame Meilensteine der Finanzpolitik hin zur Wirtschafts- und Währungsunion in Europa nach.

Ein Paar geht in einer Wüstenlandschaft mit Tälern spazieren.

Arbeitsblatt: Steuerhinterziehung und Steueroasen

Das neue Arbeitsblatt stellt den Sinn steuerlicher Abgaben und Leistungen vor, die der Staat mit Steuergeldern finanziert. Des Weiteren werden die Praxis der vorsätzlichen Steuerhinterziehung sowie rechtliche Folgen beschrieben und die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Steueroasen funktionieren.

Arbeitsblatt Steuerrecht 2013

Arbeitsblatt: Steuerrecht 2013

Steuerabgaben bleiben nie konstant. Mit Beginn des Jahres 2013 hat die Politik erneut Änderungen in Sachen Steuerrecht auf den Weg gebracht. Das neue Arbeitsblatt beschreibt, für wen und in welchem Maße die Änderungen relevant sind.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.