DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LernmaterialBilanzen

Übungsaufgaben Bilanzen

Vielen Dank an Kathrin aus Münster, die vorgeschlagen hat, auch Übungsaufgaben in den WiWi-TReFF aufzunehmen und uns die folgenden Aufgaben zugesendet hat. Wir haben diese für Euch ins Netz gestellt. Für die Korrektheit der Lösungen übernehmen wir keine Garantie.

Die folgenden Sachverhalte sind noch nicht im Jahresabschluss der Aktiengesellschaft verarbeiten worden. Der Student S soll alternative Abbildungsmöglichkeiten im Jahresabschluss der Aktiengesellschaft vorstellen.

Er soll dabei zwischen den beiden Fällen unterscheiden, dass die Gesellschaft

Die Gewinn- und Verlustrechnung wir nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt. Geben Sie für jeden Geschäftsvorfall auch die Buchungssätze an! (35 Punkte)

[1] Zum Ende des zurückliegenden Geschäftsjahrs wurde ein Darlehen über einen Nominalbetrag von DM 500.000 mit einer Laufzeit von zehn Jahren aufgenommen, von dem nur DM 450.000 ausgezahlt.

[2] Durch sintflutartige Regenfälle im zurückliegenden Geschäftsjahr kam es zu Über-schwemmungen und Wassereinbrüchen im Keller des Verwaltungsgebäudes der Aktiengesellschaft. Die Schäden, die jedoch erst im September des folgenden Jahres behoben werden können, verursachen voraussichtlich Aufwendungen in Höhe von DM 75.000.

[3] Die Wertpapiere des Anlagevermögens (Anschaffungskosten = DM 60.000, Buchwert zu Beginn des Geschäftsjahres = DM 60.000) sind im zurückliegenden Geschäftsjahr auf einen Börsenwert zum Bilanzstichtag von DM 100.000 gestiegen. Es ist von einer voraussichtlichen dauernden Werterhöhung auszugehen, die sich in der Zukunft noch fortsetzen wird.

[4] Die Aktiengesellschaft hat im zurückliegenden Geschäftsjahr 500 Funkempfänger für Mobilfunknetze gefertigt, von denen am Bilanzstichtag noch 80 verkaufsfähig auf Lager lie-gen, das sind 80 mehr als zu Beginn des Geschäftsjahres. Bei einer Veräußerung ließen sich DM 10.000 pro Stück erzielen. Die gesamten Herstellungskosten der Funkempfänger beliefen sich auf DM 6.000 pro Stück, wovon DM 3.500 den Funkempfängern einzeln zurechenbar sind.

  1. Seite 1: Aufgaben 1-4
  2. Seite 2: Aufgaben 5-10
  3. Seite 3: Lösungen 1-5
  4. Seite 4: Lösungen 6-10

Im Forum zu Bilanzen

18 Kommentare

Masterarbeit-Hilfe: Bilanzierung von Pensionsrückstellungen

Ceterum censeo

WiWi Gast schrieb am 11.03.2020: Im vorliegenden Fall hat sich der TE mEn ausreichend mit der Thematik befasst und eine angemessene Vorgehensweise eigenständig erarbeitet. Es ging ihm hier ledigli ...

3 Kommentare

Controlling vs Bilanzierung Chancen

WiWi Gast

Was willst du denn langfristig? Eher Buchhaltung oder eher Controlling? Bewirb dich doch erstmal auf das was du möchtest und wenn es nicht funktioniert, kannst du immer noch deine Taktik ändern. ...

10 Kommentare

Schlechte Note in Bilanzierung - Habe ich endgültig verrloren?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 05.01.2019: Danke für deine Antwort, das beruhigt mich etwas. Mich regts einfach auf weil mich der Stoff ja interessiert hätte, aber die Bequemlichkeit hat gesiegt. Naja, ...

7 Kommentare

Trotz 2. Antritt auf Bereich vertiefen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.12.2018: Du musst dich nicht vor uns rechtfertigen sondern vor dir selbst. Wenn es so interessant ist, wieso lernt man dann nicht alles? Das sind nur Gragen ...

2 Kommentare

Baetge / Kirsch - Bilanzen

WiWi Gast

Ja, aber was willst du mit veraltetem Material? Insb. die Gesetzesänderungen BilRuG, AReG, APAReG, CSR-RUG, etc. fehlen da doch...

6 Kommentare

Bilanzierungsfrage

WiWi Gast

Nee, bin aber gerade mit dem StB durch. Dir viel Erfolg. Gruß von der 2. Antwort Lounge Gast schrieb: ...

2 Kommentare

Gliederung von Bilanzierungsbegriffen

WiWi Gast

Gute Frage: 80 % aller WP-Mitarbeiter haben hier Schwierigkeiten (geschätzter Wert natürlich).. Das Problem ist, dass die Begriffe nicht einer eindeutigen Hierarchie zueinander stehen. Einige Begriffe ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bilanzen

Weiteres zum Thema WiWi-Lernmaterial

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

Das Wort Bank in gelb mit plastischen Buchstaben an einer Wand.

Arbeitsblatt: FinTech – Die Digitalisierung des Finanzmarktes

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „FinTech – Die Digitalisierung des Finanzmarktes“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über innovative FinTech-Unternehmen und deren Geschäftsmodelle.

Ein roter Drache aus Lego hält eien zwei Euromünze in den Klauen.

Arbeitsblatt: Was sind Inflation und Deflation?

Zwei Begriffe sorgen für Unbehagen, wenn es um den Wert unseres Geldes geht: Inflation und Deflation. Gerät das Preisniveau deutlich aus den Fugen, kann es eine Volkswirtschaft schwer belasten und einen Wohlstandsverlust mit weitreichenden wirtschaftlichen, sozialen und auch politischen Konsequenzen nach sich ziehen.

Europäische Stabilitätsmechanismus ESM

Arbeitsblatt: Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) – Euro-Schutzwall für den Krisenfall

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) hat im Oktober 2012 seine Arbeit als Internationale Finanzinstitution aufgenommen und kann in Not geratenen Mitgliedstaaten des Euro-Raums auf unterschiedliche Art und Weise Finanzhilfen zur Verfügung stellen. Das Arbeitsblatt erklärt, warum der ESM eingerichtet wurde und wie dieser aufgebaut ist.

Die Fahne von Frankreich und der Ort Amilly auf einem weißen Schild an einer roten Backsteinwand.

Arbeitsblatt: Deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen

Im Jahr 2013 feiern Deutschland und Frankreich den 50. Jahrestag ihrer engen politischen Beziehungen. Das neue Arbeitsblatt zeichnet die wirtschaftlichen Beziehungen beider Staaten von den Anfängen über gemeinsame Meilensteine der Finanzpolitik hin zur Wirtschafts- und Währungsunion in Europa nach.

Ein Paar geht in einer Wüstenlandschaft mit Tälern spazieren.

Arbeitsblatt: Steuerhinterziehung und Steueroasen

Das neue Arbeitsblatt stellt den Sinn steuerlicher Abgaben und Leistungen vor, die der Staat mit Steuergeldern finanziert. Des Weiteren werden die Praxis der vorsätzlichen Steuerhinterziehung sowie rechtliche Folgen beschrieben und die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Steueroasen funktionieren.

Arbeitsblatt Steuerrecht 2013

Arbeitsblatt: Steuerrecht 2013

Steuerabgaben bleiben nie konstant. Mit Beginn des Jahres 2013 hat die Politik erneut Änderungen in Sachen Steuerrecht auf den Weg gebracht. Das neue Arbeitsblatt beschreibt, für wen und in welchem Maße die Änderungen relevant sind.

Beliebtes zum Thema Wissen

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Eine große, alte Bibliothek.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min