DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-LernmaterialWIPÄD

Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Schüler für volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe zu interessieren, ihnen Wirtschaft verständlich, erlebbar zu machen, dabei hilft der Schul/Bank-Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«

Drei grüne Schalen aus Glas stehen auf einer karierten Tischoberfläche.

Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht«
Das Schul/Bank-Programm des Bundesverbandes deutscher Banken unterstützt Pädagogen mit praxisorientierten Informationen bei der Vorbereitung und Durchführung des Wirtschaftsunterrichts. Für die Unterrichtsgestaltung in der Sekundarstufe II hat der Verband den Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht« entwickelt. Auf rund 800 Seiten bietet er Quellentexte, Hintergrundberichte, Übersichten; Schaubilder, Strukturdiagramme und Schüler-Arbeitsblätter für den direkten Einsatz im Unterricht. Anhand zahlreicher Beispiele werden grundsätzliche Zusammenhänge der Marktwirtschaft erläutert und leicht verständlich dargestellt.

Der Ordner enthält neun Themenbereiche:

 

Die Unterrichtseinheiten bestehen aus jeweils vier Elementen Quelle, Hintergrund, Zusammenfassung und Arbeitsblatt. Pädagogen und Wirtschaftsexperten haben den Schul/Bank Ordner »Wirtschaft - Materialien für den Unterricht« in der Sekundarstufe II und höheren Jahrgangsstufen in Real- und Berufsschulen zusammengestellt. Für den Ordner wird eine Schützgebühr von 15 Euro erhoben. 

http://www.schulbank.de/publikationen/ordner-wirtschaft 

 

Im Forum zu WIPÄD

2 Kommentare

Studienwechsel: Wirtschaftspsychologie -> Wirtschaftspädagogik

WiWi Gast

Al0za schrieb am 28.03.2018: Es ist für alles zu spät, du hast verloren! ...

25 Kommentare

Einstieg als Wirtschaftspädagoge

WiWi Gast

TE So einfach ist es leider nicht. Um Lehrer zu werden, muss ich den Wirtschaftspädagogik-Master machen. Der BWL-Master reicht nicht. Daher muss ich mich für die eine oder für die andere Richtung jet ...

1 Kommentare

BWL Bachelor-Master in Wirtschaftspädagogik

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich hätte ein paar fragen, da ich nächstes Jahr mit meinem Bwl Bachelor Studium fertig bin & daraufhin einen Master in Wirtschaftspädagogik anstrebe. Hat damit jemand Erfahrungen ? ...

3 Kommentare

Welche mathematischen Kenntnisse für Bachelorstudium Wirtschaftspädagogik (Uni) notwendig?

WiWi Gast

Die meisten Dozenten geben Literaturempfehlungen, nicht selten haben sie die ganze Vorlesung auch an ein paar Büchern angelehnt. Es wäre also das sinnvollste, dich direkt bei der Uni zu melden und das ...

1 Kommentare

Studiengang Wirtschaftspädagogik in Bayern, Zulassung

WiWi Gast

Hallo Ihr Lieben, ich interessiere ich für den Studiengang Wirtschaftspädagogik in Bayern. Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Industriekauffrau, Ausbilderschein, Fachwirt & 2 Jahr ...

1 Kommentare

Steurberatung - NUR sautrocken? - Erfahrungen?

WiWi Gast

Leute würde gerne mal wissen wer Erfahrung hat. Zu mir: Steuern fand ich sehr ansprechend und finde WP/Stb sowieso die Königsdisziplin der BWL. Mir macht es Spaß zu analysieren und kann gut mit Gese ...

1 Kommentare

BWL Masterstudium nach Wiwi(Wipäd) Bachelor

WiWi Gast

Hallo, ist es möglich nach dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftspädagogik einen Masterstudiengang BWL (whsl. mit Schwerpunkt Personal) zu machen? Generell denke i ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WIPÄD

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftspädagogik

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftspädagogik (WiPäd)

Das Studium der Wirtschaftspädagogik galt früher fast ausschließlich als Lehrer-Studium. Auch heute noch ergreift mehr als die Hälfte der Absolventen den Lehrberuf. Sie unterrichten kaufmännische Fächer an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Personalmanagement als strategischer Bestandteil ist in Unternehmen unverzichtbar, sodass auch viele Wirtschaftspädagogen den Weg in die Privatwirtschaft gehen. In Zeiten des demografischen Wandels, der Digitalisierung, Globalisierung und des Wertewandels nimmt dieser Bereich eine wichtige Schnittstelle ein und schafft so neue interessante Berufsfelder für Wirtschaftspädagogen und Wirtschaftspädagoginnen.

Weiteres zum Thema WiWi-Lernmaterial

Europäische Stabilitätsmechanismus ESM

Arbeitsblatt: Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) – Euro-Schutzwall für den Krisenfall

Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) hat im Oktober 2012 seine Arbeit als Internationale Finanzinstitution aufgenommen und kann in Not geratenen Mitgliedstaaten des Euro-Raums auf unterschiedliche Art und Weise Finanzhilfen zur Verfügung stellen. Das Arbeitsblatt erklärt, warum der ESM eingerichtet wurde und wie dieser aufgebaut ist.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.