DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-SkriptsammlungenWIWI

Wirtschaft - Das sollte man wissen

Von Robert Heilbroner und Lester Thurow. - Wie funktioniert unsere Wirtschaft? Endlich liegt dieser Klassiker auch in deutscher Sprache vor.

Wirtschaftsbuecher Klassiker
Kurzbeschreibung
Die renommierten US-Ökonomen Robert Heilbroner und Lester Thurow vermitteln ein umfassendes Verständnis wichtiger Begriffe und wirtschaftlicher Zusammenhänge im Kapitalismus. Ausgehend von einer kurzen Reise durch die ökonomischen Schulen nähern sich die Autoren nach und nach immer komplexeren Fragestellungen. Zu jeder Fragestellung wird jeweils auf leicht nachvollziehbare Weise das unentbehrliche ökonomische Basiswissen vermittelt.

»Wirtschaft - Das sollte man wissen« hat in den USA schon mehrere Auflagen erlebt und gilt mittlerweile als Klassiker.
  1. Seite 1: Kurzbeschreibung
  2. Seite 2: Inhaltsverzeichnis
  3. Seite 3: Auszug aus Wirtschaft - Das sollte man wissen
  4. Seite 4: Fazit

Im Forum zu WIWI

8 Kommentare

wirschaftswissenschaften gesucht - vwl?

WiWi Gast

hi ich schaue immer auf die seiten der firmen und da wird oft das studium der wirtschaftswissenschaften verlangt. meinen damit ob es egal ist ob man bwl oder vwl studiert oder wolln de das man wirkli ...

4 Kommentare

Trainee Jahresgehalt

WiWi Gast

Moin... Ich bin Hochschulabsolvent der Versorgungstechnik und habe vor kurzem an einem Assessment Center teilgenommen. Nach dem Feedback-Gespräch eröffnete man mir eine weitere Gelegenheit zum Vorste ...

3 Kommentare

Wirtschaftswissenschaftliches Studium

WiWi Gast

HI, wenn in Anzeigen von einem Wirtschaftswissenschaftlichen Studium als Vorraussetzung gesprochen wird - was fällt darunter neben BWL und VWL. Wie sieht es mit Wirtschafts- Studiengängen aus, wie z ...

56 Kommentare

Endlich angekommen!

WiWi Gast

Hallo zusammen, nach langen Jahren Studium in zwei verschiedenen Studiengängen (beide gut abgeschlossen) bin ich endlich angekommen: im absoluten NICHTS. wäre wohl eher ein thema für einen pschol ...

301 Kommentare

Die Mär vom Fachkräftemangel

WiWi Gast

Also ich glaube nicht an den Fachkräftemangel. Ich bin der Meinung, gebe es einen Fachkräftemangel, würde kein Unternehmen sich hochqualifizierte Ingenieure, Naturwissenschaftler und auch Wiwis entgeh ...

7 Kommentare

WiWi Fernstudium als Ingenieur

WiWi Gast

Hallo zusammen, kennt jemand ein gutes WiWi-Fernstudium für Ingenieure? Ich arbeite als Entwicklungsingenieur (mitte 30) und möchte mich nebenberuflich weiterbilden. Es sollte ein Fernstudium sein, ...

2 Kommentare

Wiwi Master nebenberuflich (nach WiMa Bachelor)

method89

Servus Leute, ich studiere derzeit im 8. Semester Wima Bsc. und schreibe im Moment die Bachelorarbeit. Da ich irgendwie keine Lust mehr habe mich mit abstrakter Mathematik zu beschäftigen und langsam ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema WIWI

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Institut für Weltwirtschaft baut wirtschaftswissenschaftliche Forschungskooperationen aus

Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) und die Universität Kiel erforschen in den kommenden vier Jahren gemeinsam die Globalisierung. Dazu wurde ein WissenschaftsCampus zur Globalisierung mit acht Professoren, einem PostDoc, acht Doktoranden und Forschungsgeldern von 2,2 Millionen Euro eingerichtet. Untersucht werden neben weltwirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestelllungen auch ethische Aspekte der Globalisierung. Auch mit der Universität Hamburg wird das IfW über eine Gemeinschaftsprofessur in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung zukünftig enger zusammenarbeiten, wie IfW-Präsident Snower mitteilt.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 3: Qualitätsbewertung von Literatur

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der dritte Teil der Serie zeigt, wie sich wissenschaftliche Literatur erkennen und wie sich ihre Qualität anhand von Zitationshäufigkeit und Rankings bewerten lässt.

Weiteres zum Thema WiWi-Skriptsammlungen

Beliebtes zum Thema Wissen

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Ein Buch mit goldenen Seiten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundzüge der Konzernrechnungslegung«

Die 13. Neuauflage von »Grundzüge der Konzernrechnungslegung« liefert Studierenden und Praktikern alles zum Studium der Konzernrechnungslegung aus einer Hand. Im Textteil des Lehrbuchs vermittelt das Autoren-Duo Gräfer und Scheld auf etwa 500 Seiten die Grundlagen der Konzernrechnungslegung. Der 360 Seiten umfassende Service-Teil bietet von Übungsaufgaben mit Lösungen bis hin zu einem Englisch-Deutsch Fachlexikon und Online-Skripten zudem alles, was in der Regel ein separates Übungsbuch enthält.

Feedback +/-

Feedback