DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-SoftwareBuchführung

Freeware: Buchhaltungssoftware »TZ-EasyBuch«

Die als Freeware erhältliche Buchhaltungssoftware erfasst alle Daten nach dem Prinzip der doppelten Buchführung, um sie dann selbst auszuwerten oder an den Steuerberater weiterzureichen.

Zwei identische goldene Rahmen nebeneinander.

Freeware: Buchhaltungssoftware »TZ-EasyBuch«
Wer es mit dem deutschen Finanzamt zu tun bekommt, sollte tunlichst zusehen, dass er jede noch so kleine Einnahme oder Ausgabe sauber verbucht, um späteren Ärger bei einer Buchprüfung zu vermeiden. Bei diesem Unterfangen hilft die Software TZ-EasyBuch. Die aktuelle Version 3.0 baut weiter auf dem bereits erreichten Status Quo auf und passt ihn an die aktuelle Gesetzeslage an.

TZ-EasyBuch richtet sich an Freiberufler und Kleingewerbetreibende, die eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung erstellen müssen. Sie können mit der Software ihre Belege erfassen, die Umsatzsteuervoranmeldung anfertigen und natürlich auch die jährliche Einnahmen-Überschussrechnung erstellen. Die Daten werden bei Bedarf direkt über die ELSTER-Software an das Finanzamt weitergeleitet. Auf diese Weise ersparen sich die Freiberufler und Kleingewerbetreibende die Kosten für den Steuerberater und haben jederzeit den perfekten Überblick über die eigenen Finanzen.

Features im Überblick:

Zusätzlich zur kostenlosen Start-Edition für Start-up Unternehmen und Einsteiger gibt es noch weitere kostenpflichtige Versionen von TZ-EasyBuch, mit denen auch größere Firmen arbeiten können.

http://www.tz-easybuch.de



  

Im Forum zu Buchführung

5 Kommentare

Buchführung lernen - Bücher, Videos, Websites

Chrissa4951

Hallo Zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe totale Schwierigkeiten beim Thema Buchführung. Mein Dozent kann mir leider nicht weiterhelfen, da er mein Problem nicht erkennt und totaler Pr ...

6 Kommentare

Hilfe bei einem Buchungssatz...

chai_latte

Hallo zusammen, ich stehe leider gerade bei einer Übungsaufgabe total auf dem Schlauch und würde mich riesig über eure Hilfe freuen. Könnte mir eventuell netterweise jemand aufzeigen, wie die Buchun ...

9 Kommentare

Ausweg aus der Buchhaltung

WiWi Gast

Leute, ich habe dereinst internationale BWL studiert und habe dann in der Buchhaltung angefangen. Erst nur Kreditoren und Debitoren, dann die ganze FIBU. Jahresabschluß macht aber der Steuerberater. ...

3 Kommentare

Buchungssätze Wertpapiere HILFE!

WiWi Gast

Hallo, kann mir bitte jemand die Buchungssätze zu diesen zwei Absätzen angeben? "Ein Wertpapierpaket, das mit langfristiger Halteabsicht erworben wurde (Buchwert 1.01.2010 = 120.000 EUR), wurd ...

1 Kommentare

Eröffnen der Konten

WiWi Gast

Habe ich das richtig verstanden, dass ich beim Eröffnen der Konten bei allen Aktivkonten wie folgt buche: Aktivkonto an Saldenvortrag(Eröffnungsbilanzkonto) man sagt: ich buche Saldenvortragskonto ...

3 Kommentare

Excel Skills Bücher

WiWi Gast

Hi, wie der Titel schon recht ausführlich sagt suche ich nach Büchern und co. um meine excel Skills in Bezug auf Financial Modeling zu erweitern. Ich freu mich über jeden Tipp :)

1 Kommentare

Mann?Whitney U test

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich würde gerne mittels G Power die Sample Size für ein Experiment errechnen. Das Experiment läuft folgendermaßen ab: Die Teilnehmer sehen 6 Mal eines aus zwei bzw. drei zuälligen Bi ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Buchführung

Bild vom Orient-Express

Freeware: FibuExpress 2012

FibuExpress ist ein sehr effizientes und benutzerfreundliches Deutsches Finanzbuchhaltungsprogramm mit integrierten Kontenrähmen für Deutschland. Es basiert auf dem System der doppelten Buchhaltung, mit dem Buchhaltungen für verschiedenste kleine und mittlere Betriebe erstellt werden können .

Weiteres zum Thema WiWi-Software

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback