DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-SoftwareLiteraturverwaltung

Freeware: lexiCan - Lexikon-Software

Mit lexiCan kann jeder sein persönliches Lexikon anlegen. lexiCan geht dabei weit über die Funktionen eines elektronischen Zettelkastens hinaus: es verfügt über eine Literaturverwaltung, eine Volltextsuche und die Möglichkeit interner Verlinkung.

Ein Tisch mit Büchern, Handy, Tastatur und Stiften.

Freeware: lexiCan - Lexikon-Software
Mit lexiCan von Günther Eufinger und Ingmar Schäfer kann jeder sein persönliches Lexikon anlegen. lexiCan geht dabei weit über die Funktionen eines elektronischen Zettelkastens hinaus:

Kurzum: lexiCan ist ein geeignetes Tool für Studierende, Diplomanden und alle anderen, die ihr Wissen einfach strukturieren möchten. In der Basisversion ist lexiCan kostenlos. Damit ist man zwar auf maximal 30 Begriffe pro Wissensgebiet beschränkt. Aber wer ein Thema geschickt in Unterthemen zu je 30 Begriffen aufteilt, kann die Software in vollem Umfang nutzen.

http://www.lexican.de      

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Freeware: lexiCan - Lexikon-Software

Die Freeware version ist einfach nur zum testen gedacht..... Lexican entwickelt sich immer weiter und die Investition für die Pro Version lohnt sich

antworten
WiWi Gast

Freeware: lexiCan - Lexikon-Software

Aus der Praxis kann ich sagen, dass man mit 30 Begriffen im Wissensgebiet das Programm Lexican zwar kennenlernen kann. Aber für 30 Begriffe brauche ich kein Tool, das wäre ein Overkill. Ein Wissensgebiet auf mehrere aufzuteilen, nur damit ich mit der Gratisverson auskomme, ist eine Verschwendung der eigenen Ressourcen. Man müsste mehrere Instanzen des Programms starten, damit man die eigentlich zusammengehörigen Wissensgebiete überblicken kann. Und das Verschieben von Artikeln zwischen den Wissensgebieten ist relativ (abhängig von der Methode) relativ aufwändig.

Wenn man so ein Tool braucht, sind die ca. 40 Euro für die Vollversion ("pro") sein Geld wert.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Literaturverwaltung

Weiteres zum Thema WiWi-Software

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback