DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WiWi-SoftwareStudenten-Software

Studenten-Software: SoftMaker-Office 2008

Die Studenten-Software SoftMaker-Office 2008 enthält u.a. eine Textverarbeitung und eine Tabellenkalkulation, die den entsprechenden Microsoft-Produkten in nichts nachstehen. Das Office-Paket gibt es für Studenten und Schüler zum Sonderpreis von 20 Euro.

Ein weißer Schriftzug -Office- auf rotem Grund.

Studenten-Software: SoftMaker Office 2008     
Das kann sich wirklich jeder Student leisten: SoftMaker hat sein Ausbildungssponsoring auf den neuesten Stand gebracht und macht das frisch erschienene SoftMaker Office 2008 für Windows für den gesamten Ausbildungsbereich gegen eine geringe Schutzgebühr verfügbar. Für den Privatgebrauch zahlen Studierende und Schüler lediglich 20 Euro. Für die genannten Preise erhalten Schulen eine Lizenz für das gesamte Schulgelände, Unis und FHs erhalten komplette Lehrstuhl-Lizenzen für SoftMaker Office.

Das aktuelle SoftMaker Office 2008 enthält nicht nur neue Versionen

Wichtige weitere Neuerungen sind

SoftMaker bietet eine Oberfläche, bei der sich Anwender von Microsoft Office 2003 sofort heimisch fühlen, ist deutlich preiswerter und darüber hinaus weitgehend kompatibel zu den Dateiformaten von Microsoft Office. Dateien von Word, Excel und PowerPoint können so einschließlich komplexer Formatierungen, eingebundener Grafiken und AutoFormen, Änderungsverfolgung und Kommentaren in TextMaker, PlanMaker und SoftMaker Presentations verlustfrei weiterbearbeitet werden.

http://www.softmaker.de/education/index_de.htm

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: SoftMaker Office 2006 für Studenten

Es stimmt zwar, daß OpenOffice nix kostet. Es kann aber bei weitem nicht alles, was MS Office kann und auch nicht, was Softmaker Offiec kann. Ich benutze Softmaker und OOo parallel schon ne ganze Weile. Das von den Softis ist viel kleiner und schneller als OOo und auch besser zu bedienen. Ach ja, noch was: als mal was nicht ging, hab ich einfach angerufen und der Support von denen hat mir einfach erklärt, wie's geht, und kosten tut das nix. Versuch das doch mal bei OOo.

antworten
WiWi Gast

SoftMaker Office 2006 für Studenten und

tja, openoffice kost garnix und kann definitiv fast alles, was office auch kann, sogar noch ein paar sachen mehr.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Studenten-Software

Weiteres zum Thema WiWi-Software

Aus Buchstabenplättchen ist das Wort Software aufgestellt worden und davor liegen die die Plättchen für ERP.

Konsolidierungs-Software

Eine Konsolidierungs-Software vereinfacht die Arbeit im Rechnungswesen und Controlling. Vor allem in größeren und mittelständischen Unternehmen wird häufig eine Konsolidierungs-Software eingesetzt, um den Abschluss prüfungssicher zu erstellen. Dabei ist es enorm wichtig, ein ausgereiftes und zertifiziertes Produkt zu nutzen.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback