DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsingenieurwesenWinfo

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Okay, Tu Berlin. Noch irgendeine? Nur weil die TU das so macht, muss man es nicht gutheißen. Und selbst die TU Berlin bietet neben diesem Informatik Schwerpunkt 6 andere Schwerpunkte wie Bauing, Etech, Maschbau, ... an.
Und das ist auch der Regelfall: Wing in Verbindung einer klassischen Ingenieurswissenschaft. Daher wird auch niemand an einen Wirtschaftsinformatiker denken, wenn Wirtschaftsingenieurwesen aufm Zeugnis steht. In meinen Augen irreführend, dennoch inhaltlich sicher ein gutes Studium.

TUM (Ja bietet keinen richtigen Wing an aber es kommt auf dasselbe hinnaus)
KIT (je nach Wahl der Module)
Darmstadt (je nach Wahl der Module , dort habe ich studiert)
Generell überall wo Informationssystemtechnik draufsteht und du einen lockeren Wahlbereich hast.

Aber ich verstehe dein Anliegen, ich finde es auch komisch, die Frage wäre nur, schränkt dies einen so stark ein?
Naja, der TE wird schon das Richtige machen, vlt studiert er ja Wing mit ET und hört nebenbei seine Info Module, Et ist ja Info lastig

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Bewerbe dich bitte bei dem nächsten Autohaus als KFZ Mechatroniker und mach eine Ausbildung. Kein Bock dich mit meinem 180k Gehalt mit durchfüttern zu müssen.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

This. Eine Ausbildung ist der beste Weg für dich.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Bewerbe dich bitte bei dem nächsten Autohaus als KFZ Mechatroniker und mach eine Ausbildung. Kein Bock dich mit meinem 180k Gehalt mit durchfüttern zu müssen.

Da war eine Null zu viel du Null

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Aber nochmal: Wieso willst du denn überhaupt den WING machen ? Du besuchst Mathe-Module speziell für Ing's aber willst dann in die Informatik-Vertiefung gehen.

Das hört sich halt in meinen Augen leider unsinnig an. Wenn du WING machen möchtest (und da pflichte ich meinen Vorrednern bei) dann solltest du auch eine ING.-Wissenschaft wählen. Sonst führt das tatsächlich nur zu Verwirrung, da man mit einem WING nicht unbedingt direkt einen Programmierer assoziiert.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Bewerbe dich bitte bei dem nächsten Autohaus als KFZ Mechatroniker und mach eine Ausbildung. Kein Bock dich mit meinem 180k Gehalt mit durchfüttern zu müssen.

TE hier...

Kein Angst, du musst mich nicht durchfüttern, ich kann schon für mich alleine Sorgen, Bafög werde ich auch nicht bekommen, gehe lieber arbeiten.

P.S. Ich antworte nachher auf die Restlichen Antworten hier:)

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Aber nochmal: Wieso willst du denn überhaupt den WING machen ? Du besuchst Mathe-Module speziell für Ing's aber willst dann in die Informatik-Vertiefung gehen.

Das hört sich halt in meinen Augen leider unsinnig an. Wenn du WING machen möchtest (und da pflichte ich meinen Vorrednern bei) dann solltest du auch eine ING.-Wissenschaft wählen. Sonst führt das tatsächlich nur zu Verwirrung, da man mit einem WING nicht unbedingt direkt einen Programmierer assoziiert.

TE hier

Wie meist du das mit "Du besuchst Mathe-Module speziell für Ing's "?
Spielst du da auf mein Schülerstudium an?
Wenn ja, es waren keine Ing-Mathe-Module, sondern Mathe-Module für Mathematiker.
Grundsätzlich spielt es aber keine Rolle, da ich dies anrechnen lassen kann.
Außerdem hören an meiner Zukünftigen Uni auch die Informatiker die Ing Mathematik.
Die Uni hier legt sehr viel Wert auf die mathematische Ausbildung.

Ich will ja auch "kein" direkter Programmierer werden, sondern eher Richtung Projektmanagement oder Entwicklung.
Hoffe ist verständlich was ich meine, Programmieren kann ich mir schon vorstellen, aber es soll etwas Richtung wirtschaft gehen.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Ich meinte mit den speziellen Mathe-ING-Vorlesungen z.B. die Module der TU Berlin. Sinnvoler wären dann eher Module für Informatiker, die mathematisch einen größeren Bezug zu Datenstrukturen und Algorithmen bieten.

Du willst in Richtung Projektmanagement oder Entwicklung, willst aber kein echter Programmierer werden. Was glaubst du, was du in der Entwicklung machst ? Ich würde mal auf programmieren tippen. Aber hier liegt ja der Hund begraben. Du kannst dich einfach nicht festlegen.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Aber nochmal: Wieso willst du denn überhaupt den WING machen ? Du besuchst Mathe-Module speziell für Ing's aber willst dann in die Informatik-Vertiefung gehen.

Das hört sich halt in meinen Augen leider unsinnig an. Wenn du WING machen möchtest (und da pflichte ich meinen Vorrednern bei) dann solltest du auch eine ING.-Wissenschaft wählen. Sonst führt das tatsächlich nur zu Verwirrung, da man mit einem WING nicht unbedingt direkt einen Programmierer assoziiert.

TE hier

Wie meist du das mit "Du besuchst Mathe-Module speziell für Ing's "?
Spielst du da auf mein Schülerstudium an?
Wenn ja, es waren keine Ing-Mathe-Module, sondern Mathe-Module für Mathematiker.
Grundsätzlich spielt es aber keine Rolle, da ich dies anrechnen lassen kann.
Außerdem hören an meiner Zukünftigen Uni auch die Informatiker die Ing Mathematik.
Die Uni hier legt sehr viel Wert auf die mathematische Ausbildung.

Ich will ja auch "kein" direkter Programmierer werden, sondern eher Richtung Projektmanagement oder Entwicklung.
Hoffe ist verständlich was ich meine, Programmieren kann ich mir schon vorstellen, aber es soll etwas Richtung wirtschaft gehen.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Ingenieurmathe ist was anderes als Mathe für Infos. Beide wiederum haben im Normalfall nicht viel mit dem zu tun was Mathematiker hören - soll heißen das passt eigentlich nicht zusammen.

Ist aber bei Wi-X auch relativ egal, solange du nicht doch irgendwann planst in einem „klassischen“ Ing/Info-Beruf zu arbeiten, wirst du kaum mehr Mathe als der Standard WiWi benötigen. Die dafür nötigen Kenntnisse hast du dir also vermutlich bereits zwischen der 8 und 10. Klasse deiner schulischen Laufbahn angeeignet.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Ingenieurmathe ist was anderes als Mathe für Infos. Beide wiederum haben im Normalfall nicht viel mit dem zu tun was Mathematiker hören - soll heißen das passt eigentlich nicht zusammen.

Ist aber bei Wi-X auch relativ egal, solange du nicht doch irgendwann planst in einem „klassischen“ Ing/Info-Beruf zu arbeiten, wirst du kaum mehr Mathe als der Standard WiWi benötigen. Die dafür nötigen Kenntnisse hast du dir also vermutlich bereits zwischen der 8 und 10. Klasse deiner schulischen Laufbahn angeeignet.

TE hier.
Ich habe doch schon geschrieben, dass ich Ana1-2 sowie Lina 1-2 für Mathematiker bestanden habe.

Weiter werden an meiner Uni die Ings und die Infs zusammen Ana1 und Lina 1 hören. Die Ings hören dann noch Ana 2-3 usw und die Infs hören dann noch diskrete Strukturen usw.

Bei Ana 1 und Lina 1 zwischen Ings und Infs zu unterscheiden, halte ich für nicht sinnvoll, denn es sind Massenvorlesungen mit dem selben Inhalt.

Nun die Frage. Warum sollte die Mathematik für Mathematiker für mich ein Nachteil sein? Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.
Die einzige Begründung würde sein, dass ich weniger gut rechnen kann als die Infs oder Ings, aber dies sollte wohl kein Problem darstellen, außerdem muss ich die Vorlesungen eh nicht mehr hören.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Ich meinte mit den speziellen Mathe-ING-Vorlesungen z.B. die Module der TU Berlin. >Sinnvoler wären dann eher Module für Informatiker, die mathematisch einen größeren >Bezug zu Datenstrukturen und Algorithmen bieten.

Du willst in Richtung Projektmanagement oder Entwicklung, willst aber kein echter >Programmierer werden. Was glaubst du, was du in der Entwicklung machst ? Ich würde >mal auf programmieren tippen. Aber hier liegt ja der Hund begraben. Du kannst dich >einfach nicht festlegen.

Ich finde die TU-Berlin hat ein ausgezeichnetes mathematisches Rahmenprogramm und außerdem hören die Ings und Infs doch nur AnaLina1 zusammen, dies ist auch sinnvoll.
Der Bezug auf Datenstrukturen kommt doch bei den anderen mathematischen Vorlesungen.
In AnaLina werden die Grundlagen entwickelt und die sind überall gleich.
Die Mathematiker gehen dann nur nochmal in die Tiefe und Beweisen den Spaß.

Doch ich will Programmieren, du hast mich nicht richtig verstanden.
Kurz gesagt, ich möchte mir alles etwas offen halten und nicht schon vor dem Studium meinen späteren Job festlegen.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Ingenieurmathe ist was anderes als Mathe für Infos. Beide wiederum haben im Normalfall nicht viel mit dem zu tun was Mathematiker hören - soll heißen das passt eigentlich nicht zusammen.

Ist aber bei Wi-X auch relativ egal, solange du nicht doch irgendwann planst in einem „klassischen“ Ing/Info-Beruf zu arbeiten, wirst du kaum mehr Mathe als der Standard WiWi benötigen. Die dafür nötigen Kenntnisse hast du dir also vermutlich bereits zwischen der 8 und 10. Klasse deiner schulischen Laufbahn angeeignet.

Was ist denn das für ein Schwachsinn?
Lernen den Ings oder Infs eine unterschiedliche Integral oder Differenzialrechnung? Ich denke nicht, nein ich weiß es sogar! Bin ET Student an der TU-Berlin.
Die Grundlagen sind komplett dieselben, danach gehen sie auseinander.
Und nein es ist bei Wi-X nicht egal, weiß nicht wer dir so etwas einredet, viele der Wi-X Studenten legen einen reinen Master nach, deshalb werden sie genauso gut ausgebildet wie die reinen Ings/Infs etc.

Und zur reinen Mathematik:
Der TE hat die Grundlagen der Mathematik bestanden, als Schüler, während des Abiturs. Ich erwähne es noch einmal, er hat die Grundlagen der REINEN MATHEMATIK bestanden, dies ist ein ganz anders Kaliber las dad was die Ings oder Inf je hören werden, besonders an der TUB.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Kit hat einen starken IT Fokus, richtig. Dennoch ist es nicht so, dass du kein einziges Ingenieursmodul belegst.
Schau dir den modulplan vom te an. Da ist nur Mathe, BWL/VWL, Info. Das kenne ich so nirgends sonst.
Hat Darmstadt im Wing Studium ernsthaft auch kein einziges Ing Modul? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Okay, Tu Berlin. Noch irgendeine? Nur weil die TU das so macht, muss man es nicht gutheißen. Und selbst die TU Berlin bietet neben diesem Informatik Schwerpunkt 6 andere Schwerpunkte wie Bauing, Etech, Maschbau, ... an.
Und das ist auch der Regelfall: Wing in Verbindung einer klassischen Ingenieurswissenschaft. Daher wird auch niemand an einen Wirtschaftsinformatiker denken, wenn Wirtschaftsingenieurwesen aufm Zeugnis steht. In meinen Augen irreführend, dennoch inhaltlich sicher ein gutes Studium.

TUM (Ja bietet keinen richtigen Wing an aber es kommt auf dasselbe hinnaus)
KIT (je nach Wahl der Module)
Darmstadt (je nach Wahl der Module , dort habe ich studiert)
Generell überall wo Informationssystemtechnik draufsteht und du einen lockeren Wahlbereich hast.

Aber ich verstehe dein Anliegen, ich finde es auch komisch, die Frage wäre nur, schränkt dies einen so stark ein?
Naja, der TE wird schon das Richtige machen, vlt studiert er ja Wing mit ET und hört nebenbei seine Info Module, Et ist ja Info lastig

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Kit hat einen starken IT Fokus, richtig. Dennoch ist es nicht so, dass du kein einziges Ingenieursmodul belegst.
Schau dir den modulplan vom te an. Da ist nur Mathe, BWL/VWL, Info. Das kenne ich so nirgends sonst.
Hat Darmstadt im Wing Studium ernsthaft auch kein einziges Ing Modul? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Okay, Tu Berlin. Noch irgendeine? Nur weil die TU das so macht, muss man es nicht gutheißen. Und selbst die TU Berlin bietet neben diesem Informatik Schwerpunkt 6 andere Schwerpunkte wie Bauing, Etech, Maschbau, ... an.
Und das ist auch der Regelfall: Wing in Verbindung einer klassischen Ingenieurswissenschaft. Daher wird auch niemand an einen Wirtschaftsinformatiker denken, wenn Wirtschaftsingenieurwesen aufm Zeugnis steht. In meinen Augen irreführend, dennoch inhaltlich sicher ein gutes Studium.

TUM (Ja bietet keinen richtigen Wing an aber es kommt auf dasselbe hinnaus)
KIT (je nach Wahl der Module)
Darmstadt (je nach Wahl der Module , dort habe ich studiert)
Generell überall wo Informationssystemtechnik draufsteht und du einen lockeren Wahlbereich hast.

Aber ich verstehe dein Anliegen, ich finde es auch komisch, die Frage wäre nur, schränkt dies einen so stark ein?
Naja, der TE wird schon das Richtige machen, vlt studiert er ja Wing mit ET und hört nebenbei seine Info Module, Et ist ja Info lastig

Der TE könnte sicherlich im Wahlbereich irgendwas wählen, aber wie sinnvoll dies ist ka.

Doch wir haben ETechnik Vorlesungen, aber wenn du eher Richtung Inftech gehst bringen dir Grundkenntnisse der ETechnik doch auch nichts.

Ich weiß nicht warum man bei 20 LP in reinen Ing Modulen ein besserer Wing sein sollte, als jemand der gar keine hat. Sry aber um Technisch wirklich was zu können, benötigst du mindestens 40lp

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Hier ist eigentlich alles gesagt. Du scheinst nicht genau zu wissen, was du später mal machen willst. Ist auch nicht verwerflich, wissen ja auch die wenigsten. Aber alles offen halten kannst du dir eben auch nicht. Da du hier ab und an schon konkrete Vorstellungen äusserst, und die meisten davon eher technische Natur sind, z.B. Programmieren, KI etc., solltest du Info studieren. Verstehe gar nicht wo genau das Problem hier liegt. Man kann nicht alles haben. Mit Info hat man schon ziemlich viel :)

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Doch ich will Programmieren, du hast mich nicht richtig verstanden.
Kurz gesagt, ich möchte mir alles etwas offen halten und nicht schon vor dem Studium meinen späteren Job festlegen.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Im übrigen musst du in den meisten technischen Studiengängen auch ein Nebenfach machen. Umfang zwischen 15-30 ECTS, je nach Prüfungsordnung. Dort ist häufig auch BWL vorgesehen, oder eben auf Antrag, was meist aber auch kein Problem ist. Das kann für deine Zwecke eventuell auch schon reichen. Bzw. einfach freiwillig noch zusätzlich ein paar BWL Scheine machen. Die stehen zwar dann nicht im Zeugnis, aufzählen im CV kannst du sie aber trotzdem. Sache erledigt.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Es ist nur einfach komisch ein Wing Studium machen zu wollen ohne irgendwas mit Ing im Studium. Es ist klar, dass die Ausrichtung je nach Schwerpunkt und Hochschule variiert. Elektrotechnik und
Informations-
technik wie an der TU Darmstadt ist doch auch eine gute Kombination und da sehe ich keinen Widerspruch, insbesondere durch die Module.
Informations- und Kommunikationssysteme dagegen an der TU Berlin sind in meinen Augen dagegen einfach klassische Informatikthemen.

Und der TE stellt die Frage ob er Wing oder Winf machen soll. Dabei stellt sich diese Frage nicht, da er eigentlich Winf machen will.

WiWi Gast schrieb am 11.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Kit hat einen starken IT Fokus, richtig. Dennoch ist es nicht so, dass du kein einziges Ingenieursmodul belegst.
Schau dir den modulplan vom te an. Da ist nur Mathe, BWL/VWL, Info. Das kenne ich so nirgends sonst.
Hat Darmstadt im Wing Studium ernsthaft auch kein einziges Ing Modul? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 10.08.2018:

Okay, Tu Berlin. Noch irgendeine? Nur weil die TU das so macht, muss man es nicht gutheißen. Und selbst die TU Berlin bietet neben diesem Informatik Schwerpunkt 6 andere Schwerpunkte wie Bauing, Etech, Maschbau, ... an.
Und das ist auch der Regelfall: Wing in Verbindung einer klassischen Ingenieurswissenschaft. Daher wird auch niemand an einen Wirtschaftsinformatiker denken, wenn Wirtschaftsingenieurwesen aufm Zeugnis steht. In meinen Augen irreführend, dennoch inhaltlich sicher ein gutes Studium.

TUM (Ja bietet keinen richtigen Wing an aber es kommt auf dasselbe hinnaus)
KIT (je nach Wahl der Module)
Darmstadt (je nach Wahl der Module , dort habe ich studiert)
Generell überall wo Informationssystemtechnik draufsteht und du einen lockeren Wahlbereich hast.

Aber ich verstehe dein Anliegen, ich finde es auch komisch, die Frage wäre nur, schränkt dies einen so stark ein?
Naja, der TE wird schon das Richtige machen, vlt studiert er ja Wing mit ET und hört nebenbei seine Info Module, Et ist ja Info lastig

Der TE könnte sicherlich im Wahlbereich irgendwas wählen, aber wie sinnvoll dies ist ka.

Doch wir haben ETechnik Vorlesungen, aber wenn du eher Richtung Inftech gehst bringen dir Grundkenntnisse der ETechnik doch auch nichts.

Ich weiß nicht warum man bei 20 LP in reinen Ing Modulen ein besserer Wing sein sollte, als jemand der gar keine hat. Sry aber um Technisch wirklich was zu können, benötigst du mindestens 40lp

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Informations- und Kommunikationssysteme dagegen an der TU Berlin sind in meinen Augen dagegen einfach klassische Informatikthemen.

Informations- und Kommunikationssysteme sind weniger Informatikthemen sondern meist Inhaltlich mehr Richtung Elektrotechnik/Elektronik ausgerichtet.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Hast du mal darüber nachgedacht was richtiges zu studieren? Ich meine das wäre doch durchaus eine Option.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Hast du mal darüber nachgedacht was richtiges zu studieren? Ich meine das wäre doch durchaus eine Option.

Was ist denn was RICHTIGES?

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Hast du mal darüber nachgedacht was richtiges zu studieren? Ich meine das wäre doch durchaus eine Option.

Was ist denn was RICHTIGES?

Auf jedenfall nicht so ein wischi waschi Studium wo man nichts halbes und nichts Ganzes ist.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Hallo, hier der TE:
Also ich habe mich nun entschieden Wing mit der Vertiefung in Info zu vergessen und überlege nun zwischen Informatik, Wing (ET) oder Winf.
Obwohl ich mir bei Winf nicht so sicher bin.
Mein Ziel ist es einen sicheren Job zu bekommen, am besten im Konzern, auch eine beratende Tätigkeit würde ich ungern ausschließen. Ich möchte mir die Wege von Projektmanagement, Banking und Entwicklung Produktion offenhalten.

Auf der einen Seite wäre Wing sinnvoll, auf der anderen Seite interessiert mich die Informatik und man könnte dies ja auch als reiner Informatiker machen oder?
Kurz gesagt, ich will versuchen später einen sicheren Job im Konzern oder Bank zu ergattern.
Habe mich nun also fast entschieden.
Irgendwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Dann mach lieber ein richtiges Informatik Studium und nicht so wischi waschi Wing, Winfo shit. Die Perspektiven sind eh besser mit einem richtigen Studium.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Sorry, aber du machst mich ein bisschen wahnsinnig.
Das Studium, dass du hier vorschlägst ist, also Wing mit Vertiefung in Info, ist quasi ein Winf Studium. Du willst also Winf vergessen aber überlegst nun trotzdem wieder Winf zu machen. Oh mann. Was spricht denn gegen Wing mit Vertiefung in Info? Kannst du das mal darlegen?
Du kannst mit jedem der genannten Studiengänge in einen Konzern kommen. Beratung ebenso.
Projektmanagement, Banking, Entwicklung, Produktion... Das ist einfach sau divers. Es wird schwierig sein, das alles unter einen Hut mit irgendeinem Studium zu bekommen. Entwicklung sucht traditionell reine Absolventen und keine Wings oder Winfs. Wobei auch das nicht ausgeschlossen ist. Prinzipiell sind sowieso deine Praxiserfahrungen wichtiger. Fakt ist, irgendwann wirst du dich sowieso, spätestens mit deinen Vertiefungen im 2.-4. Semester entscheiden müssen. Gehst du Richtung Produktion, ist Banking ausgeschlossen und so weiter. Die eierlegende Wollmilchsau unter den Studiengängen gibt es einfach nicht. Ist dir das bewusst?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Hallo, hier der TE:
Also ich habe mich nun entschieden Wing mit der Vertiefung in Info zu vergessen und überlege nun zwischen Informatik, Wing (ET) oder Winf.
Obwohl ich mir bei Winf nicht so sicher bin.
Mein Ziel ist es einen sicheren Job zu bekommen, am besten im Konzern, auch eine beratende Tätigkeit würde ich ungern ausschließen. Ich möchte mir die Wege von Projektmanagement, Banking und Entwicklung Produktion offenhalten.

Auf der einen Seite wäre Wing sinnvoll, auf der anderen Seite interessiert mich die Informatik und man könnte dies ja auch als reiner Informatiker machen oder?
Kurz gesagt, ich will versuchen später einen sicheren Job im Konzern oder Bank zu ergattern.
Habe mich nun also fast entschieden.
Irgendwelche Tipps?

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 13.08.2018:

Sorry, aber du machst mich ein bisschen wahnsinnig.
Das Studium, dass du hier vorschlägst ist, also Wing mit Vertiefung in Info, ist quasi ein Winf Studium. Du willst also Winf vergessen aber überlegst nun trotzdem wieder Winf zu machen. Oh mann. Was spricht denn gegen Wing mit Vertiefung in Info? Kannst du das mal darlegen?
Du kannst mit jedem der genannten Studiengänge in einen Konzern kommen. Beratung ebenso.
Projektmanagement, Banking, Entwicklung, Produktion... Das ist einfach sau divers. Es wird schwierig sein, das alles unter einen Hut mit irgendeinem Studium zu bekommen. Entwicklung sucht traditionell reine Absolventen und keine Wings oder Winfs. Wobei auch das nicht ausgeschlossen ist. Prinzipiell sind sowieso deine Praxiserfahrungen wichtiger. Fakt ist, irgendwann wirst du dich sowieso, spätestens mit deinen Vertiefungen im 2.-4. Semester entscheiden müssen. Gehst du Richtung Produktion, ist Banking ausgeschlossen und so weiter. Die eierlegende Wollmilchsau unter den Studiengängen gibt es einfach nicht. Ist dir das bewusst?

WiWi Gast schrieb am 12.08.2018:

Hallo, hier der TE:
Also ich habe mich nun entschieden Wing mit der Vertiefung in Info zu vergessen und überlege nun zwischen Informatik, Wing (ET) oder Winf.
Obwohl ich mir bei Winf nicht so sicher bin.
Mein Ziel ist es einen sicheren Job zu bekommen, am besten im Konzern, auch eine beratende Tätigkeit würde ich ungern ausschließen. Ich möchte mir die Wege von Projektmanagement, Banking und Entwicklung Produktion offenhalten.

Auf der einen Seite wäre Wing sinnvoll, auf der anderen Seite interessiert mich die Informatik und man könnte dies ja auch als reiner Informatiker machen oder?
Kurz gesagt, ich will versuchen später einen sicheren Job im Konzern oder Bank zu ergattern.
Habe mich nun also fast entschieden.
Irgendwelche Tipps?

Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil, er sucht nun eine Entscheidung zwischen INFORMATIK, WIRTSCHAFTSINFORMATIK ODER WING MIT ET VERTIEFUNG:)

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Es wurde doch schon gesagt er soll was richtiges studieren, also bwl oder Informatik. Meine güte

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Ich würde Wing mit ET machen...an deiner Stelle

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Ich zitiere mal gerade von der WIWITREF ZEITUNG:
"Berufseinstieg mit Wirtschaftsingenieurwesen-Abschluss
Nach der Berufsbilduntersuchung durch VWI sind insbesondere Absolventen in Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Produktion erwünscht. In den letzten Jahren ist aber auch das Interesse an der Fachrichtung Informations- und Kommunikationssystem bei vielen Unternehmen gestiegen.

Unabhängig davon ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor die Sozialkompetenz. Um erfolgreich im Job zu sein, müssen junge Wirtschaftsingenieure analytisches und interdisziplinäres Denken mitbringen. Durchsetzungsvermögen, Team- und Kommunikationsfähigkeit werden bei angehenden Führungskräfte vorausgesetzt und erwartet. Ebenso wichtig ist vorhandenes Verantwortungsbewusstsein und hohe Belastbarkeit. Dabei spielt Stressresistenz und Flexibilität eine wesentliche Rolle.
"

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018:

Ich zitiere mal gerade von der WIWITREF ZEITUNG:
"Berufseinstieg mit Wirtschaftsingenieurwesen-Abschluss
Nach der Berufsbilduntersuchung durch VWI sind insbesondere Absolventen in Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Produktion erwünscht. In den letzten Jahren ist aber auch das Interesse an der Fachrichtung Informations- und Kommunikationssystem bei vielen Unternehmen gestiegen.

Unabhängig davon ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor die Sozialkompetenz. Um erfolgreich im Job zu sein, müssen junge Wirtschaftsingenieure analytisches und interdisziplinäres Denken mitbringen. Durchsetzungsvermögen, Team- und Kommunikationsfähigkeit werden bei angehenden Führungskräfte vorausgesetzt und erwartet. Ebenso wichtig ist vorhandenes Verantwortungsbewusstsein und hohe Belastbarkeit. Dabei spielt Stressresistenz und Flexibilität eine wesentliche Rolle.
"

Du hast sehr gut zitiert aber wie beantwortet das die ausgangsfrage. Das ist mehr als dünn.

antworten
WiWi Gast

Entscheidung zwischen Wing und Winf.

WiWi Gast schrieb am 15.08.2018:

Ich zitiere mal gerade von der WIWITREF ZEITUNG:
"Berufseinstieg mit Wirtschaftsingenieurwesen-Abschluss
Nach der Berufsbilduntersuchung durch VWI sind insbesondere Absolventen in Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Produktion erwünscht. In den letzten Jahren ist aber auch das Interesse an der Fachrichtung Informations- und Kommunikationssystem bei vielen Unternehmen gestiegen.

Unabhängig davon ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor die Sozialkompetenz. Um erfolgreich im Job zu sein, müssen junge Wirtschaftsingenieure analytisches und interdisziplinäres Denken mitbringen. Durchsetzungsvermögen, Team- und Kommunikationsfähigkeit werden bei angehenden Führungskräfte vorausgesetzt und erwartet. Ebenso wichtig ist vorhandenes Verantwortungsbewusstsein und hohe Belastbarkeit. Dabei spielt Stressresistenz und Flexibilität eine wesentliche Rolle.
"

mmh interessant

antworten

Artikel zu Winfo

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Wirtschaftsinformatik - Ein zukunftssicherer Studiengang

Das Bild zeigt die Tastatur von einem Notebook und den Bildschirm, auf welchem die mit einem Pluszeichen die Worte "Wirtschaft" und "Informatik" stehen.

Das Studienangebot wird von Jahr zu Jahr immer größer. Neben den klassischen Wirtschaftsstudiengängen, der Medizin und den Rechtswissenschaften gibt es heute eine kaum mehr überschaubare Zahl an unterschiedlichen Studienrichtungen. Ein Studiengang, der in den letzten Jahren immer beliebter wurde, ist die Wirtschaftsinformatik.

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Informationsmanagement«

Ein Lehrbuch über Informationsmanagement.

Das neue Lehrbuch "Informationsmanagement" ist ein Theorie- und Praxisleitfaden für den Aufbau und Ausbau von betriebswirtschaftlich ausgerichteten Informationssystemen. Es vermittelt dazu klassische Management-Tools und Denkweisen. In fünf Fallstudien präsentieren die Autoren Rainer Paffrath und Joachim Reese die Umsetzung in der Unternehmenspraxis. Der extrem kompakte Leitfaden zum Informationsmanagement richtet sich an Studierende höherer Fachsemester oder Praktiker.

Klausuren mit Lösungen: Uni Mannheim, Wirtschaftsinformatik

Uni-Teil des Universal-Logos.

Die Homepage von Prof. Dr. Martin Schader bietet mehrere Klausuren incl. Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Klausuren mit Lösungen: Fernuni Hagen, Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einem Computer.

Die Fachschaft Wirtschaftsinformatik der Fernuni Hagen bietet eine Vielzahl von Klausuren mit Musterlösungen zur Wirtschaftsinformatik.

Online-Lexikon »Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik«

Screenshot Homepage enzyklopaedie-der-wirtschaftsinformatik.de

Die Enzyklopädie der Wirtschaftsinformatik ist ein umfassendes Nachschlagewerk, das wesentliche Begriffe aus der Wirtschaftsinformatik erläutert und für jedermann online frei zugänglich ist. Die Stichwörter werden je nach Thema in kurzen, mittleren oder längeren Beiträgen erläutert.

E-Book: Linux-Handbuch als Openbook

E-Book Openbook Linux-Handbuch

Das als E-Book veröffentlichte Openbook Linux-Handbuch bietet nahezu vollständiges Linux-Wissen.

Top-Herausforderung für CIOs: Mitarbeiter finden und binden

Der Arbeitsmarkt für IT-Profis scheint leergefegt: Bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften haben über 84 Prozent der deutschen Unternehmen teils massive Schwierigkeiten. Dies ist ein Ergebnis des IT Hiring Index, für den der Personaldienstleister Robert Half Technology 700 CIOs in neun Ländern befragt hat.

E-Book: Einstieg in Visual Basic 2010

Einstieg in Visual-Basic 2010

Die neue zweite Auflage »Einstieg in Visual Basic 2010« von Thomas Theis umfasst 467 Seiten. Die HTML-Version kann kostenlos online genutzt oder als E-Book runtergeladen werden und bietet zudem eine Volltextsuche im Buch.

IT-Gründerstipendien für Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik

Eine gemalte Sonne.

Mit Stipendien für ein Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik im Wert von rund 22.000 Euro fördert die Private Fachhochschule Göttingen (PFH) innovative Geschäftsmodelle aus den Bereichen IT- und E-Business.

E-Book: Handbuch »Windows Server 2008«

E-Book Windows-Server-2008 kostenlos

E-Book über Windows Server 2008 kostenlos herunterzuladen: Es beleuchtet umfassend das neue Serverbetriebssystem aus einem sehr praxis- und lösungsorientierten Blickwinkel.

Neuer Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement«

Eine Beleuchtungsanlage im blauen Schein unter der Raumdecke.

Im neuen Masterstudiengang »Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement« an der Ostbayrischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden ist eine Anmeldung bis zum 30. September 2008 möglich.

E-Book: Dreamweaver 8 kostenlos

E-Book Dreamweaver-8 kostenlos

Das E-Book zum WYSIWIG-Editor Dreamweaver-8 gibt es kostenlos beim Verlag Galileo Design.

E-Book: MySQL 5.1 Referenzhandbuch

Zu sehen ist ein E-Book, eine Uhr und ein orangener Schal.

Der als E-Book erhältliche MySQL 5.1 Referenzhandbuch befasst sich mit MySQL, einem sehr schnellen und robusten SQL-Datenbankserver, der Multi-Threading und Mehrbenutzerbetrieb unterstützt.

Antworten auf Entscheidung zwischen Wing und Winf.

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 129 Beiträge

Diskussionen zu Winfo

10 Kommentare

Nicht zählende Noten

WiWi Gast

Dem Arbeitgeber ist es egal ob deine Noten in die Bachelornote zahlen. Dein transcript spiegelt deine Leistungsfähigkeit und Leist ...

Weitere Themen aus Wirtschaftsingenieurwesen