DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftspsychologieTM

HILFE, was tuhen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

HILFE, was tuhen

Hallo Leute,

ich interessiere mich für:

  • Unternehmerisches Denken
  • Innovationen
  • Werbepsychologie
  • Politik

Welcher Studiengang & Beruf würde zur mir am besten passen? Kann mir einer helfen?

antworten
WiWi Gast

Re: HILFE, was tuhen

Interesse für Innovationen? Wow, da kannst du Mittelschullehrer werden und dich mit deinen Schülern unterhalten, die interessieren sich auch für die neusten Innovationen auf dem Handymarkt.

Nunja, am besten du studierst BWL mit Spezialsierungen im Marketing und Technologiemanagement, da richtest du am wenigsten Schaden an. Danach kannst du dich in die Generation Praktikum einreihen und ein paar Jährchen hier und da "arbeiten". Hauptsache du belastest nicht die Sozialkassen, dann lieber was ordentliches lernen und Geld verdienen, kA z.B. Zimmermann oder Müllmann.

antworten
WiWi Gast

Re: HILFE, was tuhen

Woher sollen wir das wissen?
Muss man den Leuten neuerdings schon das Denken abnehmen?

Egal was du "tuhst", "tuh" es selbsständig.

antworten
WiWi Gast

Re: HILFE, was tuhen

Mach erstmal nen Rechtschreibkurs.... und dann kannst Du immernoch überlegen, ob nicht eine Lehre besser wäre ....

antworten
WiWi Gast

Re: HILFE, was tuhen

hör auf zu jammern, du jammerdeutscher

antworten

Artikel zu TM

Tourismusbranche: Hälfte der Marketingbudgets fließt in Onlineaktivitäten

Eine Playmobilfamilie wartet auf den Bus.

Das Onlinemarketing läuft in der Tourismusbranche dem klassischen Marketing den Rang ab. In zwei Jahren wird über die Hälfte des zur Verfügung stehenden Marketingbudgets (53 Prozent) in Onlineaktivitäten investiert werden. Dies ergab eine aktuelle Expertenbefragung unter 70 Tourismusmanagern in Deutschland und Österreich.

Online Marketing in Tourismusbranche unersetzlich

Verschiedene Reiseführer, z.B. von Köln und London liegen aufeinander.

Online Marketing ist aus der Tourismusbranche nicht mehr wegzudenken. In den nächsten beiden Jahren wird der Anteil des Online Marketingetats am Gesamtbudget weiter wachsen und auf mehr als die Hälfte des zu vergebenden Budgets ansteigen.

Master-Studiengang »International Tourism Management« an der FH Worms

Zwei verkleidete und maskierte Personen in Venedig.

Der Master-Studiengang »International Tourism Management« vermittelt ein breites, detailliertes und kritisch-reflexives Verständnis der Tourismus- und Verkehrswissenschaft, das über das Wissen eines Bachelor-Studiums deutlich hinausgeht.

Dualer Bachelor-Studiengang »Management im Gesundheitstourismus«

Ein Steg führt in einen Bergsee.

Das Baltic College bietet die Gelegenheit, sich auf einen der letzten freien Studienplätze für den Bachelor-Studiengang »Management im Gesundheitstourismus« zu bewerben.

Neues Bachelor-Studium »Nordeuropa Management«

Die schwedische Fahne weht im Wind.

Beim Bachelor-Studium »Nordeuropa Management« werden erstmalig in Deutschland Studieninteressierte angesprochen, die eine ausgeprägte Vorliebe für die Region im Norden Europas haben.

AirPlus Travel Management Award 2006

Eine fliegende Möwe.

AirPlus International unterstützt Hochschulabsolventen und Studierende in touristischen Fachbereichen mit dem »Travel Management Award 2006«. Bis zum 31. März können Arbeiten für den Wettbewerb eingereicht werden.

Master-Studiengang »Internationales Tourismus-Management«

Touristik-Management: Ein angelegtes Kreuzfahrtschiff von der Rederei Costa in Malta.

Seit dem Wintersemester 2005 wird an der Fachhochschule Westküste ein Master-Studiengang »Internationales Tourismus-Management« angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt 3 Semester. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2005.

Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement

Der Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement bereitet Studierende auf eine berufliche Tätigkeiten bei Reiseveranstaltern, Reisebüros, Hotelgesellschaften sowie Messe- und Kongressveranstaltern vor.

Einjähriges Masterstudium Tourismus

Eine Terrasse über dem Meer in Griechenland.

Bis zum 31. Mai 2008 läuft die Bewerbungsfrist für das Masterstudium »Tourismus-Management und Regionale Tourismusplanung« am Willy Scharnow-Institut für Tourismus der Freien Universität Berlin.

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik am KIT

Eine Gruppe Studenten am Karlsruher Institut für Technologie symbolisiert das Studium im neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Wirtschaftsinformatiker sind aktuell begehrte Fachkräfte. Wer die Digitalisierung mitgestalten will, sollte sich den neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ansehen. Der Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt. Der neue Studiengang Wirtschaftsinformatik wird ab dem Wintersemester 2019/2020 am KIT angeboten. Bewerbungsfrist ist der 15. Juli 2019.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Antworten auf HILFE, was tuhen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu TM

4 Kommentare

Tourismus studieren

WiWi Gast

Lounge Gast schrieb: Hier der Touristiker von oben. Also erstmal ist offensichtlich, dass du sowohl übertreibst als auch ...

226 Kommentare

Tourismus Studium

WiWi Gast

Hallo Ihr Aspiranten, ich bin erstaunt, dass sich die Suche nach einem Studienplatz über Jahre fortschreibt. Ich kann nur allen, d ...

6 Kommentare

Studium

WiWi Gast

Mach BWL Bachelor und danach Tourismus als Master, das ist ne solide Kombi.

1 Kommentare

Marketing auf Rügen

WiWi Gast

wie einer meiner Mitstreiter habe ich jetzt in Mecklenburg einen Job gefunden (komme selbst aus Bayern). 32000 Euro zzgl. Umsatzpr ...

Weitere Themen aus Wirtschaftspsychologie