DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsrechtJobsuche

Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Autor
Beitrag
pittbul

Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Hallo Leute,

hoffe auf Euren gutgemeinten Rat:

Habe Wirtschaftsrecht (Bachelor) im Stuttgarter Raum studiert. Während dem Studium habe ich in zahlreichen Unternehmen als Praktikant, Werkstudent, Ferienarbeiter gearbeitet. Nun bin ich seit September 2010 fertig mit dem Studium und seitdem auf Jobsuche.
Bei diversen Zeitarbeitsfirmen habe ich mich auch schon beworben.
Ich überlege ein Zweitstudium anzufangen damit ich wenigstens wieder als Student arbeiten gehen kann...

Ich bin total verzweifelt ! Wie lange hat es bei Euch denn gedauert bis Ihr die passende Stelle gefunden habt....?

Danke !

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Noten? Praktika?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

sorry, aber NEUN Monate ist noch gar nichts... sei froh das du nicht Anfang 2009 fertig geworden bist....

antworten
pittbul

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Noten 2,5.
Praktikum bei Daimler, Porsche....

Was mache ich bloß falsch... ?!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Im Stuttgarter Raum? Ich nehme an HfWU Nürtingen/Geislingen oder? Welche Schwerpunkte hattest Du? Mit einer Abschlußnote von 2,5 kannst Du Dich für den LL.M einschreiben. Denk doch darüber mal nach. Das erhöht Deinen Marktwert beträchtlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

das liegt am Arbeitsmarkt! Trotz guter Noten, Praktika usw. kommt schlecht rein. Habe jetzt eine Stelle gefunden, 13 Monate nach Studienende.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich bin nicht mal mit meiner bachelor arbeit fertig und habe bereits einen job... auch nicht schön... genieß deine freie zeit ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Na ja, Dein gewählter Name lässt einen ersten Anhaltsverdacht zu...

pittbul schrieb:

Noten 2,5.
Praktikum bei Daimler, Porsche....

Was mache ich bloß falsch... ?!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

"Was mache ich bloß falsch... ?!"

NICHTS...

nur:

a) wir haben zig arbeitslose WiWi die seit 2009 auf der Straße sitzen und schon davor war es bei Absolventen ein Jahresdurchschnitt von knapp 30%

b) Zwitterstudiengang! Viele Stellen erwarten entweder einen Volljuristen (inkl Behörden, MInisterien etc) oder einen hochspezialisierten und erfahrenen Wirtschaftsrechtler (Vertragsrecht, business case im Projektmanagement, Auslandsrecht, ausländisches Markenrecht...)

c) Bachelor ist weiterhin eine Sache gegen die vieleFirmen immernoch renitent in Bewerbungsverfahren vorgehen

d) Deine Note... stuck in the middle... evtl kein prop head um den man sich reißen müsste, aber die Gefahr: der macht nocht irgendwann den Master

e) viele intern von Firmen organisierten Weiterbildungen/internationale Zertifizierungen brauchen für den Zugang ein mindestens VIERjährigges Studium...

f) usw usw usw

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

ich habe den Bachelor of Engineering (Wirtschaftsingenieurwesen) mit 2,1 und habe ebenfalls Probleme einen Job zu finden. Der Bachelor ist in den Unternehmen leider noch nicht angekommen ... :-(

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

in D fehle Arbeitskreafte und die aus dem Ausland werden abgewrdben und du findest nichts?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Naja Bachelor zählt grad leider nicht alzu viel. In der Wirtschaftswoche gabs dazu mal eine Statisik die zeigt wie unbegehrt Bachelor Leute sind. Wirtschaftsrecht ist auch noch so ein komisches Fach, zu wenig Wissen für einen Rechtsjob und zu wenig Wissen für einen reinen BWL-Job. Schnittstellenjobs gibts leider nicht viele. Ich empfehle dir dringend weiitere Praktikas und vor allem den Master.

Ich hab auch in Stuttgart studiert (Uni, technische BWL, 2,0 Diplom, 12 Semester, kein Praktikum, kein Ausland) Ich musste insgesamt 290 Bewerbungen schreiben, deutschlandweit. Hat alles nichts genutzt. Erst 41 Monate ! (ja mehr als 3 Jahre) nach Studienende hab ich im Alter von 29 immerhin noch ein Praktikum bekommen. (hab in der Zwischenzeit teilweise gejobbt)

In dem Praktikum hab ich mir selbst SQL und VBA beigebracht und angewendet. Von den 290 Bewerbungen vor dem Praktikum hatte ich genau 1 VG (nämlich genau für diese Praktikantenstelle, sehr unbeliebte Branche, blöder Zeitraum für Studenten, abgelegene Firma, hohe Anfoderungen, war der einzige Bewerber), hab mich da immer auf Stellen beworben, bei denen ich gedacht hab, ja das passt ungefähr und das krieg ich hin. Aber es gab sicher immer Leute die zu 100% ins Prfol gepasst haben und die wurden dann halt genommen.

Aber nach dem Prkatikim hab mich nur nur noch ganz gezielt auf Stellen beworben wo VBA und SQL verlangt wurde und siehe da von 4 Bewerbungen gabs 4 VGs, ich bin fast vom Stuhl gefallen nach all der Zeit des Wartens. Eine Stelle davon hab ich dann bekommen. Mittelstand Controlling, musste aber in eine andere Stadt umziehen.

Als weiterer Tipp: Geh weit weg von Stuttgart, alleine 2001 gab es an der Uni Stuttgart 600 BWL Studienanfänger, dazu gibts in der Nähe die Uni Hohenheim, die FH Stuttgart und die BA Stuttgart, also unglaublich viele BWL Absolventen und nicht annährend genug Jobs.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Pforzheim oder Nürtingen?
In welchem Bereich suchst denn eine Stelle?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Fas du falsch machst? --> Bachelor!
Ich rate dir einen Master zu machen. Mit Bachelor hat man in Deutschland schlechte Karten, vor allem WiWi, WiRecht ...
Such Deutschlandweit und evtl auch noch in Österreich + Schweiz nach Jobs.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Befürchte Du hast einfach das falsche studiert. Im Zweifel nimmt man einen richtigen Juristen, weil es von denen mehr als genug gibt. Ich glaube der Studiengang Wirtschaftsrecht ist einfach nicht sonderlich angesehen....

Versuche es mit Stellen in der Verwaltung www.bw-stellen.de. Vielleicht ist da was dabei. Ansonsten vielleicht noch einen Master machen in Richtung Accounting, Taxation, Auditing...mit einem Bachelor in Wirtschaftsrecht müsste das möglich sein, in Nürtingen, Geislingen und Reutlingen gibts z.B. solche Studiengänge, danach bekommst auf jeden nen Job.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Bekommst du Einladungen zu Vorstellungsgesprächen? Hinterfrag mal deine Bewerbungen die du abschickst. lass mal einen drüber schauen. Praktika hast du ja gemacht....Note stimmt.
Benimmst du dich völlig daneben in VG?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

bei mir das gleiche, so deprimierend!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Kein Grund zum Verzweifeln. Ich habe einen Schnitt von 1,9 (Uni Diplom) und 3 Praktika bei Dax-Unternehmen. Bei mir hat's nach 12 Monaten endlich geklappt. Ich hatte übrigens bei rund 180 Bewerbungen nur 7 (!) Vorstellungsgespräche bzw. Assessment Center. Beim 7. hat's dann geklappt. Kopf hoch :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Lass mal deine Bewerbungsmappe von einem Profi kontrollieren. 1-2 Fehler im CV, Zeugnisse schlecht gescannt etc. dann war's das vielleicht sogar oft schon.

Du hast eben das Problem, dass noch alte Diplomer auf dem Markt sind, die neuen Master gerade fertig werden....da sieht es als Bachelor nicht so gut aus.

Aber komm schon, gerade in der Region Stuttgart gibt's doch mehr als genug offene Stellen....

Lass mal deine Unterlagen checken!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

iich wurde im august 2004 fertig. bis zum ersten job hats dann 18 Monate gedauert. da wars schlechte als jetzt. durchhalten und bedingungslos bewerbungen schreiben. habe 280 bewerbungen bis zum ersten job geschrieben. viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Was du falsch machst?! "Bachelor in Wirtschaftsrecht" ist doch schon die Antwort auf deine Frage!
Tut mir leid, aber ohne einen Master wirst du in dem Bereich wohl kaum voran kommen..Zu deinen Mitbewerbern werden schließlich immer "ordentliche" Juristen mit entsprechenden Schwerpunkten gehören. Oder sehe ich das falsch?
Empfehlung: Master drauf packen!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

es fehlt der master

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Wirtschaftsrecht und Bachelor....keine glückliche Kombination. Die Firmen nehmen sich lieber gleich richtige (Voll-)Juristen. Klingt hart, ist aber so. Dein Schwerpunkt ist zu weich und kann auch von anderen erledigt werden. Das sieht bei Wirtschaftsprüfung z.B. ganz anders aus. Da gibt es keine Quereinsteiger mit denen man um Jobs konkurrieren muss.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Hi Pittbul,
also was du falsch machst, kann dir hier wohl niemand sagen, da wir nicht deine genauen Lebensumstände und alle Details kenne.

Ich denke, speziell bei einigen Studiengängen sollten man vorher bereits im Blick haben, wo man später hinmöchte.
Du sagst, dass du dich schon länger bewirbst und es nicht klappt. Man kann dir eigentlich nur sagen, es weiter zu probieren.

Vielleicht würde ich mir auch noch überlegen was anderes zu studieren. Bachelor dauert ja in der Regel 3 Jahre, was ja auch nicht so lange ist.
Überleg dir, was du willst und dann mach es.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Krasse Story. Hast du denn jetzt einen Festvertrag da? Wie siehts mit dem Jahresbrutto aus? Haben die dich als "Absolvent" eingestellt?

MfG

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das BIP sank berets im zweiten Quartal 2008. Ab da war es sehr, sehr hart für Absolventen. Hat sich erst Mitte/Ende 2009 wieder gebessert.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Wow, an den Herrn vom 30.042011. Respekt. Nach 41 Monate hätte ich entweder aufgegeben mir einen job in meinen bereich zu suchen oder ich hätte mir das Leben genommen - für diejeniogen die suchen, dass ist keien Lösung. Meine 13 Monate Suche haben mich total fertig gemacht. Und eigentlich bräuchte ich nach diesen 13 Monaten schon einen Urlaub.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Es ist immer schwierig von Außen auf die Gründe zu schließen, diese können ja sehr unterschiedlich sein.

Ich habe Vwl studiert (Dplom), guter Abschluss, 5 Praktika, Ausland und habe auch meine Probleme. Ähnlich bei meinen Komilitonen. Haben alle gute Praktika, teilw. Ausland und ordentliche Noten. Bis auf die, die irgendwo Werksstudenten waren oder an der Uni bleiben, suchen alle erstmal ne ganze Weile (~6 Monate). Ich denke auch, dass es leider die derzeitige Lage ist...

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Der Kamerad mit der 41monatigen Suche hat ja in der Zeit auch als "Informatiker" gearbeitet. (hat er in anderen Beiträgen sehr oft erwähnt)

Es ist dann ungefähr das gleiche, wie wenn ich schon immer in der Logistik arbeiten wollte, aber nach dem Studium nur einen Vertrieblerjob bekommen habe und dann nach 3 Jahren in meinen gewünschten Bereich wechseln konnte.
Von 41monatiger Suche zu reden ist da schon etwas übertrieben.
Trotzdem großen Respekt für die Tapferkeit.

antworten
pittbul

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Hi Leute,

danke für Eure zahlreichen Antworten & Tipps....ich scheine nicht der Einzige in so einer Situation zu sein !

pittbul schrieb:

Hallo Leute,

hoffe auf Euren gutgemeinten Rat:

Habe Wirtschaftsrecht (Bachelor) im Stuttgarter Raum
studiert. Während dem Studium habe ich in zahlreichen
Unternehmen als Praktikant, Werkstudent, Ferienarbeiter
gearbeitet. Nun bin ich seit September 2010 fertig mit dem
Studium und seitdem auf Jobsuche.
Bei diversen Zeitarbeitsfirmen habe ich mich auch schon
beworben.
Ich überlege ein Zweitstudium anzufangen damit ich wenigstens
wieder als Student arbeiten gehen kann...

Ich bin total verzweifelt ! Wie lange hat es bei Euch denn
gedauert bis Ihr die passende Stelle gefunden habt....?

Danke !

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Vielleicht liegt es an Deinen Gehaltsanforderungen? Ich habe auch dasselbe studiert, bin Anfang 2009 fertig geworden. Dennoch habe ich sofort in der gewünschten Branche den Job gefunden. Mein Einstiegsgehalt war unterdurchschnittlich, aber ich denke , es ist besser besonders in den ersten Jahren in einer Festanstellung Berufserfahrung zu sammeln als irgendwelche blöden und schlecht bezahlten Praktika zu machen oder jahrelang arbeitslos zu sein. Nach 6 Monaten habe ich den Arbeitgeber gewechselt und mein Gehalt ist gestiegen. Es ist natürlich nich optimal, aber man muss heutzutage flexibel und erfinderisch sein. Viel Glück!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Der Studiengang Wirtschaftsrecht ist wirklich nicht zu empfehlen, habe es leider selbst studiert (zum Glück noch Diplom) und bin aber nun auch wieder auf Jobsuche. Ich frage mich wirklich, warum der Studiengang nicht abgeschafft wird. Es fehlen eindeutige Schwerpunkte!!! Und die FHs sollten aufhören ihre Studenten bzgl. Jobchancen anzulügen.

Fühle mit dir Pittbul...

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Liegt am Studium...

antworten
lilalala

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das Problem liegt am Studium des Wirtschaftsrechts - habe selbst den Fehler gemacht. Es fehlen die Schwerpunkte im Studium, Plus: Es gibt zuviele Volljuristen.

Also, es hilft nur durchhalten!! Drücke dir die Daumen

antworten

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

naja, ich bin diplomer, auslandserfahrung, praktikum bei big4, schwerpunkte u.a. controlling und steuern. note 2,9 wegen schlechter DA. seit 2 monaten auf suche. die firmen schreiben bei mir wenigstens absagen. das machen die heinis heute nicht immer.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

ab morgen wird für euch noch schwieriger, es stehen zig tausende hochqualifizierte Arbeitnehmer aus Osteuropa in den Startlöchern, die den dt. Arbeitsmarkt entern werden und diesen richtig aufmischen werden und die erwarten keine 44k Startgehalt, sondern wohl eher die Hälfte

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Naja, ob man Leute mit gebrochenem Deutsch wirklich unbedingt einstellen will, ist eher fraglich. Auf dem Bau oder in Küchen mag das noch irgendwie unkritisch sein, aber im Kundenkontakt, Verhandlungen mit Lieferanten, Wirtschaftsprüfern etc. sieht das anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Schrein dich lieber zum Wintersemester für den Master ein. Bringt dir auch langfristig mehr als irgendwo ein Praktikum zu machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Mach einen Master!
Lass dazu mal deine Bewerbungsmappe von einem Profi scannen und schau ob da ein böser Bock, den der Laie nicht sieht, drin ist.

2,5 ist absolut nicht schlecht. Aber für einen Direkteinstieg als Bachelor kann es da echt schwierig werden. Mit einem Master ist das dann doch viel leichter!

antworten
checker

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das mit dem Bachelor sehe ich nicht als Problem!

Viele Unternehmen stellen Bachelor ein. Haben ja gar keine andere Wahl.

Wirtschaftsrecht ist aber so eine sache - die Unternehmen holen sich lieber extern die Kompetenz oder einen Volljuristen.

Glaube du machst bei der Suche was flasch. Du solltest dich auch eine bestimmte Branche spezialisieren. Ideal wäre natürlich Automobil - aber das hast du ja sicher schon probiert. Versuche es doch mal bei WP oder ein Traineeprogramm.

Solltest du das alles schon probiert haben, solltst du eventuell tatsächlich einen Master machen, der am Arbeitsmarkt nachgefragt wird (muss ja nicht Recht sein).

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Komm zu uns zu KPMG, fang mit dem Bachelor Start-Up Programm an, mach danach einen Master an Uni FFM oder Uni Mannheim bei uns in Teilzeit und gut is!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Entweder trollt ihr alle rum oder ihr macht tatsächlich etwas komplett falsch! Ich kenne mehrere Leute die noch bevor sie die Master Thesis fertig hatten schon nen Vertrag unterschrieben haben für 50k +

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

wie sehn das die unternehmen eigentlich wenn man insgesamt zwar einen guten abschluss hat (

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Vielleicht ganz interessant für den Threadersteller. Vielleicht kann er ja fragen, ob die Vorträge öffentlich sind bzw ob er sich riensetzen darf.

http://www.hs-pforzheim.de/De-de/Wirtschaft-und-Recht/Bachelor/Wirtschaftsrecht/Neuigkeiten/Seiten/VortragBerufsperspektivenf%C3%BCrWirtschaftsjuristen.aspx

A. Berufsperspektiven im Bereich Consulting und in Unternehmen

am Mittwoch, den 18.05.2011 um 15.30 Uhr erzählen Herr Fabian Rieß und Frau Napolitano-Rieß im Raum W2.3.15 ihre eigene interessante Geschichte und erläutern auf spannende Weise "Berufsperspektiven für Wirtschaftsjuristen".

B. Berufsperspektiven im Bereich der Steuerberatung

am Mittwoch, den 18.05.2011 um 17.15 Uhr in Raum W1.3.06 beschreibt Frau Christina Kirsten ihren Weg zur Steuerberaterin und ihre Tätigkeiten in der Kanzlei BeckerBüttnerHeld.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

"Ich kenne mehrere Leute die noch bevor sie die Master Thesis fertig hatten schon nen Vertrag unterschrieben haben für 50k +"

jaaaaaaaaaaaaaaaaa... MASTER....

nur, teilweise nichtmal jeder dritte bachelor bekommt einen Masterplatz und der Rest guckt in die Röhre oder macht jobs die Diplomer nichtmal mit der Kneifzange anfassen würden...

wie im anderen thread:

wenn man vom Theologen Finanzberatung bekommt *Augen roll*

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich habe mich mal bei den bekannnten Jobbörsen umgeschaut. Im Grunde keine Änderung zu 2009 feststellbar. Lediglich mehr vom Gleichen vorhanden -> Personalvermittlung, Leiharbeit und andere Ausbeutungsmodelle, die eines Facharbeiters oder Akademikers unwürdig waren. Ich betone waren! Das hat sich seit der Agenda 2010 mit Oberlobbyist Clemens (heute: Aufsichratmitglied bei DIS, Vorstand bei Adecco!!) geändert.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Habe auch Wirtschaftsrecht studiert (Diplom) und im Anschluß noch einen LL.M. gemacht. Dann einige Jahre bei einer M&A Boutique gearbeitet und bin jetzt seit 2 Jahren bei einer PE-Gesellschaft.

So schlecht kann Wirtschaftsrecht also nicht sein........

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Kenne auch einige aus meinem Abi-Jahrgang, die W-Recht studiert haben. Kommt halt wie immer darauf an, was man draus macht. Eine von denen hat W-Recht studiert, dann nen LL.M. gemacht und ist jetzt bei EY als Managerin im Tax-Bereich .... ist immer ein Gesamtpacket aus Noten, Vertiefung, Praktika, Ausland usw. ... also an der fachrichtung liegt es ganz sicher nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Volljurist, der sich auf Jugendstrafrecht oder Familienrecht spezialisiert hat, eine echte Konkurrenz zu einem Wirtschaftsjuristen ist. Wirklich Wirtschafts-affine Schwerpunkte werden von Volljuristen nur selten studiert. Die Schwerpunkte gelten als umfangreich und schwer. Schon wegen der Note wird das selten gewählt. Dazu kommt, dass Volljuristen oft andere Vorstellungen von ihrer Tätigkeit haben und sich nicht für die rechtlichen Probleme im Unternehmenszusammenhang interessieren.

Das Problem wird wohl eher sein, dass das Studienfach Wirtschaftsrecht die Einsatzmöglichkeiten im Beruf von Anfang an stark auf bestimmte Gebiete einschränkt. Wer hier nicht "aufblüht", der muss sich eben mit zig 0815-BWLern/Juristen/Soziologien etc. auf irgendwelche Stellen bewerben, wo man im Grunde jeden dransetzen könnte. Und dann kann die Suche nach einem ersten richtige Job schon mal dauern.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Volljurist, der
sich auf Jugendstrafrecht oder Familienrecht spezialisiert
hat, eine echte Konkurrenz zu einem Wirtschaftsjuristen ist.

Sehe ich auch so, da völlig andere Schwerpunkte gesetzt.

Wirklich Wirtschafts-affine Schwerpunkte werden von
Volljuristen nur selten studiert. Die Schwerpunkte gelten als
umfangreich und schwer. Schon wegen der Note wird das selten
gewählt.

Naja, die Schwerpunktsetzung ist so vielfälitg/ verschieden wie bei allen anderen Studiengängen auch.

Dazu kommt, dass Volljuristen oft andere

Vorstellungen von ihrer Tätigkeit haben und sich nicht für
die rechtlichen Probleme im Unternehmenszusammenhang
interessieren.

Kann ich nicht bestätigen. Bei uns (Big4, Corporate Tax) verstehen einige Ass. iur. schon ganz gut wie der Hase läuft, haben auch 2 RAe als Partner, einer davon ist vor kurzem Standort-Leiter geworden .. :-)

Das Problem wird wohl eher sein, dass das Studienfach
Wirtschaftsrecht die Einsatzmöglichkeiten im Beruf von Anfang
an stark auf bestimmte Gebiete einschränkt. Wer hier nicht
"aufblüht", der muss sich eben mit zig
0815-BWLern/Juristen/Soziologien etc. auf irgendwelche
Stellen bewerben, wo man im Grunde jeden dransetzen könnte.
Und dann kann die Suche nach einem ersten richtige Job schon
mal dauern.

Das ist m.E.der Punkt. W-Recht ist für die Leute , die z.B. Richtung Tax wollen, echt gut und stellt auch gar kein "Problem" dar, Audit/Accounting wird sicher auch kein wirkliches Problem sein.

Wenn man damit in eine völlig andere Richtung will , wird es natürlich schwierig ... das geht dann aber jedem so, der ein Studium in Richtung "A" gemacht hat und dann plötzlich beruflich Richtung "B" will.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

"der muss sich eben mit zig 0815-BWLern/Juristen/Soziologien etc. auf irgendwelche Stellen bewerben, wo man im Grunde jeden dransetzen könnte. Und dann kann die Suche nach einem ersten richtige Job schon mal dauern."

und eben volljuristen...

Leute, kaum ein Jurist oder Wrtschaftsrechtler landet in einer Kanzlei / wird rechtsanwalt... DER MARKT IST MEHR ALS GESÄTTIGT

Wie oben beschrieben wurde, bleiben dann Vertragsrecht, Litigation etc übrig... und da nimmt man alleine schon vom prestige her volljuristen.

so nen zeug von wegen falscher studienschwerpunkt... das kann mal wieder nur ein erstsemester schreiben (oder ein dort geistig stehen gebliebener)

selbst als Akademiker ist die Theorie nur Theorie...

praktische Erfahrung schlägt Theorie, Erfahrener schlägt Absolvent... für die Jobs wo es interessant wird setze ich doch keinen grünling aus nem Zwitterstudiengang ran...

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

ein Wirtschaftsjurist darf ja nicht mal jemanden vor Gericht vertreten. Außer beim Amtsgericht, da darf sich aber auch jeder selbst vertreten bzw. da darf jeder geschäftsfähige Mensch jemand andern auf dessen Wunsch vertreten.

Es gibt genügend Volljuristen welche schon nix finden. Daher wozu einen Bachelor in Wirtschaftsrecht einstellen ? der hat nur zu 50 % Wirtschaft, also vllt 3 Semester. Also ein Volljurist der wirklich ahnung von Jura hat und vllt noch etwas BWL Kenntnisse mitbringt, ist da wohl der deutlich bessere Kandidat. Da es mehr als genügend junge Juristen gibt, die sich mit einer Küchentischkanzlei knapp über Wasser halten und froh um eine Festanstellung wären, sehe ich das eher kritisch

mein Tipp : Versuchs vllt bei den Big4, die sollen angeblich zurzeit viele Einstellen als WP Assistent

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das mit der Konkurrenz zwischen Sozis, BWLern, VWLern und Volljuristen stimmt schon. Nur wenige davon kommen in den Job, der eigentlich für diese Professionen vorgeshen ist.
Am schlimmsten finde ich jedoch, dass es immer noch einige gibt, die sich in ihrer Verzweiflung den Finanz"dienstleistern" unterwerfen und mit Märchengeschichten Versicherungen an Ahnungslose andrehen. Hier wird ein moralischer Schritt unterboten, der gewissermaßen eine ultima ratio darstellt.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

WP Assistent? Ohne jemals eine Vorlesung in WP gehabt zu haben? Geschweige denn irgendwelche Praktika in der Branche?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

bist du zweisprachig aufgewachsen???

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich denke da kommt eher die Tax Abteilung in Frage,
es gibt dort ja auch spezielle Einsteigerprogramme wie "fit for tax" usw.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Einfache Sache: Ein Bachelor in Wirtschaftsrecht taugt nichts!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Kann es sein, dass du Migrationshintergrund hast? Wenn ich von Leute höre, die längere Zeit verzweifelt nichts finden, dann sind das immer o.g.

Naja, wir sind ja in "Deutschland"....dem Land, wo Tradition verpflichtet...wenn du kannst, dann ab ins Ausland. Da wird auf die Qualifikation geschaut, nicht auf den Familienstammbaum.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ganz ehrlich: bei den Big4 laufen so viele mit nem W-Recht Abschluss rum ... so übel kann das gar nicht sein. 1-2 vernünftige Praktika dazu und halbwegs vernünftige Noten, dann lässt sich daraus schon was machen.

Lounge Gast schrieb:

Einfache Sache: Ein Bachelor in Wirtschaftsrecht taugt nichts!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das Ziel des Studiengangs Wirtschaftsrecht ist es doch auch nicht, einen Volljuristen zu ersetzen und Mandanten vor Gericht zu vertreten. Das Ziel dieses Studiengangs ist es, Kenntnisse in Rechtsgebieten zu vermitteln, die im klassischen Jura-Studium, das immer noch für den Staatsdienst ausgelegt ist und Wirtschaftsrecht eher stiefmütterlich behandelt. Ich habe ja schon geschrieben, das Studium schränkt einen eben auf bestimmte Arbeitsgebiete ein. Bei allem, was bei Big 4 in den Tax-Bereich fällt, passt das Studium auch ganz gut, besser als ein klassisches BWL-Studium. Man muss bei solchen Studiengängen eben vorher wissen, ob man das möchte.

Wer z.B. in den Tax-Bereich will, ist mit dem Studium gut beraten. Denn hier steht genau die Methodik im Mittelpunkt, die man später im Beruf braucht. Auch die Klausuren sind vom Stil her dem Steuerberaterexamen sehr ähnlich. Wer in den Bereich will, für den ist das Studium sicherlich sinnvoller als einen klassischen BWL-Studiengang zu wählen und dann die 150. Definition von Controlling zu lernen.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

"Das Ziel des Studiengangs Wirtschaftsrecht ist es doch auch nicht, einen Volljuristen zu ersetzen und Mandanten vor Gericht zu vertreten. Das Ziel dieses Studiengangs ist es, Kenntnisse in Rechtsgebieten zu vermitteln, die im klassischen Jura-Studium, das immer noch für den Staatsdienst ausgelegt ist und Wirtschaftsrecht eher stiefmütterlich behandelt. "

das mit dem steifmütterlich stimmt voll und ganz, nur:
Schau dir mal die ganzen Wahlstationen/Referendare bei Banken, Versicherungen, Großkonzernen... !

Dort sitzen i.d.R Volljuristen in spe die anschließen zT arbeitslos werden. Wie erwähnt wird nur ein Bruchteil davon Rechtsanwalt in/mit Kanzlei, geschweige denn Staatsanwalt o.ä...
Ergo dürfte es wirklich ausreichend Volljuristen gäben die Vertrags, Steuer, Arbeitsrecht o.ä. zumindest ansatzweise können.
Diese können meist schneller und tiefer in den Stoff reinsteigen als W-rechtler

und wenn ich immer wieder argumente für Tax und WP höre krieg ich mich vor Lachen nicht mal ein.
Bei jeder Arbeitsspitze stellen di jeden I... als Assi ein, bei jeden Konjunkturabschwung stellen die die wieder kalt.
In den ersten 5 Jahren ist man da nun wirklich nur ne dummy variable und immer wieder kommt es vor das hier im web von frischen Big4lern Hilfe gesucht wird, weil man mit Universitätsausbildung nicht weiterkommt weil die Realität anders aussieht...

diese Art von Zwitterstudiengänge, WiRecht, WiPäd, WING, haben alle ihre Existenzberechtigung wenn es darum geht eine Personallücke zu schließen oder mehr Leute in Studiengänge zu bekommen ohne die Kapazitäten auszubauen, aber wenn es um hochspezialisierung geht, war es schon of beim Diplom bereits mangelhaft und hat sich an vielen Unis nun mit dem Bachelor noch verschärft

antworten
Peeeter

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich hoffe mir wird der Berufseinstieg leichter fallen! Im Moment mache ich meinen Master. Normalerweise hört man doch immer nur von Geisteswissenschaftlern, dass sie keinen Job finden.

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

"Normalerweise hört man doch immer nur von Geisteswissenschaftlern, dass sie keinen Job finden."

******************
der Witz mit der Arbeitslosenstatistik für Akademiker ist folgender Betrug:

1.) die Dunkelziffer ist sehr hoch, gerade auch seit ALG2 und weil man als unter 25jähriger ohnehin zu hause wieder einziehen muss

erstes Jahr arbeitslos? nur arbeitssuchend geführt

Praktikum? ist man nicht ALG2 berechtigt

maßnahme/Schulung? raus aus der Statistik

putzen, kellnern... nicht in der Statistik

zweitstudium/master trotz Diplomabschluss? nicht in der Statistik

...

2.) bis 35 sollen fast alle einen Job finden, was für einen steht da nicht, die Hausfrauen sind da nicht berücksichtigt, ebenso, dass man ab 35 ohnehin nicht mehr in die "Absolventengruppe" fällt (ab 35 gibts ne neue Kategorie, bis 25 wiederum wird man nur als Jugendarbeitslosigkeit erfasst)

3.) Zahlenspielereien:

2009 hatten wir zum "Krisenbeginn" ca 160K offizielle Arbeitslose (akadem.)

Ende 2006 etwa 75.000 mehr (offizielle)

wir haben in dieser Zwischenzeit durch Aufschwung über 20.000 arbeitslose Betriebswirte, Consultants, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus der Statistik rausbekommen

im Krisenjahr 2009 kamen aber allein in einem halben Jahr schon fast 7000 BWLer wieder oben drauf !

Das reicht schon wenn man solange suchen muss, weil es wenige Anzeigen gibt!
Über 40K fangen alleine BWL an, über 20.000 kommen jedes Jahr aus der Uni und 2008 (im noch guten Jahr) war jeder dritte davon mindestens 10 Monate arbeitssuchend gemeldet

Ergebnis?

Jahresdurchschnitt 2008: nicht ganz 31%

Deswegen lachen ja einige hier nur, wenn JETZT sich jemand beschwert oder trollt das es nur drei Wochen dauert bis zum Job.
2001/2002, 2004-2006, 2009/Ende 2010... immer wieder miserable Zeiten gewesen, zT selbst für INGs.

letztes jahr war ich froh über Urlaubsvertretung, nun stehen bei mir die entsendenden Firmen und Zeitarbeitsfirmen online schlange.

In der Regel befristet und Mist der in den letzten 18 Monaten liegen geblieben ist

Und das als Ing!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

alle die keinen job finden, sollte sich fragen

1.) habe ich das richtige studiert?
2.) sind meine Bewerbungsunterlagen einfach schlecht???

Also ich habe auf Bachelor studiert General Management. Regelstudienzeit und 2,2 abgeschlossen.

2 Praktika bei einem Dax-Konzern und davon Förderprogramm

habe ingesamt 27 Bewerbungen geschrieben
Ergebnis:
1.) 11 Vorstellungsgespräche
Nach den VGs habe ich bei 3 direkt abgesagt
5 Angebote bekommen
1 Absage
und von 2hab ich bisher nichts gehört

2.) 9 Bewerbungen sind noch offen
3.) 8 haben mich erst gar nicht eingeladen

und bin seit diesem Monat im berufstätig und wie lange hats bei mir gedauert?? gerade mal 2 Monate

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Du musst bei der ganzen Sache aber auch beachten, dass ein BoL nicht viel länger studiert hat als eine duale Ausbildung dauern würde. Da entstehen auch gar keine so hohen Ansprüche. Da erwartet man gar nicht, hochspezialisiert zu sein und ein Star-Anwalt zu werden. Es ist eben eine Alternative zum BWL-Bachelor für Leute, die sich von Anfang an vor allem für die rechtslastigen Fächer interessieren. Ein klassischer BWLer ist in Wirklichkeit sogar noch weniger spezialisiert.

Dass der WP-Bereich oft ein Schrott ist, glaub ich dir. Ich habe von vielen gehört, dass die WP-Branche immer eine große Menge junger Leute benötigt, die schön billig sind und die sie zu Mandanten schicken können, damit die für ihr Geld eine bestimmte Zahl von Leuten präsentiert bekommen. Die Aufgaben, die man bei der Prüfung übernimmt, sollen für Assis nicht wirklich anspruchsvoll sein. Daher sind auch die Einstellungsvoraussetzungen nicht so hoch. Ein bisschen Rechnungen raussuchen und Excel wird wohl jeder können. Die WP-Assi-Stellen werden oft auch nur angetreten, um überhaupt den Einstieg in den Beruf zu schaffen. Wenn der Gesellschaft keinen bekannten Namen hat, machen viele auch nur eine Saison mit und schauen sich dann woanders um. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass im Tax-Bereich solche Praktiken vorherrschen. Mein Eindruck ist, dass dort höhere Anforderungen an Einsteiger gestellt werden und es wird nicht wahllos eingestellt.

antworten
Peeeter

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ja, stimmt. Die Statistiken der Agentur für Arbeit sind etwas verbogen und viele Akademiker fallen sicher aus verschiedenen Gründen raus. Aber eine Frage: als Absolvent meldet man sich doch nach 3 Monaten arbeitslos, oder? Diese Absolventen sollten doch dann in der Statistik mitberechnet werden.

[%sig%]

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Die Erfolgschancen am Arbeitsmarkt hängen von so vielen Sachen ab....Schwerpunkt, Hochschule, Noten, Praktika, Hobbies, Aussehen, Herkunft, Rhetorik, ...und und und. Wie soll man da definieren, was eine "normale Suchdauer" ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Also ich habe ein ähnliches Problem,
ich bin Diplom Wirtsch.-Ing (Fachr. Bauingenieur), habe 10 Jahre studiert, permanent in der Immobilienbranche gearbeitet (teils als selbständiger, teils als Werkstudent, und auch als Diplomant), gute Zeugnisse für meine Jobs während der Studienzeit, all meine wissenschaftlichen Arbeiten in Unternehmen geschrieben und während der Studienzeit gut verdient. Habe leider einen Diplomschnitt von 2,9 ...und bin seit dem 11.11.11 mit dem Studium fertig

habe bisher >100 Bewerbungen geschrieben, und bestimmt 30 Gespräche Deutschlandweit gehabt und noch keine Zusage. Ein Angebot in London habe ich ausgeschlagen, da man mir dort ein so geringes Gehalt anbot mit dem ich nicht leben konnte. Zudem habe ich meine ganzen finanziellen Reserven nun aufgebraucht, da man mich mit Studienabschluss nirgends mehr einstellen wollte: All meine Studijobs endeten mit Ende der Studienzeit

und nun? Ich habe umfassende PC Kenntnisse, spreche mehrere Fremdsprachen, und bekomme trotzdem nach den Gesprächen spätestens eine Absage, wieso???

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

10 Jahre Studium ist einfach zu lang. Einfach die falschen Prioritäten gesetzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

wenn du bis zu den gesprächen kommst, liegts an dir persönlich....nicht teamfähig oder sonstwie unsympathisch...denn fachlich passt alles, sonst hätte man dich nicht eingeladen

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Vielleicht weil selbst für Wirtschaftsingenieurwesen eine Studiendauer von 10 Jahre sehr lang und eine Abschlußnote von 2,9 sehr mäßig ist? Wenn man in 30 Gesprächen nur ein Angebot bekommt, dann passt da auch was nicht - die Unternehmen führen die Gespräche ja nicht zum Spaß, sondern meist nur mit aussichtsreichen Kandidaten.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

an den bau-ing. vom 29.04.2012: Bauunternehmen Kewe im emsland sucht einen.

Und viele andere suchen Ing. als bauleiter.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Gute Frage. Am wichtigsten ist, dass Du Dich anstrengst, am Ball zu bleiben.
Zu den Gründen: Bist Du evgtl sehr introvertiert? Hast Eigenheiten im Auftreten? Falls ja: Ausblenden hilft nicht. Daran arbeiten wäre wichtig. Auch wenn es nur langsam geht.

antworten
Ein KPMGler

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Also grundsätzlich sind die Rahmenbedingungen erstmal schon eher schlecht.

  • 10 Jahre (!!!) sind eine harte Nummer
  • Schnitt von 2.9 ebenfalls
  • Bauingenieur ist grundsätzlich jobtechnisch eh mit am schwersten von allen Fachrichtungen, schlechte Jobaussichten und niedrige Gehälter

Was ich aber eigentlich noch kritischer finde: anscheinend kommst Du durch das erste Screening der Unterlagen durch und wirst trotz all der schlechten o.g. Punkte eingeladen, schaffst es DANN aber nicht, persönlich zu überzeugen.
Das wäre ein Punkt, an dem Du dringend arbeiten musst. Bewerbungstrainings z.B.! An den Fakten kannst Du nichts mehr ändern. Die sind wie sie sind.
Also arbeite an der Verpackung der Fakten, sprich, Deinem Auftritt und Verhalten in Gesprächen!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Hast du dich nach den Gesprächen noch mal damit auseinandergesetzt? Klingt so als ob es da falsch läuft und du persönlich nicht überzeugen kannst.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Hatte einen jungen Kollegen aus Russland, der ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland kam um hier zu studieren. Allerdings ein technisches Fach. Zum Ende des Studiums war sein Deutsch fast perfekt. Hat dann bei uns auch schnell Karriere gemacht. Die haben im Osten viele gute Leute, die unsere Industrie gut brauchen kann. Das ist natürlich schlecht für den deutschen Durchschnittsabsolventen. Und die Chinesen sind auch schon da.

Lounge Gast schrieb:

Naja, ob man Leute mit gebrochenem Deutsch wirklich unbedingt
einstellen will, ist eher fraglich. Auf dem Bau oder in
Küchen mag das noch irgendwie unkritisch sein, aber im
Kundenkontakt, Verhandlungen mit Lieferanten,
Wirtschaftsprüfern etc. sieht das anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Vergiss Dein Studium am besten, fang bei einer Maklerfirma an! Das geht natürlich nur, wenn Du Talent im Umgang mit Kunden hast.

Lounge Gast schrieb:

Also ich habe ein ähnliches Problem,
ich bin Diplom Wirtsch.-Ing (Fachr. Bauingenieur), habe 10
Jahre studiert, permanent in der Immobilienbranche gearbeitet
(teils als selbständiger, teils als Werkstudent, und auch als
Diplomant), gute Zeugnisse für meine Jobs während der
Studienzeit, all meine wissenschaftlichen Arbeiten in
Unternehmen geschrieben und während der Studienzeit gut
verdient. Habe leider einen Diplomschnitt von 2,9 ...und bin
seit dem 11.11.11 mit dem Studium fertig

habe bisher >100 Bewerbungen geschrieben, und bestimmt 30
Gespräche Deutschlandweit gehabt und noch keine Zusage. Ein
Angebot in London habe ich ausgeschlagen, da man mir dort ein
so geringes Gehalt anbot mit dem ich nicht leben konnte.
Zudem habe ich meine ganzen finanziellen Reserven nun
aufgebraucht, da man mich mit Studienabschluss nirgends mehr
einstellen wollte: All meine Studijobs endeten mit Ende der
Studienzeit

und nun? Ich habe umfassende PC Kenntnisse, spreche mehrere
Fremdsprachen, und bekomme trotzdem nach den Gesprächen
spätestens eine Absage, wieso???

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

@ vorpost : Ja genau, oder am besten gleich als Versicherungsverkäufer! ;-P

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Auch das ist bestimmt nicht schlecht. Wenn man da gut ist verdient man auf jeden Fall mehr als die meisten Wiwis!

Lounge Gast schrieb:

@ vorpost : Ja genau, oder am besten gleich als
Versicherungsverkäufer! ;-P

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Nicht mehr lange. Die Gesellschaft versteht das Spiel das Versicherungen seit Jahrzehnten treiben immer mehr. Der Absatzmarkt wird weiterthin gründlich einbrechen. Das einstige Eldorado trocknet langsam aus.

Lounge Gast schrieb:

Auch das ist bestimmt nicht schlecht. Wenn man da gut ist
verdient man auf jeden Fall mehr als die meisten Wiwis!

Lounge Gast schrieb:

@ vorpost : Ja genau, oder am besten gleich als
Versicherungsverkäufer! ;-P

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Bin gerade über google in diesem Thread gelandet. Ist ja schon etwas älter, aber sitze hier jetzt auch fast seit 9 Monaten und finde nichts. Ich hör mir jeden Tag an das es doch Fachkräftemangel gibt in Deutschland, bei mir ist aber immer nach der 2. Runde Feierabend oder der Bewerbungsprozess zieht sich über 6 Monate hin und dann kommt die Absage. Ist der Markt zur Zeit immer noch so schwierig?

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das kommt auf die Sichtweise an. Ich habe glücklicherweise bereits einen guten Job ab 1.10. in der Tasche.
Bei einem Event hat mich mein Chef gefragt, wie es bei meinen Kommilitonen aussieht und mir offenbart, dass aus Arbeitgebersicht die Lage auf dem Markt sehr entspannt ist, d.h. er kann aus guten Bewerbern auswählen. Und das bei meinem Schwerpunkt Finanzen, ReWe... Im Marketing u.ä. ist es halt noch stärker überlaufen.
Also ja, aus Sicht der Absolventen ist der Markt sicher weiterhin sehr schwierig.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Es wird Dir nicht unmittelbar helfen, aber vielleicht eine gewisse Aufmunterung: Der Fachkräftemangel ist blahblah. Angeblich geringes Angebot, angeblich extrem hohe Nachfrage und was kommt dabei raus? Genau: Fallende bzw. stagnierendes Lohnniveau. Hier stimmt schonmal was nicht, einen flächendeckenden Fachkräftemangel kann es also nicht geben.

Dieser Mangel beschränkt sich also auf gewisse Bereiche bzw. auf Mitarbeiter mit einem extrem spezifischem Profil. Mit Sicherheit ist es keines, das man als Absolvent von der Uni vorweisen kann. (Und selbst wenn man dieses Profil annähernd hat, dann möchte das suchende Unternehmen eine mindestens 100 prozentige Erfüllung, besser noch Übererfüllung)

Was die Bewerbungsrunden angeht, so reicht es selbst als guter WiWi meist nur für Platz 2. Irgendeiner aus der Masse an WiWis ist immer gerade ein bisschen besser. Oder hat einen Tick mehr zu bieten. Oder hat gerade den besseren Tag für das Interview erwischt. Es gibt einfach zu viel Konkurrenz.

Die einzige "Lösung": Weiterbewerben. Rauf und Runter. Kleine und große Unternehmen. Vor allem: Nicht zu sehr selektieren. Halbwegs interessante Position? Bewerben. Mit der gesammelten Erfahrung kann man dann - hoffentlich - nach einigen Jahren es wieder versuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Das wird dir wahrscheinlich auch nicht helfen, aber der Fachkräftemangel ist kein blahblah.
Vielleicht nur etwas zu Allgemein beschrieben. Es gibt nicht auf jedem Fachgebiet ein Mangel an Arbeitskräften. Die Definition einer Fachkraft wird oftmals auch falsch gedeutet. Jeder der sich über seine schulische Ausbildung hinaus weiter qualifiziert hat ist eine Fachkraft. Man muss nicht studieren um zur Fachkraft zu werden, es reicht auch eine Ausbildung (Bäcker, Schlosser, o.ä.).
Wenn ich jetzt also etwas studieren, was eh total überlaufen ist, dann kann ich mich nicht hinstellen und sagen: "Alle reden vom Fachkräftemangel aber ich finde kein Job."
Ist doch etwas einfach gedacht.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Da ist wohl eine Menge blahblah dabei. Jedes zweite Unternehmen beklagt einen Mangel an Fachkräften, ist aber nicht gewillt a) ordentlich zu suchen und/oder b) Stellenzeigen anzupassen. Jammern ist einfacher.

Deshalb hat der Poster vorher schon recht, wenn er/sie schreibt:

Hier stimmt schonmal was nicht, einen flächendeckenden Fachkräftemangel >kann es also nicht geben.

Eine Fachkraft mag man mit einer Ausbildung sein. Eine gesuchte Fachkraft wird man aber nicht alleine durch Schulabschluss und/oder Studium. Was die Unternehmen so händeringend suchen, sind Experten mit x Jahren Erfahrung. Keine Absolventen. Der Poster vom 12.08. fragt aber mMn als Absolvent, warum er vom Fachkräftemangel nicht profitieren kann. Ganz einfach: Weil Absolventen keine gesuchten Fachkräfte sind.

Lounge Gast schrieb:

Das wird dir wahrscheinlich auch nicht helfen, aber der
Fachkräftemangel ist kein blahblah.
Vielleicht nur etwas zu Allgemein beschrieben. Es gibt nicht
auf jedem Fachgebiet ein Mangel an Arbeitskräften. Die
Definition einer Fachkraft wird oftmals auch falsch gedeutet.
Jeder der sich über seine schulische Ausbildung hinaus weiter
qualifiziert hat ist eine Fachkraft. Man muss nicht studieren
um zur Fachkraft zu werden, es reicht auch eine Ausbildung
(Bäcker, Schlosser, o.ä.).
Wenn ich jetzt also etwas studieren, was eh total überlaufen
ist, dann kann ich mich nicht hinstellen und sagen:
"Alle reden vom Fachkräftemangel aber ich finde kein
Job."
Ist doch etwas einfach gedacht.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich kann dir folgendes sagen "Angebot und Nachfrage regeln alles". Du musst dich einfach dort bewerben, wo die Nachfrage größer ist als das Angebot. So einfach ist das.
Ich hab auch ewig nur in Stuttgart gesucht, dann den ersten Job bei einem Weltmarkführer in einen 6k Einwohner Dorf 30 km von Stuttgart entfernt bekommen, wo niemand hin will. Pro Stelle gibts da im Schnitt nur 2 Bewerber.
Der zweite Job war in der Abfallwirtschaft, wo auch kaum einer hin will. Aber von Gestank etc gabs da gar nichts, im Gegenteil sogar das schönste Bürogebäude, das ich je gesehen habe.
Der 3. Job ist einer mittelgroßen Stadt, wo kein BWL Studiengang angeboten wird und trotzdem werden hier BWLer gesucht, hier war es einfach einen Job zu bekommen.

Du musst also echt extrem flexibel sein und dich bei den richtigen Firmen bewerben.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Ich weiß zum Beispiel, dass im Handwerk im allgemeinen, zum Beispiel in Maurerbetrieben, Hände ringend nach Nachwuchs suchen. Da gibt es wirklich wenig, die sich die Arbeit noch antun wollen, und von denen, die es machen, gibt es auch noch mal eine handvoll, die wirklich zu wenig bis nichts taugt. Auch die Zahl der MINT-Studenten ist sicher nicht ausreichend, um allen Bedarf zu bedienen.

Gut, hilft einem studierten Wiwi nicht weiter, aber unterstreicht, dass der Fachkräftemangel in der Tat vorhanden ist. Das es im Bereich der WiWi keinen wirklichen Fachkräftemangel gibt, sollte klar sein, wenn man sich anguckt, dass die BWL-Vorlesungen allesamt überlaufen sind und die Zahl der Studierenden noch steigt. Aber das ist nun auch nicht seit gestern so, auch als ich 2007 angefangen habe zu studieren hieß es schon, dass BWLer gerne mal auf der Straße sitzen bzw. das Sinnbild der Generation Praktika waren. Wenn man sich die Zahlen anguckt, sollte einem schon klar werden, dass es genau hier keinen Fachkräftemangel gibt. Und da es eben auch viele Studenten gibt, die durch gute Leistungen und ein interessantes Profil herausstechen, wird es für durchschnittliche (oder gar unterdurschnittliche) Studenten, umso schwerer. Da muss man, wenn man diesen Weg gewählt hat, nunmal durch und nutzt die Zeit, in der man beschäftigungsuchend ist, sofern möglich, zum Stärken des Profils.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Entspann dich! Es ist noch nicht so schlimm wie es wird!

Ich hab seit über 4 Jahre nach Studium immer noch keinen Job!

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

was für ein dummer und unnötiger Post - Sollte es tatsächlich Dein Ernst sein nach vier Jahren noch nichts gefunden zu haben, solltest Du wohl mal überlegen, ob es nicht ggf. an Dir liegt.

antworten
WiWi Gast

Re: Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Lounge Gast schrieb:

was für ein dummer und unnötiger Post - Sollte es tatsächlich
Dein Ernst sein nach vier Jahren noch nichts gefunden zu
haben, solltest Du wohl mal überlegen, ob es nicht ggf. an
Dir liegt.

Ist aber so!
Wurde auch gern wissen, was ich falsch mache.

antworten

Artikel zu Jobsuche

Deutsche sind bei der Jobsuche am optimistischsten

Portraitaufnahme einer Frau die durch ein größeres Fernglas schaut.

Im Vergleich zu anderen Nationen herrscht unter den Jobsuchenden in Deutschland Optimismus. Mit 72,6 Prozent sind die Deutschen optimistischer als Amerikaner mit 63 Prozent und Franzosen mit 58,6 Prozent. Eine Befragung des Jobportals Indeed befragte zum Thema Jobsuche 6.008 Arbeitssuchende in Deutschland, USA, UK, Frankreich, Australien und den Niederlanden.

Die 10 besten Strategien der Arbeitssuche

Ein Fernglasobjektiv eines Flughafens mit zwei Pfeilen und den Zahlen 15x60 und 6362 eingraviert.

Korn/Ferry Institute veröffentlicht die zehn besten Strategien der Arbeitssuche in einem schwachen Marktumfeld.

Jobsuche per Internet steigt stark an

Jobsuche per Internet wird in Deutschland immer beliebter. Im dritten Quartal 2009 verzeichneten die Online-Jobbörsen nach Angaben des Hightech-Verbands BITKOM in Deutschland über 23 Millionen Besuche.

E-Book: Der Hobsons Wirtschaft 2007/2008

Hobsons Wirtschaft 2008

Der als E-Book kostenlos erhältliche Hobsons Wirtschaft macht fit für den ersten Job: mit aktualisiertem Bewerbungs-Know-how, Tipps rund um das Bachelor- und Master-Studium und ausführlichem Branchenwissen.

Internet bei der Jobsuche unverzichtbar

Der Ausschnitt einer Computertastatur.

Das Internet wird zum zentralen Medium bei der Jobrecherche. 38 Prozent aller Deutschen haben bereits im Internet nach einem Arbeitsplatz gesucht, teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) mit.

Beste Aussichten für Jobsuchende

Unternehmensberater Honorar Consultants

BDU-Studie »Personalberatung in Deutschland 2006/2007«: Der Umsatz in der Personalberaterbranche legte 2006 um gut 19 Prozent zu.

Nachwuchskräfte bei Jobsuche immer anspruchsvoller

PwC-Umfrage: Die Bindung qualifizierter Mitarbeiter ist die wichtigste Aufgabe der kommenden Jahre. Human-Resource-Management gewinnt an Bedeutung.

Bewerber bei Jobsuche oft diskriminiert

Ein großes Loch in einem Steinboden.

Fast die Hälfte der deutschen Jobsuchenden glaubt, bei einer Bewerbung schon einmal diskriminiert worden zu sein. Am stärksten ist dieser Eindruck bei Frauen und älteren Bewerbern.

Berufseinsteiger bei Jobsuche am mobilsten

Nahverkehrszug hält am Gleis

Mobilitäts-Studie: Mehr als 56 Prozent der Deutschen sind nicht bereit, für einen neuen Arbeitsplatz ihren Wohnort zu wechseln. Lediglich 27,9 Prozent würden für einen neuen Job umziehen.

Broschüre »Jobsuche im Internet«

Jobsuche: Tastatur mit der Aufschrift "Find your job" auf einer Taste.

Die von der Staatskanzlei NRW in Auftrag gegebene Broschüre zum Thema Jobsuche im Internet liefert zahlreiche Netzadressen und Tipps zu Jobbörsen und Co.

Jobsuche im 21: Jahrhundert: Bewerber sind sowohl aktiv als auch passiv

Die Jobsuche hat sich im Rahmen der digitalen Evolution grundlegend verändert. Maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt ist das Internet, welches viele Bereiche des modernen Lebens vereinfacht. In der Kategorie Jobsuche ermöglicht es Interessierten, über Onlineplattformen eine passende Stelle zu suchen. Diese muss sich nicht einmal im eigenen Land befinden.

Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Oktober 2018.

Kostenloser Muster-Aufhebungsvertrag der IHK

Der Schriftzug Recht zum Thema Muster-Aufhebungsvertrag.

Ein Aufhebungsvertrag löst einen Arbeitsvertrag auf und beendet das Arbeitsverhältnissen. Im Gegensatz zu einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten, also Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichzeitig beendet. Durch Aufhebungsverträge wird der Kündigungsschutz im Arbeitsrecht umgangen. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main bietet als Microsoft Word Vorlage zum kostenlosen Download einen Muster-Aufhebungsvertrag an.

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Antworten auf Studium seit 9 monaten kein JOB !!!!!!!

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 90 Beiträge

Diskussionen zu Jobsuche

Weitere Themen aus Wirtschaftsrecht