DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsrechtNotenschnitt

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Autor
Beitrag
newcomer21

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Hi!

Zu meinem Werdegang:
Ich habe nach dem Abi 1 Jahr lang BWL studiert und abgebrochen. Anschließend habe ich eine 3jährige Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht. Da ich den Studienabbruch letztendlich doch bereut habe, habe ich nach der Ausbildung doch noch meinen Bachelor in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften absolviert. Im Anschluss wusste ich noch nicht so richtig wohin mit mir, weshalb ich einen weiterführenden Master in Business Administration angefangen habe. Momentan befinde ich mich im 3. Semester und meine Vertiefung geht in Richtung Unternehmenslogistik und Prozessmanagement.

Leider habe ich es im Bachelor versäumt relevante Praktika zu absolvieren. Ein Pflichtpraktikum gab es bei uns nicht. Die Uni ist auch nicht unbedingt eine sehr beliebte oder anerkannte gewesen. Für den Master bin ich an eine Fachhochschule gewechselt, da ich mir mehr Praxisnähe gewünscht habe. In meiner Region hier ist das Angebot an Werkstudentenstellen oder Praktika leider nicht sehr groß, durch Corona hat sich die Situation natürlich nicht gerade verbessert.

Der Plan war eigentlich im Master als Werkstudent zu arbeiten und die Masterarbeit möglichst im Unternehmen zu schreiben. Ersteres hat aufgrund der Lage hier absolut nicht funktioniert und bei der Masterarbeit sehe ich auch schwarz.

Achja, den Bachelor habe ich mit 2,0 abgeschlossen und im Master stehe ich momentan 1,8.
In den verschiedenen Foren hier liest man ja eigentlich hauptsächlich nur von Spitzenkandidaten und Top Jobs oder Traineestellen beim Berufseinstieg. Ich glaube nicht, dass ich mit meinem Lebenslauf zu Beginn auch nur in die Nähe einer solchen Stelle komme. Gibt es hier auch "normale" Leute, mit "normalen" Abschlüssen an "normalen" Unis, die berichten können, wie es sich z.B. gerade in der Coronaphase mit dem Einstieg verhält? Man ist schon etwas frustriert, wenn man sich die Beiträge hier durchliest.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Deinen Lebenslauf sehe ich nicht so kritisch, wie du es machst:

  1. Deine Noten sind deutlich überdurchschnittllich. Nicht sehr gut, aber eben gut. Von der Seite passt es.

2) Die FH/Uni interessiert niemanden. Das ist kein Kriterium

3) Die fehlenden Praktika könnten ein Problem sein. Die Frage ist für mich aber, wo du deinen Industriekaufmann gemacht hast? In einem DAX-Konzern? Dann ersetzt das die Praktika für den Bereich locker. Oder vielleicht bei Handwerker Erwin im 3-Mann-Laden? Dann wird es problematisch.

4) Kommt es auch noch darauf an, was du anstrebst. Wenn du eine Ausbildung in einem Versicherungs-DAX-Konzern gemacht hast, nützt dieser Praktika-Ersatz in anderen Branchen weniger. Das Problem hättest du aber auch bei einem falschen Praktikum.

5) Wir haben Corona. Das heißt, der Einstieg wird sowieso nicht so einfach. Kann durchaus sein, dass das erst einmal frustrierend wird. Geht aber fast allen im Moment so. Liegt nicht an deinem Profil.

6) Rechne auch damit, dass die Gehälter, die hier als Standard hingestellt werden, kein Standard sind, sondern oft nur Wunschdenken. Das ist aber Coronaunabhängig.

-> Grundsätzlich hast du keinen Grund bei dem Profil pessimistisch zu sein. Es kommt halt viel darauf an, wo (Unternehmen, Branche) du deinen Industriekaufmann gemacht hast.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Dein profil klingt gut, aber du solltest dringend fachliche Praktika machen und/oder versuchen in einem Forschungsprojekt / Kooperationsprojekt zum Thema mitzuarbeiten. Deine Vertiefung klingt wie etwas, wo Erfahrung viel zählt.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Du darfst hier nicht alles zu ernst nehmen. Man bekommt viel Know-How, aber was Karriere-Aussagen angeht sind hier einige Wichtigtuer unterwegs.

Lass dich davon nicht einschüchtern. Die reale Arbeitswelt ist nicht identisch mit dieser Tschakka-Lakka-Highperformer-Attitüde mancher hier und auch bei McKinsey und den Investmentbanken lachen die meisten über die durchoptimierten Karrierepläne, die hier gerne präsentiert werden.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Ganz ehrlich mach dich nicht schlechter als du bist.
Alleine durch deine Ausbildung als Industriekaufmann hast du schon Mal mehr Praxiserfahrung als alle Möchtegern mit ihren 12 Wochen Praktika.

Deine Noten machen ebenfalls, wie bereits von einem Vorposter erwähnt, einen guten Eindruck.

Grundsätzlich ist der Berufseinstieg nicht leicht aber trotz Corona sollte es mit langem Atem machbar sein. Wenn die Region aber so strukturschwach ist, solltest du einen Umzug in Erwägung ziehen.

Zum Thema Gehalt: Ich denke da wird hier extrem viel gepuscht. Das man zum Berufseinstieg über 50k verdient ist (außer bei IGM) äußerst selten und absolut nicht der Standard. Je nach Branche und Unternehmensgröße sind sogar 40k eine Hürde, die man erstmal nehmen muss.

Kopf hoch und viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

WiWi Gast schrieb am 03.12.2020:

Deinen Lebenslauf sehe ich nicht so kritisch, wie du es machst:

  1. Deine Noten sind deutlich überdurchschnittllich. Nicht sehr gut, aber eben gut. Von der Seite passt es.

2) Die FH/Uni interessiert niemanden. Das ist kein Kriterium

3) Die fehlenden Praktika könnten ein Problem sein. Die Frage ist für mich aber, wo du deinen Industriekaufmann gemacht hast? In einem DAX-Konzern? Dann ersetzt das die Praktika für den Bereich locker. Oder vielleicht bei Handwerker Erwin im 3-Mann-Laden? Dann wird es problematisch.

4) Kommt es auch noch darauf an, was du anstrebst. Wenn du eine Ausbildung in einem Versicherungs-DAX-Konzern gemacht hast, nützt dieser Praktika-Ersatz in anderen Branchen weniger. Das Problem hättest du aber auch bei einem falschen Praktikum.

5) Wir haben Corona. Das heißt, der Einstieg wird sowieso nicht so einfach. Kann durchaus sein, dass das erst einmal frustrierend wird. Geht aber fast allen im Moment so. Liegt nicht an deinem Profil.

6) Rechne auch damit, dass die Gehälter, die hier als Standard hingestellt werden, kein Standard sind, sondern oft nur Wunschdenken. Das ist aber Coronaunabhängig.

-> Grundsätzlich hast du keinen Grund bei dem Profil pessimistisch zu sein. Es kommt halt viel darauf an, wo (Unternehmen, Branche) du deinen Industriekaufmann gemacht hast.

Der Kollege fasst es gut zusammen. Solange dein Industriekaufmann in einem seriösen Unternehmen, und es muss nicht im DAX sein, durchgeführt wurde, gleicht das die Praktika locker aus. Ausnahme wäre die Nische, die eine spezielle Ausbildung oder spezielle Praktika will, aber da lese nich nichts davon. Noten passen. Corona wird schwierig und das mit dem Gehalt stimmt leider auch. Die realen Einstiegsgehälter sind im Schnitt viel niedriger, als die Wunschvorstellungen hier. Allerdings zählt im Moment nur der Fuß in der Tür.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

40k KMU Einstieg sollte drin sein

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Dein Profil passt. Nicht sehr gut, aber deutlich über dem Durchschnitt. Uni/FH interessiert nur hier im Forum, aber nicht in der Realität. Der Industriekaufmann sollte 2 bis 3 Standardpraktika locker wettmachen, außer du willst in eine bestimmte Nische, für die man genau passende Praktika braucht, aber die Nische ist echt winzig. Aber: Corona! Eine Einstiegsstelle im Moment zu finden, könnte lange dauern und frustrierend sein. An deinem Profil würde das aber nicht liegen.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

newcomer21 schrieb am 02.12.2020:

Hi!

Zu meinem Werdegang:
Ich habe nach dem Abi 1 Jahr lang BWL studiert und abgebrochen. Anschließend habe ich eine 3jährige Ausbildung zum Industriekaufmann gemacht. Da ich den Studienabbruch letztendlich doch bereut habe, habe ich nach der Ausbildung doch noch meinen Bachelor in Wirtschafts- und Rechtswissenschaften absolviert. Im Anschluss wusste ich noch nicht so richtig wohin mit mir, weshalb ich einen weiterführenden Master in Business Administration angefangen habe. Momentan befinde ich mich im 3. Semester und meine Vertiefung geht in Richtung Unternehmenslogistik und Prozessmanagement.

Leider habe ich es im Bachelor versäumt relevante Praktika zu absolvieren. Ein Pflichtpraktikum gab es bei uns nicht. Die Uni ist auch nicht unbedingt eine sehr beliebte oder anerkannte gewesen. Für den Master bin ich an eine Fachhochschule gewechselt, da ich mir mehr Praxisnähe gewünscht habe. In meiner Region hier ist das Angebot an Werkstudentenstellen oder Praktika leider nicht sehr groß, durch Corona hat sich die Situation natürlich nicht gerade verbessert.

Der Plan war eigentlich im Master als Werkstudent zu arbeiten und die Masterarbeit möglichst im Unternehmen zu schreiben. Ersteres hat aufgrund der Lage hier absolut nicht funktioniert und bei der Masterarbeit sehe ich auch schwarz.

Achja, den Bachelor habe ich mit 2,0 abgeschlossen und im Master stehe ich momentan 1,8.
In den verschiedenen Foren hier liest man ja eigentlich hauptsächlich nur von Spitzenkandidaten und Top Jobs oder Traineestellen beim Berufseinstieg. Ich glaube nicht, dass ich mit meinem Lebenslauf zu Beginn auch nur in die Nähe einer solchen Stelle komme. Gibt es hier auch "normale" Leute, mit "normalen" Abschlüssen an "normalen" Unis, die berichten können, wie es sich z.B. gerade in der Coronaphase mit dem Einstieg verhält? Man ist schon etwas frustriert, wenn man sich die Beiträge hier durchliest.

Du bist im dritten Semester und damit bist du in der aktuell komfortablen Lage dass du noch bis Oktober 2021 mit deinem Einstieg warten kannst.

Folgender Tipp: Warte ab bis der Impfstoff durch ist und fang dann im Frühjahr an dich zu bewerben sobald sich die Lage aufhellt (sinkende Fallzahlen, Einschränkungen werden verringert etc.).

Abgesehen davon: Aus meinem Freundeskreis mit Abschlussjahrgang 2020 haben alle am Ende doch was gutes bekommen. Die Lage war natürlich schwieriger als sonst aber so schlimm wie hier teilweise dargestellt war sie bei weitem nicht. Insbesondere wenn du keine extrem hohen Ansprüche a la DAX30 Trainee hast wirst du schon was finden. Die Leute die in "normalen" Jobs in KMU o.ä. einsteigen sind hier im Forum einfach unterrepräsentiert. Traditionell wird da auch deine Berufsausbildung sehr gerne gesehen.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

scheitern wird der Berufseinstieg auf keinen Fall, dennoch ersetzt die kaufmännische Ausbildung KEINE Praktika - zumindest bei mir nicht
hatte das Gefühl massivst einfacher Praktika/ Werkstudent werden zu können und es wurde auch sehr gut in Vorstellungsgesprächen für Praktika Big4 Advisory + Industrie FE angenommen, aber trotzdem wurde nach Kenntnissen aus Praktika gefragt.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

WiWi Gast schrieb am 04.12.2020:

Die Leute die in "normalen" Jobs in KMU o.ä. einsteigen sind hier im Forum einfach unterrepräsentiert. Traditionell wird da auch deine Berufsausbildung sehr gerne gesehen.

Und das ist eben der entscheidende Satz für den TE. Hier schreiben zu 90% nur Leute, die es entweder geschafft haben oder Leute, die es unbedingt schaffen wollen. Die letzteren gehören dann zu den Top-10% des Jahrganges und formulieren Ansprüche an den Job (Gehalt, Karriere), die für 90% der Absolventen einfach nicht realisierbar sind und die man daher auch nicht so ernstnehmen braucht. Dein Profil ist gut. Die Ausbildung ein Pluspunkt gegenüber reinen Allgemeinpraktikanten und fertig.

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Eben. wenn du wirklich zum Einstieg mehr als 50k verdienst, solltest du Luftsprünge machen. Vor allem jetzt wo Corona ist

antworten
WiWi Gast

Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Prozessmanagament ist aus meiner Sicht ein absolut unterschätzer Bereich.

Lerne Skills wie Excel, Python, VBA etc.
Nachfrage/Angbeot gilt auch hier und da es bei weitem nicht so überlaufen ist wie Martketing oder Personal ist dein Profil absolut in Ordnung.

Sehr spannender Bereich meiner Meinung nach.

antworten

Artikel zu Notenschnitt

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Keine Einser-Inflation in den Wirtschaftswissenschaften

IW Köln

Mit überdurchschnittlich guten Kandidaten hat man es verbrieftermaßen bei den Spitzen-Absolventen in den Wirtschaftswissenschaften zu tun. Nur 7,2 Prozent erzielen ein sehr gutes Examen.

Statistik: »Prüfungsnoten an Hochschulen 2010« - Zu viele gute Noten

Cover WR Prüfungsnoten an Hochschulen 2010

Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern, beklagt zu große Unterschiede bei der Zensurenvergabe und sieht zugleich eine Inflation von Bestnoten.

Vergütung von Reisezeiten bei Auslandsentsendung

Geschäftsreisen: Wartebereich am Flughafen - Das Warten zählt laut Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit

Entsendet der Arbeitgeber den Arbeitnehmer vorübergehend zur Arbeit ins Ausland, sind die für Hinreise und Rückreise erforderlichen Zeiten wie Arbeitszeit zu vergüten. So lautet das aktuelle Urteil 5 AZR 553/17 des Bundesarbeitsgerichts vom 17. Oktober 2018.

Kostenloser Muster-Aufhebungsvertrag der IHK

Der Schriftzug Recht zum Thema Muster-Aufhebungsvertrag.

Ein Aufhebungsvertrag löst einen Arbeitsvertrag auf und beendet das Arbeitsverhältnissen. Im Gegensatz zu einer Kündigung wird das Arbeitsverhältnis von beiden Seiten, also Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichzeitig beendet. Durch Aufhebungsverträge wird der Kündigungsschutz im Arbeitsrecht umgangen. Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main bietet als Microsoft Word Vorlage zum kostenlosen Download einen Muster-Aufhebungsvertrag an.

Der Arbeitsvertrag

Ein Kugelschreiber liegt auf einem Holzuntergrund.

Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien. Die schriftliche Ausarbeitung des Arbeitsvertrags hilft Missverständnisse auszuschließen und beugt späteren Streitigkeiten vor.

Probezeit – Tipps für den erfolgreichen Start

Der erste Arbeitstag rückt näher und Fragen kommen auf: Werde ich mich integrieren können? Welche Anforderungen kommen auf mich zu? In der Probezeit müssen sich Arbeitnehmer behaupten, aber auch herausfinden, ob die Position im Unternehmen das Richtige ist. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 2 mit interessanten Tipps für den erfolgreichen Start in die Probezeit.

Probezeit – arbeitsrechtliche Grundlagen

Werde ich mit den neuen Aufgaben zurechtkommen? Kann ich mich in das Team integrieren? Vor dem ersten Arbeitstag ist die Aufregung groß – denn nun heißt es, ab ins kalte Wasser und sich behaupten. Die Probezeit ist ideal, sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer, im Unternehmen seinen Platz zu finden oder nicht. Der WiWi-Treff befasst sich im Teil 1 mit relevanten arbeitsrechtlichen Grundlagen und Pflichten die das Thema Probezeit umfassen.

Weiterbildung: Rückzahlung von Weiterbildungskosten bei Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Eine weiße Tür mit der Aufschrift Schulungsraum.

Die Vereinbarung von Rückzahlungskosten in Verträgen unterliegen einer Angemessenheitskontrolle. Beim vorzeitigem Beenden einer Ausbildung wollen somit viele Arbeitgeber die Ausgaben zurückerstattet bekommen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dennoch entschieden, dass diese Rückzahlungsklauseln an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft sind und somit oft als unwirksam gelten.

Arbeitsrecht: Rechte der Schwerbehindertenvertretung bei Besetzung von Führungsstellen

Ein Fahrstuhl mit einem Symbol für einen Personen- und einen Behindertentransport.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Bei der Besetzung einer Führungsposition muss die Schwerbehindertenvertretung nicht immer am Besetzungsverfahren beteiligt werden. Es sei denn, dass die Führungsanforderungen auch schwerbehindertenspezifische Aufgaben – wie die Gestaltung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen - beinhaltet.

Arbeitsvertrag: Textform ersetzt Schriftform – SMS und E-Mail werden rechtskräftig

Eine Hand hält ein Smartphone.

In Zeiten der Digitalisierung ändert sich auch die Kommunikation im Büro. Viele wünschen sich die Forderung nach einer Gehaltserhöhung oder einem Freizeitausgleich per SMS an den Arbeitgeber zu schicken – ist das möglich? Tatsächlich ist dieser Tatbestand seit dem 01. Oktober 2016 rechtskräftig. Durch das Inkrafttreten der Änderungen im deutschen Vertragsrecht ist es ab sofort möglich, Ansprüche auch per Textform gelten zu machen. Dabei muss aber der Unterschied zwischen der „Textform“ und der altbekannten „Schriftform“ beachtet werden. Und reicht die Textform auch bei einer Kündigung aus?

Probezeit: Vorausgegangenes Praktikum zählt nicht zur Probezeit einer Berufsausbildung

Gebäude des Bundesarbeitsgerichtes

Viele beginnen vor einer Berufsausbildung ein Praktikum im Unternehmen. Kann so ein vorangegangenes Praktikum als Probezeit im Anschluss angerechnet werden? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat dazu entschieden: Ein vorausgegangenes Praktikum gilt nicht als Probezeit in einer anschließenden Berufsausbildung.

Anspruch auf Weihnachtsgeld bei gekündigtem Arbeitsverhältnis

In der Regel steht in vielen Arbeits- und Tarifverträgen geschrieben, dass nur ein Anspruch auf Weihnachtsgeld besteht, wenn sich das Arbeitsverhältnis bei der Auszahlung oder zu einem Stichtag in einem unkündbaren Zustand befindet. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden, dass ein Weihnachtsgeldanspruch maßgeblich von der Höhe und wofür abhängt.

Firmenwagen: Kein Anspruch auf private Dienstwagennutzung bei längerer Arbeitsunfähigkeit

Der vordere Innenraum eines Audis.

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ist ein Arbeitnehmer dauerhaft erkrankt, darf der Arbeitgeber ihm den Firmenwagen entziehen. Die private Nutzung von Dienstwagen gilt als geldwerter Vorteil und an erbrachter Arbeitsleistung gekoppelt.

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Antworten auf Panik vor dem Berufseinstieg 2021 nach Lesen des Forums

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Notenschnitt

Weitere Themen aus Wirtschaftsrecht