DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsromaneHarry Potter

Buch-Tipp: Harry Potter und der Orden des Phönix (Band 5)

Der überragende vierte Teil weckt hohe Erwartungen. Wird Harry Potter seinen Zauber erneut entfalten und die Leser im 5. Harry Potter Band ebenfalls in seinen Bann ziehen?

harry_potter_und_der_Orden_des_Phoenix Band 5
Harry Potter und der Orden des Phoenix
Das erneute völlige Abtauchen in die Welt des Harry Potter fällt auch im neuen »Harry Potter und der Orden des Phoenix« leicht, denn schließlich lauert bereits nach wenigen Seiten die erste große Gefahr. Stieg die Spannung in den vorausgegangenen Bänden doch eher langsam an, entfaltet der fünfte Harry Potter Band direkt seinen Zauber. Leider hält dieser jedoch nicht lange an, und wider Erwarten plätschert die Geschichte um den Orden des Phoenix bis zum Ende so vor sich hin.

Wieder die Anreise, wieder die Zuteilung neuer Schüler zu den verschiedenen Häusern, wieder ein neuer Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Mächte und immer wieder Quidditch. Dass Harry Potter in diesem Band angeblich die Liebe entdeckt, ist wohl auch eher ein weiterer Schachzug zur Steigerung der Auflage. Der gesamte Handlungstrang dazu umfasst nur einige wenige Seiten. Alleine äußerst amüsant ist Hermines Einführung in die Gedankenwelt der Frauen, die Harry Potter schließlich vollends verwirrt.

Ein Finish à la Bud Spencer und Terence Hill
Ganz im Stil der anderen Teile taucht auch im 5. Band immer wieder das Titelthema, der »Phoenixorden«, auf. Die drei Freunde Harry, Hermine und Ron werden jedoch in die geheimen Aktivitäten des Ordens nicht eingeweiht. Die Leser überraschenderweise ebenfalls nicht, und so bleibt am Ende offen, was dieser Orden bei seinen ganzen geheimen Treffen eigentlich gemacht hat. Auch das große Finish ist mit dem des vorhergehenden Band »Harry Potter und der Feuerkelch« in punkto Spannung und Ideenreichtum nicht zu vergleichen. Freunde von Bud Spencer und Terence Hill kommen jedoch auf ihre Kosten.

Fazit
»Harry Potter und der Orden des Phoenix« kann in keiner Weise an den wirklich exzellenten vierten Band anknüpfen. Das Buch erinnert an die neuen Alben von so mancher Boygroup, die mit viel Marketinggeschick noch eine Weile am Leben gehalten wird, im Grunde aber nichts Neues mehr zu bieten hat.

Ein etwas enttäuschter Harry-Potter-Fan.
Mehr dazu bei Amazon.

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Große Erwartungen: Harry Potter 5

Habe den Wälzer jetzt auch endlich durch...

Die Steigerung der Seitenzahlen von Band zu Band hat der ganzen Geschichte wirklich keinen Mehrwert gebracht.

Doch ganz so enttäuscht wie in Eurer Rezension war ich dann doch nicht. Durch den ganzen Medienrummel und den vielen Vorabinfos wurde die Vorfreude natürlich geschürrt (ähnlich wie bei Star Wars). Das erklärt auch die vielen Stellen an denen sich die Geschichte wirklich wiederholt und sehr hinzieht. Wenn man einmal beachtet wie lange die Autorin an der Fertigstellung gesessen hat ist das aber auch kein Wunder.

Ich finde man sollte nicht vergessen das es sich hier wirklich um ein Jugendbuch handelt und genau das ist es auch. Von tiefsinniger Literatur ist hier nicht zu sprechen. Man sollte sich ein wenig Zeit für das Buch nehmen und es in Etappen lesen.

Habe auch die Rezensionen bei Amazon gelesen... Völlig klar das dort nur die Meinungen richtiger FANS veröffentlicht werden, man will ja schliesslich verkaufen.

Alles in Allem ist dennoch mein Fazit: Wer die ersten 4 gelesen hat sollte das 5 nicht verpassen.

Könnte jetzt verraten wer stirbt ;-) Mach ich aber nicht !

Gruß, Lena

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Harry Potter

Weiteres zum Thema Wirtschaftsromane

Beliebtes zum Thema Life

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback