DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenBrowser-Game

Online-Wirtschaftssimulation und Strategiespiel »Forge of Empires«

Forge of Empires ist gleichzeitig eine browser-basierte Wirtschaftssimulation und ein Strategiespiel, bei dem ein Dorf in Echtzeit durch verschiedene Zeitalter von der Steinzeit über die Bronzezeit bis hin zur Kolonialzeit zu führen ist. Das Basisspiel ist kostenlos.

Online-Wirtschaftssimulation und Strategiespiel »Forge of Empires«
Wer erinnert sich nicht an die guten, alten 90er Jahre, als Spieleserien, wie Westwoods Command & Conquer die Herzen aller Strategie-Liebhaber eroberte. Doch auch das Strategie-Genre konnte sich nicht den Veränderungen der Zeit entziehen, was insbesondere an Hand der unzähligen Browser-Spiele ersichtlich ist, die in den vergangenen Jahren veröffentlicht wurden.

Bezahlen war gestern - Willkommen in der Spiele-Zukunft
Bei einem Blick auf die aktuelle Online-Landschaft sticht insbesondere InnoGames' Forge of Empires schnell ins Auge, welches bereits kurz nach der Veröffentlichung insgesamt über eine Million Anmeldungen verbuchen konnte. Das Geheimnis für den Erfolg liegt wie bei den meisten Genre-Vertreter auch Forge auf Empires auf dem so genannten Free 2 Play Prinzip, welches das Basis-Game zunächst als kostenlose Software bereitstellt. Und wer sich nach einer kleinen Einstiegsphase an das Spiel gewöhnt hat und den Verlauf des Geschehens ein wenig beschleunigen möchte, kann jederzeit auf den spiel-internen Shop zurückgreifen, um die, für die Erweiterungen benötigten Forge-Punkte, auch kostenpflichtig erwerben zu können.

Ein weiterer Garant, warum Forge of Empires definitiv zu den interessanten Vertretern seiner Klasse gehört, ist der umfangreiche Einzelspieler-Modus, der den Spieler durch eine gigantische Kampagne über mehrere Zeitepochen begleitet, was in ähnlicher Form normalerweise nur klassische Vollversionen bieten. Der große Unterschied zu früher liegt jedoch darin, dass kein hochaufgerüsteter PC für das Laufen der Software gebraucht wird. Stattdessen reicht ein standardmäßiger Browser, um Forge of Empires kostenlos spielen zu können. Wer also für das Fortsetzen seiner Kampagne auf seinen alten Spielstand zurückgreifen möchte, kann dies ohne Probleme auf der ganzen Welt erledigen. Das i-Tüpfelchen von Forge of Empires ist jedoch das sogenannte PVP-System, in dem man als Spieler entweder gegen einen seiner Freunde antreten kann oder auch gegen fremde Stadtinhaber. Und was gibt es schließlich Schöneres, als seine hart aufgebaute Basis tatsächlich einmal zur Schau zu stellen?

Eine schöne neue Welt
Aber Forge of Empires ist nur ein Beispiel für den rasanten Aufstieg des Browser-basierten Strategie-Genres. Dank Spielen, wie Die Siedler Online, Command & Conquer Online oder auch Die Stämme, kann der Spieler jederzeit selber entscheiden, ob er lieber eine altertümliche Zivilisation aufbauen möchte oder doch eher einen Strategie-General in der nahen Zukunft spielen möchte. Schlussendlich liegt es jedoch an den Entwicklern selbst dafür zu sorgen, dass das Spiel den Anforderungen der Benutzer gerecht wird und mehr, als nur eine Software zum schnellen Geldmachen ist.

Quellen:
http://de.forgeofempires.com/
http://browsergames.de/games/strategie/
http://de.wikipedia.org/wiki/Forge_of_Empires

Im Forum zu Browser-Game

1 Kommentare

Literaturempfehlung Rentensysteme (Altersarmut)

WiWi Gast

Hey, Ich suche (wie oben beschrieben) nach Literatur in der verschiedene Rentensysteme v.a. das deutsche Rentensystem beschrieben werden. Alles im Rahmen einer Wissenschaftlichen Arbeit.

5 Kommentare

Die Wahlprogramme in Kurzform

WiWi Gast

der ist allerdings erst ab dem 30. August mit den ganzen Parteiprogrammen "gefüttert" LINK

1 Kommentare

Quantitative Easing

kuve

Hat jemand Literaturempfehlungen zum Thema Quantitative Easing als Instrument der Geldpolitik?

1 Kommentare

Sinn und Zweck des Begriffs "Geldnachfrage" in der VWL?

Cangrande

Eine Frage an studierte oder studierende Volkswirte: Was versteht eigentlich die "offizielle" VWL unter "Geldnachfrage"? Diese Frage treibt mich deshalb um, weil ich in denjen ...

4 Kommentare

Diskussion von Merkel & Obama beim Kirchentag

WiWi Gast

Wie kann man es wagen dem Gottimperator Obama kritische Fragen zu stellen!!!!!!

2 Kommentare

Ricardo Theorem der Komparativen Kosten

WiWi Gast

Hallo, hat jemand eine Idee?

3 Kommentare

Die Theorie des Homo Oeconomicus richtig erklärt für Laien

WiWi Gast

Die Theorie des Homo Oeconomicus soll nicht alles menschliche ökonomische Verhalten erklären. Der Homo Oeconomicus ist zum einen ein sehr simples deskriptives Modell, welches wichtige Faktoren ökonom ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Browser-Game

Online-Wirtschaftssimulation »Town Tycoon«

Bei dem Game Town Tycoon bauen die Spieler Ihre eigene Stadt online auf. Die Spieler haben die Möglichkeit aus einem kleinen Dorf eine blühende Metropole zu erschaffen. Der Spieler baut Häuser, Straßen & Schienen, sorgt für Sicherheit und Ordnung mit der Polizei, Feuerwehr und Krankenhäusern und fördert Rohstoffe und erwirtschaftet Geld mit Industrie- und Dienstleistungsgebäuden.

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback