DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftssimulationenGeschäftsführer

Wettbewerb »CEO of the Future 2015« für Nachwuchsmanager

Internationale Top-Unternehmen suchen gemeinsam den »CEO of the Future 2015«. Bis zum 30. Dezember 2014 können sich examensnahe Studierende, Absolventen mit Berufserfahrung und Doktoranden mit ersten praktischen Erfahrungen für den "CEO of the Future 2015" bewerben.

CEO-of-the-future Wettbewerb 2015

Wettbewerb »CEO of the Future 2015« für Nachwuchsmanager
Internationale Spitzenunternehmen suchen in den kommenden Monaten den "CEO of the Future 2015". Bis zum 30. Dezember 2014 können sich Absolventen mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung, aber auch examensnahe Studierende und Doktoranden mit ersten praktischen Erfahrungen für die Teilnahme an Europas größtem Wettbewerb für den Führungsnachwuchs bewerben. Die Teilnehmer haben die Chance, von einem hochkarätigen Trainingsprogramm zu profitieren und ihr Können im Finale in Kitzbühel vor den CEOs der Partnerunternehmen unter Beweis zu stellen. Die drei Sieger erhalten ein persönliches Coaching durch einen der CEOs sowie Preisgelder, die sie für ihre berufliche Entwicklung einsetzen können.

Der "CEO of the Future" ist eine Initiative von Bertelsmann, E.ON, McKinsey & Company, Porsche und SAP, den Medienpartnern manager magazin, n-tv und SPIEGEL ONLINE sowie dem Karrierenetzwerk e-fellows.net. Besonderes Augenmerk legen die Partnerunternehmen darauf, die Führungs- und Managementqualitäten der Teilnehmer weiterzuentwickeln. Dafür bieten sie auch ein vielfältiges Seminarprogramm an.

Im ersten Schritt sind die Kandidaten gefragt, sich zu aktuellen und für Unternehmen relevanten Themen Gedanken zu machen. Ist ein Innovationspool nach Vorbild des Silicon Valley in Deutschland möglich? Ist die grüne Gentechnik sinnvoll, um die Menschheit zu ernähren? Wie verändert die Digitalisierung den Alltag von Konzernvorständen in den kommenden 15 Jahren? Jeweils 200 Worte zu jedem der drei Themen sind zusammen mit dem Lebenslauf bis zum 30. Dezember 2014 hochzuladen. Wer es in die zweite Runde schafft, wird während zwei Seminarwochenenden von den Partnerunternehmen auf künftige Führungsaufgaben und natürlich das Finale des Wettbewerbs vorbereitet. In Kleingruppen bereiten die Teilnehmer dann bis zum Finale eine Fallstudie vor.

Am 26. Juni 2015 werden die Finalisten ihre Ergebnisse den Chefs der Partnerunternehmen in McKinseys AlpineUniversity in Kitzbühel präsentieren. Dort werden sie von den Vorstandsvorsitzenden der Partnerunternehmen im persönlichen Austausch bewertet. Auf die drei besten Finalisten warten individuelle Coachings durch jeweils einen der CEOs der Partnerunternehmen sowie attraktive Karrierebudgets in Höhe von 7.000, 5.000 und 3.000 Euro.

Weitere Informationen
http://www.future-ceo.de


Der Wettbewerb "CEO of the Future" wurde erstmals im Jahr 2000 veranstaltet und findet nun zum neunten Mal statt. Beim letzten Mal hatten über 2.000 Berufseinsteiger und Studierende an dem Wettbewerbs- und Schulungsprogramm teilgenommen.

Im Forum zu Geschäftsführer

10 Kommentare

Frau vom Geschäftsführer stresst mich

WiWi Gast

Den Tipp mit der Affäre finde ich gut :) :) Guter Rat von meiner Seite. Geh einfach! Damit ersparst du dir eine Menge Ärger. Diese kapitalistische Gesellschaft ist einfach nur krank vor Geld. Probl ...

8 Kommentare

Typischer Weg um in KMU Geschäftsführer zu werden

WiWi Gast

Meine Erfahrung bei KMUs ist - und ich habe auch schon einige gesehen - dass Aufsteigen i.d.R. nur dann möglich ist, wenn in der Führungskette einer in Rente geht. Der frei werdende Platz wird dann mi ...

1 Kommentare

Kienbaum-Studie »Vergütung Geschäftsführer 2003«

WiWi Gast

Hallo, schön ist das Ende, da jetzt auch in mittelständischen Unternehmen Akademiker sitzten wird alles besser. Ich denke jetzt wird alles schlimmer, nur akademisches Denken hat die Welt an den Rand ...

46 Kommentare

Re: FDPexit

WiWi Gast

Wirklichkeitshärtung LOL

1 Kommentare

Literaturempfehlung Rentensysteme (Altersarmut)

WiWi Gast

Hey, Ich suche (wie oben beschrieben) nach Literatur in der verschiedene Rentensysteme v.a. das deutsche Rentensystem beschrieben werden. Alles im Rahmen einer Wissenschaftlichen Arbeit.

5 Kommentare

Die Wahlprogramme in Kurzform

WiWi Gast

der ist allerdings erst ab dem 30. August mit den ganzen Parteiprogrammen "gefüttert" LINK

1 Kommentare

Quantitative Easing

kuve

Hat jemand Literaturempfehlungen zum Thema Quantitative Easing als Instrument der Geldpolitik?

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Geschäftsführer

Weiteres zum Thema Wirtschaftssimulationen

Der Wirtschaftsteil einer Tageszeitung und eine Arbeitsmarktstatistik zur Jugendarbeitslosigkeit liegen auf einer schwarzen Computer-Tastatur.

Wirtschaftswissen junger Leute mit bedenklichen Lücken

Das Interesse der Jugendlichen an Wirtschaft hat in den letzten Jahren wieder zugenommen und ökonomisches Wissen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Obwohl sich die Wirtschaftskenntnisse junger Leute deutlich verbessert haben, weist ihr ökonomisches Wissen noch immer bedenkliche Lücken auf. So zeigt ein Index des Bankenverbandes, dass vier von zehn jungen Befragten nur schlechte oder sehr schlechte Kenntnisse haben.

Beliebtes zum Thema Wissen

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2016

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Feedback +/-

Feedback