DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftswissenschaftenUHSG

Uni Hohenheim Wiwi NC

Autor
Beitrag
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Moin,
Habe dieses Jahr mein Abi auf nem 3 jährigen Wirtschaftsgymnasium gemacht und möchte nun an der Uni Hohenheim Wiwi studieren, da ich nicht umziehen müsste.
Weiss einer was der NC die letzten Jahre war?
Der Studiengang hat ja 819 Plätze d.h. sollte nicht schwer sein reinzukommen oder?

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

reinzukommen vllt nicht. Abschliessen mit guter Note ist schon schwer.

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Hab ich auch schon gehört.
Ich habe aber oft gelesen, dass die Personaler im Raum Bawü auch einschätzen können, dass das Studium umfangreicher als an vielen anderen staatlichen Unis ist und deswegen auch die schlechteren Noten beachten.
Danke für deine Antwort

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Und hättest du evtl. Vorschläge wie ich mich über die Sommerferien vorbereiten könnte?
Werde mir wahrscheinlich dieses Mathe für Wiwis Buch bestellen paar Sachen lernen die im WI-Info Modul abgefragt werden wie SQL etc.
Und in BWL und VWL hab ich schon ne gute Grundlage

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

Und hättest du evtl. Vorschläge wie ich mich über die Sommerferien vorbereiten könnte?
Werde mir wahrscheinlich dieses Mathe für Wiwis Buch bestellen paar Sachen lernen die im WI-Info Modul abgefragt werden wie SQL etc.
Und in BWL und VWL hab ich schon ne gute Grundlage

Genieß die Ferien. Während des Studiums kannst du diese immer noch durcharbeiten :)

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

WiWi Gast schrieb am 29.06.2020:

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

Und hättest du evtl. Vorschläge wie ich mich über die Sommerferien vorbereiten könnte?
Werde mir wahrscheinlich dieses Mathe für Wiwis Buch bestellen paar Sachen lernen die im WI-Info Modul abgefragt werden wie SQL etc.
Und in BWL und VWL hab ich schon ne gute Grundlage

Genieß die Ferien. Während des Studiums kannst du diese immer noch durcharbeiten :)

Den Sommer geniess ich aufjedenfall, aber das Studium beginnt wegen Corona erst im November d.h september und Oktober nichts zu tun^^

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

In den ersten beiden Semestern wird vor allem mit Mathe/Statistik ausgesiebt und mit VWL .. Das würde am meisten Sinn machen, sich das mal anzuschauen :)

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

WiWi Gast schrieb am 29.06.2020:

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

Und hättest du evtl. Vorschläge wie ich mich über die Sommerferien vorbereiten könnte?
Werde mir wahrscheinlich dieses Mathe für Wiwis Buch bestellen paar Sachen lernen die im WI-Info Modul abgefragt werden wie SQL etc.
Und in BWL und VWL hab ich schon ne gute Grundlage

Genieß die Ferien. Während des Studiums kannst du diese immer noch durcharbeiten :)

Den Sommer geniess ich aufjedenfall, aber das Studium beginnt wegen Corona erst im November d.h september und Oktober nichts zu tun^^

Geh arbeiten im September und Oktober, dann hast du im Semester mehr Zeit weil du nicht unbedingt nen Nebenjob brauchst.

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Bachelor wiwi 13/14 bist glaub mit 3.1 noch reimgekommen

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Danke für die Nachrichten bis jetzt.
Also Geldtechnisch bin ich gut aufgestellt, da ich jeden Sommer Ferienjobs in der Produktion gemacht habe und auch während der Schulzeit immer als Aushilfe an der Tanke gearbeitet habe

Gibt es irgendeine Möglichkeit die Skripte die mich im ersten Semester erwarten jetzt schon zu bekommen?
Will unbedingt im ersten Semester gut abschneiden, da ich ein großer Verfechter des Momentums bin^^

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Entspann dich mal. Wenn du nicht erhebliche Defizite in Mathe hast, also gerade so durchs Abi gekommen, dann brauchst du jetzt nicht anfangen Skripte zu lernen. Ich könnte es ja nachvollziehen, wenn du dich für die Inhalte interessierst, aber dafür einfach mal nach dem Modulkatalog suchen.

Zayzo schrieb am 30.06.2020:

Danke für die Nachrichten bis jetzt.
Also Geldtechnisch bin ich gut aufgestellt, da ich jeden Sommer Ferienjobs in der Produktion gemacht habe und auch während der Schulzeit immer als Aushilfe an der Tanke gearbeitet habe

Gibt es irgendeine Möglichkeit die Skripte die mich im ersten Semester erwarten jetzt schon zu bekommen?
Will unbedingt im ersten Semester gut abschneiden, da ich ein großer Verfechter des Momentums bin^^

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Falls es einen interessiert Wise 2014 ist man noch mit 3,8 reingekommen und Wise 2016 meinte einer auch dass er mit 3,6 reingekommen ist also easy^^

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

Hab ich auch schon gehört.
Ich habe aber oft gelesen, dass die Personaler im Raum Bawü auch einschätzen können, dass das Studium umfangreicher als an vielen anderen staatlichen Unis ist und deswegen auch die schlechteren Noten beachten.
Danke für deine Antwort

Das ist Schwachsinn. Das Studium in Hohenheim ist nicht schwerer als an anderen staatlichen Unis in Deutschland und kein Personaler denkt sich bei deiner Bewerbung "wow, Hohenheim. Der Bewerber hatte es besonders schwer". Die hohen Durchfallquoten in den ersten Semestern kommen nur dadurch zu stande, weil einfach jeder in Hohenheim rein kommt. An anderen Unis wie Mannheim, Köln, Tübingen etc wird schon vorab viel krasser durch den NC ausgesiebt.

antworten
Zayzo

Uni Hohenheim Wiwi NC

Okay, danke für deine Meinung
Ja dass 820 Studis pro Semester starten können ist echt krass^^ da denk ich wird mindestens die Hälfte eig das Studium kaum ernst nehmen und damit eher wahrscheinlich durchfallen.

Naja, ohne an den Unis selbst zu studieren wird man es glaub nicht wissen

antworten
WiWi Gast

Uni Hohenheim Wiwi NC

Ich stimme dir zu, dass viele in Hohenheim studieren, die besser eine Ausbildung angefangen hätten. Jedoch wird dementsprechend nicht über den NC sondern in den ersten Semester ausgesiebt. Jedes Semester zählt voll in die Endnote (anderswo gilt das Grundstudium kaum bis gar nicht), weshalb im WiWi Abschluss der Schnitt bei 2,5 liegt. Wenn du mit 2,5 irgendwo aufkreuzt wirst i.d.R. dumm angeschaut, da der dude von der FH ums Eck mit einer 1,x mit dir konkurriert. Es gehört auch zur ganzen Wahrheit, dass der Schnitt etwas schlechter ist. Außerdem hat bisher kein Personaler mir das angerechnet. Fahrt mal weiter als 50km von Stuttgart weg, dann kennt fast keiner mehr Hohenheim. Die Personaler haben keinen Plan von Unis oder dem Target - FH Diskussionen, die hier im Forum gehalten werden. Wer sich nicht für die absoluten Top-Stellen bewirbt, dem wird für die Top-Uni-Wahl nicht sonderlich gedankt. Allein der Schnitt zählt.

WiWi Gast schrieb am 02.07.2020:

Zayzo schrieb am 29.06.2020:

Hab ich auch schon gehört.
Ich habe aber oft gelesen, dass die Personaler im Raum Bawü auch einschätzen können, dass das Studium umfangreicher als an vielen anderen staatlichen Unis ist und deswegen auch die schlechteren Noten beachten.
Danke für deine Antwort

Das ist Schwachsinn. Das Studium in Hohenheim ist nicht schwerer als an anderen staatlichen Unis in Deutschland und kein Personaler denkt sich bei deiner Bewerbung "wow, Hohenheim. Der Bewerber hatte es besonders schwer". Die hohen Durchfallquoten in den ersten Semestern kommen nur dadurch zu stande, weil einfach jeder in Hohenheim rein kommt. An anderen Unis wie Mannheim, Köln, Tübingen etc wird schon vorab viel krasser durch den NC ausgesiebt.

antworten

Artikel zu UHSG

Hohenheim Consulting Week 2008

Innerhalb einer Woche werden, speziell im Beratungsbereich, sieben Workshops von sieben namhaften Unternehmensberatungen angeboten, welche sich regelmäßig großer Beliebtheit erfreuen.

Deutschlands jüngste BWL-Professorin unter Top 5

BWL Stock-Homburg

Im Quartett mit Deutschlands Elite: Das Handelsblatt rankt die BWL-Professorin Dr. Ruth Stock-Homburg von der Universität Hohenheim unter den Top Five der besten Betriebswirtschaftler.

WiWi-Lehrstuhl-Page der Woche: VWL und Wirtschaftspolitik in Hohenheim

Die Seite von Prof. Dr. Jürgen Pätzold enthält umfangreiche Vorlesungsskripte und viele Linkhinweise.

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das Studium der Wirtschaftswissenschaften (Wiwi)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftswissenschaften

Rund 21 Prozent aller Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Fachrichtungen studieren Wirtschaftswissenschaften ohne Spezifikation. Im Studium der Wirtschaftswissenschaften wird zu gleichen Teilen Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre gelehrt. Mit dem Lehramtsstudiengang können Studenten der Wirtschaftswissenschaften den Beruf als Lehrer am Berufskolleg ergreifen.

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsinformatik (WI)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsinformatik

Absolventen der Wirtschaftsinformatik können kaum bessere Karrierechancen haben. Mit einem Abschluss in einem MINT-Fach finden fast 100 Prozent der ehemaligen Wirtschaftsinformatik-Studierenden einen attraktiven und gut bezahlten Job. Kein Wunder, dass sich der Studiengang seit vielen Jahren unter den Top 10 aller Studiengänge befindet – zumindest beim männlichen Geschlecht. Während im Wintersemester 2012/2013 rund 80,5 Prozent Männer Wirtschaftsinformatik (WI) studierten, lag der Frauenanteil bei nur 19,1 Prozent. Frauen sind in der IT gesucht und sollten den Einstieg wagen. Der interdisziplinäre Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ideal, um zukünftig erfolgreich in der Männerdomäne als IT-Spezialistin durchzustarten.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

FBS-Absolventen der Technischen Betriebswirtschaft verabschiedet

Absolventen der Ferdinand-Braun-Schule im Studiengang "Technischen Betriebswirtschaft" 2019

Die Ferdinand-Braun-Schule (FBS) hat 32 staatlich geprüfte Techniker mit dem Schwerpunkt »Technische Betriebswirtschaft« nach einem eineinhalbjährigen Ergänzungsstudium in Teilzeitform verabschiedet. Das FBS-Ergänzungsstudium wird staatlich geprüften Technikern angeboten, die bereits ein Erststudium an der Fachschule für Technik in den Fachrichtungen Maschinenbau oder Elektrotechnik abgeschlossen haben.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

NC-Quoten in Wirtschaftswissenschaften im Wintersemester 2016/2017 am höchsten

Ein Mädchen mit einem grauen Kapuzenpullover mit der Aufschrift Abitur.

Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) sind im kommenden Wintersemester 2016/2017 am meisten in den Fächergruppen in Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu finden. Besonders diejenigen, die in Hamburg und Bremen studieren wollen, werden vor Ort fast drei Viertel aller Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung vorfinden. Studiengänge ohne NC gibt es vor allem in Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern. Das zeigen die neuen Ergebnisse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Studienplatzvergabe in Betriebswirtschaftslehre (BWL): Bewerbung, NC und Wartezeit

Jonas in der Berliner U-Bahn

Die Betriebswirtschaftslehre, kurz BWL, ist das beliebteste Studienfach in Deutschland. Der Weg zum Studienplatz kann daher steinig sein. Die Chancen auf einen Studienplatz in BWL sind an Hochschulen sehr unterschiedlich und hängen von Abiturnote und Qualifikation ab. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat aktuell Zulassungsverfahren und die Studienplatzvergabe an deutschen Universitäten und Fachhochschulen untersucht. Dabei werden häufige Fragen zu Numerus Clausus, Wartezeit und Auswahlverfahren speziell am Beispiel der Betriebswirtschaftslehre beantwortet.

Wirtschaft studieren: Das Studium Immobilienwirtschaft

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Immobilienwirtschaft

Immobilien als Geldanlage gewinnen seit einigen Jahren rasant an Bedeutung. Aktuell erlebt die Branche der Immobilienwirtschaft einen Boom. Qualifizierte Mitarbeiter und Berufseinsteiger haben oft die Wahl, welcher Arbeitgeber infrage kommt, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage. Mit einem Studium im Immobilienmanagement (Real Estate Management) bewegen junge Akademiker sich in eine schnell entwickelnde, attraktive Zukunft.

Wirtschaft studieren: Das Studium Volkswirtschaftslehre (VWL)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Volkswirtschaftslehre

Das Studium der Volkswirtschaftslehre ist verglichen zum populären Studiengang Betriebswirtschaftslehre weniger überlaufen. Im Wintersemester 2014/15 waren in Deutschland insgesamt 20.400 Studierende im Fach Volkswirtschaftslehre eingeschrieben. Das sind sechs Prozent der Wirtschaftsstudenten. Auf die Studenten der BWL entfallen dagegen 53 Prozent. In das Fach Volkswirtschaftslehre (VWL) hatten sich 2014/15 rund 6.300 Studienanfänger eingeschrieben und knapp 3.400 Bachelorstudenten und Masterstudenten absolvierten ihren VWL-Abschluss.

Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Buchcover Studienführer Wirtschaftswissenschaften

Ein wirklich sehr gelungener und umfassender FAZ-Ratgeber für alle die mit dem Gedanken spielen, sich für ein Wirtschaftsstudium zu entscheiden.

Antworten auf Uni Hohenheim Wiwi NC

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu UHSG

4 Kommentare

Uni Hohenheim

WiWi Gast

Mit dem Bachelor in Top IB oder UB einsteigen ist allgemein schwer. Fast alle die dort einsteigen haben einen (renommierten) Maste ...

Weitere Themen aus Wirtschaftswissenschaften