DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Wohnen & WGKaffee

Ratgeber: Finden der passenden Kaffeemaschine für das studentische Umfeld

Die klassischen Filterkaffeemaschinen sind bei einem höheren Bedarf in Wohnheimen, Fachschaften, einem AStA, Studierendenwerken oder Mensen ungeeignet. Doch welche Geräte, Hersteller und Finanzierungsmöglichkeiten sind bei einer Anschaffung sinnvoll und worauf sollte bei einem Kauf geachtet werden?

Kaffee

Kaffee ist bekanntlich einer der besten Wachmacher und auch eines der beliebtesten Heißgetränke weltweit – Hinzu kommt, dass mittlerweile auch immer mehr gesundheitsförderliche Wirkungen bekannt werden, wie beispielsweise dieser Artikel der Apotheken-Umschau zeigt. Während etwa 70 Prozent aller deutschen Haushalte auf die klassischen Filterkaffeemaschinen mit Papierfiltern setzen, sind diese im Rahmen eines weit höheren Bedarfs wie in Wohnheimen mit gemeinsamer Küche, Fachschaften, einem AStA, Studierendenwerken oder gar Mensen, hingegen eher nicht geeignet. Dabei sind Entscheidungen, wie die Anschaffung entsprechender Maschinen für den Betrieb im studentischen Umfeld, nicht selten. Da es verschiedenste Geräte, Hersteller und mittlerweile sogar die Möglichkeit von Leasings gibt, stellt sich die Frage, für welche Gruppen die jeweiligen Arten sinnvoll sind und worauf bei einem Kauf geachtet werden sollte.

Warum die Zahl der Tassen pro Tag so entscheidend ist
Kaffeemaschinen sind, unabhängig von der Bauart, einer meist täglichen Belastung ausgesetzt und unterliegen damit einem natürlichen Verschleiß. Je nach Qualität der verbauten Materialien, Konzept des Fertigungsvorgangs und Regelmäßigkeit der Pflege, können die Geräte dementsprechend unterschiedliche Lebensdauern erreichen. Selbstverständlich kann auch eine Kapsel- oder Padmaschine mehr als sieben Tassen pro Tag herstellen – Geschieht dies jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg, hat dies eine starke Materialermüdung, große Ablagerungen innerhalb des Systems und damit eine hohe Ausfallrate, bis hin zum endgültigen Defekt, zur Folge. Selbst die für große Tassenzahlen ausgelegten Kaffeevollautomaten haben ihre jeweiligen bauartbedingten Grenzen, die von den Herstellern angegeben werden. Dadurch eignen sich manche Modelle eher für den Betrieb in kleineren Büros und andere für den professionellen Gastronomiebetrieb, wie beispielsweise in der Mensa.

Grundlegende Arten von Kaffeemaschinen-Systemen
Es gibt hinsichtlich der Maschinen verschiedene Konzepte, die auf einen jeweils anderen Bedarf ausgelegt sind. In diesem aktuellen Zeitungsartikel werden diese von einem Mitarbeiter der Stiftung Warentest Berlin ausführlich erläutert, während an dieser Stelle eine kurze Zusammenfassung folgt:

Kapselmaschinen: heißes Wasser wird mit niedrigem Druck durch Einweg-Kapseln mit Kaffee oder -spezialitäten gepresst, um die Getränke zu produzieren

  • + einfache Bedienung und wartungsarm, vergleichsweise hohe Kaffeequalität, mehrere Kaffeespezialitäten zur Auswahl
     
  • - hohe Kosten pro Tasse (durchschnittlich 45 Cent), nicht umweltfreundlich wegen viel Müll durch Aluminium- bzw. Plastikkapseln, keine Eignung für hohe Tassenzahlen pro Tag
     
  • geeignet für: Einzelpersonen und kleine Haushalte
  Abb. 1: Die meist teuren Kapseln werden häufig für die verursachten umweltbelastenden Müllmengen kritisiert.

Padmaschinen: vom Konzept her ähnlich wie die Kapselmaschinen, statt Kapseln werden jedoch Einweg-Zellstoffpads mit Kaffeepulver benutzt und mit niedrigem Druck aufgegossen

Siebträgermaschinen: verwenden hohen Druck und fein gemahlenen Kaffee zur Herstellung von cremigem Espresso

  • + durch ihre Bauart sind sie meist sehr robust, viele Tassen täglich möglich, sehr hohe Kaffeequalität
     
  • - können ausschließlich manuell betrieben werden, hohe Schlagzahl daher ausgeschlossen, nur Espresso möglich, Getränkequalität stark abhängig von Maschine und Qualität des Kaffeepulvers sowie z.T. den Kenntnissen des Bedieners
     
  • geeignet für: Einzelpersonen, speziell Kaffeegenießer, kleine und große Haushalte, kleine Büros, kleine Cafés und Restaurants
  Abb. 2: Siebträgermaschinen bieten meist den hochwertigsten Espresso, müssen jedoch komplett von Hand betrieben werden.

Filtermaschinen: heißes Wasser wird ohne Druck durch Kaffeepulver in einem Papierfilter laufen gelassen und in einer Kanne aufgefangen, die über eine Heizplatte heiß gehalten wird

Kaffeevollautomaten: speziell geeignete Kaffeebohnen werden in einem Keramikmahlwerk zu frischem Pulver verarbeitet, mit hohem Druck gebrüht; ggf. wird zusätzlich heiße Milch mit einer Düse manuell in einem Gefäß oder in einer Wirbelkammer automatisch zu Milchschaum verarbeitet

Wichtige Kriterien für die Anschaffung
Wer für die Beschaffung eines Vollautomaten verantwortlich ist, sollte vorher möglichst abschätzen, wie hoch das tägliche Volumen in etwa sein wird. Hierfür kann unter anderem eine Strichliste für die Erfassung der Gesamtzahl getrunkener Tassen geführt werden. Ebenfalls zu berücksichtigen: die nicht selten enorm steigende Nachfrage, nachdem sich herumspricht, dass guter Kaffee und mehrere Sorten zur Verfügung stehen. Daher sollte frühzeitig über die Notwendigkeit einer Bezahlmöglichkeit nachgedacht werden, um die Kosten für Betrieb und Anschaffung zu relativieren. An Hochschulen und Universitäten kann es übrigens auch vorkommen, dass selbst Dozenten gelegentlich Fachschaften oder Studierendenwerke mit entsprechend vorhandenem Gerät besuchen.
  Abb. 3: Cappuccino ist gleich nach dem Latte Macchiato die beliebteste Kaffeespezialität.

Die Maschinen sind nicht günstig und sollten daher mit Bedacht gewählt werden. Für die Suche Verantwortliche, die sich auf dem Markt orientieren möchten oder ein Leasing in Betracht ziehen, können beispielsweise die Kaffeevollautomaten bei Kaffee Partner interessant sein. Diese bieten neben verschiedenen Geräten für den jeweiligen Bedarf, auch ein Full-Service-Konzept an, bei dem Fachpersonal im Falle von Störungen auch kurzfristig vorbeikommt. Dies ist vor allem wichtig bei der Wahl des Lieferanten. Gegebenenfalls auftretende Reparaturkosten können je nach Vereinbarungen und Anbieter in den Leasingkosten enthalten sein, was die monatlichen Kosten einer solchen Investition besser planbar macht. Bezüglich der Modellauswahl ist sind vor allem die folgenden Gesichtspunkte entscheidend:


Bildquellen:
Abb. 1: ©Andrés Nieto Porras– commons.wikimedia.org (CC BY-SA 2.0)
Abb. 2: ©eliasfalla– Pixabay.com (CC0 1.0)
Abb. 3: ©AleksandarCucu– Pixabay.com (CC0 1.0)

Im Forum zu Kaffee

28 Kommentare

Länger wach/aktiv bleiben

WiWi Gast

Hallo liebe Wiwis, Was sind eure "geheimen" (legale) Zaubermittel um auch mal eine längere Schicht schieben zu können? :)

4 Kommentare

Verdienst mit Kaffee und Getränken

WiWi Gast

Hallo Allerseits, ich lese in letzter Zeit häufig Stellenanzeigen von Unternehmen, welche Vertriebspersonal für die Kaffegeräte bzw -Automaten sowie für Trinkwassersepender etc. suchen. Hat denn jema ...

99 Kommentare

Lebenshaltungskosten München

WiWi Gast

An alle Leute die in München beruflich tätig waren oder sind: Wieviel EUR sollte man im Monat netto verdienen um durchschnittlich gut in München über die Runden zu kommen? Muss kein Luxusleben sein. ...

9 Kommentare

Wohnungssuche beim erster Job (Gehaltsnachweise etc.)

WiWi Gast

Wenn nun alles klappt, werde ich nächsten Monat meinen ersten Job beginnen :) und werde dann hierfür auch eine Wohnung in Berlin suchen müssen, da ich momentan wo ganz anders wohne. Da das Gehalt für ...

16 Kommentare

verspätet wohnsitz anmelden

WiWi Gast

Ich bin vor einem halben Jahr aus meinem Elternhaus in eine Wohnung umgezogen (in einer anderen Stadt wegen einer Ausbildung), habe mich aber bislang nicht umgemeldet, da ich bisher davon ausging, nu ...

15 Kommentare

Basel arbeiten - Frankreich wohnen

WiWi Gast

Hi Leute, hier im Forum liest man ja öfters, dass die absolute Traumkombination ist in Basel zu arbeiten und in Frankreich zu wohnen. Ich denke es ist absolut wert hier einen neuen Thread zu erstelle ...

3 Kommentare

Auslandsstudium London Wohnungssuche

WiWi Gast

Hallo Forum, weiß zufällig jemand, wie man, abgesehen von Wohnheimen, in London leben kann? Bezieht sich konkret auf die Wohnungssuche. Und wie macht sich überhaupt ein Auslandsaufenthalt in dieser ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Kaffee

Eine weiße Tasse mit Kaffeebohnen.

Kaffee der Klausurenretter: Muntermacher, Inspirationsgeber, Terminretter

Der Klausurtermin rückt näher, die Deadline der Masterarbeit sitzt im Nacken. Selbst wenn Studenten den Terminplan einhalten, sind die letzten Tage und Nächte stets besonders arbeitsintensiv. Wichtig sind dann regelmäßige Pausen mit Ablenkung oder ein wenig Bewegung. Hilfreich ist auch eine Tasse Kaffee. Praktisch ist eine Kapselmaschine, mit der sich Kaffee in jeder gewünschten Geschmacksrichtung und Stärke zubereiten lässt.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Ein mehrstöckiges Haus mit mehreren Wohnparteien und Balkonen.

Studenten-Wohnungen: Mieten in München am höchsten

Für Studenten sind Mieten in den vergangenen fünf Jahren bundesweit teurer geworden. In München, Frankfurt und Hamburg zahlen Studenten für eine Wohnung oder WG-Zimmer am meisten – und ausgerechnet dort sind staatlich geförderte Studentenwohnheime knapp. Das zeigt der neue Studentenwohnpreisindex des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und der Deutschen Real Estate Funds (DREF) in Kooperation mit ImmobilienScout24.

Weiteres zum Thema Wohnen & WG

Wohnheim-wörterbuch englisch chinesisch

Wohnheimwörterbuch in acht Sprachen

Wie erklärt man chinesischen Studierenden die deutsche Mülltrennung, was heißt „Putzplan“ oder Hausmeister auf Englisch, Französisch oder Russisch? Antworten gibt ein illustriertes Wohnheimwörterbuch des Deutschen Studentenwerks. Seit kurzem steht das Wohnheimwörterbuch in Deutsch-Chinesisch-Englisch auch als Smartphone-App zur Verfügung.

Beliebtes zum Thema Life

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Foto-Blog Urban-Exploration Exploring

page-x.de – ein Blog über Urban Exploration

Der Berliner Teufelsberg oder der Landschaftspark Duisburg-Nord – in Deutschland existieren zahlreiche verlassene Orte, die ideale Objekte für Fotografen sind. Das Aufsuchen von sogenannten „Lost Places“ wird auch als Urban Exploration bezeichnet. Die private Internetseite page-x.de zeigt zahlreiche Fotografien stillgelegter Fabriken in Leipzig und Umgebung.

Feedback +/-

Feedback