DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
ZeitmanagementArbeitsplatz

Zeitmanagement 10 - Zeitdiebe 3: Ablenkungen

Sinnvolles Zeitmanagement ist erlernbar. Wir zeigen euch, wie ihr eure Zeitplanung optimieren könnt.

Eine Küchenuhr in schwarz-weiß zeigt als Zeit 8 Uhr an.
Die Empfehlung: Ein Ortswechsel
Wie auch bei den anderen Ablenkungen in der heimischen Wohnung (Fernseher, Spiele, Telefon) begegnet man dieser am effizientesten mit einem Arbeitsortswechsel. »Der einfachste und sinnvollste Weg, mit Ablenkungen und Versuchungen umzugehen, ist die Vermeidung«, sagt Psychologe Peter Schott.

Warum also nicht mal in der Bibliothek über der Diplomarbeit brüten oder sich auf die Prüfung vorbereiten? Die Bedingungen sind dort meistens sehr gut. Außerdem ist man umringt von anderen, die arbeiten. Wer den Blick hebt, wird schnell an die eigentliche Aufgabe erinnert. Gleichzeitig bieten Bibliotheken  Zugang zu einer großen Zahl an Arbeitsmaterialien. Anfangs ungewohnte Geräusche durch andere Studierende sperrt man mit Ohrstöpseln einfach aus der eigenen Wahrnehmungswelt aus.
  1. Seite 1: Der fünfte Zeitdieb: der Kühlschrank
  2. Seite 2: Die Empfehlung: Ein Ortswechsel
  3. Seite 3: Der sechste Zeitdieb: die eigenen Gedanken
  4. Seite 4: Zum Schluss

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Zeitmanagement 10 - Zeitdiebe 3: Ablenkungen

Bei den Zeitdieben sollten Instant-Messenger definitiv nicht fehlen ;)) Sonst sehr gut, danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Zeitmanagement 10 - Zeitdiebe 3: Ablenkungen

Hallo Frau Leppich!
Ich bin kein Student mehr, sondern habe den größten Teil meines Arbeitslebens hinter mir. Ich habe vieles von dem, was ich mir mühsam angeeignet habe,in Ihrer Artikelreihe wiedergefunden. Solche Aufklärung, wie Sie sie hier liefern hätte ich mir zu meiner Studienzeit auch gewünscht!
Ich wünsche Ihnen viele interessierte Leser!
Mit freundlichen Grüßen Martin Christoph, Schlangenbad

antworten
WiWi Gast

Zeitmanagement 10 - Zeitdiebe 3: Ablenkungen

fand ich alles sehr hilfreich - danke!

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Arbeitsplatz

Weiteres zum Thema Zeitmanagement

Beliebtes zum Thema Studium

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW)

Take-Maracke-Förderpreises für Wirtschaftswissenschaften 2018 verliehen

Im Institut für Weltwirtschaft (IfW) fand die Verleihung des Take-Maracke-Preises für Wirtschaftswissenschaften 2018 statt. Mit diesem Preis werden eine oder mehrere herausragende Seminararbeiten von fortgeschrittenen Studierenden der Wirtschaftswissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel prämiert. Der Take-Maracke-Preis wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen.