DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Zulassung, GMAT, SAT, GPAGMAT

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Autor
Beitrag
Student

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Hallo liebe WiWi-Treff User :) ,

Ich würde gerne meinen GMAT mit 650+ Score bestehen und habe mir auf Grund dessen einen Zeitrahmen von etwa fünf Monaten eingeplant.

Dazu würde ich gerne Erfahrungen und evtl. sogar einen Lernplan zur Vorbereitung auf den GMAT von euch einholen.

Vielleicht gibt es hier den einen oder anderen netten User, der einen hohen Score erreicht hat und mir seine Vorgehensweise schildern könnte, damit ich einen ersten Eindruck und Anhaltspunkte habe wie ich mich am besten auf den GMAT vorbereiten kann.

Ich bedanke mich im Voraus für jede hilfreiche Antwort.

Liebe Grüße,
Student

PS

Seht mir bitte nach, wenn diese Frage nochmals gestellt wird, da ich zum ersten Mal hier bin und mich noch nicht zu 100 % zurechtfinde. :)

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Student schrieb am 25.07.2018:

Hallo liebe WiWi-Treff User :) ,

Ich würde gerne meinen GMAT mit 650+ Score bestehen und habe mir auf Grund dessen einen Zeitrahmen von etwa fünf Monaten eingeplant.

Dazu würde ich gerne Erfahrungen und evtl. sogar einen Lernplan zur Vorbereitung auf den GMAT von euch einholen.

Vielleicht gibt es hier den einen oder anderen netten User, der einen hohen Score erreicht hat und mir seine Vorgehensweise schildern könnte, damit ich einen ersten Eindruck und Anhaltspunkte habe wie ich mich am besten auf den GMAT vorbereiten kann.

Ich bedanke mich im Voraus für jede hilfreiche Antwort.

Liebe Grüße,
Student

PS

Seht mir bitte nach, wenn diese Frage nochmals gestellt wird, da ich zum ersten Mal hier bin und mich noch nicht zu 100 % zurechtfinde. :)

Mit 5 Monaten Vorbereitubgszeit ist das gut machbar. Ich selbst hab ca 1.5 Monate mit 4 Stunden am Tag gelernt und hatte 680. Zum üben habe ich im Prinzip nur die Aufgaben aus den official guides durchgearbeitet. Alles relativ planlos.
Zu Beginn würde ich erstmal einen Probetest machen um zu schauen wo deine Stärken und Schwächen liegen und dann dahingehend zu üben. Für Lernpläne und andere Tipps rund um den GMAT kann ich dir die Website gmatclub sehr empfehlen

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Student schrieb am 25.07.2018:

Hallo liebe WiWi-Treff User :) ,

Ich würde gerne meinen GMAT mit 650+ Score bestehen und habe mir auf Grund dessen einen Zeitrahmen von etwa fünf Monaten eingeplant.

Dazu würde ich gerne Erfahrungen und evtl. sogar einen Lernplan zur Vorbereitung auf den GMAT von euch einholen.

Vielleicht gibt es hier den einen oder anderen netten User, der einen hohen Score erreicht hat und mir seine Vorgehensweise schildern könnte, damit ich einen ersten Eindruck und Anhaltspunkte habe wie ich mich am besten auf den GMAT vorbereiten kann.

Ich bedanke mich im Voraus für jede hilfreiche Antwort.

Liebe Grüße,
Student

PS

Seht mir bitte nach, wenn diese Frage nochmals gestellt wird, da ich zum ersten Mal hier bin und mich noch nicht zu 100 % zurechtfinde. :)

Habe selbst nach ca 10 Wochen Vorbereitung 670 erreicht. Kann dir als Grundlage die Manhattan Bücher empfehlen und abgesehen davon musst du einfach mit den official guides so viele Aufgaben machen wie es geht bzw wie du bereit bist.
Viel Glück!!

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Mannhatten Reihe (9 Bücher) durcharbeiten, dabei Fokus noch nicht auf Zeit, sondern Inhalt (fehler log führen)
Danach mit den Original Fragen auf Zeit üben und am Ende die Online Tests machen. Wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind, Original Fragen üben üben üben

antworten
Student

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Hallo zusammen :),

vielen Dank für eure Tipps und Anmerkungen.
Ich fange erst mal mit den Official Guides und der Manhattan-Reihe an und versuche durch das Führen eines Fehler-Log-Buchs meine Schwächen in Griff zu kriegen.

Hoffentlich klappt es dann. :)

Danke nochmals für eure Tipps.
Liebe Grüße,

Student

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Und denk dran dich nicht zu spät anzumelden. Könnte sein, dass es dann keine Termine mehr gibt. Würde an deiner Stelle immer mal wieder reinschauen wie sich die Auslastung entwickelt.
PS: Wo soll es mit dem GMAT hingehen?

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

5 Monate ist sehr viel Zeit. Hier ist es wichtig einen guten Plan zu erstellen damit nicht irgendwann die Luft raus ist. Schau mal bei gmatclub und beatthegmat rein. Da gibt es krasse freaks die genaue Lernpläne erstellt haben und hochladen. Mit 5 Monaten Zeit sollte das Ziel schon eher 700+ sein und wenn es halt 650-700 wird wäre es dann auch noch okay.

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Ich persönlich habe 4 Monate gelernt, ca 10 bis 15 Stunden pro Woche und habe den Test zweimal geschrieben (690 und 760).
Ich würde dir die Manhattan Bücher empfehlen. Die Official Guides sind natürlich sowieso Pflicht. Wenn du einen sehr guten Quant Score erreichen möchtest (47+) kann ich dir darüber hinaus noch das "Advanced Quant" Buch von Manhattan empfehlen.

Habe außerdem ein genaues Auge darauf, wo deine Schwächen sind und scheue dich nicht davor auch einige Bücher mehrmals durchzuarbeiten. Ich habe zum Beispiel das "Number Proberties" Buch von Manhattan bestimmt 2 oder 3 Mal durchgearbeitet um alle Infos zu verinnerlichen.

Und das allerwichtigste: Mach dich nicht verrückt! Ich war im ersten Test extrem aufgeregt und als es dann noch Probleme im Testcenter gab war ich komplett von der Rolle. Daher hatte ich 5 Punkte weniger im Quant Teil als in den Testläufen.

Viel Glück und viel Spaß dir!

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Ich empfehle, die Matheaufgaben nach Kategorie zu üben. Also an einem Tag nur Number Properties, am anderen Tag nur Probabilities usw. Zu jeder Kategorie solltest du einen Log führen.

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Man kann mit recht wenig Aufwand sehr gute Scores im Verbal-Teil rausholen. Hatte damals nur 2 Wochen Zeit und hab täglich ca. 4h Verbal und 2h Quant gemacht. Am Ende Verbal 90% und Quant irgendwo in den 70er% Quantil. Score 710.
--> Verbalteil nicht vernachlässigen

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Man kann mit recht wenig Aufwand sehr gute Scores im Verbal-Teil rausholen. Hatte damals nur 2 Wochen Zeit und hab täglich ca. 4h Verbal und 2h Quant gemacht. Am Ende Verbal 90% und Quant irgendwo in den 70er% Quantil. Score 710.
--> Verbalteil nicht vernachlässigen

hast du konkrete Tipps für den verbalen Teil?

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.07.2018:

Man kann mit recht wenig Aufwand sehr gute Scores im Verbal-Teil rausholen. Hatte damals nur 2 Wochen Zeit und hab täglich ca. 4h Verbal und 2h Quant gemacht. Am Ende Verbal 90% und Quant irgendwo in den 70er% Quantil. Score 710.
--> Verbalteil nicht vernachlässigen

hast du konkrete Tipps für den verbalen Teil?

Bin zwar nicht OP aber bin 100% seiner Meinung- mein Tipp: Viele Sentence Correction Übungen machen!! Da lässt sich meiner Meinung nach sehr viel rausholen. Bei reading comprehension und verbal reasoning kann man sich zwar auch verbessern, aber nachdem ich das SC Buch von Manhattan durch hatte, hat sich mein Verbal Teil um 4 Punkte verbesssert

antworten
WiWi Gast

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Man kann den Quant-Teil wesentlich besser üben und vorbereiten als den Verbal-Teil, weswegen letzterer auch deutlich schlechtere Scores weltweit hervorbringt.

Das einzige, was man mE beim Verbal-Teil intensiver üben sollte, ist SC. Hier vor allem die typischen Muster, Idioms, Grammatik, etc.

antworten
Student

GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Hallo zusammen :),

nochmals vielen Dank für die zahlreichen Tipps in den noch dazugekommenen Beiträge. :)

Ich habe mich noch nicht fest entschlossen welche Hochschule es am Ende genau werden soll. Im Blick habe ich einige Hochschulen im englischen Raum, aber auch im deutschsprachigen Raum z.B. St. Gallen in der Schweiz.

Ich werde wie von einigen hier empfohlen sicherlich auch mal bei GMAT Club oder BeatTheGMAT für etwaige Lernpläne vorbeischauen. :)

Einige hier haben wirklich sehr gute Score-Ergebnisse erzielt. Hut ab.
Ich persönlich sehe mich selbst um ehrlich zu sein nicht ganz so stark.^^

Deshalb peile ich schon einen für mich machbaren Score von 650+ an. :)

Nochmals ganz herzlichen Dank für die dazugekommenen Beiträge; helfen mir sehr. :)

Lieben Gruß und schönes Wochenende,

Student

antworten

Artikel zu GMAT

MBA-Special Teil 10: Der GMAT

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

MBA-Special Teil 11: Der Ablauf des GMAT CAT

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

MBA-Special Teil 12: GMAT - Die Bewertung des Tests

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund über den Buchstaben MBA.

In Zusammenarbeit mit MBA-Gate präsentiert WiWi-TReFF eine mehrteilige Serie zum Thema Master of Business Administration.

Deutsche beim MBA-Zulassungstest GMAT mit exzellenten Leistungen

GMAT Online-Test auf dem Bildschirm eines Laptops

Die deutschen Teilnehmer haben beim MBA-Zulassungstest GMAT im Jahre 2004 mit 543 Punkten überdurchschnittliche gute Leistungen gezeigt, so die Auswertung einer Studie des US-Testanbieters GMAC.

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Antworten auf GMAT Vorbereitungstipps und persönliche Erfahrungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 15 Beiträge

Diskussionen zu GMAT

Weitere Themen aus Zulassung, GMAT, SAT, GPA