DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Zulassung, GMAT, SAT, GPAMaster

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Autor
Beitrag
Finance Gast

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Ich bin aktuell im 5 Semster an einer non target Uni in Süd DE Schnitt voraussichtlich bei 2,3, kein Auslandssemester
Toefl 106 und Gmat wird noch gemacht denke aber der wird so zwischen 650 bis 710 liegen, da schon einige Simulationen gemacht.

  • Nun zu meiner Frage was haltet ihr von den Mastern an den genannten Unis bei denen es einfacher ist reinzukommen als die Flagship Master in Finance?
  • Der Gedanke ist einfach die Brand im CV zu haben. Hätte ich dort überhaupt Chancen reinzukommen?
  • M&S an der LSE sollen ja so 10% und Acc&Fin 14% der Bewerber reinlassen reicht mein Profil dafür?

Kennt ihr vielleicht noch andere Master in die Richtung bei denen es einfacher ist unterzukommen z.B. an der LBS, Warwick , Imperial?

antworten
WiWi Gast

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Mit 2,3 bist du einfach nicht gut genug an den genannten Unis, selbst non MSc Fin/ MiM. Es gibt qualifiziertere Bewerber.

Versuch einfach mal an der Cass, King's oder Cranfield, wenn du einfach den 'Brand' im CV willst mit Meh Noten.

antworten
RSMler

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Hm also pauschal hängt die Bewerbung in UK natürlich auch von deinen LOR ab, GMAT und Praktika sind hier erstmal weniger wichtig (aber natürlich auch nicht zu vernachlässigen!)

Ich würde auf jeden Fall versuchen die Noten noch ein bisschen zu pushen, um deine Chance zu steigern.
LSE und Warwick sind tricky, ohne First class honors wird es hier bei fast allen Programmen richtig schwer.
ICBS kann ich nicht einschätzen, möglicherweise sind hier die Programme ein wenig realistischer, da hier der GMAT ja auch teilweise kein requirement sondern nur ein nettes Add-On ist.

Falls du Bock auf Brand hast, kannst du es (guten GMAT vorausgesetzt) auch bei Bocconi (top Brand, super Placement), ESADE (gute Rankings, allerdings sehr teuer für das gebotene), RSM (hier bin ich ein wenig biased ;), aber nichtsdestotrotz sehr gut), SSE (Mgmt ist weniger kompetetiv als Finance sein meines Wissens nach) versuchen.

Für 2nd Tier UK Schools (Cass, Strathclyde etc.) würde ich persönlich niemals die Kohle hinlegen

antworten
Finance Gast

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Also RSM ist klar auch mit bei meinen Favoriten, nur habe ich gelesen das Acc/Fin und M&S bei der LSE leichter aber natürlich immernoch sehr kompetetiv sind. LORs sind klar und den Gmat mache ich sowieso. Denke beim Schnitt ist maximal 2,1 eher 2,2 realistisch noch für mich erreichbar.
Also tier 2 Unis in UK habe ich schon öfter gelesen, dass es sich nicht lohnt, deswegen tendiere ich denke zu wenn überhaupt zu ICL LSE. Sonst eher zur RSM, Maastrich, Bocconi (problem 2jahre master was etwas unattraktiver ist als bei den anderen) und CASS. Übrigens möchte nicht ins IB sondern eher PE,Corporate Banking, UB.

Hm also pauschal hängt die Bewerbung in UK natürlich auch von deinen LOR ab, GMAT und Praktika sind hier erstmal weniger wichtig (aber natürlich auch nicht zu vernachlässigen!)

Ich würde auf jeden Fall versuchen die Noten noch ein bisschen zu pushen, um deine Chance zu steigern.
LSE und Warwick sind tricky, ohne First class honors wird es hier bei fast allen Programmen richtig schwer.
ICBS kann ich nicht einschätzen, möglicherweise sind hier die Programme ein wenig realistischer, da hier der GMAT ja auch teilweise kein requirement sondern nur ein nettes Add-On ist.

Falls du Bock auf Brand hast, kannst du es (guten GMAT vorausgesetzt) auch bei Bocconi (top Brand, super Placement), ESADE (gute Rankings, allerdings sehr teuer für das gebotene), RSM (hier bin ich ein wenig biased ;), aber nichtsdestotrotz sehr gut), SSE (Mgmt ist weniger kompetetiv als Finance sein meines Wissens nach) versuchen.

Für 2nd Tier UK Schools (Cass, Strathclyde etc.) würde ich persönlich niemals die Kohle hinlegen

antworten
WiWi Gast

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Zur LSE kann ich Folgendes sagen:

  • Mit dem Schnitt in Kombination mit Nicht-CEMS-Uni bist du raus, period. Für jeden Master.

  • Dass die LORs so wichtig sind, stimmt für Deutsche Bewerber übrigens nur bedingt. Man weiß, dass es in Deutschland keine LOR-Kultur gibt und die meisten Bewerber die Schreiben zu einem gewissen Grad selbst verfassen. LORs gelten vor allem aus Kriterium für Bewerber aus dem englischsprachigen Raum.

  • An der LSE gilt der Grundsatz, dass man ausgeglichene Kandidaten bevorzugt, die in ALLEN Kriterien mindestens gut, besser sehr gut sind; es ist quasi unmöglich, einen für LSE-Verhältnisse sehr schlechten Unischnitt (schlechter als 2) mit einem außergewöhnlich guten GMAT oder sonstwas auszugleichen

  • Das Department of Finance legt größeren Wert auf GMAT als das Department of Management (letzteres publiziert auch keine GMAT-Averages)
antworten
WiWi Gast

LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Falls es dir hilft, ich habe für Acc&Fin von jeweils LSE und Warwick ein Offer bekommen (von Warwick sogar mit 9k Stipendium), wurde aber von beiden für meinen First Pick (Finance & PE an LSE und Finance an Warwick) abgeleht.

Profil:
Bachelor BWL mit Major Finance und Minor Informatik, Note 1,25 an unbekannterer deutscher Uni in 5 Semestern (absolute Non Target)

Praktika bei Big4 TAS, BB in FFM und 6 Monate (letztes Semester) bei Amazon im Corporate Development

GMAT: 610 (das war wohl der Knackpunkt, habe mich zu spät entschieden nach UK zu gehen und hatte nur ca 2 Wochen Zeit zu lernen, das Problem war für mich immer die Zeit für Quant, ich kann nicht schnell rechnen)

Reference vom Institutsvorstand für Finance & Accounting der mein Bachelorbetreuer war und mich seeeeehr gern gehabt hat (4 seitig mit detaillierter Beschreibung meiner Arbeit, meiner Eignung und meiner Motivation) und von einem Kursleiter in Mathe wo ich der Tutor war (ebenfalls 2 Seiten mit detaillierter Tätigkeitsbeschreibung)

Personal Statement von 3 Stellen (LSE Alumni, Professor in kleiner UK Uni und bezahltem Bewerbungsberater) korrigieren und feedbacken lassen, denke das es sehr gut war und mich und meine Motivation darstellt.

IELTS Band 9.0 falls das etwas zu sagen hat (Höchstscore, entspricht C2 oder advanced native fluency)

Auf Nachfrage hat mir die LBS angeboten mir ein conditional Offer zu machen wenn ich im GMAT auf 670+ komme bis August, werde aber LSE annehmen und mir 10k + den Stress für den GMAT sparen. Ebenfalls auf Nachfrage meinte die Admission von Oxford (MFE), dass ich academic und extracurricular erfüllen würde aber man von mir einen GMAT "noticeably above 700, preferably above 750" erwarten würde, wenn ich mich nächstes Jahr nochmal bewerben sollte.

antworten

Artikel zu Master

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

DHBW Master in Business Management - Marketing (M.A.)

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Berufsbegleitendes Masterstudium bei IBM

Eine Asiatin sitzt lächelnd am Computer.

IBM Deutschland bietet mit dem Master@IBM ab dem Sommersemester 2010 sehr guten Bachelorabsolventen die Möglichkeit, ihr konsekutives Masterstudium berufsbegleitend bei IBM zu absolvieren. Bewerbung bis 1. Dezember 2009 möglich.

Consumer Science - Neuer Masterstudiengang an der TU München

Student sitzt auf dem Campus an der TUM auf der Wiese und arbeitet am Laptop (Mac)

Consumer Science ist ein international aufstrebendes Lehr- und Forschungsgebiet, das die Konsumenten in ihrer ökonomischen, sozialen und natürlichen Umwelt betrachtet.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Antworten auf LSE,Warwick, Imperial: Acc&Fin/ Management&Strategy / andere Master bei denen es leichter ist reinzukommen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 6 Beiträge

Diskussionen zu Master

Weitere Themen aus Zulassung, GMAT, SAT, GPA