WiWi-TReFF - Die Online-Zeitung für Wirtschaftswissenschaften, Bwl, Vwl, Jobs und Praktika
[wiwi-treff home] [sitemap] [feedback]
   
 
   
 
Wirtschaftsstudium
 Studienwahl
 Studiengänge WiWi
 Hochschulformen
 Hochschulranking
 Neue Studiengänge
 Teildisziplinen
 Aufbaustudium
 Berufsfelder
 Fernstudium
 Klausuren mit Lösung
 Formelsammlungen
 Lehrstuhl der Woche
 Skripte


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Susan Bauer (Kienbaum)
Erfolg im Bewerbungsgespräch


Alle neuen News & Beiträge im wöchentlichen Newsletter






home / wirtschaftsstudium 20.02.2017

Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

     

Die AKAD Privat-Hochschule bietet ein neues berufsbegleitendes Bachelor-Fernstudiumen Betriebswirtschaftslehre an. Von Oktober an kann man sich für den Bachelor-Studiengang einschreiben.

Bachelor Fernstudium Betriebswirtschaftslehre
 
Warning: filemtime(): stat failed for ./artikel/serie/kat/.html in /var/www/web1/html/home/artikel.php on line 410




Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaftslehre (BWL)
Der neue Bachelor macht es möglich, in nur zweieinhalb Jahren einen staatlich anerkannten und internationalen Standards entsprechenden Hochschulabschluss in BWL zu erreichen. Besonders geeignet ist der FH-Studiengang für Menschen, die einen schnellen Abschluss anstreben und in großen, international orientierten Unternehmen arbeiten möchten.

Schlüsselqualifikationen und Englisch als Wirtschaftssprache
Die Studierenden lernen in einer Kombination aus Fernstudium, Präsenzseminaren und Online-Studium; damit ist der Studiengang nach bewährter AKAD-Methode speziell für Berufstätige konzipiert, die sich neben dem Job weiterqualifizieren möchten. Die Studenten erwerben grundlegende BWL-Kenntnisse und vertiefen zusätzlich ein ausgewähltes Themengebiet wie Marketing, Personalmanagement oder Controlling. Die Studierenden vertiefen Englisch als Wirtschaftssprache und haben die Möglichkeit, im Hauptstudium eine zweite Fremdsprache zu belegen. Neben den fachlichen Inhalten bilden Soft Skills wie Präsentationstechnik, Führungskompetenzen und Managementtechniken einen besonderen Schwerpunkt im Stundenplan.

Studienabschluss »Bachelor of Arts«
Der neue Studiengang schließt mit dem akademischen Grad »Bachelor of Arts (Betriebswirtschaft)« ab und entspricht damit als erster BWL-Bachelor-Fernstudiengang in Deutschland konsequent den Vorgaben der Kultusministerkonferenz für die Akkreditierung von neuen Bachelor-Studiengängen - anders als etwa der »Bachelor of Business Administration« oder Bachelor mit dem Zusatz »honours«. Damit ist sowohl die internationale Anerkennung als auch die Zulassung zu einem späteren Master-Studiengang garantiert.

Bachelor-Einführungsangebot - Weniger Studiengebühren
Den neuen Bachelor-Studiengang gibt es bei AKAD für ein halbes Jahr zu einem attraktiven Einführungsangebot. Die Studiengebühren sind um zehn Prozent reduziert und liegen bei monatlich 212,14 Euro (Standardvariante) bzw. 297 Euro (Sprintvariante).

http://www.akad-fernstudium.de



    Zum Anfang   
 
ÜbersichtÜbersicht
DruckversionDruckversion
Artikel weiterempfehlenArtikel weiterempfehlen
Ersten Kommentar schreibenErsten Kommentar schreiben
Weiteres bei WiWi-TReFF:
· Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in ...
· freie-studienplaetze.de - Offizielle Stu...
· Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe 2017
· Gerhard-Fürst-Preis 2016 für Dissertatio...
· 17. Hohenheim Consulting Week 2017
 

  

Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

  Neuen Kommentar schreiben :
  Dein Name: WiWi-Treff Leser
  Deine Email:
  Betreff:
 
   



Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272812345
   Februar 2017   



Wirtschaftswissenschaft
Literaturrecherche
Fachzeitungen
Newsgroups

Lehrstühle
Controlling
Marketing
Steuerlehre
Wirtschaftsprüfung
Organisation & Personal
Produktion & Logistik
Banken & Finanzierung
Innovationsmanagment

Studienwahl
Privathochschulen
Berufsakademien


Studienführer Wirtschafts-wissenschaften Studienführer Wirtschafts-wissenschaften

[Wolfgang Henning]
 
 sehr hilfreich
 hilfreich
 in Ordnung
 nicht hilfreich
 überflüssig

Unternehmen - Presse - Impressum - Kontakt