Fenster schließen

Druckansicht http://www.wiwi-treff.de/Bewerbungsgespraech/Interview/Optimal-vorbereitet-aufs-Bewerbungsgespraech/Artikel-459/drucken

Bewerbungsgespräch McKinsey & Company

Optimal vorbereitet aufs Bewerbungsgespräch

Die beste Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch und vermeidbare Fehler im Bewerbungsgespräch.

 

Bewerbungsgespräch - optimal vorbereitetEin Bewerbungsgespräch gibt es in mehreren Arten, z.B.:

 

Gemeinsam ist jedem Bewerbungsgespräch das Folgende: Eure Gesprächspartner wollen etwas über euch herausfinden, und dazu sind ihnen viele (nicht alle) Mittel recht. Euch gegenüber sitzten im Bewerbungsgespräch Stellvertreter des Unternehmens, bei denen ihr euch bewerbt. Sie stehen in der Pflicht, im Bewerbungsgespräch die geeignetsten Praktikanten oder Mitarbeiter für eine Stelle zu ermitteln:

All das sind Fragen, die im Bewerbungsgespräch für ein Unternehmen eine große Rolle spielen.

 

Authentizität ist gefragt Ein Bewerbungsgespräch, das ist so etwas wie eine multimediale Veranstaltung:

 

das sind nur einige der Kriterien, die von Personalern, jedenfalls wenn sie professionell arbeiten, minuziös festgehalten werden.

Unser Tipp:
Seid generell so authentisch wie möglich. Versucht nicht, etwas darzustellen, was ihr nicht seid. Eine unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erworbene Stelle bringt wenig - der Misserfolg ist programmiert.

Auch das Unternehmen steht auf dem Prüfstand
Noch ein Tipp: Positiv denken. Was habt ihr zu verlieren? Nichts, jedenfalls nichts, was ihr ohnehin noch nicht habt. Gewinnen könnt ihr hingegen eine Menge: im besten Fall einen Super-Job, im schlechtesten seid ihr um eine wichtige Erfahrung reicher. Praktisch jeder, der schon auf Bewerbungs-Tournee war, wird euch bestätigen: Nichts übt besser als die reale Gesprächssituation.

So gesehen, könnt ihr ganz locker in ein Vorstellungsgespräch hineingehen. Zumal wenn ihr euch bewusst macht, dass das Unternehmen ebenfalls auf dem Prüfstand steht, und zwar bei euch selbst. Ein Vorstellungsgespräch ist eine gute Chance, ein Unternehmen »von innen« kennen zu lernen. Vielleicht stellt man sehr schnell fest, dass man sich mit der Unternehmenskultur doch nicht so recht anfreunden kann.


Die neue Serie
Authentizität und eine positive Einstellung sind die Grundvoraussetzungen eines erfolgreichen Bewerbungsgesprächs. Auf die Details aber kann man sich vorbereiten. Es schadet zum Beispiel nichts, wenn man im Vorhinein übt, eine kleine Selbstdarstellung abzugeben (»Bitte stellen Sie sich doch kurz vor!«). Ein solches Statement ist Bestandtteil praktisch jeden Vorstellungsgesprächs.

In den folgenden Wochen wollen wir euch mit allen Details des Bewerbungsgesprächs vertraut machen:

usw. Dazu kommen jede Woche neu einige der wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch zum Üben und einige Tipps und Fragen, die helfen, das Unternehmen eurerseits einzuschätzen.

http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=3&ukatid=3&sid=303&artikelid=504