DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
WirtschaftsinformatikUni-Startup

Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Ich würde gerne neben meinem Studium gründend tätig werden (Winfo). Jetzt frag ich mich, welche Uni da günstig wäre zu wählen.
Vom Ruf her ist Mannheim ja in dem Bereich so ziemlich das Beste, und das ist ja so oder so gut, um sich Alternativen aufrecht zu erhalten.
Allerdings gibt es ja auch andere gute Unis wie zB in München.
Ich frag mich jetzt welche Uni so die beste infrastruktur hat, also wo man am effektivsten supportet wird als (potenzieller) Gründer ODER welche Uni auch evt. Gründer freundlich lehrt. Gerade die Infrastruktur können hier sicher einige Eischätzen. Auch wissen hier sicher einige worauf es wirklich ankommt und welche Uni evt mehr Schein al Sein ist in diesem Bereich.
Wo wird man evt. beraten (hilfreich beraten, nicht auf dem Niveau von Studienberatung=Schwachsinn), finanziell unterstützt, wo gibt es INTERESSANTE Gründerstreffs oder wo ist einfach dieser "Spirit" noch am ehesten vorhanden. Wo gibt es Fortbildungsmöglichkeiten, Vorlesungen in dem Bereich, Erfahrungsaustausch mit anderen Gründern, natürlich auch Tecis mit denen man sich zusammen tun kann. Wo sind statistisch gesehen die meisten vernünftigen StartUPs hervorgegangen, die meisten Gründungsaffinen Studenten. Damit meine ich nicht unbedingt sowas wie die WHU, wo reine BWLler dank Papis Geld voran kommen. Das ist schön und gut, aber bringt mir nix, weil Papi leider kein Geld hat^^
Ich danke euch, also denen, die diese Frage ernst nehmen und ernsthaft helfen möchten.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Ich kenne mich nicht mit der deutschen Startup Szene aus - aber meiner Erfahrung nach ist ESADE die Anlaufstelle für europäische Startups. Ich denke mal, dass in Berlin durch den Standort ein guter Vorteil herrscht, ansonsten hat meines Wissens nach die WU Wien in den letzten 2-3 Jahren in Accelatoren und Inkubatoren investiert. Habe drei Freunde dort, wovon zwei jeweils ein Startup gegründet haben - Einer im Bachelor während der Entrepreneurship Spezialisierung und einer im Master. Beide haben mir berichtet, dass es enge Zusammenarbeit mit der TU gibt (oft ist es ja schwierig passende ITler zu finden) wie auch regelmäßig Investoren Runden am Campus stattfinden. Aber ich habe da keinen Vergleich zu Mannheim und WHU, da wie du sagst alle meiner Freunde dort auf UB und IB abfahren und nur davon reden.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Dazu gab es schon mehrfach spezialisierte Rankings. Siehe: http://www.wiwi-treff.de/artikel/Gruendungsradar/2013/7707P0M1.html des Stifterverbandes der Dt. Wissenschaft. Genau das was du benannt hast (Infrastruktur und Integration in Curriculum) sind dort wichtige Teilaspekte. Die Ergebnisse decken sich eigentlich mit meiner subjektiven Erfahrung als Gründerberater (und Szeneinteressierter):

für die großen Hochschulen gewinnt die TU München (einfach unfassbar wieviel Geld dort Susanne Klatten in die UnternehmerTUM mit eigenem Gründerzentrum, VC-Fond, Accelerator usw. steckt). Selbiges gilt für die HS München mit dem Strascheg Center. Auch die Kooperation im Gründungsbereich funktioniert in München sehr gut. Der Standort München als solcher ist als Gründungsstandort auch (nach Berlin) der zweitwichtigste in Deutschland.

Bei den mittelgroßen Hochschulen ist die Leuphana in Lüneburg Sieger. Dort würde ich aber als Standort der Gründung eher Hamburg empfehlen.

Bei den kleinen Hochschulen gewinnt die HHL. Die positionieren sich ja selbst als "entrepreneurial business school" mit mehreren Profs, eigenem Accelerator (spinlab. co) und einem hochschulübergreifendem Gründernetzwerk. Leipzig als Gründerstandort ist auch sehr interessant, weil stark am wachsen, nahe Berlin (1h) und günstige Konditionen.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Nein, in diesem Bereich ist die Uni Mannheim sicher nicht die beste Uni. Da ist es weit bis zur TUM. Gibt auch noch andere bessere Unis.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

kann dem obigen Beitrag nur zustimmen. Die TUM ist zum Gründen sicher eine der besten Adressen. Aus meinem Abi- Jahrgang studieren einige dort und kaum einer ist nicht mal auf irgendeine Art und Weiße mit einem Start-Up in Berührung gekommen, ob es jetzt die eigene Gründung war oder ein Praktikum etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

WiWi Gast schrieb am 27.12.2016:

Nein, in diesem Bereich ist die Uni Mannheim sicher nicht die beste Uni. Da ist es weit bis zur TUM. Gibt auch noch andere bessere Unis.

Welche Unis sind besser? Gerade im unternehmerischen Bereich ist die TUD (welche laut wiwo besser sein soll) nicht stärker. TUM ist stark, jedoch hat Mannheim mehr gegründete Start-ups pro Student (s. anderen Beitrag hier im Forum). Alles bitte nicht so schwarz weiß betrachten :)

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Falls du vor hast, ein wirklich innovatives Tech-Startup zu gründen, würde ich von Mannheim abraten. Grund: Dort gibt es keinen "reinen" Informatik-Studiengang, von dem du dir dann die richtig talentierten Programmierer dazuholen kannst. WInfos sind nach meiner Erfahrung eher BWLer, die aufgrund der leicht besseren Karrierechancen (außer du studierst an einer Top-Uni und gehst dann ins IB/UB) eben noch ein bisschen techniches Wissen mitnehmen wollen. Die richtigen Geeks, die schon vor dem Studium aus Spaß Apps entwickeln und auch Bock auf eine Rolle haben, in der sie eben nur für die Technik und nicht für das "Business" selbst zuständig sind, studieren eher reine Informatik.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

WiWi Gast schrieb am 29.10.2019:

Falls du vor hast, ein wirklich innovatives Tech-Startup zu gründen, würde ich von Mannheim abraten. Grund: Dort gibt es keinen "reinen" Informatik-Studiengang, von dem du dir dann die richtig talentierten Programmierer dazuholen kannst. WInfos sind nach meiner Erfahrung eher BWLer, die aufgrund der leicht besseren Karrierechancen (außer du studierst an einer Top-Uni und gehst dann ins IB/UB) eben noch ein bisschen techniches Wissen mitnehmen wollen. Die richtigen Geeks, die schon vor dem Studium aus Spaß Apps entwickeln und auch Bock auf eine Rolle haben, in der sie eben nur für die Technik und nicht für das "Business" selbst zuständig sind, studieren eher reine Informatik.

In Deutschland sind gute Programmierer sehr rar. Dass Informatik-Studenten programmieren können ist auch eine Illusion. Einige können es, ja! Aber der Grossteil kann es nicht wirklich. Sie sind Anfänger. Es ist Fakt dass man im Informatikstudium (vor allem im Europa) viel unnützes Zeugs lernt was keine Relevanz in der Praxis hat.

Die Top-Programmierer haben nicht während des Studiums angefangen ein bisschen zu programmieren sondern konnten es bereits vor dem Studium.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Mach dir vor Ort einen Eindruck: Geh einmal nach München an die UnternehmerTUM und schau dir danach mal Mannheim, Darmstadt und co an. Ich bin mir sicher, dass du dich danach für die TUM entscheiden wirst. Das ist einfach krass was dort hochgezogen wurde und wie schnell sich das Ökosystem entwickelt.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

WiWi Gast schrieb am 30.10.2019:

Mach dir vor Ort einen Eindruck: Geh einmal nach München an die UnternehmerTUM und schau dir danach mal Mannheim, Darmstadt und co an. Ich bin mir sicher, dass du dich danach für die TUM entscheiden wirst. Das ist einfach krass was dort hochgezogen wurde und wie schnell sich das Ökosystem entwickelt.

Ein wichtiger Faktor ist noch wo du gründen möchtest. Wenn du an die TUM gehst, kannst du direkt in München loslegen, da dort eine gute Gründerszene (gerade im Tech Bereich wahrscheinlich die beste in Deutschland) ist. In Darmstadt usw eher nicht und dann verlierst du dein Netzwerk, wenn du die Stadt wechselst.

Ich kann die TUM auch nur empfehlen und schließe mich an: Mach dir selbst ein Bild und schau dort vorbei! Ich habe bisher noch nichts vergleichbares zur TUM in Sachen Gründungsförderung in Deutschland gesehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Ich würde hier die Mercator School of Management in Duisburg (wie in anderen Bereichen auch) weit vorne sehen, wenn nicht sogar top in Deutschland.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

FOM.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Und ich dachte mein Mercator-Witz wäre schon lustig genug :D

WiWi Gast schrieb am 30.10.2019:

FOM.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

TUM

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Wenn du auf Tech Startups stehst, musst du in Deutschland an die TUM. Bin selbst nach London und bereue es.

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

WiWi Gast schrieb am 31.10.2019:

Wenn du auf Tech Startups stehst, musst du in Deutschland an die TUM. Bin selbst nach London und bereue es.

Wieso gibt es dann nur 30 Startups an der TUM die in den letzten 10 Jahren mehr als 10 Millionen an Funding bekommen haben? Andere Unis wie die WHU oder HSG haben die selbe Anzahl mit weitaus weniger Studenten!

antworten
WiWi Gast

Re: Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

WiWi Gast schrieb am 31.10.2019:

Wenn du auf Tech Startups stehst, musst du in Deutschland an die TUM. Bin selbst nach London und bereue es.

Wieso gibt es dann nur 30 Startups an der TUM die in den letzten 10 Jahren mehr als 10 Millionen an Funding bekommen haben? Andere Unis wie die WHU oder HSG haben die selbe Anzahl mit weitaus weniger Studenten!

Die TUM hat am meisten Startups mit mehr als 10 Mio Funding hervorgebracht wie aus der Analyse hervorgeht, das Ökosystem besteht noch nicht allzu lange (UnternehmerTUM hat ihr Haus in 2016 oder so bezogen) und wir reden von Tech Startups, keinen Essenslieferdiensten etc.

Wenn du ein Tech Startup gründen möchtest wie Celonis, Lilium, Personio etc. dann kommst du in Deutschland nicht um die TUM herum. Wenn du Interesse an Rocket etc. und auf die Art von Gründungen stehst, dann ist wahrscheinlich WHU/ HSG der bessere Weg.

antworten

Artikel zu Uni-Startup

Gründungsradar 2018: TU München, Oldenburg und HHL Leipzig sind "Gründerunis"

Gründungsradar 2018: Eine keimende grüne Pflanze symbolisert die Gründung eines Startup-Unternehmens.

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle vierte Gründungsradar 2018 des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

EXIST-Gründerstipendium

EXIST-Gründerstipendium: Eine Möwe fliegt über dem blauen Meer und symolisiert die Freiheit eines selbstständigen Unternehmers.

Das EXIST Gründerstipendium fördert innovative Unternehmensgründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Maximal für die Dauer eines Jahres werden die Lebenshaltungskosten mit bis zu 2.500 Euro monatlich finanziert. Das Stipendium richtet sich an Wissenschaftler, Hochschulabsolventen und Studierende.

Gründungsradar: Spitzenunis für Gründer sind TU und HS München, Uni Lüneburg und HHL Leipzig

Studenten, die eine Zukunft als Gründer oder Gründerin einschlagen wollen, sollten hier studieren: An der Technischen Universität München, Hochschule München, Leuphana Universität Lüneburg und HHL Leipzig Graduate School of Management wird am besten für eine Unternehmensgründung ausgebildet. Das zeigt der aktuelle Gründungsradar des Stifterverbandes zur Gründungskultur an Hochschulen in Deutschland.

Hochschulen: Gründungsneigung bei angewandter und multidisziplinärer Forschung höher

Wissenschaftler an Hochschulen verfügen über innovatives Wissen, was ideale für Unternehmensgründungen ist. Die Befragung von 5.992 Wissenschaftlern an 73 deutschen Hochschulen zeigt, dass Forschungsanreize und die erfolgreiche Vermarktung eigener Forschungsergebnisse, aber auch Rollenvorbilder im kollegialen Umfeld, Netzwerke – hier insbesondere zu externen Partnern – und spezifische Infrastrukturangebote gründungsfördernd wirken.

Gründungsradar 2013: Hochschulen mit bester Gründungskultur in München, Lüneburg und Leipzig

Grüner Schriftzug mit dem Wort starten.

Drei Hochschulen in drei Bundesländern haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind bundesweit die Hochschulen mit der besten Gründungskultur. Wer hier studiert oder arbeitet, hat beste Voraussetzungen, mit seinem Wissen ein eigenes Unternehmen zu gründen. Das ist das Ergebnis des aktuellen Gründungsradars 2013 des Stifterverbandes.

Hochschulen mit bester Gründungskultur in München, Lüneburg und Leipzig

Stein ins Rollen bringen. Etwas in die Hand nehmen.

Drei Hochschulen mit Vorbildcharakter: Wer hier studiert oder arbeitet, wird bestens vorbereitet, um anschließend in einer eigenen Firma sein erlerntes Wissen in die Praxis umsetzen zu können. Die drei Bestplatzierten zeigen, dass es an jeder Hochschule eine lebendige Gründungskultur geben kann, egal ob es sich um eine große oder kleine, staatliche oder private Hochschule handelt.

Gründerfieber an deutschen Hochschulen

Start-Up-Ideen

Drei deutsche Hochschulen tragen fortan das Siegel „Gründerhochschule“. Die Universitäten Kassel und Lübeck sowie die Universität des Saarlandes sind die Gewinner des Wettbewerbs „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgelobt hatte.

Hochschulen werben für Firmengründungen von Studenten und Wissenschaftlern

Ein neu gebautes Firmenhaus mit rotem Backstein und heruntergelassenen Jalousien.

Wissenschaftler, Absolventen und Studenten an nordrhein-westfälischen Universitäten und Fachhochschulen sollen noch mehr Unternehmen gründen. Die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen bietet daher unter dem Titel „Berufsoption Unternehmer/in“ ab sofort eine neue Veranstaltungsreihe an.

Studie zu Unternehmensgründungen von Hochschulabsolventen

Berufsstart, Arbeitsbeginn, Studienbeginn, Fehler

Selbständige Hochschulabsolventen sind mit ihrer Situation fünf Jahre nach dem Studium zufrieden. Dennoch zeigt sich eine Stagnation bei der Selbstständigkeit von Hochschulabsolventen.

Jugend gründet - Planspiel für Schülerinnen und Schüler

Eine Badeinsel auf einem See mit tobenden Jugendlichen.

Virtuelle Unternehmensgründung als Planspiel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Vom Hörsaal in den Chefsessel: Tipps zu PFAU Teil II

Eine Gruppe Sessel.

Das PFAU-Programm zur finanziellen Absicherung von Gründern aus Hochschulen wurde durch das Wirtschaftsministerium NRW initiiert. Ein ehemaliger Bewerber gibt Tipps für das Antragsverfahren und zum Assessment Center.

Vom Hörsaal in den Chefsessel: Tipps zu PFAU Teil I

Eine Gruppe Sessel.

Das PFAU-Programm zur finanziellen Absicherung von Gründern aus Hochschulen wurde durch das Wirtschaftsministerium NRW initiiert. Ein ehemaliger Bewerber gibt Tipps für das Antragsverfahren und zum Assessment Center.

PFAU - Vom Hörsaal in den Chefsessel

Eine Gruppe Sessel.

Das PFAU-Programm zur finanziellen Absicherung von Gründern aus Hochschulen wurde durch das Wirtschaftsministerium NRW initiiert. Ziel ist die Steigerung der Selbstständigenquote sowie der Transfer von Forschungswissen in die Wirtschaft.

Gründen nach dem Studium: So wird ein junges Unternehmen bekannt und erfolgreich

Marketing: Existenzgründung nach dem Studium

Wer sich selbstständig macht, geht ein hohes Risiko ein. Egal ob als junger Absolvent oder als „alter Hase“ mit etlichen Jahren Berufserfahrung. Einem Gründer stellen sich viele Fragen und nicht zuletzt immer wieder diese eine: "Wie mache ich mein Unternehmen bekannt?".

Gründung nach dem Studium

Ein Pfeiler mit der roten Aufschrift: Hot Spot - Der WLAN Zugang ins Internet.

Einige Studenten entwickeln bereits im Studium ihr Geschäftskonzept und verwirklichen den Traum vom eigenen Unternehmen direkt im Anschluss oder sogar parallel dazu. Letztlich entscheidet vor allem die intensive Vorbereitung über den Erfolg. Einige zentrale Tipps für die Planung erleichtern die Gründung.

Antworten auf Uni mit bester Gründer Infrastruktur?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu Uni-Startup

Weitere Themen aus Wirtschaftsinformatik