DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Studienwahl

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über Liebe, Studium,Karriere und Hobby.

Wirtschaftsstudium: Was, wie und wo soll ich studieren?

Welche WiWi-Jobs & Berufe gibt es? Lieber an Uni oder FH in BWL studieren? Wo gibt es welche Wirtschaftsstudiengänge als Bachelor- oder Master-Studium? Für wen passt ein duales Studium oder ein Fernstudium? Was kosten private Hochschulen? Welche Hochschulrankings gibt es? Was ist ein MBA? WiWi-TReFF gibt nützliche Tipps zur Studienwahl in den Wirtschaftswissenschaften.

Tipps zu Studienwahl

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Aktuell im Forum

8 Kommentare

Re: Neue Elite-Unis in Deutschland

WiWi Gast

Hallo. Ich dachte immer Goethe, Köln, LMU und Münster sowie Mannheim wären die besten Unis in Deutschland für WiWi. Aber seit Wochen tauchen hier immer mehr neue Namen für Elite-Unis auf. Ulm ...

1 Kommentare

Private Hochschulen - wirklich so "versnobbt"?

WiWi Gast

Ich frage, weil ich mir eben das "Selfie tour of the new campus" von der Frankfurt School angeschaut habe. Wow, der neue Campus sieht echt Hammer aus, aber was mir auch aufgefallen ist, ist dass von ...

23 Kommentare

Berufsbild Einkäufer Tagesablauf

WiWi Gast

Hallo Zusammen. Mich interessiert das Berufsbild des Einkäufers. Kann hier jemand aus Erfahrung berichten, was man genau macht, sprich einen Tagesablauf schildern? Dabei interessieren mich auch potent ...

1 Kommentare

Studienwechsel

manuel26

Hallo ich studiere Internationale Betriebswirtschaft und Politikwissenschaften, bin aus Österreich da kann man auch 15. Studien gleichzeitig machen. Beide Studiengänge sind Bac. Studien mit 180 ECT ...

9 Kommentare

Finance Berufe mit moderaten Arbeitszeiten

WiWi Gast

Hallo Leute. Ich habe ein Praktikum im M&A absolviert und gemerkt das die Arbeitszeiten gar nichts für mich sind. Ich war total auf IB fixiert und will mich nun neu orientieren. Mir schweben Arbei ...

72 Kommentare

Re: Welche Uni hat die besten Frauen?

WiWi Gast

Heikles Thema vielleicht, aber finde es ehrlich gesagt schon durchaus wichtig für ein "glückliches" Studium auch mal hübsche Mädels kennenzulernen :D Also, welche Uni ist da besonders " ...

3 Kommentare

Real Estate Branche lohnenswert/interessante Alternative?

WiWi Gast

Moin, ich wollte mal eine paar allgemeine Fragen zum o. g. Thema stellen: - Wie ist der Verdienst in der Branche- auch im Vergleich zu IB und UB? - Wie ist die Gehaltsentwicklung? - Was gibt es ...

30 Kommentare

Re: Was sind die besten deutschen Unis allgemein?

WiWi Gast

Mich würde interessieren, welche Unis in Deutschland generell für ein Studium sehr gut sind und einen sehr guten Ruf haben. Also sprich nicht nur für einen bestimmten Fachbereich wie bspw. Mannhei ...

12 Kommentare

Nach DHBW Bachelor einen weiteren Bachelor an der Uni!

WiWi Gast

Hey Leute, gerne würde ich mal hören, was mir hier von Euch geraten wird! Soll ich nach dem DHBW Bachelor (BWL), welches ich nächstes Jahr abschließe lieber nochmal an der Goethe (oder andere Uni) ...

113 Kommentare

Uni Augsburg Master BWL, Erfahrung

WiWi Gast

Hi, hat jemand Erfahrung mit dem Master Betriebswirtschaftslehre in Augsburg? Mir gefällt der Aufbau mit Major/Minor ganz gut und den allgemeinen Teil mit Methoden, das wäre mir wichtig. Bin für jede ...

11 Kommentare

Ranking

WiWi Gast

Was ist eurer Meinung nach die beste Uni mit den Lowsten anforderungen zur aufnahme, deutschlandweit und international für einen master in wiwi. Gerne auch mit studiengebühren aber dann dahinter verme ...

143 Kommentare

Goethe-Uni BWL Master - erforderlicher Zulassungswert

WiWi Gast

Hallo zusammen, bald steht die Bewerbung für einen Master-Studienplatz an. Dabei interessiere ich mich insb. für den BWL-Master an der Goethe-Uni in Frankfurt am Main. Gibt es hier jemanden, der eine ...

41 Kommentare

FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast

LINK Was meint ihr dazu?

16 Kommentare

Im Gefängnis Wirtschaftswissenschaften studiert - wie Einstieg ohne Berufserfahrung schaffen?

WiWi Gast

Hallo Leute Ich war aus Gründen, auf die ich nicht näher eingehen möchte, einige Jahre in Haft. In der Zeit habe ich an der FernUni Hagen Wirtschaftswissenschaften studiert und Bachelor sowie Master ...

75 Kommentare

Banker oder Arzt?

WiWi Gast

Hallo Forum, ich befinde mich gerade in der Abiphase und werde 2018 beginnen zu studieren. Meine Leistungen sind sehr gut und meine erste Idee war, wie meine Eltern, Medizin zu studieren. Nun interes ...

Neue Beiträge zu Studienwahl

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Fachhochschule (FH)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an einer Fachhochschule ist in Deutschland sehr gefragt. Der anhaltende Aufwärtstrend an einer Fachhochschule (FH) ein Studium aufzunehmen, hat vor allem einen Grund: der anwendungsbezogene Lehrunterricht. Derzeit studieren rund 63.089 Studenten an Fachhochschulen in Studiengängen aus den Fächern Recht-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Die bunt angeleuchtete Oper von Sydney.

Deutsch-australischer Doppel-Abschluss Bachelor of Business Management

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) profitieren Studierende von dem Double Degree-Austauschprogramm mit dem International College of Management Sydney (ICMS). Während des Studiums gehen Studierende für drei Semester nach Sydney in Australien und erlangen neben dem Bachelor of Arts an der FHWS, an der ICMS den Bachleor of Business Management (BBM).

Special: Trend-Berufe 2017

Link-Tipps zu Studienwahl

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2017 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2017 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2017/18. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Literatur-Tipps zu Studienwahl

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

WiWi-TReFF Termine

< Dezember >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Termin eintragen

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Berufs- & Studienwahl

Der Kopf einer Frau mit einer Pagenfrisur.

Lebenseinkommen: Wirtschaftsstudium bringt Männern 529.000 Euro mehr als Ausbildung

Mit einem Universitätsabschluss steigt das Lebenseinkommen um durchschnittlich etwa 390.000 Euro und mit einem Fachhochschulabschluss um 270.000 Euro gegenüber einer Ausbildung. Durch ein Wirtschaftsstudium wächst das Lebenseinkommen bei Männern um durchschnittlich gut 529.000 Euro und bei Frauen um knapp 248.000 Euro. Ein Studium schützt zudem besser vor Arbeitslosigkeit. So lauten die Ergebnisse der aktuellen Bildungsstudie 2017 vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung.

Voll mit Studenten besetzter Hörsaal an der Technischen Universität München (TUM)

Rekordhoch von 2.8 Millionen Studierenden im Winter­semester 2016/2017

Mit gut 2.8 Millionen Studierenden sind aktuell so viele Studentinnen und Studenten wie nie zuvor an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahr im Wintersemester 2016/2017 um 48 300. Das entspricht einem Zuwachs von 1,8 Prozent. Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ging leicht um 0,1 Prozent auf 505 900 zurück. An Verwaltungsfachhochschulen stieg die Zahl dagegen um 7,9 Prozent.

FDP-Bundestagsfraktion Ulrike Flach MdB

Studien- und Berufswahl: Interview mit Ulrike Flach (MdB)

Mit Ulrike Flach, Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Forschung im Bundestag, sprach Martin Hellwig über zentrale Themen der Studienwahl und Berufswahl.

Cover Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

Online-Studienselbsttests fallen durch die Prüfung

Studieninteressenten, die im Internet mit Studienselbsttests ihren optimalen Studiengang finden wollen, werden meist enttäuscht. Das zeigt eine Untersuchung vom Stifterverband, die sechs Online-Tests auf den Prüfstand stellte. Der Verband fordert deshalb einen bundesweit zentral entwickelten Orientierungs- und Eignungstest und mehr professionelles Beratungspersonal an Schulen und Hochschulen.

Diskussionen

8 Kommentare

Re: Neue Elite-Unis in Deutschland

WiWi Gast

Ich studiere in Mainz und kann dazu nur raten. Eine sehr gute Uni mit erstklassiger Lehre. Natürlich muss man einen Abstrich ma ...

1 Kommentare

Private Hochschulen - wirklich so "versnobbt"?

WiWi Gast

Ich frage, weil ich mir eben das "Selfie tour of the new campus" von der Frankfurt School angeschaut habe. Wow, der neue Campus ...

23 Kommentare

Berufsbild Einkäufer Tagesablauf

WiWi Gast

Bosch Zentraleinkauf 90k p.a.

1 Kommentare

Studienwechsel

manuel26

Hallo ich studiere Internationale Betriebswirtschaft und Politikwissenschaften, bin aus Österreich da kann man auch 15. Studien gl ...

9 Kommentare

Finance Berufe mit moderaten Arbeitszeiten

WiWi Gast

Arbeite auch im Asset Management. Komme zwischen 8:30 und 9 Uhr und gehe um 17 Uhr. Manchmal auch früher. Gibt auch keinen Anlas ...

72 Kommentare

Re: Welche Uni hat die besten Frauen?

WiWi Gast

Im Norden eindeutig Lüneburg!

3 Kommentare

Real Estate Branche lohnenswert/interessante Alternative?

WiWi Gast

pushi pushi push

30 Kommentare

Re: Was sind die besten deutschen Unis allgemein?

WiWi Gast

In einer Top10 global gesehen wird Mannheim nie auftauchen. In denke mal, dass Mannheim bei einem Platz in den Top50 froh sein ka ...

WiWi-Jobs & Berufe

Wichtige Branchen für Wirtschaftswissenschaftler

Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen: Absolventen mit Abschlüssen in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach stehen fast alle Branche in Deutschland offen, um den Berufseinstieg zu schaffen. Einige Branchen in Deutschland sind dabei umsatzstärker als andere oder haben bessere Renditen. Es bieten sich zahlreiche Berufsfelder und Jobs an, die es zu entdecken gilt.

Das Gesicht einer Frau, die durch ein Rollo schaut.

Trend-Berufe 2017: Diese Jobs bieten beste Karrierechancen

Der Lehrermangel greift weiter um sich: Nach wie vor werden Lehrer in den Naturwissenschaften gesucht. Aber auch die Digitalisierung und Automatisierung schafft neue Berufe, wie eSports-Manager und Robotik-Ingenieure. Das Karriereportal Gehalt.de hat die neuen Trend-Berufe 2017 benannt und aus knapp 2.500 Vergütungsangaben die entsprechenden Gehälter dazu ermittelt.

Eine Frau mit einem Lapptop sitzt an einem großen Tisch mit mehreren Stühlen in einem Büro.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 1: Marketing, Vertrieb, Personal, IT

Studienberufe sind in der Marketingbranche beliebter denn je. Wer außergewöhnlich gut ist, kann vielfältige Aufgaben übernehmen und das Unternehmen oder seine Marken positiv aufladen. Der beste Einstieg gelingt oft über Trainee-Stellen. Dagegen werden junge Akademiker im Bereich Vertrieb und Verkauf häufig für den Direkteinstieg gesucht. Im Zuge des demografischen Wandels und der Digitalisierung ist gleichermaßen das Personalwesen gefragt. Um die richtigen Antworten auf den kommenden Fachkräftemangel zu finden, sind Human Resource Manager erwünscht, die das Unternehmen kurz-, mittel- und langfristig strategisch unterstützen.

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Berufe für Wirtschaftswissenschaftler 3: Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Öffentlicher Dienst, Kammern, Verbände

Der Weg zum Steuerberater (StB) ist schwer aber die Berufsaussichten sind glänzend. Steuerberater sind in Deutschland gefragt und werden mit einem entsprechend guten Gehalt entlohnt. Noch exklusiver ist die Berufsgruppe der Wirtschaftsprüfer (WP), von denen es nur rund 14.000 Personen in Deutschland gibt. Vor allem im Bereich der Unternehmensberatung gibt es aktuell einige Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Ausschau nach jungen Talenten halten und mit attraktiven Gehältern locken. Im Gegensatz zum Beruf der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer finden Absolventen im Öffentlichen Dienst, in Kammern und Verbänden geregelte Arbeitszeiten und eine ausgezeichnete Work-Life-Balance.

Diskussionen

23 Kommentare

Berufsbild Einkäufer Tagesablauf

WiWi Gast

Bosch Zentraleinkauf 90k p.a.

9 Kommentare

Finance Berufe mit moderaten Arbeitszeiten

WiWi Gast

Arbeite auch im Asset Management. Komme zwischen 8:30 und 9 Uhr und gehe um 17 Uhr. Manchmal auch früher. Gibt auch keinen Anlas ...

3 Kommentare

Real Estate Branche lohnenswert/interessante Alternative?

WiWi Gast

pushi pushi push

75 Kommentare

Banker oder Arzt?

OverFlow

Also würdest du einem einem in Buxtehude angestellten Arzt das selbe zahlen wie in München?! WiWi Gast schrieb am 07.12.2017: ...

32 Kommentare

Beruf Einkäufer reizt mich nicht mehr

WiWi Gast

Push, wie sieht der Markt 2017 für Einkäufer aus?

4 Kommentare

Berufschancen für Ø-Performer

WiWi Gast

Sehr guter Beitrag. Ich empfehle, dass du deinen Schnitt auf 1, verbesserst und dann irgendwo bei Tier 2 M&A und Big 4 TAS Prakt ...

11 Kommentare

Alternativen zum Investmentbanker

WiWi Gast

Ne, das ist so nicht richtig. Wenn er traden will, sollte er ins Trading. Klassisch in den Bereich Sales&Trading, bei vielen auch ...

7 Kommentare

UB-Zug abgefahren?

WiWi Gast

Push

Wirtschaftsstudiengänge

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

Buchcover Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Online-Lernumgebung

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre«

»Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre« ist ein kompaktes, praxisbezogenes Lehrbuch für das Bachelor-Studium in BWL. Es macht mit den wichtigsten Problemstellungen und Werkzeugen der Betriebswirtschaft vertraut. Dieses BWL-Lehrbuch hilft unternehmerische Entscheidungen zu verstehen, zu hinterfragen und zu treffen. Studierende der Betriebswirtschaftslehre erhalten in acht Kapitel auf 270 Seiten für 18 Euro wichtige Grundlagen der BWL präsentiert.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Internationale Betriebswirtschaftslehre IBWL

Studium Internationale Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

Eine internationale Ausrichtung im Fach Betriebswirtschaftslehre wünschen sich immer mehr. So entscheiden sich jedes Jahr mehr Studienanfänger für ein Studium der Internationalen BWL. Der Studiengang ermöglicht einen Einblick in globale wirtschaftliche Zusammenhänge. Zusätzlich lernen Studierende im internationalen Management eine weitere Fremdsprache und vertiefen diese während eines Auslandsstudiums. Rund 10 Prozent aller Studienanfänger entscheiden sich für ein Studium Internationale Betriebswirtschaft.

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen (WIng)

Die Zahl der Studierenden in Wirtschaftsingenieurwesen steigt seit mehr als 20 Jahren kontinuierlich. Ausschlaggebend sind der sichere Einstieg in die Berufswelt und die attraktiven Gehaltsaussichten für Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft profitieren Unternehmen von Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen, die sowohl betriebswirtschaftliche als auch naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen kennen. Allein im Jahr 2014 haben rund 13.000 WIng-Studierende ihren Abschluss gemacht, während knapp 23.000 Studienanfänger verzeichnet wurden. Insgesamt studierten in dem Jahr über 80.000 Studierende Wirtschaftsingenieurwesen.

Diskussionen

109 Kommentare

Re: Wiwi an der Uni Ulm oder Uni Hannover?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 12.12.2017: Jedes Jahr 1-2x. Ist natürlich seltener als in Mannheim o.ä., aber auch nicht schlecht. ...

20 Kommentare

Bachelor Management philosophy & econocmy frankfurt school

WiWi Gast

Okay, und wie steht um die sachlichen Gegenargumente? Nicht vorhanden? WiWi Gast schrieb am 12.12.2017: ...

28 Kommentare

Re: Nach BWL-Bachelor Master in Wirtschaftsinformatik oder Bachelor Informatik?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 06.12.2017: This. BWL ist ein so breites Feld, dass man darüber kaum allgemeingültige Aussagen machen ...

2 Kommentare

Mit Wirtschaftsmathe oder VWL in UB?

WiWi Gast

Was ist ein Nickname? schrieb am 25.11.2017: Vermutlich WiWi und WiMa am besten. VWL'er konzentrieren sich eher auf a ...

5 Kommentare

WU nicht gebacken

WiWi Gast

Volljurist mit abgeschlossenem Studium auf Master-Ebene kann eigentlich nicht sein. Auch in Österreich wird man dafür zusätzlich n ...

33 Kommentare

Jura oder BWL?...

iammillwall

was hast du gemacht?

37 Kommentare

Re: TUM oder Mannheim Bachelor WINFO

WiWi Gast

Den Aufwand, das einschlägige Subject-Ranking rauszusuchen, wird man einem wohl gerade noch zumuten können, Shanghai differenziert ...

4 Kommentare

Wirtschaftsingenieurwesen wo studieren?

WiWi Gast

Empfehlen würde ich die ESB in Reutlingen. Ist zwar "nur" eine FH, aber das Programm macht einen sehr soliden Eindruck. Zudem wird ...

WiWi-Hochschulrankings

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Financial Times Ranking 2016: Master in Management und Executive MBA

Die besten internationalen Business Schools werden jedes Jahr von der britischen Financial Times bewertet. In das neue Ranking in „Master in Management“ und „Executive MBA“ schafften es erneut auch deutsche Hochschulen. Das beste Master-in-Management-Programm einer deutschen Hochschule hat die WHU Beisheim, die international auf Rang 9 liegt. Die Mannheim Business School erreicht mit ihrem "Mannheim Master in Management" (MMM) Platz 14.

WiWo-Hochschulranking 2016: Spitzenplätze für Uni Mannheim in BWL, VWL und WI

Das Hochschulranking 2016 der Wirtschaftswoche hat die besten Universitäten und Fachhochschulen Deutschlands nach ihren populärsten Fächern bewertet. Auf Platz eins im Studienfach Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist erneut die Universität Mannheim. Auch in den Studienfächern Volkswirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) belegt die Universität Mannheim mit dem vierten und dritten Rang Spitzenplätze.

Diskussionen

41 Kommentare

FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast

Ist aber eine Universität: LINK WiWi Gast schrieb am 06.12.2017: ...

23 Kommentare

Re: CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

WiWi Gast

CHE Ranking ist Schrott. Bildet die Meinung von ahnungslosen Studenten ab und nicht die anerkannte Branchenreputation. Die top ...

2 Kommentare

Re: FT European Business School Rankings 2017

WiWi Gast

Bitte der Diskussion hier anschließen LINK ...

43 Kommentare

Financial Times Finance Master Ranking 2017

WiWi Gast

Nein?! Warwick ist nicht mit ICL und UCL gleichzusetzen. Warwick hat in England eine gute Reputation für Economics und Sozialwisse ...

30 Kommentare

Humboldt-Ranking 2017

WiWi Gast

Word. Der Schuster bleibt eben am besten bei seinen Leisten ;) WiWi Gast schrieb am 13.11.2017: ...

12 Kommentare

FAZ-Ökonomenranking: Mannheim overhyped

WiWi Gast

Welch ein riesen Satz von Wirtschaftsweisin Isabel Schnabel in die top 10. Alle Achtung.

3 Kommentare

Ist das THE-Employabilty-Ranking seriös?

WiWi Gast

Also ich würde gerne meinen Master an der Goethe machen. Master of BWL, Schwerpunkt Finance und Accounting ist mir sofort ins Auge ...

92 Kommentare

Sind die TU München und LMU nicht die besten Unis in Deutschland?

WiWi Gast

Im heutigen Handelsblatt (paywall, daher kein Link) ist ein Artikel über das TUM-Heilbronn-Projekt. Der Dekan der TUM School of Ma ...

Studienort: Uni/FH-Wahl

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Fachhochschule (FH)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an einer Fachhochschule ist in Deutschland sehr gefragt. Der anhaltende Aufwärtstrend an einer Fachhochschule (FH) ein Studium aufzunehmen, hat vor allem einen Grund: der anwendungsbezogene Lehrunterricht. Derzeit studieren rund 63.089 Studenten an Fachhochschulen in Studiengängen aus den Fächern Recht-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2017 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2017 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2017/18. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Studenten entspannen vor der Schiffsschraube in der Sonne auf dem Campus der Technischen Universität München (TUM)

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Universität

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) ist an Universitäten am beliebtesten. 555.985 Studenten studierten im Wintersemester 2015/16 in einem Fach der Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an einer deutschen Universität. An Fachhochschulen sind es 398.152 Studenten. Insbesondere das universitäre Studium an einer ökonomischen Fakultät beruht auf einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht. Seither hat sich das Spektrum an Studiengängen in den Wirtschaftswissenschaften an Universitäten vervielfacht. Spezialisierungen in Informatik, Medien, Recht oder Ingenieurswesen gehören längst zum universitären Bild in den Wirtschaftswissenschaften.

Ein Strichmännchen macht sich in Gedanken über die Zulassungsbeschränkungen zum Studium.

Trotz steigender Studienanfänger-Zahlen gehen die Zulassungsbeschränkungen zurück

Der Numerus Clausus verhindert nach wie vor, dass jeder studieren kann, was er will. Besonders hoch sind die Zulassungsbeschränkungen in Hamburg, gefolgt von Baden-Württemberg und dem Saarland. In Thüringen finden fast alle Bewerberinnen und Bewerber für ein Studium einen Studienplatz. Hier liegt die Quote der Studiengänge mit Zulassungsbeschränkungen nur bei 10,2 Prozent. Das geht aus der neuesten Statistik der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hervor.

Diskussionen

8 Kommentare

Re: Neue Elite-Unis in Deutschland

WiWi Gast

Ich studiere in Mainz und kann dazu nur raten. Eine sehr gute Uni mit erstklassiger Lehre. Natürlich muss man einen Abstrich ma ...

72 Kommentare

Re: Welche Uni hat die besten Frauen?

WiWi Gast

Im Norden eindeutig Lüneburg!

30 Kommentare

Re: Was sind die besten deutschen Unis allgemein?

WiWi Gast

In einer Top10 global gesehen wird Mannheim nie auftauchen. In denke mal, dass Mannheim bei einem Platz in den Top50 froh sein ka ...

13 Kommentare

Goethe, LMU, WWU, Tübingen BWL

WiWi Gast

jabiwa schrieb am 25.11.2017: Hoffentlich Tübingen. Solche Amateure mit Fachabitur braucht man an der Goethe nicht. ...

160 Kommentare

Re: Zukunft Uni Mannheim

Wiesenlooser

WiWi Gast schrieb am 01.12.2017: Fairerweise muss man bei der HSG sagen, dass es bei allen Schweizer Unis so ist. Auch an ...

160 Kommentare

Re: Was ist die beste Uni für Wirtschaftsstudium?

WiWi Gast

Ich würde mich auch für Mannheim entscheiden. In St.Gallen und WHU zahlt man sich dumm und dämlich und muss noch abgehobene, ve ...

16 Kommentare

Welche Uni für Wirtschaftsinformatik?

jan_b97

Hat jemand darauf eine Antwort? jan_b97 schrieb am 21.11.2017: ...

11 Kommentare

Goethe Uni Frankfurt WiWi-Bachelor Inhalte

WiWi Gast

"Falls möglich eher WHU, Mannheim oder HSG. Mit den Münchner Unis reißt man nichts im Bereich UB." - und ebenso wenig im Bereich F ...

Bachelor-Studiengänge

Bachelor Studium Europa-Flagge

Bachelor-Studium soll besser auf Arbeitsmarkt vorbereiten

Die Qualität der Bachelorstudiengänge und die Vorbereitung der Studenten auf den Arbeitsmarkt 4.0 sollen verbessert werden. Kultusministerkonferenz (KMK) und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) haben verschiedene Schritte zur Optimierung der Europäischen Studienreform veröffentlicht. Dabei rückt auch die Thematik Digitalisierung im Rahmen der Hochschule in den Fokus. Mittlerweile integrieren fast Dreiviertel aller deutschen Hochschulen digitale Konzepte in die Lehrinhalte vom Bachelor-Studium.

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Studenten im Bachelor-Studium International IT Business

Bachelor-Studium: International IT Business ab Wintersemester 2016/17

Die Digitalisierung in viele Unternehmensebenen fordert weitere und spezielle IT-Expertinnen und IT-Experten. Um auf den Fach- und Führungskräfte-Mangel zu antworten, bietet die Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft das Studium „International IT Business“ an. Der neue Bachelor-Studiengang beginnt zum ersten Mal im Wintersemester 2016/2017. Studieninteressierte können sich ab dem 15. Januar 2017 wieder für das kommende Sommersemester 2017 bewerben.

Campusgebäuder der Alanus Hochschule

Bachelor-Studium: Nachhaltiges Wirtschaften ab WS 2016/17

Die Alanus Hochschule erweitertet ihr Studienprofil im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre um den Studiengang „Nachhaltiges Wirtschaften. Der Startschuss fiel im September 2016 und vermittelt im Bachelor-Studium wesentliche Kompetenzen und betriebswirtschaftliches Wissen in Management, Marketing und Mitarbeiterführung. Mit dem Abschluss Bachelor of Arts Nachhaltiges Wirtschaften qualifizieren sich Absolventen für Jobs vor allem in der Kreativwirtschaft. Studieninteressierte können sich jederzeit bewerben.

Diskussionen

3 Kommentare

zeb.business school Erfahrungen?

WiWi Gast

Relativ neu, ja. Entsprechender „Track Record“ fehlt. Das Programm an sich ist allerdings top, sowohl von den Inhalten, als auch v ...

1 Kommentare

Bachelorarbeit zum Thema Data Envelopment Analysis

Nadja

Hallo zusammen, ich muss meine Bachelorarbeit zum Thema Lieferantenbewertung mit der Data Envelopment Analysis schreiben. Ich hab ...

50 Kommentare

Besten Unis mit netter Notengebung

WiWi Gast

Les dir den thread nochmal bitte durch. Und dann überleg nochmal. Ich bin auch mit 2,0 extern an die UzK und hatte am Ende 1,8... ...

30 Kommentare

Gibt es sowas wie Management & Innovation als Bachelor.

WiWi Gast

"Schau dir auf LinkedIn mal die Kohorte der TUM bei McKinsey/ BCG der letzten Jahre an und dann überleg nochmal, ob TUM-BWL n ...

5 Kommentare

Goethe WiWi vs LMU BWL für Industrie

WiWi Gast

Beides Top 5 Unis die grundsätzlich alle Türen öffnen, für Industrie ist "Target" sowieso weniger entscheidend. Aber gr ...

19 Kommentare

Internationales Finanzmanagement Nürtingen

WiWi Gast

Es ist schon lustig, wie in anderen Threads über private FHs/DHs gesprochen wird. Wenn man aber auf die zig Leute von diesen " ...

11 Kommentare

FH Bachelor: Bedeutung der ECTS-Note?

WiWi Gast

Das Notenproblem gibts an meiner Uni auch. Schwerpunkte werden nicht differenziert betrachtet. Ergo: Schnitt wird von Marketing, P ...

2 Kommentare

Accounting/Auditing an der Goethe-Universität FFM akzeptabel?

WiWi Gast

Für Accounting ist der Ruf der Uni weit weniger wichtig als für Finance. Auch für Accounting ist die Uni gut aufgestellt, im Audit ...

Master-Studiengänge

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

Diskussionen

113 Kommentare

Uni Augsburg Master BWL, Erfahrung

WiWi Gast

Agreed. Als Plan B empfehle ich Deutschlands zweitbeste Uni, die RUB. WiWi Gast schrieb am 07.12.2017: ...

11 Kommentare

Ranking

WiWi Gast

push

143 Kommentare

Goethe-Uni BWL Master - erforderlicher Zulassungswert

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 07.12.2017: Ich, volle 10 Punkte. Also versuch es gar nicht erst. ...

20 Kommentare

Bester trade off

OverFlow

Habe meinen Master an der CBS in Kopenhagen gemacht (sofern Ausland für dich in Frage kommt). Hast den Target-Namen, kommst aber m ...

7 Kommentare

Semesterstart zum Sommersemester

WiWi Gast

1. Goethe ist Top5. (Staatliche Unis wohlgemerkt ) Außerdem ist sie in anderen Fächern wie Jura, NaWis etc. auch ganz gut. 2. ...

8 Kommentare

Master of Science in International Economics and Economic Policy Goethe

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.11.2017: was hast du denn vor? vlt kann man dir dann besser weiterhelfen ...

76 Kommentare

Re: Welches Master-Programm mit durchschnitt. Bachelor?

WiWi Gast

War diesen Sommer im M&A Internship bei einer BB in LDN und habe dort auch deutlich mehr Mannheimer als WHUler getroffen. Ich weiß ...

2 Kommentare

Bewerbergebühren - Nicht bewerben

WiWi Gast

Wenn du Bafoeg Empfaenger bist, kannst du dich auf sozialbeduerftigkeit berufen und beim admissions office einen Antrag stellen au ...

MBA-Studiengänge

MBA vs. MiM – was macht den Unterschied?

Die deutsche Management-Landschaft im Studium gleicht einem Dschungel: Master of Business Management, Master in Management, Master in Finance und Co., zwischendrin fällt der MBA auf. Was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Was unterscheidet den Master of Business Administration zum Master in Management?

Drei Holzplanken bilden einen Weg durch eine hohe Wiese.

Fernstudium in MBA Sustainability Management

Der MBA-Studiengang Sustainability Management der Leuphana Universität verbindet Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Handeln. Die Leuphana Uni in Lüneburg möchte Führungskräfte von Unternehmen dafür qualifizieren, nachhaltig unternehmerisch zu handeln. Das neugeschaffene MBA-Studium in Sustainability Management können interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer sowohl im Fernstudium in Vollzeit oder in Teilzeit absolvieren. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2016.

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Berufsbegleitendes Studium: Cologne-Rotterdam Executive MBA

Das Cologne-Rotterdam Executive MBA-Studium richtet sich an Führungskräfte mit Ambitionen und Personalverantwortung. Der internationale Studiengang Executive MBA führt zu einem Doppelabschluss an der Universität zu Köln (UzK) und an der Rotterdam School of Management (RSM).

ESCP Europe

MBA International Management startet ab Wintersemester 2017/2018

Der Vollzeit MBA an der Business School ESCP Europe wird ab September 2017 auf mehr Internationalität umgestellt. Neben relevanten Business Soft Skills liegt der Fokus auf einem praktischen interkulturellen Austausch. Auslandsaufenthalte in England, Italien, Frankreich, China, Spanien, Polen und Indien runden den MBA in International Management ab.

Diskussionen

12 Kommentare

Re: Harvard MBA nach MiM? [Profileinschätzung]

WiWi Gast

GMAT und Bachelor Note sind relativ schwach für Harvard. Dazu bist du halt überhaupt nicht exotisch mit BWL Bachelor (und dann vie ...

8 Kommentare

MBA Mannheim (Part-Time)

WiWi Gast

Forbes hat geregelt, und Ranking ist so oder so wiwi-treff.de Ideologie.

3 Kommentare

Workload FOM - MBA

WiWi Gast

Die Akkreditierung zu beantragen war wohl ein Eigentor

4 Kommentare

Auswahl Online-MBA

AceCanace

Interessant finde ich den Master of Digital Transformation Management der Goethe Uni, jedoch suche ich etwas Vergleichbares als On ...

125 Kommentare

Steinbeis-MBA Bewerbertag (Stuttgart)

WiWi Gast

Hallo, ich habe im Juli 2017 das Online-AC gemacht und kann kurz berichten. Mein AC startete um 9:30 Uhr und lief über skype mit ...

6 Kommentare

Nach MA Marketing MBA/MA Unternehmensführung

WiWi Gast

Hmm.. bin der mit a) b) c).. wie wäre es mit ner analyse die du nebenbei machst (verlustbringer, portfolioanalyse bla bla) und pro ...

72 Kommentare

Auf dem Weg zum Harvard MBA

WiWi Gast

Du kannst dich aber mal sowas von drauf verlassen, dass die ganz genau auf deine Bachelor Uni schauen.

21 Kommentare

ESB Business Schoon Reutlingen - MBA part-time Erfahrungen

WiWi Gast

Hallo zusammen, mich würden noch mehr Informationen über das Abschlussgespräch und insbesondere das Niveau des Englischtests inte ...

Duale Studiengänge

Duales Studium: Steuerlehre/Taxation in Frankfurt ab WS 2017/18 studieren

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird an der Frankfurt University of Applied Sciences in Kooperation mit der Steuerberaterkammer Hessen der neue duale Studiengang Steuerlehre - Taxation angeboten. Das neue Bachelor-Studium in Steuerlehre bereitet gezielt auf Tätigkeiten in Unternehmen der Steuerberatungsbranche vor und soll den Weg zum Steuerberaterexamen vorbereiten. Studieninteressierte können sich ab sofort bei kooperierenden Unternehmen bewerben.

Studenten im Hörsaal

Wirtschaft studieren: Das Duale Studium BWL an einer Berufsakademie

Ein duales Studium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen zu beginnen, ist eine alternative Studienmöglichkeit zur universitären Ausbildung. Studieninteressierte, die gern praktisch arbeiten wollen, finden in Berufsakademien passende Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften. Eine Vielzahl an Spezialisierungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ermöglicht bereits ab dem Bachelor eine Vertiefung. Nach dem dualen Studium werden viele BWL-Absolventen von ihrem Praxispartner übernommen oder nutzen im Anschluss die Möglichkeit für einen dualen Master oder für einen Master an einer Hochschule mit Promotionsrecht.

Studenten im Hörsaal an der HS Koblenz

Duales Studium Business Administration für den Handels- und Dienstleistungsbereich

Das Duale Studium Business Administration an der Hochschule Koblenz wird um den Ausbildungsberuf „Kauffrau/-mann für Büromanagement“ erweitert. Gleichzeitig kann im Studium Business Administration die Vertiefung Dienstleistungsmanagement gewählt werden. Damit wird den Nachfragen von Handels- und Dienstleistungsunternehmen entgegengekommen.

Duales Studium Logistik, International Marketing, Marketing & Communications an der ISM

Duales Studium in International Management, Logistik und Marketing ab Wintersemester 2017/18

Das Studienangebot an der privaten Hochschule International Management School (ISM) wächst: Ab dem Wintersemester 2017/18 kann in den Fächern International Management, Logistik und Marketing dual studiert werden. Neben regelmäßigen Praxisphasen, ist ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule integriert. Bewerbungen für die neuen dualen Bachelor-Studiengänge sind ganzjährig möglich.

Diskussionen

12 Kommentare

Nach DHBW Bachelor einen weiteren Bachelor an der Uni!

WiWi Gast

Mach sofort den Master und lass dir nichts anderes erzählen! Habe ebenfalls an der DHBW nen Bachelor gemacht und dann einen Mas ...

16 Kommentare

Frankfurt School M&A LL.M.

WiWi Gast

Der LLM M&A an der FS ist ein gut konzipiertes Programm und perfekt für Wiwis im Advisory um rechtliche Perspektiven zu ergänzen. ...

17 Kommentare

DAX-CEO mit Abschluss der Berufsakademie Stuttgart

WiWi Gast

Ach jungchen, arbeite doch vielleicht erst einmal etwas und gib dann anderen Leuten Ihren Rat. prinzipiell richtig, genau so ...

36 Kommentare

Re: DH Studium bei Daimler/Porsche oder Top Uni und Master

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.11.2017: Tut mir leid für das Missverständnis. Schönen Abend noch und Respekt für den sehr informati ...

38 Kommentare

Duales Studium abbrechen für Uni?

jan_b97

Wäre ja schön, wenn mein Unternehmen im DAX30 gelistet ist, wäre ich bei SAP oder so wäre das eine ganz andere Liga. Zudem will ic ...

53 Kommentare

Re: Mit dualem Studium in die UB

WiWi Gast

Dax30 Bank? Dann bleib doch bei der Commerzbank oder Deutschen Bank? Oh hab vergessen, die stellen ja keine mehr ein

5 Kommentare

Welches Angebot annehmen für Duales Studium Winfo

WiWi Gast

Und für welches Unternehmen hast du dich entschieden? Vielleicht sehen wir uns ja 2018...

2 Kommentare

Dualer Master

WiWi Gast

Ich würde sagen, dass der Verdienst zu 100% von der Branche sowie der Position, die du von MO-DO innehast abhängt?

Doppel-Studiengänge

Die bunt angeleuchtete Oper von Sydney.

Deutsch-australischer Doppel-Abschluss Bachelor of Business Management

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) profitieren Studierende von dem Double Degree-Austauschprogramm mit dem International College of Management Sydney (ICMS). Während des Studiums gehen Studierende für drei Semester nach Sydney in Australien und erlangen neben dem Bachelor of Arts an der FHWS, an der ICMS den Bachleor of Business Management (BBM).

Aalto University, Helsinki, Finnland, School of Businessis,

Internationaler Doppel-Master Business Administration der Uni Köln

Im Master-Studiengang Business Administration an der Universität Köln haben Studieninteressierte vier Möglichkeiten, im Ausland einen zweiten Abschluss zu erlangen. Innerhalb von zwei Jahren kann zusätzlich der Abschluss an der Aalto University Business School in Finnland (Triple Crown), Belgien, Polen oder Indien gemacht werden.

Deutsch-chinesischer Doppel-Abschluss in International Management

An der EBS Business School der Hochschule Reutlingen können Studieninteressierte einen Double Degree in Kooperation mit der University of International Business and Economics (UIBE) in Peking erlangen. Neben ihrem Studium in International Management erlernen Studierende in den ersten zwei Jahren intensiv die Sprach Chinesisch.

Türkisch-Deutsche Universität-Istanbul eröffnet

Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul eröffnet

Nach siebenjähriger Aufbauarbeit wurde die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul eröffnet. Die Hochschule ist im Wintersemester 2013/14 bereits mit 135 Studierenden in drei Bachelor- und zwei Masterstudiengängen gestartet. An der Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaftlichen Fakultät wird ein Bachelorstudium in Betriebswirtschaft angeboten.

Diskussionen

1 Kommentare

Studienwechsel

manuel26

Hallo ich studiere Internationale Betriebswirtschaft und Politikwissenschaften, bin aus Österreich da kann man auch 15. Studien gl ...

5 Kommentare

Doppelabschlussprogramme im Master

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 27.10.2017: Schwierig einen Platz im Doppelabschlussprogramm zu bekommen ist es nicht, es gibt genügend ...

12 Kommentare

Re: Uni Mannheim, ESB Reutlingen USA Double Degree oder gar LMU?

WiWi Gast

Yo FH Reutlingen ist die Target-FH schlechthin. Da können sämtliche Unis nur von träumen ;)

11 Kommentare

ESB Reutlingen Int. Management Double Degree: Deutsch-Chinesisch

WiWi Gast

Also wenn du chinesisch danach fließend sprichst, dann jucken deine noten auch nicht mehr so viel & bist überall willkommen.

3 Kommentare

Universität Groningen Double Degree Master-Studium "China and the World Economy"

WiWi Gast

Hey, hast du den Studienplatz bekommen? Will mich auch dafür bewerben. LG Jan

9 Kommentare

MBA / M.A. Doppelabschluss an der SIBE

WiWi Gast

Gute Argumentation!

16 Kommentare

WWU vs Universität Groningen

WiWi Gast

Pue bei Ehrmann unfair, osman

3 Kommentare

Uni Köln Double Degree Master BWL

WiWi Gast

Hallo, Hast du die Rückmeldung? :) Ich hab die Zulassung bekommen, zwischen Uni Köln und Aalto.

Private Hochschulen

HHL Leipzig Graduate School of Management

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

HHL Leipzig Graduate School of Management

Das Geheimnis der privaten Hochschulen

Die privaten Hochschulen boomen, immer mehr Studierende entscheiden sich für sie. Wie erklärt sich dieser Erfolg? Sind die privaten Hochschulen Vorbild und Zukunftsmodell für die deutsche Hochschullandschaft? Diesen Fragen geht das Deutsche Studentenwerk (DSW) in der neuen Ausgabe seines DSW-Journals auf den Grund.

Hauptgebäude der EBS Hochschule

Private Hochschule: EBS wird von SRH-Konzern übernommen

Die European Business School (EBS) Universität für Wirtschaft und Recht wechselt den Eigentümer: Neuer Besitzer ist die SRH Holding (SdbR). Es wurde Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die EBS übernommen wurde. Gerüchte kursieren, dass der SRH Konzern 18 Millionen Euro investiert hat.

Studenten führen eine Konversation während eines Seminars an der Universität Witten/Herdecke (UWH)

Private Hochschulen: Zahl der Studenten hat sich seit 2005 in Deutschland verdoppelt

Das Studium an einer Privaten Hochschule ist gefragter denn je: Die Zahl der Studenten hat sich in zehn Jahren verdoppelt. In Deutschland ist das fast jeder zwölfte Studienanfänger, der sich für ein Studium an der Privathochschule entscheidet. Finanziell betrachtet gewinnen vor allem die öffentlichen Hochschulen, die durch den Hochschulpakt von den steigenden Zahlen der Studenten an privaten Hochschulen profitieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Insitituts der deutsche Wirtschaft Köln (IW).

Diskussionen

1 Kommentare

Private Hochschulen - wirklich so "versnobbt"?

WiWi Gast

Ich frage, weil ich mir eben das "Selfie tour of the new campus" von der Frankfurt School angeschaut habe. Wow, der neue Campus ...

45 Kommentare

Re: Bankbetriebswirt Frankfurt School of Finance & Management, Erfahrungen?

WiWi Gast

Ich kann das allerdings nur bestätigen: Auch bei uns in der Bank (große Filiale einer Universalbank) stehen viele Dipl. Bankbetrie ...

18 Kommentare

WHU Master in Finance, Zulassung, Erfahrungen

WiWi Gast

Wurden jetzt auch vermehrt Abiturienten direkt in den MiM zugelassen um das Programm zu pushen und Content ja eh 1zu1 der vom BSc ...

17 Kommentare

Re: WHU, FS, EBS, MBS, ZU, ESCP

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 26.11.2017: Nicht, wenn du in den Finance Bereich möchtest. Denn dann geh zur FS. Super Programm und top ...

7 Kommentare

ESCP Europe Master in Management (MIM ) - Bewerbungsverfahren, Erfahrungen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 24.11.2017: Habe den Master gemacht, kann nur Positives berichten, sowohl zu Placement bei Firmen (natürl ...

4 Kommentare

Master Frankfurt School

WiWi Gast

Was an den berufsbegleitenden Studiengängen an der FS, ja immer interessant ist (Bachelor of Arts, Master in Accounting, Master of ...

7 Kommentare

MoF FSFM als Nicht-WiWi

WiWi Gast

Er hat aber auch irgendwo unrecht. Es kommt immer auf die Art des Signaling an und man kann da nicht pauschalisieren. Wenn man ...

26 Kommentare

WHU Master (M.Sc. Management, M.Sc. Finance) Zulassung

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 23.11.2017: Dann bist du sicher drin. ...

Fernstudium

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Traumjob per Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium und kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Diskussionen

9 Kommentare

Wechsel an Fernuni Hagen?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 28.11.2017: Das werde ich da ich auch in Darmstadt in Wirtschaftsinformatik einen Schnitt von 1,9 habe. W ...

20 Kommentare

An welcher Fernuni den MBA machen?

WiWi Gast

Soll das ein Witz sein? Wer einen MBA an einer Fernuni macht verschwendet Geld und Zeit Grundsätzlich Regel: Top 30 oder überha ...

1 Kommentare

Master berufsbegleitend

WiWi Gast

hat hier jmd. Empfehlungen bzgl. eines berufsbegleitenden Masterstudiums in Hamburg? Nach meiner Recherche gibt es an der HSBA, d ...

2 Kommentare

Weiterbildung/Kurse neben Ausbildung?

WiWi Gast

War in der selben Situation. Ausbildung hat mich total unterfordert, ich wollte mehr. Habe es dann wie folgt gemacht: Ausbil ...

31 Kommentare

FOM Open business school - Erfahrungen?

WiWi Gast

wenn ich mir das ganze so durchlese... wundert es mich nicht, dass der moralische- ethische Verfall in Deutschland weiter seinen L ...

10 Kommentare

Welche Hochschule berufsbegleitend ?

Sunshinelady123

WiWi Gast schrieb am 01.10.2017: Wie sind denn die Klausuren dort? Habe welche im Internet gesehen bei denen man nur ...

7 Kommentare

FernUni Hagen - Kursstudium Projektmanagement

WiWi Gast

Hallo zusammen, ich schreibe die Nachklausur am Samstag, da ich an der Hauptklausur leider nicht teilnehmen konnte. Könnte mir ...

Studienfächer der BWL

Screenshot der Seite e-campus-wirtschaftsinformatik.de von Prof. Dr. Axel C. Schwickert der Justus-Liebig-Universität Gießen.

E-Learning: »Einführung in die BWL« bei E-Campus Wirtschaft

Das E-Learning Tool des E-Campus Wirtschaft an der Uni Gießen basiert auf dem Standardwerk »Einführung in die BWL« von Weber/Kabst.

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium

Bachelorstudium BWL: Neue Lehrbuchreihe mit Online-Training

Die neue Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium bietet aktuell neun Lehrbücher für das Grundlagenstudium in der Betriebswirtschaftslehre. Zu jedem Lehrbuch der Reihe Kiehl Wirtschaftsstudium gibt es ein kostenloses Online-Training mit Übungsaufgaben und Lösungen zur Prüfungsvorbereitung.

Screenshot E-Learning BWL für Ingenieure I/II von tele-task.de

E-Learning: Podcast »BWL für Ingenieure«

Der E-Learning Podcast BWL für Ingenieure geht auf Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre ein und erläutert Funktionen, Organisation und Geschäftsprozesse von Unternehmen. Im Anschluss werden Grundlagen der Wirtschaftsinformatik und Informationswirtschaft näher beschrieben.

Screenshot E-Learning Finanzierung von existenzgruender.de

E-Learning: Finanzierung

Das Lernprogramm hilft, typische Finanzierungsfehler zu vermeiden. Anhand der vielfältigen Übungen, Lernkontrollen und Informationstexte erfährt der Lernende, was zu einer sorgfältigen Finanzierungsplanung gehört.

Diskussionen

3 Kommentare

Schwerpunkt im Master

WiWi Gast

das macht mich für mich eher sinn, als plötzlich etwas mit taxation anzufangen

3 Kommentare

Master - Controlling oder Risikomanagement studieren ?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.10.2017: Nein ich studiere Controlling & Risikomanagement im Master an der Universität in Siegen Ha ...

6 Kommentare

Uni Hohenheim - Banking & Finance

WiWi Gast

"Studenten deswegen extra ein Auslandssemester gemacht haben, um der Prüfung im Bereich Banking bei ihm aus dem Weg zu gehen. ...

3 Kommentare

Vertrieb oder Logistik?

WiWi Gast

Was ich aufjedenfall nicht machen will: Außendienst und den Leuten Produkte andrehen, die scheiße sind Deshalb kann ich unter Ver ...

17 Kommentare

Accounting - Perspektiven, Gehalt, USP

WiWi Gast

Wie meinst du das, dass es keinen Export mehr aus SAP geben wird? In SAP geht doch zunächst mal alles rein, wo willst du unternehm ...

11 Kommentare

Schwerpunkt Accounting/ Taxation oder Finance?

WiWi Gast

Grundsätzlich stimmt das schon, der Beruf Steuerberater wird sich auch in Deutschland in Zukunft drastisch verändern, dabei muss m ...

5 Kommentare

Welche Berufsmöglichkeiten mit Schwerpunkt Finance?

WiWi Gast

Finance ist der angesehenste Schwerpunkt und damit kann man bei alles UBs ganz hervorragend landen!

54 Kommentare

Warum hat Marketing so ein Wischi-Waschi Ruf?

WiWi Gast

Der Unterschied ist: VWL nutzt Mathematik, um diese um wirtschaftswissenschaftliche Intuition und Annahmen zu erweitern. Marketing ...

Feedback +/-

Feedback