DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Berufs- & Studienwahl

 Das Bild zeigt einen Heißluftballon mit knallig bunten Streifen in gelb, orange, rot, violett und schwarz vor einem tief blauen Himmel . Darunter sieht man den Korb hängen und an der Seite eine Piratenflagge.

Was mit Wirtschaft & BWL studieren?

Was kommt nach dem Fachabi oder Abitur? Lohnt sich ein Wirtschaftsstudium oder ist eine kaufmännische Ausbildung besser? Wer kann ohne Abitur studieren? Wie helfen Eltern bei der Studienwahl? Wie viele Studienanfänger studieren Wirtschaftswissenschaften? Wie viele brechen ein Wirtschaftsstudium ab? WiWi-TReFF gibt Tipps und zeigt Anlaufstellen zur Berufswahl und Studienwahl bei den kaufmännischen und wirtschaftswissenschaftlichen Berufen.

Tipps zu Berufs- & Studienwahl

Lebenseinkommen: Wirtschaftsstudium bringt Männern 529.000 Euro mehr als Ausbildung

Der Kopf einer Frau mit einer Pagenfrisur.

Mit einem Universitätsabschluss steigt das Lebenseinkommen um durchschnittlich etwa 390.000 Euro und mit einem Fachhochschulabschluss um 270.000 Euro gegenüber einer Ausbildung. Durch ein Wirtschaftsstudium wächst das Lebenseinkommen bei Männern um durchschnittlich gut 529.000 Euro und bei Frauen um knapp 248.000 Euro. Ein Studium schützt zudem besser vor Arbeitslosigkeit. So lauten die Ergebnisse der aktuellen Bildungsstudie 2017 vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung.

Aktuell im Forum

2 Kommentare

Meine Studienwahl 2020

WiWi Gast

Puh. Rate dir zu Mathematik oder WiMa und Spezialisierung auf Finance WiWi Gast schrieb am 03.04.2020: ...

3 Kommentare

Studium für gemütliche Leute

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.04.2020: BWL, wenn sehr einfach sehr gute Noten willst, ne private (WHU,FS etc.). ...

51 Kommentare

Welche Deutsche Unis werden sich mittelfristig zu den deutschen Ivys oder Oxbridge entwickeln?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.04.2020: Ja aber wo ist denn die Lehre hier besser. Doktoranden, die im Prinzip gezwungen werden, Tutorien zu halten, zum Bersten gefüllte Hörsäle usw. Ganz ehrlich - das, ...

38 Kommentare

TUM vs Mannheim vs KIT wer ist die echte Nummer 1 in Deutschland

WiWi Gast

Welchen Sinn hat dieser Thread, außer, dass jeder wieder einmal bekunden kann, wie toll er selbst ist, weil er auf der angeblichen Überuni Y studiert? Seien wir mal erhlich. Wir sind hier in einem ...

2 Kommentare

Masterwahl: Nach Fächern oder Ruf gehen? Ziel AM/ER

WiWi Gast

Also wenn du zu BB willst würden die meisten hier wahrscheinlich sagen: Target Uni Ich bin eher die Meinung dass du das machen sollst was dich interessiert und woran du Spaß hast. Wenn du in einem ...

2 Kommentare

Köln Master Accounting & Taxation Nachklausuren

WiWi Gast

Falls welche angeboten werden, zum Ende des Semesters. Zwei Klausurtermine innerhalb eines Semesters werden, soweit ich es mitbekommen habe, nur für einsemestrige Module angeboten. D.h. du kannst ein ...

96 Kommentare

Re: Wo gibts die hübschesten Studentinnen

WiWi Gast

In Lateinamerika fressen sie dir als ( vor allem blonder)Europäer aus der Hand

8 Kommentare

Doppelstudium BWL

WiWi Gast

müsste es nicht möglich sein wenn er den bwl Abschluss auf 5 oder 6 Jahre streckt? also mint Bachelor + mint Master + Wartezeit von bachelorende bis zum Masterbeginn und währenddessen 15 credits bwl ...

1 Kommentare

Dual oder KIT

WiWi Gast

Habe die Möglichkeit entweder bei Siemens Dual oder am KIT Elektrotechnik zu studieren. Meint ihr der Weg über Siemens und danach ein Target Master ist zielführend?

4 Kommentare

Reicht mein Profil für Accenture Management Consulting?

WiWi Gast

Du hast mit Sicherheit sehr gute Chancen! Dass die Stunden bei MC besser sind als Strategy kann man so aber überhaupt nicht pauschalisieren. Kommt ganz auf die Practice und vor allem das jeweilige Pr ...

2 Kommentare

MSc Applied Statistics Göttingen

WiWi Gast

Der Master in Göttingen ist top.

16 Kommentare

Zukunftsaussichten Physik-/Mathestudium

WiWi Gast

Es sind halt primär wissenschaftliche Studiengänge, bei denen man, wenn man möchte, relativ leicht von Bachelor über Master und Promotion bis zu einigen Jahren Postdoc an der Uni bleiben kann (also um ...

4 Kommentare

Frankfurt School mit Stipendium ?

WiWi Gast

MaSt2001 schrieb am 02.04.2020: Wenn man für die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen wird, bekommt man ein 50% Stipendium. Wird man darüber hinaus auch noch angenommen, erhö ...

64 Kommentare

Master an der Goethe - Was wird vorausgesetzt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.04.2020: - >Genug Leute gehen MBB, IB, Industrie -> Gott sei Dank gibt es kaum FHler -> Ja, es bleiben genug Goethe-Bachelor im Master ...

2 Kommentare

MMM OPM Schwerpunkt

WiWi Gast

PUSH

Neue Beiträge zu Berufs- & Studienwahl

Der rote Schriftzug "Universität" auf einem weißen Schild weist den Weg zur Uni.

Zahl der Studierenden ohne Abitur hat sich seit 2010 verdoppelt

57.000 Menschen in Deutschland studieren ohne allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife – das sind so viele wie noch nie. Frauen und Männer sind darunter jeweils rund zur Hälfte vertreten. Fast jeder zweite Studierende ohne Abitur ist älter als 30 Jahre. Dies ergeben aktuelle Berechnungen des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Seit fast zehn Jahren existiert über den dritten Bildungsweg die Möglichkeit, sich auch über Berufspraxis für ein Studium zu qualifizieren.

Voll mit Studenten besetzter Hörsaal an der Technischen Universität München (TUM)

Rekordhoch von 2.8 Millionen Studierenden im Winter­semester 2016/2017

Mit gut 2.8 Millionen Studierenden sind aktuell so viele Studentinnen und Studenten wie nie zuvor an den deutschen Hochschulen eingeschrieben. Damit erhöhte sich die Zahl der Studierenden im Vergleich zum Vorjahr im Wintersemester 2016/2017 um 48 300. Das entspricht einem Zuwachs von 1,8 Prozent. Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger ging leicht um 0,1 Prozent auf 505 900 zurück. An Verwaltungsfachhochschulen stieg die Zahl dagegen um 7,9 Prozent.

Cover Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?

Online-Studienselbsttests fallen durch die Prüfung

Studieninteressenten, die im Internet mit Studienselbsttests ihren optimalen Studiengang finden wollen, werden meist enttäuscht. Das zeigt eine Untersuchung vom Stifterverband, die sechs Online-Tests auf den Prüfstand stellte. Der Verband fordert deshalb einen bundesweit zentral entwickelten Orientierungs- und Eignungstest und mehr professionelles Beratungspersonal an Schulen und Hochschulen.

Special: Studien- und Berufswahl

Link-Tipps zu Berufs- & Studienwahl

Screenshot vom Online-Studienführer studieren-ohne-abitur.de

Online-Studienführer »studieren-ohne-abitur.de«

Es gibt so viele Hochschulabsolventen ohne Abitur wie noch nie. Die Anzahl der Studierenden ohne Abitur und Fachhochschulreife hat sich seit 2007 auf 45.900 in 2013 nahezu verdreifacht. Mit 4.400 Absolventen haben 2013 so viele Studierende ohne Abitur wie noch nie erfolgreich ihr Studium beendet. Über 6.500 solcher Studiengänge verzeichnet der Online-Studienführer »studieren-ohne-abitur.de«.

Literatur-Tipps zu Berufs- & Studienwahl

WiWi-TReFF Termine

< April >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z