DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

kuve

Nicknamekuve
Signature
OrtGreifswald
Über mich
aktiv seit11.08.2017
Anzahl der Beiträge1

Die Beiträge von kuve

1 Kommentare

Quantitative Easing

kuve

Hat jemand Literaturempfehlungen zum Thema Quantitative Easing als Instrument der Geldpolitik?

Neue Diskussionen

4 Kommentare

Kann man als Partner (BIG 4) entlassen werden?

WiWi Gast

Hi, angenommen man ist (Equity) Partner bei einer BIG 4. Theoretisch kann man doch seinen Workload dann auf 15h in der Woche zurückfahren, an die SM delegieren und das Cash mitnehmen. Eventuell ...

4 Kommentare

Ist ein Account bei LinkedIn Pflicht?

WiWi Gast

Meint ihr, dass es bei einer Bewerbung für ein Praktikum bei MBB und Investmentbanken negativ auffällt, wenn ein Bewerber kein Profil bei LinkedIn und Xing hat? Da hab ich die unterschiedlichsten M ...

1 Kommentare

Bachelor und Big4 oder Master Vollzeit

WiWi Gast

Hallo, ich bin 26 und kurz vor meinem BWL-Bachelorabschluss an einer FH. Nach einem Praktikum in einer Big4 hätte ich die Möglichkeit dort im Audit einzusteigen. Vor dem Praktikum war der Plan eine ...

2 Kommentare

HQ Equita oder HQ Capital?

WiWi Gast

Wo genau liegt der Unterschied? Machen doch beide PE

2 Kommentare

Interview bei kleinem Retail Kleidungsgeschäft

WiWi Gast

Wie kann am besten begründen, warum man an der Position als Projektmanager im Bereich retail Interesse hat? Was sind die Vorteile? Meine Erfahrungen waren bisher hauptsächlich in Finanzen bei großen ...

4 Kommentare

Accenture vs. MHP vs. Capgemini

WiWi Gast

Meine Zielbranche ist Automotive. Welche UB würdet ihr hier empfehlen? Kernpunkte: Gehalt, WLB, Kollegen, Ruf, Exit-Optionen. Alternativ hab ich noch die Chance bei einem mittelständischen OEM-Zuliefe ...

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

Neue Artikel

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Der rote Schriftzug "Universität" auf einem weißen Schild weist den Weg zur Uni.

Zahl der Studierenden ohne Abitur hat sich seit 2010 verdoppelt

57.000 Menschen in Deutschland studieren ohne allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife – das sind so viele wie noch nie. Frauen und Männer sind darunter jeweils rund zur Hälfte vertreten. Fast jeder zweite Studierende ohne Abitur ist älter als 30 Jahre. Dies ergeben aktuelle Berechnungen des CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Seit fast zehn Jahren existiert über den dritten Bildungsweg die Möglichkeit, sich auch über Berufspraxis für ein Studium zu qualifizieren.

McKinsey-Jobs: Eine Unternehmenberaterin und eine Berater arbeiten gemeinsam an einem Businessplan.

Digitalberatung: McKinsey stellt 400 neue Berater in 2018 ein

Digitale Beratertalente gesucht: McKinsey verzeichnet einen Rekord bei den Neueinstellungen. In Deutschland und Österreich stellt die Strategieberatung im Jahr 2018 gut 400 neue Beraterinnen und Berater und 120 Praktikantinnen und Praktikanten ein. Ein zentraler Wachstumstreiber ist die Digitalisierung, daher werden verstärkt Beraterinnen und Berater mit digitalen Kompetenzprofilen gesucht. Ein starker Fokus liegt 2018 im Aufbau von Fähigkeiten bei den Klienten.

Das Bild zeigt das Mercedes-Logo den Stern auf einem Steuerknüppel.

DAX-Chefs verdienen im Schnitt 6,2 Millionen Euro

Die Vergütung der DAX30 Vorstände ist im Durchschnitt um 7,7 Prozent auf 6,2 Millionen Euro gestiegen. Die Vergütung der ordentlichen Vorstandsmitglieder stieg um 4,9 Prozent auf etwa 2,7 Millionen Euro. Die Werte sind durch Ausreißer und eine hohe Zielerreichung bei der variablen Vergütung geprägt. So lag die Vergütung des SAP-Vorstandsvorsitzenden Bill McDermott bei 19,8 Millionen Euro und die von Daimler-Chef Dieter Zetsche bei 12,9 Millionen Euro. Das sind Ergebnisse der Kienbaum-Studie 2018 zur DAX30-Vorstandsvergütung.