DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
BewerbungsartenOnline-Bewerbung

Online-Bewerbung aussichtsreicher als Papiermappen

Die Wirtschaft stellt sich mehr und mehr darauf ein, Bewerbungen in strukturierter elektronischer Form entgegenzunehmen, da dies eine besonders effizient Bearbeitung ermöglicht.

Ein weißer Pfeil auf einem blauen runden Schild zeigt direkt nach oben in den Himmel.

Online-Bewerbung aussichtsreicher als Papiermappen
Viele Firmen nehmen Bewerbungen auf eine Stelle mittlerweile am liebsten in einem Online-Formular entgegen. Die meisten Bewerber verschicken ihre Unterlagen dagegen nach wie vor am liebsten mit der Post. Diese Diskrepanz deckt die aktuelle Trendbarometer-Studie »Personalwesen« des Verbands der deutschen Internetwirtschaft eco Forum e.V. und der Online-Stellenbörse stellenanzeigen.de auf. Laut der Studie bevorzugen 60 Prozent der Unternehmen Bewerbungen als strukturiertes Online-Formular entweder von der eigenen Homepage oder von einer Online-Stellenbörse. Diese Art der Bewerbung wird jedoch nur von einem Viertel der Stellensuchenden genutzt. Hingegen verschicken 80 Prozent der Kandidaten ihre Bewerbung am liebsten in traditioneller Form mit der gelben Post.

Wie die Studie zeigte, taugt auch die gern verwendete elektronische Post als Kompromiss nicht. Zwar sind 58 Prozent der Unternehmen bereit, Bewerbungen per E-Mail entgegenzunehmen. Aber nur 27 Prozent der Stellensuchenden vertrauen ihre Bewerbung der elektronischen Postzustellung an.

Die Wirtschaft stellt sich mehr und mehr darauf ein, Bewerbungen in strukturierter und vor allem elektronischer Form entgegenzunehmen, weil damit die Bearbeitung besonders effizient möglich ist. Leider glauben aber viele Stellensuchende immer noch, mit einer schriftlichen Bewerbungsmappe bessere Chancen zu haben. Insbesondere bei großen Konzernen ist häufig das Gegenteil der Fall. Wer sich per Online-Formular bewirbt, hat die besten Aussichten, die gewünschte Stelle zu erhalten, vorausgesetzt die sonstigen Anforderungen stimmen«, erklärt Michael Weideneder, Leiter des Arbeitskreises E Recruiting im Verband der deutschen Internetwirtschaft. Rund die Hälfte der Personalleiter in Deutschland erwartet für dieses Jahr wieder mehr Neueinstellungen als Entlassungen, hat die Studie ergeben.

Im Rahmen der Studie wurden 50 ausgewählte Personalverantwortliche aus der deutschen Wirtschaft nach ihren Ansichten zum Personalwesen und ihren Erfahrungen befragt.

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher als Papiermappen

Ohne Frage sind Online Bewerbungen erfolgreicher, alleine aus Sicht der Kosten, also Ökonome ein zu beachtender Aspekt. Gibt es aber mittlerweile schon neuere Studien?

antworten
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher al

du meinst, du moechtest deine Dokumente in einem Pdf zusammenfassen und dann anhaengen?

antworten
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher al

Am besten dafür ist "Adobe Acrobat", das ist allerdings ein ziemlich kostspieligel Programm.

Es gibt aber auch kostenlose Varianten: "FreePDF" ist so ein Programm, da kannst Du einfach in MS Word auf Datei "drucken" gehen und als Drucker "FreePDF" wählen. Das Ergebnis ist eine PDF Datei

antworten
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher al

wie versende ich über PDF-Datei meine Bewerbung per online, wer kann mir die Schritte dafür erklären.

danke

antworten
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher al

Ja, viele Online-Bewerbungen werden heut zu Tage akzeptiert, aber nicht alle. Durchschnittlich kann man sagen, daß von 10 Stellen 5-7 Stellen eine Bewerbung dieser Art akzeptieren. Der Rest möchte es auf die alt hergebrachte Methode realisieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Online-Bewerbung aussichtsreicher als Papiermappen

Januar 2005

antworten
WiWi Gast

Online-Bewerbung aussichtsreicher als Papiermappen

Von wann ist dieser Beitrag??

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Online-Bewerbung

Weiteres zum Thema Bewerbungsarten

Beliebtes zum Thema Bewerbung

Telefoninterview - Eine geschminkte Frau mit schwarzer Mütze hält sich ein Handy ans Ohr.

Tipps zum Telefoninterview – was jeder wissen sollte

Das Telefoninterview gehört bei vielen Unternehmen zum Vorauswahlprozess für das Vorstellungsgespräch. Innerhalb von 20 bis 60 Minuten müssen Bewerberinnen und Bewerber dabei überzeugen, um zum persönlichen Interview eingeladen zu werden. Das Telefoninterview sollte nicht unterschätzt werden. Die kurze, wertvolle Zeit gilt es zu nutzen, um die eigene Qualifikation und Motivation für das Praktikum oder den Job zu signalisieren.

Arbeitszeugnis mit Checkliste und Lupe

Arbeitszeugnis – versteckte Formulierungen

Es gibt eine Menge von Formulierungen und Redewendungen, die in Arbeitszeugnissen immer wieder vorkommen. Offensichtlich ist der wohlwollende Klang, dennoch verbergen sich dahinter verschiedene Beurteilungen, die in Schulnoten übersetzbar sind. Diese Zeugnissprache ist für viele nicht einfach entschlüsselbar. Die Wahrheits- und Wohlwollenspflicht hat dazu geführt, dass eine geheime Zeugnissprache entstanden ist. Im Teil 2 zeigt der WiWi-Treff, hinter welchen Arbeitszeugnis-Formulierungen sich welche Noten verstecken.

Feedback +/-

Feedback