DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

OnBs

NicknameOnBs
Signature
OrtKöln
Über mich
aktiv seit23.01.2019
Anzahl der Beiträge1

Die Beiträge von OnBs

1 Kommentare

Umfrage zum Online-Lebensmitteleinkauf in Deutschland

OnBs

Hallo zusammen, ich studiere derzeit Wirtschaftsinformatik an der IUBH Internationale Hochschule. Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Online-Befragung zum Thema „Online-Lebensmittelei ...

Neue Diskussionen

1 Kommentare

GS Off Cycle Q4 2020

WiWi Gast

Hi zusammen, ich weiss, dass es etwas spät ist aber portale sind noch immer offen - wird für Q4 noch interviewed? LG

2 Kommentare

Vorteile Hochbegabtenschule

WiWi Gast

Was sind die Vorteile einer Hochbegabtenschule? Bin 9. Klasse und wechsel im nächsten Jahr möglicherweise auf eine.

2 Kommentare

Alte Quellen in der Masterarbeit

WiWi Gast

Ich schreibe gerade meine Masterarbeit un verwende dafür einige quellen die nur 1-5 Jahre alt sind, aber auch viele Quellen von 2000-2010 und für Grundlagen auch mal welche vor dem Jahre 2000. Ic ...

13 Kommentare

Ziel Computer Science Master/PhD in Stanford was ist der beste Bachelor in D dafür?

WiWi Gast

Hallo mein Ziel ist es in 4-5 Jahren einen Master an der renomierten Stanford Uni zu machen für Computer Science. Welcher Abschluss in Deutschland ist dafür am besten geeignet? Laut Forum Mannheim W ...

4 Kommentare

Berufseinstieg im Hinblick auf Corona

WiWi Gast

Sind wir, die jetzt oder innerhalb der nächsten drei Jahre mit dem Studium fertig werden im Hinblick auf den Berufseinstieg die Gelackmeierten? Zweifelsohne wird Corona, nachdem es irgendwann medizini ...

5 Kommentare

HEC MiM Tuiton Waiver (100% Scholarship)

WiWi Gast

Ist das mit meinem Profil möglich? 1,1 Abi 5,5 von der HSG Auslandssemester in UK/US Eliteuni GMAT 760 Praktika: 1x T1 UB, 1x Startup, 1x VC 4 Sprachen (auch Franz.) Danke!

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Neue Artikel

Coronavirus-COVID-19 Resochin Malaria-Medikament von Bayer AG

USA und Frankreich melden Erfolge bei Covid-19 mit Malaria-Medikament

US-Präsident Donald Trump könnte Recht behalten mit seiner Notfallzulassung des deutschen Arzneimittels Resochin. Ärzte in Frankreich und Amerika haben am Wochenende Erfolge in der Behandlung von Covid-19 mit dem Medikament signalisiert. Bayer hatte den USA drei Millionen Tabletten des Malaria-Medikaments mit dem Wirkstoff Chloroquin gespendet. Deutschland hat sich das Medikament ebenfalls gesichert.

Coronavirus: Zwei Viren-Zellen unter einem Mikroskop.

UPDATE: Tipps, Links und neue Symptome zum Coronavirus

Was sind neue Symptome beim Coronavirus? Welche Schutzmaßnahmen und Hausmittel empfehlen Experten? Was ist beim Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Virus zu tun? Gibt es Behandlungsmöglichkeiten? Wie viele Coronavirus-Fälle gibt es aktuell in Deutschland? Welche Tipps, Links und Hotlines sind zum Coronavirus in Deutschland besonders hilfreich?

Das Bild zeigt ein Gerät für den COVID-19-Schnelltest auf den Coronavirus der Firma Bosch Healthcare Solutions und Randox Laboratories Ltd.

Bosch entwickelt COVID-19-Schnelltest

Das Unternehmen Bosch Healthcare Solutions hat einen COVID-19-Schnelltest zur Diagnose des Coronavirus entwickelt. Mit dem neuen Analysegerät Vivalytic soll das Test-Ergebnis innerhalb von zweieinhalb Stunden vorliegen. Mit dem COVID-19-Schnelltest will Bosch dazu beitragen, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen.

Screenshot der Coronavirus-Karte für Deutschland »corona.rki.de« vom Robert-Koch-Institut.

Coronavirus-Karte: Coronavirus-Fälle in Deutschland

Coronavirus-Karte - Eine neue Karte vom Robert-Koch-Institut zeigt die Coronavirus-Fälle in Deutschland. Die interaktive Deutschland-Karte zeigt für alle Landkreise und Bundesländer, wie viele Fälle von Infizierten mit dem Coronavirus es dort gibt.

Präsident ifo Institut Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest

Corona-Shutdown wird Deutschland bis zu 729 Milliarden Euro kosten

Das Coronavirus wird die deutsche Wirtschaft durch Produktionsausfälle, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Hunderte von Milliarden Euro kosten. Das zeigt eine Szenarioanalyse des ifo Instituts zur partiellen Stilllegung der Wirtschaft. Bei einem Shutdown von zwei Monaten erreichen die Kosten 255 bis 495 Milliarden Euro und das Bruttoinlandsprodukt sinkt um etwa 7-11 Prozent. Bei drei Monaten erreichen die Kosten 354 bis 729 Milliarden Euro und das BIP fällt um die 10-20 Prozent.