DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FotografieBildbearbeitung

Freeware: Gimp - professionelle Bildbearbeitung

Gimp ist eine kostenfreie Open-Source-Bildbearbeitungssoftware, deren Funktionsumfang Profi-Tools wie Photoshop kaum nachsteht. Besonders komfortabel: das Arbeiten mit Ebenen.

GIMP Bildbearbeitung Software

Freeware: Gimp - professionelle Bildbearbeitung
Gimp (GNU Image Manipulation Program) ist ein kostenloses Open-Source-Tool für digitale Bildbearbeitung mit professionellem Anspruch. Es reicht in seiner Funktionsfülle und in der Qualität der erzielten Ergebnisse durchaus an das Referenzprogramm Photoshop heran, ist allerdings weniger komfortabel zu handhaben. Da ein übergeordnetes Programmfenster fehlt, muss man sich an die Bedienoberfläche erst gewöhnen. Dafür kostet Gimp nichts, da es unter der GNU General Public License (GPL) vertrieben wird.

Grafik-Vollprogramme wie Gimp übertreffen View-Programm mit einzelnen Bearbeitungsfeatures (ACDSee, Irfanview usw.) bei weitem. Auch bei der Bearbeitung von Bewerbungsfotos bietet es ungeahnte Möglichkeiten. Seit der neuesten Version kann man nun auch mit einem Fester statt dreien arbeiten, wie man es von vielen anderen Bildbearbeitungsprogrammen gewohnt ist.

Die Features:

Weitere Informationen und Download
http://www.gimp.org

Online-Handbuch
http://docs.gimp.org/de/      

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Freeware: Gimp - professionelle Bildbearbeitung für null Euro

Ein sehr umfangreiches Handbuch (mehr als 1000 Buchseiten) mit vielen kostenlosen Videolektionen und XCF-Files zum selbst herumspielen finden Sie unter: http://gimp-handbuch.de

Gruß
Oliver Lohse

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bildbearbeitung

Luxus-Fotobuch Safari Benny Rebel

„SAFARI“ - Benny Rebel präsentiert Luxus-Fotobuch für 30.000 EUR

Zwei Meter lang, 60 Kilogramm schwer und 110 Seiten dick: Das ist SAFARI, der neue Luxusbildband des mehrfach preisgekrönten Naturfotografen Benny Rebel. Der handgefertigte FINE-ART-Bildband des Afrikaexperten sorgt bereits vor Erscheinen für großes Aufsehen in der Fotoszene, denn Rebel präsentiert darin über 100 magische Momente aus Afrika, die einzigartig sind. Maximal 111 Exemplare erscheinen insgesamt von SAFARI, die in zwei Formaten für 10.000 Euro und 30.000 Euro erhältlich sind.

Weiteres zum Thema Fotografie

Beliebtes zum Thema Life

Päckchen in rot-grünem Papier liegen unter einem Weihnachtsbaum.

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback