DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gap Year PraktikaPraktika

Gap Year - ja oder nein?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gap Year - ja oder nein?

Hallo,

ich werde demnächst meinen Bachelor abschließen und wollte danach eigentlich direkt mit dem Master weitermachen, allerdings reizt mich auch ein Gap Year.

Erstmal ein paar Daten:

  • Kaufm. Ausbildung (daher bin ich mittlerweile auch schon 25)
  • Schüleraustausch mit 16
  • Abi als Jahresbester nachgeholt
  • Studium: International Business (B.A.) an FH (kein target), Abschluss voraussichtlich 1.6
  • Während des Studiums Auslandssemester USA
  • Während des Studiums (freiwilliges) Praktikum bei großem Konzern (FMCG) im Bereich SCM - dabei aber festgestellt, dass ich nicht für immer im SCM arbeiten möchte
  • Aktuell Auslandspraktikum bei einer Handelskammer

Ich möchte nach dem Master sehr wahrscheinlich in der Beratung starten, mind. Tier2. Generell habe ich aber v.a. während des letzten Jahres auch eine Leidenschaft für Finance/Banking entwickelt, weshalb ich das nicht ganz ausschließen würde. Ist im Bezug auf Banking der Zug generell schon abgefahren, oder kann man da mit einer entsprechenden Vertiefung im Master noch etwas reißen?

Wie auch immer. Ich überlege nun, ob es Sinn macht vor dem Master noch ein Gap Year einzulegen um je ein Praktikum bei einer UB und eins bei einer Bank zu absolvieren. Bei UB denke ich, ist es realistisch für ein Praktikum bei einer Tier3 UB/Big 4 reinzukommen. Da würde ich dann im Master noch eins bei einer Tier2 UB machen, und dadurch dann hoffentlich nach dem Master bei einer Tier2 oder Tier1 UB einsteigen zu können.

Außerdem würde mir das die Gelegenheit geben noch ein paar Monate zu reisen, was ich klasse fände. Allerdings habe ich auch so schon relativ viele Erfahrungen gesammelt und bin mit 25 eben auch schon relativ "alt".

Für den Master habe ich mich bisher in Mannheim (sollte ich drin sein), LMU, Köln und an der WHU beworben.

Alternativ könnte ich wahrscheinlich auch während des Masters ein Urlaubssemester einlegen und da 1-2 Praktika absolvieren, wo ich vielleicht sogar direkt bei einer Tier2 UB reinkomme wenn bereits "Mannheim" o.ä. auf meinem Lebenslauf steht. Allerdings würde da das Reisen wegfallen.

Wie seht ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Was willst du denn machen? Banking oder UB? Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Dinge? Oder geht´s dir um die Kohle?

Ich würd das mit dem Gap-year nicht machen. Dein Studium (FH) und deine Praktika (SCM, Handelskammer) sind ja nicht unbedingt relevant für die Bereiche.

Warte doch erstmal ab wer dich nicht. Köln musst du ja die ECTS erfüllen (tust du das?), LMU & WHU haben ein sehr undurchsichtiges Verfahren...

Ob der Name Mannheim da was rettet? Kann sein, kommt aber sicherlich auch auf die FH und deine Leistung dann in MA an. Ist das eine Top5-FH? Pforzheim, ESB,...?

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Du überschätzt dein Profil. Ich glaube nicht, dass du bei Tier 1 UB gegenwärtig überhaupt Chancen auf ein Praktikum hast, späteren Direkteinstieg halte ich auch für unwahrscheinlich (da muss schon ein sehr sehr guter Master an einer renommierten Uni dazu kommen). Tier 2 UB wirst du genauso wenig einfach so reinkommen.
Dein FH-Studium bricht dir diesbezüglich einfach das Genick, fass mal lieber eine Industriekarriere ins Auge.

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

In welchen Bereich des "Banking" möchtest du denn?
Investmentbanking, Asset Management, Risk Management, Financial Engineering, Retail-Banking, Corporate-Banking etc?

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Du willst UB aber hast dir ne FH ausgesucht, da kann ich sagen das wird zu 100% nichts mit Tier1/2 UB. Selbst wenn du einen Mannheim Master hast, gibt es genügend die im Bachelor eine Uni hatten und einen besseren Master. Da hilft dir der Mannheim Master nicht weiter. Fokussiere dich lieber auf Big4 oder Tier3 UB, da kannst du Chancen haben wenn du dich im Master reinhängst und eine sehr gute Note schreibst.

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Für Top UB ein viel zu schlechtes Profil, sorry.
FH im Bachelor (ESB ausgenommen) ist da meist schon ein Ausschlusskriterium. Da muss es halt schon Top10 Wiwo Uni sein.
Und deine Praktika sind zu schlecht um jetzt bei einer Tier3 UB eingeladen zu werden. Und zu Banking passt dein Profil 0 und ein bisschen konkretere Vorstellung was man machen möchte sollte man da schon haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Nein.

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Sorry, aber du hast einen FH-Bachelor mit einer durchschnittlichen Note mit stark unterdurchschnittlichen Praktika und bist dazu schon 25 Jahre alt.

Momentan würdest dz wahrscheinlich nicht mal bei Accenture Strategy eingeladen werden, behaupte ich mal...

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Was für ein Trollfest.
Mit einer Ausbildung brauchst du doch nicht unbedingt ein Gap Year. Schreib dich doch erstmal für einen Master ein, Praktika kannst du ja bei Bedarf immernoch währenddessen machen. 25 ist mit einer abgeschlossenen Ausbildung ein völlig normales Alter.
Danach schaust du halt wohin es dich verschlägt,

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Trollfest? Wir reden hier über Tier 1 oder 2 UB, aber dafür wird es weder für dich noch den TE reichen...

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Ich arbeite in einer Tier 2 UB und hier sind grundsätzlich nur Universitätsstudenten, die meisten davon auch zu den Top 10-15% ihres Jahrganges zählen.

Mache mal ein Praktikum bei den Big4, dort kommt man auch mit FH rein und danach einen vernünftigen Master. Für IB ist der Zug abgefahren, das kannst du nur noch schaffen wenn du über eine Londoner Uni gehst (LSE oder LBS) die grundsätzlich alle ins IB placen können.

Ansonsten geh nach Mannheim, mach Top 10% und versuche in eine Tier 2 UB rienzukommen. Tier 1 ist unwahrscheinlich, dafür fehlen dir die Praktika, mal ein paar Studienkollegen von damals die in MBB untergekommen sind.

Bacherlor: HSG
Master: LSE
Praktikta: Studentische Beratung, Arthur D. Little, BCG
Einstieg: BCG

Bachelor: WHU
Master: Mannheim
Praktika: Big4, ATK, Bain
Einstieg: Bain

Bachelor: WU Wien
Master: LSE
Praktikta: Big4, Horvath, Roland Berger
Einstieg: McKinsey

Und so sind die Profile auch vieler anderer Einsteiger (wenn man aus dem BWL-Zweig kommt). Dir fehlt sowohl der Uni-Name wie auch schon relevante UB Praktika bei Tier 1/2 Beratungen um überhaupt eine Chance auf Tier 1 zu haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Gap Year - ja oder nein?

Bezüglich Banking, es gibt ja nicht nur Investmentbanking, sondern auch genügend Banken im Rheinland, in Frankfurt und im Süden der Republik, bei denen man einen relativ spannenden Job zu einer guten Bezahlung erhalten kann.
Lass dich nicht von den Leuten hier verrückt machen. Du hast keine Ahnung wer auf der anderen Seite vom Bildschirm sitzt und vermutlich würdest du nie wieder in den Spiegel schauen können, wenn du wüsstest von wem du da teilweise den Rat annimmst.
In dem Sinne, tu' was dich glücklich macht, schreib dich für einen Master ein und mach ein Praktikum währenddessen. Nach dem Master kannst du dich immernoch für alles Mögliche bewerben :)

antworten

Artikel zu Praktika

Wo und wie finde ich einen Praktikumsplatz?

Eine Uhr zeigt kurz vor neun und hängt über einem Tor einer Firma.

Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Wie bewerbe ich mich dafür und was muss ich beachten? All das sind Fragen, die auf der Suche nach einem Praktikum aufkommen und beantwortet werden müssen. Wiwi-Treff liefert Euch Tipps, wie Ihr am besten ein Praktikumsplatz findet.

Warum sind Praktika sinnvoll?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Ein Praktikum dient zum Erwerb erster Berufserfahrungen. Daher legen die Unternehmen viel Wert auf vorzeigbare Praktika. Warum hat der Bewerber dieses Praktikum gemacht? Welche Erfahrungen konnte er während der Praktikumszeit sammeln? Praktika helfen den Lebenslauf eine persönliche Note zu geben und Unternehmen erfahren, von welchen Fähigkeiten sie profitieren können.

Arten von Praktika: Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum?

Praktikum - Zwei Rolltreppen in einem Flughafengebäude.

Praktika sind im Wirtschaftsstudium wesentlich für den erfolgreichen Berufseinstieg nach dem Hochschulabschluss. Während einige Praktika verpflichtend sind, gelten andere als freiwillig, sodass andere Gesetzmäßigkeiten gelten. Sinnvoll sind beide, denn Praktika sind für Wirtschaftsstudierende im Lebenslauf ein Muss. Unternehmen wollen erkennen, dass zukünftige Nachwuchskräfte Initiative zeigen und bereits zusätzlich zu ihrem Abschluss praktische Erfahrungen mitbringen.

Studie: Die »Next Generation Praktikum« ist zufrieden und mobil

Die »Neue Generation Praktikum« in Deutschland ist außerordentlich zufrieden mit ihrem Arbeitgeber. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie an der bundesweit mehr als 7.500 Praktikanten teilnahmen. Am zufriedensten sind die Praktikanten in der Pharma-Branche.

Tipps für den erfolgreichen Weg zum Praktikum

Ein Holzweg führt über eine Wiesenlandschaft Richtung Meer.

Praktika sind zurecht ein fester Bestandteil im Studium geworden. Über 30 Prozent der Akademiker finden ihren beruflichen Einstieg über Kontakte, die sie im Praktikum geknüpft haben. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Praktikum und welcher Zeitraum sollte dafür eingeplant werden?

EU-Kommission startet Initiative zur Förderung von Praktika

Die Europäische Kommission startet heute die Initiative „We Mean Business“, durch die Unternehmen dazu animiert werden sollen, mehr Praktikumsplätze zu schaffen; Ziel der Maßnahme ist es, die Kompetenzen junger Menschen und damit ihre Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern.

BMAS-Leitfaden Praktikum

Praktikum

Mit dem Leitfaden wollen die Ministerien die Qualität von Praktika und den wertschätzenden Umgang miteinander fördern. Praktikantinnen und Praktikanten können mit dem Leitfaden überprüfen, ob die rechtlichen Vorgaben bei ihrem Praktikum erfüllt sind.

Praktikanten und Studenten trotzen der Krise

Zwei Surfer in Neoprenanzügen gehen mit dem gleichen Surfbrett unter dem Arm zum Meer.

Im »War for Talents« suchen die Top-Unternehmen neue Mitarbeiter immer stärker bereits an den Universitäten und Hochschulen. Eine aktuelle Umfrage der Online-Stellenbörse JobStairs belegt die wachsende Relevanz von Studentenbindungs- oder Praktikumsprogrammen.

DGB fordert gesetzlichen Schutz für Praktika

Eine männliche Hand hält ein Vogelküken.

Um den zunehmenden Missbrauch von Praktikantinnen und Praktikanten als unter- oder unbezahlte Arbeitskräfte einzudämmen, hat der Deutsche Gewerkschaftsbund einen Katalog möglicher Gegenmaßnahmen entwickelt.

Praktikantenstudie 2003

Papier und Stifte liegen auf einem Schreibtisch.

Kienbaum-Studie: 50 führende deutsche Unternehmen geben Auskunft über Rekrutierung, Auswahl, Beschäftigung und Vergütung von Praktikanten

Praktika national und international

Info-Veranstaltung der Uni Hannover am 30. Januar: Chancen und Strategien für den Berufseinstieg

Gap Year Praktika-Programm für Bachelor von Oetker

Eine Bewerberin informiert sich zum Konzern und zum Gap-Year Programm für ein Praktikum bei Dr. Oetker.

Das Gap Year Programm für Praktika in der Oetker-Gruppe geht ab Herbst 2018 in eine neue Runde. Ab sofort können sich Bachelorabsolventinnen und Bachelorabsolventen bewerben. Mit nur einer Bewerbung für das Gap Year Programm können sie sich für zwei bis drei aufeinanderfolgende Praktika in verschiedenen Unternehmen der Oetker-Gruppe qualifizieren. Bewerbungsfrist ist der 6. Mai 2018.

GapYear für Bachelor: Vier Top-Praktika auf einen Streich

Eine Person mit Sportkleidung und einer Kapuze steht auf einer Bergspitze.

Das einzigartige Praktikumsprogramm GapYear für Bachelor-Absolventen von deutsche Top-Unternehmen sucht jedes Jahr interessierte Studenten. Neben Unternehmensberatung McKinsey, Versicherungsunternehmen Allianz, Medienunternehmen Bertelsmann, Digital-Investor Project A Ventures sind im Jahr 2017 auch Softwarehersteller SAP und Schuhgigant Zalando dabei.

Mindestlohn im Praktikum: Mehr Geld, weniger Angebote

Studie Stifterverband und IW Kölnm

Die Realität zeigt, dass Unternehmen in Hochschulen und Studierende mehr als drei Milliarden Euro jährlich investieren. Ihre Ausgaben für Praktikantenlöhne haben sich fast verdoppelt. Das hat allerdings Konsequenzen für die Anzahl an Praktikumsplätzen: Aufgrund des Mindestlohnes sind bis zu 53.000 Praktikumsplätzen weggefallen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie „Bildungsinvestitionen der deutschen Wirtschaft“ vom Stifterverband und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln).

Praktikantenspiegel 2017: Bessere Bezahlung für Praktikanten durch Mindestlohn

Cover

Wie nehmen Praktikanten Unternehmen wahr? Was verleiht Arbeitgebern Attraktivität? Hat der Mindestlohn positive Veränderungen für die Praktikumsvergütung gebracht? Der Clevis Praktikantenspiegel 2017 hat mehr als 5.500 Praktikanten dazu befragt. Aus den Bewertungen des CLEVIS Praktikantenspiegels werden neben allgemeinen Arbeitsmarkt-Trends die besten Praktikanten-Arbeitgeber ermittelt.

Antworten auf Gap Year - ja oder nein?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu Praktika

Weitere Themen aus Gap Year Praktika