DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Schweden & DänemarkSSE

Profil für SSE Master of FInance

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hallo zusammen,

Ich überlege gerade ob ich meinen GMAT (670) nochmal machen soll. Will an die SSE für den Master of Finance.
Sonstiges Profil:

  • Abi 1.6
  • B.Sc: 1.6 (Top10%) große deutsche staatliche Target Uni
  • 3 relevante Praktika, unter anderem bei Tier2 Strategieberatung (Oliver Wyman, ATK, S&, RB)
  • Toefl 113/120

Meint ihr das könnte reichen? oder muss ich den GMAT noch verbessern?
Vielen Dank!!

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Pro: BSc Note,toefl und Praktika sind top.
Con: Gmat etwas unter dem Klassendurchschnitt (700), es bewerben sich viele Deutsche an der SSE/over-represented nationality. Zur Sicherheit den Gmat noch mal machen

Alles Gute

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Reicht!

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Hallo zusammen,

Ich überlege gerade ob ich meinen GMAT (670) nochmal machen soll. Will an die SSE für den Master of Finance.
Sonstiges Profil:

  • Abi 1.6
  • B.Sc: 1.6 (Top10%) große deutsche staatliche Target Uni
  • 3 relevante Praktika, unter anderem bei Tier2 Strategieberatung (Oliver Wyman, ATK, S&, RB)
  • Toefl 113/120

Meint ihr das könnte reichen? oder muss ich den GMAT noch verbessern?
Vielen Dank!!

Kann klappen, muss es aber nicht. Ich würde ihn nochmal machen! Bei mir hat es mit sehr ähnlichem Profil nicht geklappt. Ich denke ein Problem (das ich auch hatte) ist der fehlende Finance Bezug deiner Praktika...

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hängt stark davon ab welche anderen Deutschen sich noch bewerben. Die allermeisten kommen aus Mannheim und WHU. An sich kann es damit reichen, wenn sich aber noch wer von deiner Uni bewirbt mit UB Hintergrund und besserem GMAT wirds eng

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Hallo zusammen,

Ich überlege gerade ob ich meinen GMAT (670) nochmal machen soll. Will an die SSE für den Master of Finance.
Sonstiges Profil:

  • Abi 1.6
  • B.Sc: 1.6 (Top10%) große deutsche staatliche Target Uni
  • 3 relevante Praktika, unter anderem bei Tier2 Strategieberatung (Oliver Wyman, ATK, S&, RB)
  • Toefl 113/120

Meint ihr das könnte reichen? oder muss ich den GMAT noch verbessern?
Vielen Dank!!

Kann klappen, muss es aber nicht. Ich würde ihn nochmal machen! Bei mir hat es mit sehr ähnlichem Profil nicht geklappt. Ich denke ein Problem (das ich auch hatte) ist der fehlende Finance Bezug deiner Praktika...

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Da die Bewerbung aber nur noch bis zum 15. Geht würd ich nicht unbedingt nochmal den Gmat machen ... Notfalls wirds halt dann sowas wie AccFin Lse ;)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Reicht!

Wie kommst du zu dem Fazit?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Die allermeisten kommen doch nicht aus Mannheim oder von der WHU. Was redet ihr denn schon wieder für einen Schwachsinn. Im aktuellen Jahrgang stellt Frankfurt die meisten.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Die allermeisten kommen doch nicht aus Mannheim oder von der WHU. Was redet ihr denn schon wieder für einen Schwachsinn. Im aktuellen Jahrgang stellt Frankfurt die meisten.

Wie wäre es mit 1,8 und 700er GMAT?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Wie sieht es aus mit 1,2 bachelor und GMAT 650
Dazu Audit und Tier 3 UB ( kommen noch 2 praktina mit finance bezug im gap year dazu)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

FH oder Uni?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Wie sieht es aus mit 1,2 bachelor und GMAT 650
Dazu Audit und Tier 3 UB ( kommen noch 2 praktina mit finance bezug im gap year dazu)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Macht die SSE doch nicht so viel selektiver, als sie ist.. Hier mal die Kopie von dem 2018er Jahrgang als Snapshot:

CLASS COMPOSITION | FALL 2018

MSc in Finance

  • 80 students enrolled
  • GMAT range: 640-770
  • GRE average: 169
  • Swedes: 40
  • Other nationalities: 17
  • Average age: 24

Natürlich wird jede Wiederholung des GMATS mit besserer Punktzahl auch deine Chancen verbessern. Der Bewerbungsschluss ist allerdings 15. Januar.. Bis dahin nochmal durchballern, Feiertage und Silvester nur lernen um dann eventuell 700er zu machen? Wenn es dir so viel wert ist und du unbedingt safe rein möchtest, dann mach das.

Ich denke, mit den praktischen Erfahrungen, Top10% Bachelor und 670er GMAT sollten deine Chancen nicht allzu schlecht stehen. Kannst ja auch noch den Motivation Letter rocken und ne Referenz angeben ;).

Berichte doch mal über das Ergebnis.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

FH oder Uni?

Wie sieht es aus mit 1,2 bachelor und GMAT 650
Dazu Audit und Tier 3 UB ( kommen noch 2 praktina mit finance bezug im gap year dazu)

Uni

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Soviele Plätze gibt es auch nicht. 80 Total, 40 für Schweden, die restlichen 40 auf 17 Nationen. Dann kommen ca. 8-10 Deutsche rein. SSE will ja das Programm nicht nur mit Deutschen vollstopfen. Dann kommt eben darauf an, wie gut man ist im Vergleich zu den deutschen Mitbewerbern.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

In meinem waren wir immerhin 5 aus Mannheim. Gut dann variiert es jetzt endlich was mehr

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Die allermeisten kommen doch nicht aus Mannheim oder von der WHU. Was redet ihr denn schon wieder für einen Schwachsinn. Im aktuellen Jahrgang stellt Frankfurt die meisten.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Macht die SSE doch nicht so viel selektiver, als sie ist.. Hier mal die Kopie von dem 2018er Jahrgang als Snapshot:

CLASS COMPOSITION | FALL 2018

MSc in Finance

  • 80 students enrolled
  • GMAT range: 640-770
  • GRE average: 169
  • Swedes: 40
  • Other nationalities: 17
  • Average age: 24

Natürlich wird jede Wiederholung des GMATS mit besserer Punktzahl auch deine Chancen verbessern. Der Bewerbungsschluss ist allerdings 15. Januar.. Bis dahin nochmal durchballern, Feiertage und Silvester nur lernen um dann eventuell 700er zu machen? Wenn es dir so viel wert ist und du unbedingt safe rein möchtest, dann mach das.

Ich denke, mit den praktischen Erfahrungen, Top10% Bachelor und 670er GMAT sollten deine Chancen nicht allzu schlecht stehen. Kannst ja auch noch den Motivation Letter rocken und ne Referenz angeben ;).

Berichte doch mal über das Ergebnis.

Völlig falsche Einstellung. Wenn du
Ende abgelehnt wirst, ist klar, dass es knapp war. Das hast du dann allein die zuzuschreiben. Gib jetzt nochmal alles, dann hast du zumindest ein reines Gewissen ;)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

FH oder Uni?

Wie sieht es aus mit 1,2 bachelor und GMAT 650
Dazu Audit und Tier 3 UB ( kommen noch 2 praktina mit finance bezug im gap year dazu)

Uni

Mit 1,2 safe drin.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.
Darfst du gerne, steht aber noch nicht fest :) St Gallen Maccfin hat nicht geklappt.
RSM hab ich ne Zusage.
Probier noch Esade, Essec. Bocconi hab ich mich 1. Runde beworben und das zweite Finance Programm an der SSE. Mal gucken iwas wird schon rausspringen^^ und RSM ist glaub ich auch nicht so schlecht.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Nicht TE: Danke für das Feedback. Du hast dich an sehr guten B-Schools beworben. RSM ist eine tolle Uni und ich wäre froh über eine Zulassung. Mit der RSM kannst du in Ruhe noch Esade, Essec und Bocconi versuchen. Hast du eine Präferenz?

Kann man sich an der SSE Bewerbung nicht zwei Programme gleichzeitig bewerben wie an der HSG? Du hast noch Zeit für zweite Bewerbung bis Jan. 1) MFin und 2) MSc AccFinMan

Viel Erfolg

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.
Darfst du gerne, steht aber noch nicht fest :) St Gallen Maccfin hat nicht geklappt.
RSM hab ich ne Zusage.
Probier noch Esade, Essec. Bocconi hab ich mich 1. Runde beworben und das zweite Finance Programm an der SSE. Mal gucken iwas wird schon rausspringen^^ und RSM ist glaub ich auch nicht so schlecht.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Genau meinen Gedankengang zusammengefasst ;) Bin entspannt wegen RSM und schau was sonst noch so geht.

Bezüglich Präferenz: 1. Wär SSE Finance (glaub ich aber nicht mehr dran) 2. Bocconi

und zwischen SSE (Acc Fin, bewerb ich mich zum 15.01.) Esade und Essec hab ich mir noch kéine Gedanken gemacht, möchte aber lieber ein 2 Jahre Programm.
Grundsätzlich kann man sich für 2 Programme bewerben, das stimmt.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 31.01.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Nicht TE: Danke für das Feedback. Du hast dich an sehr guten B-Schools beworben. RSM ist eine tolle Uni und ich wäre froh über eine Zulassung. Mit der RSM kannst du in Ruhe noch Esade, Essec und Bocconi versuchen. Hast du eine Präferenz?

Kann man sich an der SSE Bewerbung nicht zwei Programme gleichzeitig bewerben wie an der HSG? Du hast noch Zeit für zweite Bewerbung bis Jan. 1) MFin und 2) MSc AccFinMan

Viel Erfolg

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.
Darfst du gerne, steht aber noch nicht fest :) St Gallen Maccfin hat nicht geklappt.
RSM hab ich ne Zusage.
Probier noch Esade, Essec. Bocconi hab ich mich 1. Runde beworben und das zweite Finance Programm an der SSE. Mal gucken iwas wird schon rausspringen^^ und RSM ist glaub ich auch nicht so schlecht.

Hab übrigens eine Zusage für die SSE bekommen für denn Accounting, Valuation and Financial Management :)

Mich würd daher die Fragen im Beitrag vorher auch interessieren ;)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

Nicht TE: Danke für das Feedback. Du hast dich an sehr guten B-Schools beworben. RSM ist eine tolle Uni und ich wäre froh über eine Zulassung. Mit der RSM kannst du in Ruhe noch Esade, Essec und Bocconi versuchen. Hast du eine Präferenz?

Kann man sich an der SSE Bewerbung nicht zwei Programme gleichzeitig bewerben wie an der HSG? Du hast noch Zeit für zweite Bewerbung bis Jan. 1) MFin und 2) MSc AccFinMan

Viel Erfolg

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.
Darfst du gerne, steht aber noch nicht fest :) St Gallen Maccfin hat nicht geklappt.
RSM hab ich ne Zusage.
Probier noch Esade, Essec. Bocconi hab ich mich 1. Runde beworben und das zweite Finance Programm an der SSE. Mal gucken iwas wird schon rausspringen^^ und RSM ist glaub ich auch nicht so schlecht.

Hab übrigens eine Zusage für die SSE bekommen für denn Accounting, Valuation and Financial Management :)

Mich würd daher die Fragen im Beitrag vorher auch interessieren ;)

Bist du der TE? Hast du dich nicht für den Finance Master beworben?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 02.04.2019:

Nicht TE: Danke für das Feedback. Du hast dich an sehr guten B-Schools beworben. RSM ist eine tolle Uni und ich wäre froh über eine Zulassung. Mit der RSM kannst du in Ruhe noch Esade, Essec und Bocconi versuchen. Hast du eine Präferenz?

Kann man sich an der SSE Bewerbung nicht zwei Programme gleichzeitig bewerben wie an der HSG? Du hast noch Zeit für zweite Bewerbung bis Jan. 1) MFin und 2) MSc AccFinMan

Viel Erfolg

WiWi Gast schrieb am 21.12.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Darf ich fragen, wo du am Ende den MSc machst?

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018:

Also 2,4 Target und 680 Toefl 114 hat nicht gereicht falls dir das Hilft. Dein Profil is natürlich deutlich besser. Mit Gmat 700 schätz ich deine Chancen sehr gut ein mit 670 kritisch.
Darfst du gerne, steht aber noch nicht fest :) St Gallen Maccfin hat nicht geklappt.
RSM hab ich ne Zusage.
Probier noch Esade, Essec. Bocconi hab ich mich 1. Runde beworben und das zweite Finance Programm an der SSE. Mal gucken iwas wird schon rausspringen^^ und RSM ist glaub ich auch nicht so schlecht.

Hab übrigens eine Zusage für die SSE bekommen für denn Accounting, Valuation and Financial Management :)

Mich würd daher die Fragen im Beitrag vorher auch interessieren ;)

Bist du der TE? Hast du dich nicht für den Finance Master beworben?

Ich hab meine Profil in der Antwort zitiert .... nein ich bin nicht TE .....

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 01.04.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

Push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hat hier niemand infos?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ich hatte letztes Jahr 1,8 und 700 und es hat nicht gereicht. Versuchen kannst Du es trotzdem

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

Push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Oha schon böse, war sicher knapp ... aber du hast sicher was gutes gefunden :)

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Macht es für die SSE denn einen Unterschied von welcher Uni man kommt?

WiWi Gast schrieb am 29.05.2019:

Ich hatte letztes Jahr 1,8 und 700 und es hat nicht gereicht. Versuchen kannst Du es trotzdem

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

Push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Die scheinen stark auf die Noten zu schauen. Deshalb haben Leute von Unis, an denen man relativ leicht gute Noten bekommt natürlich grundsätzlich schon einmal bessere Chancen als diejenigen von den notenmäßig harten Unis (Münster, Köln). WHUler sind natürlich - schon aufgrund des Renommees der Uni als deutsche Nr. 1 - immer dabei. Ansonsten eben viele Mannheimer oder von der Goethe, die die nötigen Schnitte schaffen können.

WiWi Gast schrieb am 30.05.2019:

Macht es für die SSE denn einen Unterschied von welcher Uni man kommt?

WiWi Gast schrieb am 29.05.2019:

Ich hatte letztes Jahr 1,8 und 700 und es hat nicht gereicht. Versuchen kannst Du es trotzdem

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

Push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ich glaube ja. Also es ist definitiv nicht der entscheidende Faktor aber spielt glaub ich eine kleine Rolle.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Wenn man die deutschen SSE Studenten sieht, kommen die meisten von den bekannten Unis top 10 WiWo. Bei Studenten aus Asien sieht man oft unbekanntere Unis ('nur' top 50).

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Reicht locker

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Kommt glaube ich auch einfach drauf an, wer sich sonst noch bewirbt (v.a. aus der selben Geography). Bin mit gleichem Profil gescheitert, musste dann aber feststellen, dass insgesamt 4 Bachelor Kommilitonen angenommen wurden, von denen ich allen weiß, dass sie auf dem Papier noch ein bisschen besser waren.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.05.2019:

Kommt glaube ich auch einfach drauf an, wer sich sonst noch bewirbt (v.a. aus der selben Geography). Bin mit gleichem Profil gescheitert, musste dann aber feststellen, dass insgesamt 4 Bachelor Kommilitonen angenommen wurden, von denen ich allen weiß, dass sie auf dem Papier noch ein bisschen besser waren.

Hast recht. Bestimmte Nationen sind stark vertreten bei Bewerbern/Klasse. Als Deutscher muss man mehr herausstechen, weil es relativ viele gut qualifizierte deutsche Studenten gibt. Bei unterrepresentierte Nationen an der SSE (Bsp: Irland, Ungarn,Korea) hat es man leichter.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 29.05.2019:

Ich hatte letztes Jahr 1,8 und 700 und es hat nicht gereicht. Versuchen kannst Du es trotzdem

WiWi Gast schrieb am 04.04.2019:

Hast du (@TE) denn schon was gehört?

Meint ihr 1,8 und 700 GMAT reichen aus? Will mich nächstes Jahr bewerben.

Push

Kann jemand noch was zum Studentenleben sagen? Wie schwer sind die Klausuren und kann man mit viel Anstrengung und guten quantitativen Skills performen?

Danke:)

Push

Ah wie ärgerlich. Für welches Programm hast du dich dann entschieden?

Zählen Praktika und Auslandserfahrung eigentlich auch für die SSE Bewerbung?

Und kann man sich für 2 Programme (Acc und Fin) gleichzeitig bewerben?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Tut es und man darf sich für 3 Programme bewerben. Habe ich auch für Finance und AccFin. Habe das Motivationsschreiben auch nur minimal angepasst und wurde genommen.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

Tut es und man darf sich für 3 Programme bewerben. Habe ich auch für Finance und AccFin. Habe das Motivationsschreiben auch nur minimal angepasst und wurde genommen.

Spielt dann die Reihenfolge der Bewerbungen eine Rolle? Ala: der hat sich ja auch für das AccFin Programm beworben, der kommt eh. Also müssen wir ihn für das Fin Programm nicht nehmen?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Wie soll dir das iegendjemand beantworten können? Ich bin froh dass sie mich überhaupt genommen haben.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Push

Nimmt die SSE eigentlich grundsätzlich auch FH-ler? Auf der Website steht ja nur dass ein B.Sc. mit Mindestanzahl an Credits in bestimmten Fächern benötigt wird...Wäre hauptsächlich am FinAcc & Valuation master interessiert..

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 13.06.2019:

Push

Nimmt die SSE eigentlich grundsätzlich auch FH-ler?

Wenn du die FOM als FH zählst, dann ja. Zumidest ist da aktuell einer

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Weiß jemand wie streng die SSE bei den notwendigen credits ist?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Weiß jemand ob grundsätzlich ein B.Sc. gefordert ist, oder ob man auch eine Chance mit einem FH - B.A. hat?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 22.09.2019:

Weiß jemand ob grundsätzlich ein B.Sc. gefordert ist, oder ob man auch eine Chance mit einem FH - B.A. hat?

Kenne glaub ich keinen B.A. ... ob das grundsätzlich ist weiß ich nicht

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ich fühle mich gerade sehr verunsichert.. wenn man sich so die LinkedIn Profile der SSE Eco/Finance Leute anschaut finde ich nur Überflieger.. Schnitt von 1.2 GMAT min. 730.. Ist es in den letzten Jahren deutlich kompetitiver geworden? Ich habe nämlich kein "normales/gutes Profil gefunden"

Ich habe zur Zeit einen Schnitt von 1.8 (Uni Heidelberg; Nachteil im vgl. zur LMU, Bonn, Mannheim, Ffm?)
Könnte es mit Anstrengung zu einer 1.6 schaffen. Mit welchem GMAT wäre ich "relativ" sicher dabei? Oder kann man als Deutscher eigentlich überhaupt nicht planen angenommen zu werden?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Ich fühle mich gerade sehr verunsichert.. wenn man sich so die LinkedIn Profile der SSE Eco/Finance Leute anschaut finde ich nur Überflieger.. Schnitt von 1.2 GMAT min. 730.. Ist es in den letzten Jahren deutlich kompetitiver geworden? Ich habe nämlich kein "normales/gutes Profil gefunden"

Ich habe zur Zeit einen Schnitt von 1.8 (Uni Heidelberg; Nachteil im vgl. zur LMU, Bonn, Mannheim, Ffm?)
Könnte es mit Anstrengung zu einer 1.6 schaffen. Mit welchem GMAT wäre ich "relativ" sicher dabei? Oder kann man als Deutscher eigentlich überhaupt nicht planen angenommen zu werden?

SSE Finance ist defintiv das Flagship-Programm und daher sehr kompetitiv. Auf der Homepage findest du immer Daten zum diesjährigen Intake. Die Studiengangsgröße ist realtiv überschaubar mit ~90 und es bewerben sich relativ viele Deutsche für das Programm, deswegen sind teilweise schon sehr gute Leute dabei. Große Unterschiede zwischen den Uni's wird nicht gemacht, dein CV wird halt mit den andere deutschen Bewerbern verglichen und da gehen die Plätze dann natürlich an den/die Bessere (Note+GMAT). Also GMAT >=670 würde ich an deiner Stelle schon anpeilen. Ansonsten ist der MSc in Acc an der SSE auch gut, aber nicht so kompetitiv wie der Finance Master, ist halt nicht das Flagship-Programm.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Habe noch nie von dieser SSE gehört, würde aber denken, dass für den MFin ein guter GPA und GMAT locker ausreichen sollte. Immerhin handelt es sich nicht um eine Elite-Universität

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Habe noch nie von dieser SSE gehört, würde aber denken, dass für den MFin ein guter GPA und GMAT locker ausreichen sollte. Immerhin handelt es sich nicht um eine Elite-Universität

Anscheinend hast du keine Ahnung, SSE Finance ist top, Londoner BBs fliegen nach Stockholm für on campus recruiting.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Habe noch nie von dieser SSE gehört, würde aber denken, dass für den MFin ein guter GPA und GMAT locker ausreichen sollte. Immerhin handelt es sich nicht um eine Elite-Universität

Anscheinend hast du keine Ahnung, SSE Finance ist top, Londoner BBs fliegen nach Stockholm für on campus recruiting.

Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten Oxbridge = SSE

Denn das stimmt jedenfalls nicht.

SSE solide Uni, nicht mehr und nicht weniger.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Elite hin oder her.
SSE ist stark unter dem Radar in diesem Forum, aber ist eine Top-Business School.

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Habe noch nie von dieser SSE gehört, würde aber denken, dass für den MFin ein guter GPA und GMAT locker ausreichen sollte. Immerhin handelt es sich nicht um eine Elite-Universität

Anscheinend hast du keine Ahnung, SSE Finance ist top, Londoner BBs fliegen nach Stockholm für on campus recruiting.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.10.2019:

Habe noch nie von dieser SSE gehört, würde aber denken, dass für den MFin ein guter GPA und GMAT locker ausreichen sollte. Immerhin handelt es sich nicht um eine Elite-Universität

Anscheinend hast du keine Ahnung, SSE Finance ist top, Londoner BBs fliegen nach Stockholm für on campus recruiting.

Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten Oxbridge = SSE

Denn das stimmt jedenfalls nicht.

SSE solide Uni, nicht mehr und nicht weniger.

Der Vorposter hat doch mit keine Satz behauptet, dass Oxbridge = SSE wäre?
SSE ist eine Top-Business School und plact außerdem hervorragend für Finance in LDN.
BB's und UB's betreiben dort auch on-campus recruiting. Für ein top 2 Jahres Finance Programm (ohne Studiengebühren!) ist die SSE eine der besten Möglichkeiten.
Klar sind die Programme an Oxbridge eine andere Hausnummer, aber jeder hat seine eigenen Präferenzen.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

700 solltest du schon gute Chancen haben. Notfalls machst du den Accounting, Valuation and Financial Management und hast fast das gleiche Placement

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Danke für die Antworten :)
Knapp 700 würde ich tatsächlich auch anpeilen, aber das tut wahrscheinlich jeder und nur 10 % schaffen es dann auch haha

Wenn man sich nun zum November/Januar bewerbe, muss ich dann bereits mein Bachelorzeugnis vorliegen haben? Das liegt nämlich nicht ganz in meiner Hand, wie lange nun alles dauert. Ich werde meine Bachelorarbeit ende des Monats abgeben und warte dann immer noch auf 2 Klausuren, die ich ende Januar schreibe :/

Ich hoffe das bedeutet nicht, dass ich ein Jahr warten muss, weil ich zum 15. Januar noch kein Bachelorzeugnis habe.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Was ist das Mindestprofil, dass man für Acc, Val & FinMgmt oder den Business Management Master braucht?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 12.10.2019:

Danke für die Antworten :)
Knapp 700 würde ich tatsächlich auch anpeilen, aber das tut wahrscheinlich jeder und nur 10 % schaffen es dann auch haha

Wenn man sich nun zum November/Januar bewerbe, muss ich dann bereits mein Bachelorzeugnis vorliegen haben? Das liegt nämlich nicht ganz in meiner Hand, wie lange nun alles dauert. Ich werde meine Bachelorarbeit ende des Monats abgeben und warte dann immer noch auf 2 Klausuren, die ich ende Januar schreibe :/

Bitte SSE webiste F&Q in englisch lesen.

Ich hoffe das bedeutet nicht, dass ich ein Jahr warten muss, weil ich zum 15. Januar noch kein Bachelorzeugnis habe.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 12.10.2019:

Was ist das Mindestprofil, dass man für Acc, Val & FinMgmt oder den Business Management Master braucht?

Kenne Welche mit 1,1 und 610 Gmat aber auch 670 und 2,4 (nur gute Unis). Glaube man entweder <1,5 oder >650 braucht man schon

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hallo zusammen,

mich würde es sehr interessieren wie ihr meine Chancen für den a.) Master in Finance und b.) Master in Accounting, Valuation und Financial Management an der SSE einschätzen würdet.

  • Abi: 1.1
  • Bachelor: 1.1 an "deutscher Target" (Bachelorarbeit ausstehend)
  • GMAT: 660 (keine Zeit für Retake)
  • TOEFL: 102
  • 5 Praktika u.a. im IB, Corporate M&A und Midcap-PE

Vielen Dank!

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Easy, Oxford und Cambridge ist sogar möglich

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Hallo,
Ich hätte noch eine Frage zum DD-Program mit der Bocconi. Zählen dort nur die Noten aus dem ersten Semester rein oder wieder der ganze CV?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Hallo zusammen,

mich würde es sehr interessieren wie ihr meine Chancen für den a.) Master in Finance und b.) Master in Accounting, Valuation und Financial Management an der SSE einschätzen würdet.

  • Abi: 1.1
  • Bachelor: 1.1 an "deutscher Target" (Bachelorarbeit ausstehend)
  • GMAT: 660 (keine Zeit für Retake)
  • TOEFL: 102
  • 5 Praktika u.a. im IB, Corporate M&A und Midcap-PE

Vielen Dank!

Der Großteil hat 1,0 im Bachelor und 680 im GMAT. Wird schwer, da Praktika auch nur Durchschnitt

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Hallo zusammen,

mich würde es sehr interessieren wie ihr meine Chancen für den a.) Master in Finance und b.) Master in Accounting, Valuation und Financial Management an der SSE einschätzen würdet.

  • Abi: 1.1
  • Bachelor: 1.1 an "deutscher Target" (Bachelorarbeit ausstehend)
  • GMAT: 660 (keine Zeit für Retake)
  • TOEFL: 102
  • 5 Praktika u.a. im IB, Corporate M&A und Midcap-PE

Vielen Dank!

Sehr gutes Profil bis auf den GMAT! Ist denke ich schwer zu sagen

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Mit auswendig lernen kommt man im GMAT überhaupt nicht weit. Was das Profil angeht, hat er trotzdem sehr gute Chancen, auch ohne +700 GMAT

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Danke für die ausführliche Antwort!

Ich denke nicht, dass es unbedingt an der Intelligenz lag. Mein Quant Score war immer im Bereich Q49-Q51, mein Verbal Score ging nie über V33. Woran das genau liegt, ist natürlich schwer zu sagen. Ich kenne oft einfach zu wenige Englisch-Vokabeln, um überhaupt den Kontext deuten zu können und hatte große Zeitprobleme im Verbal

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Danke für die ausführliche Antwort!

Ich denke nicht, dass es unbedingt an der Intelligenz lag. Mein Quant Score war immer im Bereich Q49-Q51, mein Verbal Score ging nie über V33. Woran das genau liegt, ist natürlich schwer zu sagen. Ich kenne oft einfach zu wenige Englisch-Vokabeln, um überhaupt den Kontext deuten zu können und hatte große Zeitprobleme im Verbal

"Zwischen Q49 und Q51"

Du weißt schon, dass zwischen Q49 und Q51 Welten liegen? Das ist eine Fluktuation vom 74% zum 96% ; Mit einem Q49 spielst du ein komplett anderes Ballgame, wie die Amis so schön sagen, als die fast an einer Hand abzählbaren überbegabten mit einem Q51

Die Leute die ich kennen gelernt habe die regelmäßig im Bereich 50-51 auf den Mocks scorten waren a) alle aus dem Internet und meistens Inder und b) Engineers oder irgendein anderer STEM background und einfach Genies in Mathematik - viele davon haben bis auf die GMATCLUB Questions of the Day garnicht gelernt.

Mich beschleicht immer das komische Gefühl dass sobald es um den Gmat in diesem Forum geht die Leute jegliche Paulaner auspacken - sorry, aber ich hab noch nie jemanden zwischen 49 und 51 fluktuieren sehen; vor allem hab ich noch keinen Non-Engineer mit Einem Q > 49 gesehen.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Mit auswendig lernen kommt man im GMAT überhaupt nicht weit. Was das Profil angeht, hat er trotzdem sehr gute Chancen, auch ohne +700 GMAT

Auswendig lernen nicht, aber mit Vorbereitung sollte eigentlich für jeden der einen Master an einer guten B-School absolvieren will ein >700 drinnen sein.

Der GMAT wird immer als Intelligenztest dargestellt aber das stimmt einfach nicht, es gibt so viel was man vorher einfach wissen muss und wo es auch einfach nichts hilft außer stundenlang, tag ein tag aus zu lernen.

Das "genetische Limit" wo einem lernen überhaupt nichts mehr bringt fängt erst relativ spät an meiner Meinung nach. Einziges, großes Problem, dürfte man haben wenn man von vorhinein nur mittelmäßig Englisch kann. Selbst was beim GMAT als leicht klassifiziert wird, würde den meisten die sich in Englisch bezogen auf Schule / Uni als "mittelmäßig" oder "nicht gut" bezeichnen wahrscheinlich schon den Wind aus den Segeln nehmen.

Und bis auf Sentence Correction ist da halt dann wenig Luft nach oben - Grammar kann man lernen, aber innerhalb von 2-3 Monaten sein komplettes Sprachverständnis auf ein Level von Top Ivy Leauge MBA candidates zu bringen um mit denen in den höheren Perzentilen zu scoren? Eher nicht, glaube ich halt zumindest nicht.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Mit auswendig lernen kommt man im GMAT überhaupt nicht weit. Was das Profil angeht, hat er trotzdem sehr gute Chancen, auch ohne +700 GMAT

Auswendig lernen nicht, aber mit Vorbereitung sollte eigentlich für jeden der einen Master an einer guten B-School absolvieren will ein >700 drinnen sein.

Der GMAT wird immer als Intelligenztest dargestellt aber das stimmt einfach nicht, es gibt so viel was man vorher einfach wissen muss und wo es auch einfach nichts hilft außer stundenlang, tag ein tag aus zu lernen.

Das "genetische Limit" wo einem lernen überhaupt nichts mehr bringt fängt erst relativ spät an meiner Meinung nach. Einziges, großes Problem, dürfte man haben wenn man von vorhinein nur mittelmäßig Englisch kann. Selbst was beim GMAT als leicht klassifiziert wird, würde den meisten die sich in Englisch bezogen auf Schule / Uni als "mittelmäßig" oder "nicht gut" bezeichnen wahrscheinlich schon den Wind aus den Segeln nehmen.

Und bis auf Sentence Correction ist da halt dann wenig Luft nach oben - Grammar kann man lernen, aber innerhalb von 2-3 Monaten sein komplettes Sprachverständnis auf ein Level von Top Ivy Leauge MBA candidates zu bringen um mit denen in den höheren Perzentilen zu scoren? Eher nicht, glaube ich halt zumindest nicht.

Nur 10% schaffen >700 (wobei alle testtaker ambitionierte Leute mit hohen Zielen sind!). Deswegen sind >700 so gar nicht selbstverständlich. Nur für paar sehr smarte Menschen, die bisschen realitätsfern sind und denken, jeder kann mal so mit bisschen Fleiß mehr als 700 schaffen

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Danke für die ausführliche Antwort!

Ich denke nicht, dass es unbedingt an der Intelligenz lag. Mein Quant Score war immer im Bereich Q49-Q51, mein Verbal Score ging nie über V33. Woran das genau liegt, ist natürlich schwer zu sagen. Ich kenne oft einfach zu wenige Englisch-Vokabeln, um überhaupt den Kontext deuten zu können und hatte große Zeitprobleme im Verbal

"Zwischen Q49 und Q51"

Du weißt schon, dass zwischen Q49 und Q51 Welten liegen? Das ist eine Fluktuation vom 74% zum 96% ; Mit einem Q49 spielst du ein komplett anderes Ballgame, wie die Amis so schön sagen, als die fast an einer Hand abzählbaren überbegabten mit einem Q51

Die Leute die ich kennen gelernt habe die regelmäßig im Bereich 50-51 auf den Mocks scorten waren a) alle aus dem Internet und meistens Inder und b) Engineers oder irgendein anderer STEM background und einfach Genies in Mathematik - viele davon haben bis auf die GMATCLUB Questions of the Day garnicht gelernt.

Mich beschleicht immer das komische Gefühl dass sobald es um den Gmat in diesem Forum geht die Leute jegliche Paulaner auspacken - sorry, aber ich hab noch nie jemanden zwischen 49 und 51 fluktuieren sehen; vor allem hab ich noch keinen Non-Engineer mit Einem Q > 49 gesehen.

Ich hatte 2x Q50, 1xQ51 in den Mocks und im Test dann Q49. Leider hatte ich beim Test starke Zeitprobleme. Mir egal, ob du mir das glaubst oder nicht

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 29.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Mit auswendig lernen kommt man im GMAT überhaupt nicht weit. Was das Profil angeht, hat er trotzdem sehr gute Chancen, auch ohne +700 GMAT

Auswendig lernen nicht, aber mit Vorbereitung sollte eigentlich für jeden der einen Master an einer guten B-School absolvieren will ein >700 drinnen sein.

Der GMAT wird immer als Intelligenztest dargestellt aber das stimmt einfach nicht, es gibt so viel was man vorher einfach wissen muss und wo es auch einfach nichts hilft außer stundenlang, tag ein tag aus zu lernen.

Das "genetische Limit" wo einem lernen überhaupt nichts mehr bringt fängt erst relativ spät an meiner Meinung nach. Einziges, großes Problem, dürfte man haben wenn man von vorhinein nur mittelmäßig Englisch kann. Selbst was beim GMAT als leicht klassifiziert wird, würde den meisten die sich in Englisch bezogen auf Schule / Uni als "mittelmäßig" oder "nicht gut" bezeichnen wahrscheinlich schon den Wind aus den Segeln nehmen.

Und bis auf Sentence Correction ist da halt dann wenig Luft nach oben - Grammar kann man lernen, aber innerhalb von 2-3 Monaten sein komplettes Sprachverständnis auf ein Level von Top Ivy Leauge MBA candidates zu bringen um mit denen in den höheren Perzentilen zu scoren? Eher nicht, glaube ich halt zumindest nicht.

Wenn der gmat kein intelligenztest ist, ist auch ein sat und ein IQ test kein intelligenztest.
Dieser ganze Schwachsinn.. Mimimi man kann für den gmat lernen und besser scoren auf Dauer, deswegen ist er kein intelligenztest. Glaubst du wirklich, dass der score deines IQ tests sich nicht verbessert, wenn du dafür mehrere Monate lernst?!

Man wird die Intelligenz eines Menschen eh nie anhand eines standardisierten Tests - von MENSCHEN GESCHAFFEN - bestimmen können.

Das sind grobe einteilungen, mehr nicht.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 30.11.2019:

Der GMAT würde mir auch eher Sorgen machen - das Ding ist, schlechte Noten aber guter GMAT (>740) stellt dich gleich in ein Rampenlicht á la "hat sich in der Uni gelangweilt, kam mit der Struktur nicht klar ist aber ein heller Kopf"

Im Umkehrschluss, extrem guter Notenschnitt (chapeau dafür) aber jetzt nicht gerade besonderer GMAT könnte Rückschlüsse darauf ziehen (speziell bei uns Wirtschaftlern) dass sich deine Core Skills aufs strukturierte Auswendig Lernen beschränken - was beim GMAT eben nur bis zu einer gewissen Grenze reicht.

Natürlich wissen wir alle, zumindest jene die den GMAT absolviert haben, dass darüber hinaus noch viele andere Variablen einwirken können und ich dir auf keinen Fall mangelnde Intelligenz unterstellen möchte. Finde die Kombi aus Notenschnitt und GMAT dennoch komisch und ist etwas, was mir direkt ins Auge sticht.

Wäre dein Notenschnitt im Bereich bis 2.0 würde die Kombi Sinn ergeben, so frag ich mich objektiv direkt wo es denn gescheitert ist.. Versteh mich nicht falsch, der Score ist solide, aber bei dem exorbitanten Notenschnitt wäre ich eher gewohnt GMATs jenseits von 700 zu sehen.

Danke für die ausführliche Antwort!

Ich denke nicht, dass es unbedingt an der Intelligenz lag. Mein Quant Score war immer im Bereich Q49-Q51, mein Verbal Score ging nie über V33. Woran das genau liegt, ist natürlich schwer zu sagen. Ich kenne oft einfach zu wenige Englisch-Vokabeln, um überhaupt den Kontext deuten zu können und hatte große Zeitprobleme im Verbal

"Zwischen Q49 und Q51"

Du weißt schon, dass zwischen Q49 und Q51 Welten liegen? Das ist eine Fluktuation vom 74% zum 96% ; Mit einem Q49 spielst du ein komplett anderes Ballgame, wie die Amis so schön sagen, als die fast an einer Hand abzählbaren überbegabten mit einem Q51

Die Leute die ich kennen gelernt habe die regelmäßig im Bereich 50-51 auf den Mocks scorten waren a) alle aus dem Internet und meistens Inder und b) Engineers oder irgendein anderer STEM background und einfach Genies in Mathematik - viele davon haben bis auf die GMATCLUB Questions of the Day garnicht gelernt.

Mich beschleicht immer das komische Gefühl dass sobald es um den Gmat in diesem Forum geht die Leute jegliche Paulaner auspacken - sorry, aber ich hab noch nie jemanden zwischen 49 und 51 fluktuieren sehen; vor allem hab ich noch keinen Non-Engineer mit Einem Q > 49 gesehen.

Ich hatte 2x Q50, 1xQ51 in den Mocks und im Test dann Q49. Leider hatte ich beim Test starke Zeitprobleme. Mir egal, ob du mir das glaubst oder nicht

Sorry aber krass Q49 echt nicht ... und Q50 bringt dir notfalls auch nur 10 punkte mehr

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Bis wann kann man seinen GMAT einreichen? Reicht erst mal der unofficial report einreicht?

Und: für welchen Master sind die Anforderungen niedriger? BM oder Accounting & Valuation? Kann man sich für mehrere Master bewerben? Danke

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Warum closen die die Frist denn auch schon komplett am 15.01 ?!? Da ist es ja faktisch unmöglich für Leute die direkt aus dem Bachelor den Master machen wollen alles zeitnah einzureichen.

Zumindest bis Mitte Februar könnte man offen lassen

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 01.12.2019:

Warum closen die die Frist denn auch schon komplett am 15.01 ?!? Da ist es ja faktisch unmöglich für Leute die direkt aus dem Bachelor den Master machen wollen alles zeitnah einzureichen.

Zumindest bis Mitte Februar könnte man offen lassen

Tja, Highperformer schaffen das halt. Was gibt es da viel zu tun? Paar Monate GMAT/TOEFL, und das war’s

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 01.12.2019:

Bis wann kann man seinen GMAT einreichen? Reicht erst mal der unofficial report einreicht?

Und: für welchen Master sind die Anforderungen niedriger? BM oder Accounting & Valuation? Kann man sich für mehrere Master bewerben? Danke

push

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 01.12.2019:

Warum closen die die Frist denn auch schon komplett am 15.01 ?!? Da ist es ja faktisch unmöglich für Leute die direkt aus dem Bachelor den Master machen wollen alles zeitnah einzureichen.

Zumindest bis Mitte Februar könnte man offen lassen

Weil der Master auch früher anfängt als alle anderen... Wenn man sich die Websites länger als 20 sek anschaut fällt einem sowas eigentlich auf

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ich bin mit 2,3 Bachelor(FH) und 610 GMAT rein gekommen.
Habe im Motivationsschreiben aber klar gesagt, dass ich Finance mag und etwas bewegen will.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich bin mit 2,3 Bachelor(FH) und 610 GMAT rein gekommen.
Habe im Motivationsschreiben aber klar gesagt, dass ich Finance mag und etwas bewegen will.

witzig...

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich bin mit 2,3 Bachelor(FH) und 610 GMAT rein gekommen.
Habe im Motivationsschreiben aber klar gesagt, dass ich Finance mag und etwas bewegen will.

witzig...

Die Weihnachtsmann war aber grosszügig. Kam deine Zusage zusammen mit einem IB Job Angebot?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ne, leider nur ne Zusage von KKR...

WiWi Gast schrieb am 11.12.2019:

Ich bin mit 2,3 Bachelor(FH) und 610 GMAT rein gekommen.
Habe im Motivationsschreiben aber klar gesagt, dass ich Finance mag und etwas bewegen will.

witzig...

Die Weihnachtsmann war aber grosszügig. Kam deine Zusage zusammen mit einem IB Job Angebot?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Muss dazu sagen, dass es sich um den Phûnanz Master handelt

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Wie seht ihr die Chance mit bachelor 1.3 mannheim und 620 gmat?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Wie sehr ihr die Chancen mit Bachelor HSG (aber Deutscher): 5.2, GMAT: 670, Praktika IB BB & MBB (beide absolviert)

Ich müsste nach meinem Verständnis vom Schnitt und GMAT unterdurchschnittlich sein bei deutschen Bewerbern, Praktika sollten aber besser sein. Hat jemand Erfahrung damit gemacht, wie das gewichtet wird?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 27.12.2019:

Wie sehr ihr die Chancen mit Bachelor HSG (aber Deutscher): 5.2, GMAT: 670, Praktika IB BB & MBB (beide absolviert)

Ich müsste nach meinem Verständnis vom Schnitt und GMAT unterdurchschnittlich sein bei deutschen Bewerbern, Praktika sollten aber besser sein. Hat jemand Erfahrung damit gemacht, wie das gewichtet wird?

Tendenziell eher unvorteilhaft für dich. Würde sagen, GMAT und das akademische zählen mehr. Hatten in unserer Kohorte eher akademische Überflieger mit wenig praktischer Erfahrung als den umgekehrten Fall.

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

Ist doch egal wo du Master machst, mit BB und MBB Praktikum kommst du doch eh überall rein?

antworten
WiWi Gast

Profil für SSE Master of FInance

WiWi Gast schrieb am 28.12.2019:

Ist doch egal wo du Master machst, mit BB und MBB Praktikum kommst du doch eh überall rein?

Die meisten Master Programme legen doch einen deutlich klareren Fokus auf das akademische. Und so viele interessante Programme gibt es dann auch nicht

antworten

Artikel zu SSE

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Antworten auf Profil für SSE Master of FInance

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 91 Beiträge

Diskussionen zu SSE

Weitere Themen aus Schweden & Dänemark