DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
AuslandsstudiumAuslandssemester

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandsstudium bietet große Chancen
Vor dem Hintergrund zunehmender internationaler Verflechtung und dem wachsenden Bedarf der deutschen Wirtschaft an mobilen, auslandsorientierten Fach- und Führungskräften bietet ein Studium im Ausland nach wie vor große Chancen, sich für den Arbeitsamarkt zu empfehlen.

Neben Sprachkompetenz und dem Verständnis für andere Länder und Kulturen steht ein solcher Schritt für:

die für angehende Fach- und Führungskräfte zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Anteil der Studierenden in Wirtschaftswissenschaften, die im Ausland studieren
13 Prozent der deutschen Studierenden in höheren Semestern, waren an einer ausländischen Hochschule eingeschrieben - vor allem in den Wirtschaftswissenschaften.
Von den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften wagten immerhin 17 Prozent den Schritt an eine Hochschule im Ausland, davon 18 Prozent der Studierenden an der Universität (Uni) und 15 Prozent der Studierenden an der Fachhochschule (FH).

Deutsche Studierende im Ausland nach Studienländern
Bevorzugte Ziele waren vor allem die europäischen Nachbarländer sowie die USA, Canada und Australien. Bisher wagen nur wenige den Wechseln an eine asiatische Hochschule. Um sich am Arbeitsmarkt von anderen Absolventen zu differenzieren, bieten daher Studienaufenthalte in asiatischen und skandinavischen Länder sehr großes Potential. In diesen Zahlen spiegelt sich die deutsche Exportorientierung wider.

Bisher konzentriert sich die deutsche Exportwirtschaft überwiegend auf Europa und Amerika. Unternehmen die auf den weltweiten Märkten dauerhaft bestehen wollen, müssen jedoch alle Triademärkte - also Europa, Nordamerika, Asien und insbesondere deren Wachstumsregionen abdecken können. Gerade die von Absolventen so begehrten großen Brands weiten daher zunehmend ihre Aktivitäten in Asien aus und suchen entsprechend qualifiziertes Personal.

Deutsche Studierende im Ausland nach Studienländern
Bevorzugte Ziele waren vor allem die europäischen Nachbarländer sowie die USA, Canada und Australien. Bisher wagen nur wenige den Wechseln an eine asiatische Hochschule. Um sich am Arbeitsmarkt von anderen Absolventen zu differenzieren, bieten daher Studienaufenthalte in asiatischen und skandinavischen Länder sehr großes Potential. In diesen Zahlen spiegelt sich die deutsche Exportorientierung wider.

Bisher konzentriert sich die deutsche Exportwirtschaft überwiegend auf Europa und Amerika. Unternehmen die auf den weltweiten Märkten dauerhaft bestehen wollen, müssen jedoch alle Triademärkte - also Europa, Nordamerika, Asien und insbesondere deren Wachstumsregionen abdecken können. Gerade die von Absolventen so begehrten großen Brands weiten daher zunehmend ihre Aktivitäten in Asien aus und suchen entsprechend qualifiziertes Personal.

Die Dauer studienbezogener Auslandsaufenthalte liegt im Durchschnitt bei knapp 9 Monaten.

Im Forum zu Auslandssemester

2 Kommentare

Auslandssemester im Bachelor vs ganzer Master im Ausland

WiWi Gast

falls du an einer schlechten Uni/Fh bist mach den Master an einer guten ausländischen Uni und lass das Ausland Semester. Falls du was Technisches Studierst, nimm das Auslandsemester mit, was akademis ...

4 Kommentare

Master im Ausland ohne Erfahrung riskant?

WiWi Gast

MACHEN! Die ersten 2/3 Wochen werden kein Zuckerschlecken aber dann ist es geil. War bei mir bei jedem meiner 4 Aufenthalte im Ausland bislang so. Dauert halt bis man sich bisschen eingefunden hat ...

12 Kommentare

Auslandssemester - Welche Uni?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 13.12.2018: Nein, niemals außer deine Eltern haben die Kohle. Die beiden Londoner Unis sind schon ok, ist nichts verkehrtes dran. Ist eh nur ein Austauschsemester. ...

2 Kommentare

Belgien: KU Leuven vs. Uni Antwerpen

EconTrader

Würde sagen KU Leuven ist besser, aber beides sind top Adressen. Daher entscheide wie wichtig Dir die Stadt ist.

18 Kommentare

Auslandssemester - welches Land/Kontinent

WiWi Gast

Ich war in Belgien, hat absolut gepasst. Sprachkurs kannst du machen, B1 würdest du sicherlich auch schaffen (auch wenn du vor Ort eh hauptsächlich Englisch reden wirst), die Sprache ist schon sehr äh ...

4 Kommentare

Auslandssemester Irvine, Auckland oder doch Europa?

WiWi Gast

Mach Edi mit double degree und hau vielleicht noch ein gutes Praktikum rein wenn du sagst der degree ist nicht viel mehr Aufwand. Edi ist hammer.

7 Kommentare

Auslandssemester im CV

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 17.09.2018: Das stimmt. Allerdings entscheidet HR wer eingeladen wird und die lesen die Cover Letter sehr wohl. ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Auslandssemester

Weiteres zum Thema Auslandsstudium

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Studienfinanzierung im Ausland

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

632 Meter hohe Shanghai Tower

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Beliebtes zum Thema Studium

Osteuropa-Stipendien der Studienstiftung: Nachtaufnahme vom Krantor in Danzig

Studienstiftung: Stipendienprogramm Osteuropa

Die Studienstiftung vergibt im Jahr 2019 bis zu neun Vollstipendien für Studienaufenthalte in Osteuropa. Gefördert werden Aufenthalte in den Ländern Osteuropas, Mittelost- und Südosteuropas beziehungsweise des postsowjetischen Raums, die mindestens sieben Monate und längstens vier Semester dauern. Das Stipendium im Rahmen des Programms „Metropolen in Osteuropa“ ermöglicht Forschungsaufenthalte oder Studienaufenthalte. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2019.

Barmer-Arztreport 2018: Depressiver Student in einem Hörsaal

Studienstress durch Leistungsdruck: Fast 500.000 Studierende sind psychisch krank

Jeden sechsten Studierenden macht das Studium psychisch krank. Rund 470.000 Studentinnen und Studenten leiden bereits unter dem steigen Zeit- und Leistungsdruck im Studium. Zudem belasten finanzielle Sorgen und Zukunftsängste die angehenden Akademiker. Das Risiko an einer Depression zu erkranken, steigt bei Studierenden mit zunehmendem Alter deutlich an, wie der aktuelle Arztreport 2018 der Barmer Krankenkasse zeigt.

studienabbruch-und-dann.de - Portal für Zweifler und Studienabbrecher

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Onlineportal »studienabbruch-und-dann.de« gestartet. Das Portal informiert Studienzweifler und Studienabbrecher über Wege und zielgerichtete Hilfsangebote, um ihr Hochschulstudium erfolgreich abschließen zu können.

Deutschlandstipendium: Plakat-Tandem "Förderin und Stipendiat"

Deutschlandstipendium: 26.000 Studierende in 2017 gefördert

Im vergangenen Jahr 2017 erhielten 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Deutschlandstipendium. Private Förderer steuerten 26,9 Millionen Euro zu den Deutschlandstipendien bei. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studierende mit 300 Euro im Monat unterstützt. Die Hälfte tragen davon private Förderer, die andere Hälfte der Bund.

Screenshot Homepage von PDF

Stipendien-Ratgeber: Kostenloses eBook informiert über 400 Stipendien

Welche Stipendien gibt es? Wer erhält ein Stipendium? Wie kann ich mich bewerben? Wer nach einem Stipendium sucht, ist oft überfordert und nicht sicher, ob überhaupt Chancen bestehen. Das kostenloses eBook „Der große Stipendien-Ratgeber Deutschland 2016“ hilft, Schritt für Schritt das richtige Stipendium zu finden.

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

Eine Glühbirne symbolisiert den Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019" von BearingPoint.

BearingPoint Ideen-Wettbewerb "Be an Innovator Student 2019"

Be an Innovator ist ein Ideen-Wettbewerb der Unternehmensberatung BearingPoint für Studierende an einer Universität oder Fachhochschule in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Rumänien. Den drei besten Teams winken attraktive Preise von bis zu 10.000 Euro und das Gewinnerteam erhält zusätzlich ein Jahr professionelle Begleitung eines BearingPoint Beraters. Die Bewerbungsfrist ist der 25. März 2019.