DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Spanien, Frankreich, ItalienBocconi

Chancen an der Bocconi?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Bocconi hat nicht so super hohe anforderungen, dein schnitt ist gut, wenn du nen guten Konzern im Rücken hast, passt auch praxiserfahrung aber ich glaube nen 600er GMAT ist so schwach dass es nicht reichen wird. Habe einige Freunde an der Bocconi in verschiedenen Mastern, die hatten alle so zwischen 640 und 680

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Bocconi steht auf GMAT um ihren GMAT avg. zu pushen. Mit 600 GMAT wird das nichts.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Wird eng.. Auf der Mastermesse in Frankfurt wurde mir am Bocconi Stand gesagt, dass 600 im GMAT das Minimum sei.. Accounting, Financial Management & Control ist jetzt nicht das Bocconi Programm Number one, wird aber dennoch schwer.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Kenn jmd. mit 620er im CEMS. Dann geht sicherlich auch 600er im Accounting.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Üblicherweise brauchst du 640 im GMAT drunter geht nicht viel. Aber dafür Noten und alles egal.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Kann ich so nicht unterschreiben, kenne jmd. im Finance Master mit GMAT 580.
Ich denke auch, dass deine Aussichten eher mäßig sind, aber mal abwarten, dein Schnitt ist gut, und Praxiserfahrung findet Bocconi auch toll.. Dazu ist A, FM & C nicht das Top-1 Programm an der Bocconi, von daher könnte es schon klappen

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

bocconi student hier. gefühlt sind in den flagships (cems und finance) die meisten gmats >650. allerdings haben wir im cems einen mit 560 (hat halt 1jahr in nem waisenhaus in nem entwicklungsland gearbeitet - kann nicht wirklich einschätzen, ob das was hilft..aber nehme mal stark an, da sein lebenslauf sonst auch sehr mau ist)

600 würd ich einfach probieren, nicht viel verloren und chancen stehen, v.a. für afc, gar nich so schlecht glaube ich :)

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Lounge Gast schrieb:

bocconi student hier. gefühlt sind in den flagships (cems und
finance) die meisten gmats >650. allerdings haben wir im
cems einen mit 560 (hat halt 1jahr in nem waisenhaus in nem
entwicklungsland gearbeitet - kann nicht wirklich
einschätzen, ob das was hilft..aber nehme mal stark an, da
sein lebenslauf sonst auch sehr mau ist)

600 würd ich einfach probieren, nicht viel verloren und
chancen stehen, v.a. für afc, gar nich so schlecht glaube ich
:)

Sehe ich ähnlich, Bocconi ist nicht soo competitive, eben der AFC Master nicht. Und schlecht ist dein profil ja nun auch nicht, in der 2. Bewerbungsrunde stehen deine Chancen also denke ich nicht schlecht

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Und hat es geklappt?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Ja, wurde zugesagt

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Wie ist das Leben in Mailand?
Wie ist das Studium an der Bocconi?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

ich persönlich bin nicht so angetan von beidem. aber liegt, zugegebenermaßen daran, dass ich auf budget studier und nicht jede woche für 150e+ feiern gehen kann. lehre mag ich eigentlich, lediglich die benotung ist sehr willkürlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Bocconi hat ein sehr klangvollen Namen, von der Qualität der Lehre war ich aber leider überhaupt nicht überzeugt. Und vernünftiges Englisch sprechen da meiner Erfahrung nach leider die wenigsten.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Hey,

also meinst du die Bocconi ist ihr geld nicht so wirklich wert und man sollte lieber mal nach anderen privat unis schauen? ist es sehr anspruchsvoll? hast du die gefühl gut auf das berufsleben vorbereitet zu werden? kannst du mal einen kleinen erfahrungsbericht schreiben? ware super lieb, ich bin nämlich echt am strugglen momentan, wo ich meinen master machen soll...
wäre wirklich SUPER lieb!

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 19.12.2017:

Hey,

also meinst du die Bocconi ist ihr geld nicht so wirklich wert und man sollte lieber mal nach anderen privat unis schauen? ist es sehr anspruchsvoll? hast du die gefühl gut auf das berufsleben vorbereitet zu werden? kannst du mal einen kleinen erfahrungsbericht schreiben? ware super lieb, ich bin nämlich echt am strugglen momentan, wo ich meinen master machen soll...
wäre wirklich SUPER lieb!

push

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Bocconi ist in meinen Augen das Geld nicht wert! 30.000k + Lebenskosten Mailand! Das Gesamtpaket in P/L stimmt da einfach nicht mehr.

In meinen Augen gibt es da bessere Alternativen: zb SSE, RSM. Oder wenn du D nimmst zb Mannheim. Mannheim ist vom Namen vielleicht nicht so krass wie die Bocconi, aber Mannheim ist in den 2 Jahren ca. 40-45k billiger!! Das ist halt schon nen Haufen Geld.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 15.03.2018:

Mannheim ist vom Namen vielleicht nicht so krass wie die Bocconi

Wie kommst du denn darauf? :D
Lass mich raten: Weil die Bocconi im Ausland ist. Nova ist sicher auch ein krasserer Name als Mannheim... ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Ob man mit der Lehre zufrieden ist okay - kann man sich drüber streiten. Ist aber sicher stark Programm abhängig. Gerade der AFC hat natürlich ein schwieriges Standing, weil er einfach als Auffangbecken für alle dient, die in Finance nicht zugelassen werden. Jedoch entwickeln sich zunehmend auch die Programme abseits von Finance und CEMS zu echt runden Nummern (v.a. EMIT, GIO und ISS). Ich bin sehr gespannt wie sich der neue Data Science und Business Analytics Master schlägt. Mit dem sehr technikaffinen neuen Dean sehe ich die Bocconi vor allem im Vergleich zu den konservativeren europäischen Business Schools für die Zukunft sehr gut gewappnet.

Ah und Bocconi ist in jedem Land weit vor Mannheim und natürlich auch weit vor der NOVA.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ah und Bocconi ist in jedem Land weit vor Mannheim

Made my day :D

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Er hat doch absolut recht. Bocconi ist europaweit als top uni anerkannt und akzeptiert. Ein Blick auf die Rankings sagt auch alles.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

lel

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Er hat doch absolut recht. Bocconi ist europaweit als top uni anerkannt und akzeptiert.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Placement in Deutschland:
Bocconi >> Mannheim

Placement in Europa:
Bocconi >>>>>>>>>>> Mannheim

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Es macht ja auch erstmal gar keinen Sinn, den Master an einer exzellenten nicht-deutschen Uni mit dem Master in Mannheim zu vergleichen... wer seinen Master in Deutschland macht, der oder die will doch keine Karriere machen... Master in Deutschland in WiWi Faechern ist doch Blödsinn

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Das ist ja auch kein Wunder. Das Placement von Mannheim ist zwar generell gut im Consulting, aber auf keinen Fall bei MBB! Bei MBB haben andere deutschen Unis (WHU, HHL, TUM) klar die Nase vorne

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

LOL was nehmt ihr denn

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Das ist ja auch kein Wunder. Das Placement von Mannheim ist zwar generell gut im Consulting, aber auf keinen Fall bei MBB! Bei MBB haben andere deutschen Unis (WHU, HHL, TUM) klar die Nase vorne

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Das wollen die Mannheimer aber nicht hören, denn die kennen alle auch ein paar Mannheimer bei MBB :D war auch schon bei allen T1 & T2 beratungen im Interview und kann deine Erfahrung bestätigen. Besonders HEC überrascht mich irgendwie immer wieder. Gehen die Deutschen anscheinend gerne hin. WHU auch oft und FS immer mal wieder. TUM ich jetzt nur 1x

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Schwacher Troll-Versuch.
Du warst in den letzten Wochen bei 10 UBs im Interview?
Dort hast du nur 2 BWL-Master aus Deutschland getroffen?
Und davon keinen aus Mannheim?
Das sind lächerliche Behauptungen.

Ich war bei McK, Bain und S& in den Interviews und habe bei allen 3 UBs Masterstudenten aus Mannheim angetroffen. HEC, Bocconi, WU und Nova (wtf?) waren hingegen überhaupt nicht vertreten.
Aus dem technischen Bereich kamen die meisten Interviewees übrigens von KIT und RWTH.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Was willst du in Italien?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Studieren.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Was willst du in Italien?

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Ich war bei 7 UBs, keine Ahnung, aus welchem Ärmel du T2 Uni 8,9 und 10 holst. Und ja, tut mir Leid, aber ich habe keinen Mannheimer getroffen. Die sind mir eher bei einer früheren Bewerberrunde für T3 Beratungen begegnet und dort sogar haufenweise. Bei den absoluten Top UBs kann ich es einfach nicht bestätigen - tut mir Leid, deine Träume damit zu zerstören, aber so sieht die Faktenlage (auf Basis meiner Erfahrung) aus.
Muss dir aber für die technischen Leute Recht geben. KIT und RWTH und einige wenige aus Darmstadt.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Schwacher Troll-Versuch.
Du warst in den letzten Wochen bei 10 UBs im Interview?
Dort hast du nur 2 BWL-Master aus Deutschland getroffen?
Und davon keinen aus Mannheim?
Das sind lächerliche Behauptungen.

Ich war bei McK, Bain und S& in den Interviews und habe bei allen 3 UBs Masterstudenten aus Mannheim angetroffen. HEC, Bocconi, WU und Nova (wtf?) waren hingegen überhaupt nicht vertreten.
Aus dem technischen Bereich kamen die meisten Interviewees übrigens von KIT und RWTH.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Nice Try.
Troll in Zukunft eine Spur subtiler, dann glaubt dir vielleicht jemand ;)

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ich war bei 7 UBs, keine Ahnung, aus welchem Ärmel du T2 Uni 8,9 und 10 holst. Und ja, tut mir Leid, aber ich habe keinen Mannheimer getroffen. Die sind mir eher bei einer früheren Bewerberrunde für T3 Beratungen begegnet und dort sogar haufenweise. Bei den absoluten Top UBs kann ich es einfach nicht bestätigen - tut mir Leid, deine Träume damit zu zerstören, aber so sieht die Faktenlage (auf Basis meiner Erfahrung) aus.
Muss dir aber für die technischen Leute Recht geben. KIT und RWTH und einige wenige aus Darmstadt.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Schwacher Troll-Versuch.
Du warst in den letzten Wochen bei 10 UBs im Interview?
Dort hast du nur 2 BWL-Master aus Deutschland getroffen?
Und davon keinen aus Mannheim?
Das sind lächerliche Behauptungen.

Ich war bei McK, Bain und S& in den Interviews und habe bei allen 3 UBs Masterstudenten aus Mannheim angetroffen. HEC, Bocconi, WU und Nova (wtf?) waren hingegen überhaupt nicht vertreten.
Aus dem technischen Bereich kamen die meisten Interviewees übrigens von KIT und RWTH.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Da kann ich nur zustimmen. Ich war in den letzten Wochen bei MBB sowie allen T2 Beratungen im Interview und habe über alle Interviewtage hinweg zwei Bewerber getroffen, die in Deutschland ihren Wiwi Master machen (beide WHU). Dazu noch ein paar TUM und LMU Bachelor. Niemanden aus Mannheim. Am stärksten waren gefühlt HEC, Bocconi und HSG vertreten. Sogar NOVA und WU kamen häufiger vor als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Mir ist es egal, ob die mad Mannheimer Studies mir glauben. Ich möchte nur den Leuten helfen, die sich für die Bocconi interessieren und meine Eindrücke mit denen teilen. Zudem gab es ja den ein oder anderen hier im Thread, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Mannheim BSc ist halt einfach viel stärker als der MMM. Der MMM placed halt eher bei den T3 UBs. Sowohl meine MBB als auch T3 Bewerberrunden bestätigen diese Hypothese nunmal. :-)
Was die Mannheim Jünger mir hier glauben oder nicht ist mir ehrlich gesagt gleich. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Ist ja eine ganz schön hitzige Diskussion geworden hier. Also eigentlich wie in jedem Wiwi-Treff Thread, in dem Mannheimer sich auf den Schlips getreten fühlen. ;)

Also ich kann nur sagen, dass mir in meinem IB Praktikum in London viele HECler, viele von der Bocconi (jedoch ausschließlich Finance, keine AFCler), viele von der LSE sowie anderen UK T1 Unis und ein paar von der HSG begegnet sind. WHU und EBS waren glaube ich vereinzelt auch vertreten (nicht 100% sicher) aber ein Mannheimer ist mir nicht begegnet.
War aber zugegebenermaßen nur 10 Wochen dort. Zur Lehre an der Bocconi kann ich leider auch nichts sagen - habe gemischte Reviews gehört. Das Placement (zumindest im IB in London) ist aber wirklich stark.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Mit dem GMAT wird es wahrscheinlich sehr schwierig an der Bocconi. Der AFC Master ist zwar nicht so ein Flagship wie der Finance Master, aber dennoch sind die Anforderungen nicht so niedrig. Auf den GMAT wird viel wert gelegt. Alternativ würde ich mich evtl. an der HSG für den Accounting Master bewerben. Die HSG sind da deutlich weniger selektiv als Bocconi. Natürlich ist die HSG nicht so gut wie Bocconi in Sachen Finance, dafür kann man dort ein gutes Netzwerk für die DACH Region aufbauen.

WiWi Gast schrieb am 13.01.2017:

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Frage an Bocconi Student. Ich habe mich für einen Double Degree Master an der Bocconi beworben, hatte Skype Interview und warte noch aufs Resultat.

Mein Profil:
Non Target Uni im Ausland, BA Note entspricht 1,8, Auslandssemester an einer deutschen Target, Praktika in 3 Ländern bei Dax30, Big4 und kleine UB. GMAT 700, Toefl 114, HiWi am Institut.

  • Wie selektiv ist der Double Degree Master im Vergleich zu den Favoriten CEMS, MFin?
  • Wie schwer ist es, ein scholarship (merit oder International Excellence) zu erhalten?
  • Wie sind internationals integriert an der Bocconi, wie Kundenfreundlich ist die Uni-Verwaltung?
  • Habe gehört, der Lehrstil ist mehr theoretisch. Kannst es bestätigen und sind Profs zugänglich?

Ich wäre dankbar für deine Erfahrung und Meinung.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Ich war bei T1 und T2 UB im Internship und die Aussagen hier decken sich überhaupt nicht mit meiner Erfahrung.
Aus dem BWL-Bereich hatten wir die meisten Praktikanten (sowohl Bachelor als auch Master) von Mannheim, HSG und WHU. Von der Bocconi habe ich niemanden getroffen.
Manchmal wundere ich mich schon sehr, über das was hier gepostet wird...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hier versucht seit ein paar Wochen jemand, in verschiedenen Threads den Mannheimer Master schlechtzureden. Die Neider werden immer einfallsloser *gähn*

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Bin weder MMM noch Bocconi Student aber würde gerne mal wissen, ob es objektive Stats gibt, die pro MMM und gegen Bocconi sprechen? Meiner Einschätzung nach war MMM immer ein solider deutscher Master aber auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Gibt es Leute, die von einem Bocconi Bachelor in den MMM Master gehen? Umgekehrt gibt es glaube ich sehr viele Mannheimer Bachelorstudenten, die ihren Master an der Bocconi machen oder sehe ich das falsch?

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Solche Bewerbertage gibt es natürlich auch. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte.
Aber dass es in deutschen MBB Büros mehr Bewerber aus Mannheim, WHU und HSG gibt ist ja auch keine große Überraschung. Trotzdem sind vor allem HEC und Bocconi echt bei allen Beratungen und Banken immer gut dabei. Soviel kann ich aus eigener Erfahrung und aus Gesprächen mit Kommilitonen berichten. Meiner Erfahrung nach ist die HEC aber noch einen ticken stärker vertreten.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ich war bei T1 und T2 UB im Internship und die Aussagen hier decken sich überhaupt nicht mit meiner Erfahrung.
Aus dem BWL-Bereich hatten wir die meisten Praktikanten (sowohl Bachelor als auch Master) von Mannheim, HSG und WHU. Von der Bocconi habe ich niemanden getroffen.
Manchmal wundere ich mich schon sehr, über das was hier gepostet wird...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Normal ist es doch so, dass du dich für einen Master bewirbst und dann wenn du den Master anfängst, dann bewirbst du dich auf eines der Double Degree Programme. Aber ich gehe davon aus, das dein Profil reichen sollte für eine Zulassung.

Zu deinen Fragen:

  • Scholarship hängt sehr davon ab, für welches Programm du dich beworben hast. Mit einem 700er GMAT hast du aber bei vielen Programmen eine gute Chance auf ein Scholarship
  • Die Internationals sind vollkommen integriert (nicht so wie bei der HEC, wo die Internationals fast nur unter sich sind). Die Uni ist sehr "kundenfreundlich" und vor allem ist sehr viel digitalisier aber teilweise auch etwas bürokratisch
  • Meiner Einschätzung nach hat die Lehre eine sehr gute Balance zwischen Theorie und Praxis. Eig. wird bei allen Modulen darauf geachtet, dass es eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis gibt. Natürlich gibt es auch Module, wo die Theorie stärker im Vordergrund ist, aber dafür gibt es auch Module, die fast nur praktisch orientiert sind. Die Professoren, bis auf wenige Ausnahmen, sind sehr offen und hilfsbereit.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Frage an Bocconi Student. Ich habe mich für einen Double Degree Master an der Bocconi beworben, hatte Skype Interview und warte noch aufs Resultat.

Mein Profil:
Non Target Uni im Ausland, BA Note entspricht 1,8, Auslandssemester an einer deutschen Target, Praktika in 3 Ländern bei Dax30, Big4 und kleine UB. GMAT 700, Toefl 114, HiWi am Institut.

  • Wie selektiv ist der Double Degree Master im Vergleich zu den Favoriten CEMS, MFin?
  • Wie schwer ist es, ein scholarship (merit oder International Excellence) zu erhalten?
  • Wie sind internationals integriert an der Bocconi, wie Kundenfreundlich ist die Uni-Verwaltung?
  • Habe gehört, der Lehrstil ist mehr theoretisch. Kannst es bestätigen und sind Profs zugänglich?

Ich wäre dankbar für deine Erfahrung und Meinung.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Lol. You don't say. Natürlich findet man in Deutschland in einer UB mehr Alumni von WHU, HSG, etc. und seltener welche von Bocconi, weil die absolute Zahl der deutschsprachigen Bocconi Studenten natürlich viel geringer ist...

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ich war bei T1 und T2 UB im Internship und die Aussagen hier decken sich überhaupt nicht mit meiner Erfahrung.
Aus dem BWL-Bereich hatten wir die meisten Praktikanten (sowohl Bachelor als auch Master) von Mannheim, HSG und WHU. Von der Bocconi habe ich niemanden getroffen.
Manchmal wundere ich mich schon sehr, über das was hier gepostet wird...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Bin weder MMM noch Bocconi Student aber würde gerne mal wissen, ob es objektive Stats gibt, die pro MMM und gegen Bocconi sprechen?

Klar, z.B. die wesentlich höheren Durchschnittsgehälter der Absolventen nach 3 Jahren (93k vs. 75k).

Meiner Einschätzung nach war MMM immer ein solider deutscher Master aber auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Gibt es Leute, die von einem Bocconi Bachelor in den MMM Master gehen?

Natürlich, kenne selbst 3 Beispiele.

Der MMM ist einer der Top BWL-Master in Europa. Die einzigen, die das abstreiten, sind die sich selbst hassenden Deutschen.
Nicht alles ist schlecht, nur weil es aus Deutschland kommt ;)
P.S. bin gebürtiger Pole und finde es sehr seltsam wie die Deutschen alles Eigene ablehnen und hassen...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Die Durchschnittsgehälter lassen sich ja wohl kaum vergleichen (selection bias). In Italien verdient man deutlich weniger als in Deutschland (McK Einstiegsgehalt ca. 40k im Jahr...). Deine Aussage hat damit wohl gar kein Fundament...

MMM als einer der Top BWL Master in Europa? Das habe ich ja noch nie gehört. Außerhalb Deutschland sieht wohl niemand MMM als soliden Master an... da ist ja sogar ein Wiwi Master aus Heidelberg höher angesehen!

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Bin weder MMM noch Bocconi Student aber würde gerne mal wissen, ob es objektive Stats gibt, die pro MMM und gegen Bocconi sprechen?

Klar, z.B. die wesentlich höheren Durchschnittsgehälter der Absolventen nach 3 Jahren (93k vs. 75k).

Meiner Einschätzung nach war MMM immer ein solider deutscher Master aber auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Gibt es Leute, die von einem Bocconi Bachelor in den MMM Master gehen?

Natürlich, kenne selbst 3 Beispiele.

Der MMM ist einer der Top BWL-Master in Europa. Die einzigen, die das abstreiten, sind die sich selbst hassenden Deutschen.
Nicht alles ist schlecht, nur weil es aus Deutschland kommt ;)
P.S. bin gebürtiger Pole und finde es sehr seltsam wie die Deutschen alles Eigene ablehnen und hassen...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Danke für die hilfsreiche Antwort. Die Integration und Unterstützung der internationalen Studenten; Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis liegen mir am Herzen.

Der Dual Degree Master an der Bocconi ist etwas anders als an der HEC/MMM. Man bewirbt sich direkt in das Programm und weiss bei der Zulassung bescheid, ob man in DD drin ist. Deshalb war das Skype interview erforderlich, um das Profil der Bewerber und Eignung zum DD zu sehen. Einige B-Schools bevorzugen diese Prozedur. Du hast recht, dass HEC/MMM sich erst im 2ten Semester für DD bewirbt.

Gab es irgendwelche negativen Ueberraschungen für dich an der Bocconi, akademisch oder ausserhalb der Uni? Du erwähntest intransparente Notengebung, ist es schwer gute Noten zu schreiben?

Letzte Frage. Ich habe in 2017 meinen BA Abschluss gemacht und nehme ein Jahr Auszeit. Aber anders als viele high performance Bewerber an diesem Forum, arbeite ich nicht als Praktikant bei internationalen Firmen. Ich arbeite teilzeit "nur" als Postbote und helfe meinen Eltern am Bauernhof (wir wohnen in einer strukturschwachen Region). Dies wurde im Skype Interview angesprochen, da ich es im Lebenslauf erwähnte. Ist es ein Manko und gilt man als low performer in den Augen der Admissions?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Normal ist es doch so, dass du dich für einen Master bewirbst und dann wenn du den Master anfängst, dann bewirbst du dich auf eines der Double Degree Programme. Aber ich gehe davon aus, das dein Profil reichen sollte für eine Zulassung.

Zu deinen Fragen:

  • Scholarship hängt sehr davon ab, für welches Programm du dich beworben hast. Mit einem 700er GMAT hast du aber bei vielen Programmen eine gute Chance auf ein Scholarship
  • Die Internationals sind vollkommen integriert (nicht so wie bei der HEC, wo die Internationals fast nur unter sich sind). Die Uni ist sehr "kundenfreundlich" und vor allem ist sehr viel digitalisier aber teilweise auch etwas bürokratisch
  • Meiner Einschätzung nach hat die Lehre eine sehr gute Balance zwischen Theorie und Praxis. Eig. wird bei allen Modulen darauf geachtet, dass es eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis gibt. Natürlich gibt es auch Module, wo die Theorie stärker im Vordergrund ist, aber dafür gibt es auch Module, die fast nur praktisch orientiert sind. Die Professoren, bis auf wenige Ausnahmen, sind sehr offen und hilfsbereit.
antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Angeblich placed die Bocconi doch auch in Deutschland besser als Mannheim...
Und einen WiWi-Master aus Heidelberg gibt es nicht (ja ja, ich weiß, das zeigt nur wieder dass sogar imaginäre Studiengänge höher angesehen sind als der MMM).

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Die Durchschnittsgehälter lassen sich ja wohl kaum vergleichen (selection bias). In Italien verdient man deutlich weniger als in Deutschland (McK Einstiegsgehalt ca. 40k im Jahr...). Deine Aussage hat damit wohl gar kein Fundament...

MMM als einer der Top BWL Master in Europa? Das habe ich ja noch nie gehört. Außerhalb Deutschland sieht wohl niemand MMM als soliden Master an... da ist ja sogar ein Wiwi Master aus Heidelberg höher angesehen!

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Bin weder MMM noch Bocconi Student aber würde gerne mal wissen, ob es objektive Stats gibt, die pro MMM und gegen Bocconi sprechen?

Klar, z.B. die wesentlich höheren Durchschnittsgehälter der Absolventen nach 3 Jahren (93k vs. 75k).

Meiner Einschätzung nach war MMM immer ein solider deutscher Master aber auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Gibt es Leute, die von einem Bocconi Bachelor in den MMM Master gehen?

Natürlich, kenne selbst 3 Beispiele.

Der MMM ist einer der Top BWL-Master in Europa. Die einzigen, die das abstreiten, sind die sich selbst hassenden Deutschen.
Nicht alles ist schlecht, nur weil es aus Deutschland kommt ;)
P.S. bin gebürtiger Pole und finde es sehr seltsam wie die Deutschen alles Eigene ablehnen und hassen...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Da hast du in deiner Statistik Vorlesung wohl nicht allzu gut aufgepasst. Wenn 5% aller Bocconi Alumni danach in Deutschland arbeiten und der Großteil in Italien, wohingegen 85% aller Mannheim Alumni in Deutschland arbeiten - welche Alumnigruppe hat dann wohl das höhere Durchschnittsgehalt?

Wenn du nur die Alumni vergleichen würdest, die aus beiden Unis nach ihrem Abschluss in Deutschland arbeiten, würde die Bocconi Gruppe ziemlich sicher das höhere Durchschnittsgehalt aufweisen. ;)

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Angeblich placed die Bocconi doch auch in Deutschland besser als Mannheim...

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Bin auch im Finance Master an der Bocconi. Hatte ein 2,4er BSc von der Goethe, GMAT 660, Praktika 2x Big4, 1x Asset Management.
Das Leben in Mailand ist hammer geil, die internationals cool und auch sehr smarte Leute dabei, ein paar Tiefflieger gibt es natürlich auch (aber das ist überall so), einzig das Englisch mancher Profs ist echt schlecht. Aber insgesamt zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Kann ich als CEMS-Student (home uni) bestätigen. Am Anfang ist alles etwas gewöhnungsbedürftig, von der (nicht vorhandenen) Einführungswoche à la ESADE bis hin zu teilweise sehr random gegradeten Exams, aber im Endeffekt funktioniert es und ist fair. Für die Größe der Uni ist auch bemerkenswert, wie verfügbar die Profs für die Studenten sind.

Großes Problem ist aktuell allerdings, dass es viel zu wenige Lernplätze auf dem Campus gibt. Durch den Bau des neuen Campus' kriegen sie das hier aber hoffentlich in den Griff.

Mit 600 reinzukommen halte ich für schwierig, genauso wie mit 700 ein Merit Scholarship zu bekommen. Bei der DD-Bewerbung kommt es hauptsächlich auf die Bachelor-Note und dein Motivationsschreiben an, da ist mit mit 1,8 eher am unteren Ende würde ich sagen (man muss bedenken, dass die Italiener in Finance und IM alle Spitzennoten <1,3 im Bachelor hatten um in die Programme überhaupt "intern" reinzukommen, und wenn die sich dann fürs DD bewerben wird's schwierig...)

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Das Leben in Mailand ist hammer geil, die internationals cool und auch sehr smarte Leute dabei, ein paar Tiefflieger gibt es natürlich auch (aber das ist überall so), einzig das Englisch mancher Profs ist echt schlecht. Aber insgesamt zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hier die DD Bewerberin.
Danke für die faire Bewertung. Ich wusste nicht, dass es die Bachelor Note das entscheidende Kriterium bei DD Bewerbung ist und die Italiener so tolle Noten brauchen. Schon wieder was neues gelernt. Jemand meinte, GMAT, statement of purpose und Interview Performance. Wahrscheinlich bin ich mehr ein Grenzkandidat und rutsche entweder gerade noch rein oder komme auf die Warteliste. Alles Gute für das Bocconi Studium.

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Kann ich als CEMS-Student (home uni) bestätigen. Am Anfang ist alles etwas gewöhnungsbedürftig, von der (nicht vorhandenen) Einführungswoche à la ESADE bis hin zu teilweise sehr random gegradeten Exams, aber im Endeffekt funktioniert es und ist fair. Für die Größe der Uni ist auch bemerkenswert, wie verfügbar die Profs für die Studenten sind.

Großes Problem ist aktuell allerdings, dass es viel zu wenige Lernplätze auf dem Campus gibt. Durch den Bau des neuen Campus' kriegen sie das hier aber hoffentlich in den Griff.

Mit 600 reinzukommen halte ich für schwierig, genauso wie mit 700 ein Merit Scholarship zu bekommen. Bei der DD-Bewerbung kommt es hauptsächlich auf die Bachelor-Note und dein Motivationsschreiben an, da ist mit mit 1,8 eher am unteren Ende würde ich sagen (man muss bedenken, dass die Italiener in Finance und IM alle Spitzennoten <1,3 im Bachelor hatten um in die Programme überhaupt "intern" reinzukommen, und wenn die sich dann fürs DD bewerben wird's schwierig...)

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Das Leben in Mailand ist hammer geil, die internationals cool und auch sehr smarte Leute dabei, ein paar Tiefflieger gibt es natürlich auch (aber das ist überall so), einzig das Englisch mancher Profs ist echt schlecht. Aber insgesamt zufrieden.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Bin auch im Finance Master an der Bocconi. Hatte ein 2,4er BSc von der Goethe, GMAT 660, Praktika 2x Big4, 1x Asset Management.
Das Leben in Mailand ist hammer geil, die internationals cool und auch sehr smarte Leute dabei, ein paar Tiefflieger gibt es natürlich auch (aber das ist überall so), einzig das Englisch mancher Profs ist echt schlecht. Aber insgesamt zufrieden.

Darf ich fragen, in welcher Runde du dich beworben hast und ob du ein Scholarship bekommen hast? Habe mich nämlich vor kurzem beworben und vom Schnitt und Praktika sehr ähnliches Profil (allerdings BSc Mannheim und GMAT 760)

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 25.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Bin auch im Finance Master an der Bocconi. Hatte ein 2,4er BSc von der Goethe, GMAT 660, Praktika 2x Big4, 1x Asset Management.
Das Leben in Mailand ist hammer geil, die internationals cool und auch sehr smarte Leute dabei, ein paar Tiefflieger gibt es natürlich auch (aber das ist überall so), einzig das Englisch mancher Profs ist echt schlecht. Aber insgesamt zufrieden.

Darf ich fragen, in welcher Runde du dich beworben hast und ob du ein Scholarship bekommen hast? Habe mich nämlich vor kurzem beworben und vom Schnitt und Praktika sehr ähnliches Profil (allerdings BSc Mannheim und GMAT 760)

Habe bereits von mehreren Seiten gehört, dass das GMAT- bzw. GRE-Ergebnis besonders ausschlaggebend für die Entscheidung über die Zuteilung eines Merit Award sei. Dementsprechend dürftest du eigentlich gute Chancen haben. Grüße von einem potenziellen ehemaligen Kommilitonen von dir

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Hat irgendwer zufällig Infos zu dem Data Science Master? Also bezüglich Zulassung und Qualität der Lehre?

WiWi Gast schrieb am 16.03.2018:

Ob man mit der Lehre zufrieden ist okay - kann man sich drüber streiten. Ist aber sicher stark Programm abhängig. Gerade der AFC hat natürlich ein schwieriges Standing, weil er einfach als Auffangbecken für alle dient, die in Finance nicht zugelassen werden. Jedoch entwickeln sich zunehmend auch die Programme abseits von Finance und CEMS zu echt runden Nummern (v.a. EMIT, GIO und ISS). Ich bin sehr gespannt wie sich der neue Data Science und Business Analytics Master schlägt. Mit dem sehr technikaffinen neuen Dean sehe ich die Bocconi vor allem im Vergleich zu den konservativeren europäischen Business Schools für die Zukunft sehr gut gewappnet.

Ah und Bocconi ist in jedem Land weit vor Mannheim und natürlich auch weit vor der NOVA.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Qualität der Lehre lol den Master gibt es erst seit diesem Semester, da gibt es keine Erfahrungswerte mois. Denke aber, dass das schon gut sein wird, da die vor allem in der Data Science Schiene starke Profs geangelt haben die letzten Monate.

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Hallo zusammen.
Ich überlege mich an der Bocconi zu bewerben, habe eine Frage im voraus:
Auf der Website stehen die Studiengebühren (ca. 14000 euro) für das Studienjahr 2019/20. Sind die dann einmalig gerechnet oder jährlich (sprich bei einem 2-Jahres-Master zweimalig)?

Das macht ja dann doch einen ziemlichen Unterschied aus. Danke!

antworten
WiWi Gast

Re: Chancen an der Bocconi?

Leider jährlich 14000 euro.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 13.01.2017:

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

Hallo Zusammen,

der Thread ist jetzt natürlich schon ein paar Jahre alt aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.
Ich interessiere mich für das Master-Studium "Marketing-Management" an der Bocconi. Hat jemand Erfahrung damit? Gehört es zu den "Top-Programmen" an der Bocconi oder stehen die Chancen nicht so schlecht akzeptiert zu werden?

Danke schonmal und lg! :)

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 10.06.2019:

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

Hallo Zusammen,

der Thread ist jetzt natürlich schon ein paar Jahre alt aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.
Ich interessiere mich für das Master-Studium "Marketing-Management" an der Bocconi. Hat jemand Erfahrung damit? Gehört es zu den "Top-Programmen" an der Bocconi oder stehen die Chancen nicht so schlecht akzeptiert zu werden?

Danke schonmal und lg! :)

War an der Bocconi und gebe dir gerne eine Einschätzung, wenn du hier bisschen was zu deinem Background, Noten, GMAT,... sagst.
Generell sollte es im Vergleich zu den Flagship Programmen - International Management und Finance- leichter sein zu MM zugelassen zu werden.
Trotzdem, die Berufschancen danach sollten in dem Feld gut bis sehr gut sein. Ich weiss ja nicht was dich genau interessiert, aber die Marketingdepartments der großen Luxury Companies wie z.B. LVMH sind voll von Bocconi Absolventen.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 14.06.2019:

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

Hallo Zusammen,

der Thread ist jetzt natürlich schon ein paar Jahre alt aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.
Ich interessiere mich für das Master-Studium "Marketing-Management" an der Bocconi. Hat jemand Erfahrung damit? Gehört es zu den "Top-Programmen" an der Bocconi oder stehen die Chancen nicht so schlecht akzeptiert zu werden?

Danke schonmal und lg! :)

War an der Bocconi und gebe dir gerne eine Einschätzung, wenn du hier bisschen was zu deinem Background, Noten, GMAT,... sagst.
Generell sollte es im Vergleich zu den Flagship Programmen - International Management und Finance- leichter sein zu MM zugelassen zu werden.
Trotzdem, die Berufschancen danach sollten in dem Feld gut bis sehr gut sein. Ich weiss ja nicht was dich genau interessiert, aber die Marketingdepartments der großen Luxury Companies wie z.B. LVMH sind voll von Bocconi Absolventen.

Vielen Dank für deine Antwort :)
Ich habe ca. Jahre Arbeitserfahrung im Management von Hotels gesammelt, bevor ich mit dem Bachelor-Studium in Wirtschaftswissenschaften begonnen habe. Den Bachelor schließe ich vorraussichtlich im Frühjahr 2020 ab.
Derzeit liegt mein Schnitt um die 2, ich denke aber, dass ich bis zum Ende des Studiums noch einen 1,... schaffen kann.
Den GMAT habe ich noch nicht absolviert, kommt voraussichtlich diesen Herbst. So 650 Punkte sollten es da aber auch für den MM-Master schon sein, oder?
Wie lange hast du dich auf den GMAT vorbereitet? :)
Gibt es sonst noch etwas, was du mir zur Bocconi sagen kannst?

Danke schonmal und lg :)

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2019:

Hallo Zusammen,

ich habe mich für den Master Accounting, Financial Management and Control an der Bocconi beworben.
Mein Profil ist:
BWL-Bachelor (akt. Schnitt 1,6), DH
GMAT: 600
TOEFL: 107
Durch duales Studium bisher 4 Praxisphasen Arbeitserfahrung (Großkonzern)

Das sind so die Hard Facts, habe ansonsten noch Empfehlungsschreiben von 3 Professoren und meinem Personalchef.
Bin in der "Round 2" der Bewerbungsdeadlines.

Was glaubt Ihr? Ich weiß, dass mein GMAT nicht der Burner ist, ich will hier auch diesbezüglich keine Diskussion lostreten, sondern einfach nur kurze Eindrücke haben, wie Ihr meine Chancen bewertet?

Hallo Zusammen,

der Thread ist jetzt natürlich schon ein paar Jahre alt aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.
Ich interessiere mich für das Master-Studium "Marketing-Management" an der Bocconi. Hat jemand Erfahrung damit? Gehört es zu den "Top-Programmen" an der Bocconi oder stehen die Chancen nicht so schlecht akzeptiert zu werden?

Danke schonmal und lg! :)

War an der Bocconi und gebe dir gerne eine Einschätzung, wenn du hier bisschen was zu deinem Background, Noten, GMAT,... sagst.
Generell sollte es im Vergleich zu den Flagship Programmen - International Management und Finance- leichter sein zu MM zugelassen zu werden.
Trotzdem, die Berufschancen danach sollten in dem Feld gut bis sehr gut sein. Ich weiss ja nicht was dich genau interessiert, aber die Marketingdepartments der großen Luxury Companies wie z.B. LVMH sind voll von Bocconi Absolventen.

Vielen Dank für deine Antwort :)
Ich habe ca. Jahre Arbeitserfahrung im Management von Hotels gesammelt, bevor ich mit dem Bachelor-Studium in Wirtschaftswissenschaften begonnen habe. Den Bachelor schließe ich vorraussichtlich im Frühjahr 2020 ab.
Derzeit liegt mein Schnitt um die 2, ich denke aber, dass ich bis zum Ende des Studiums noch einen 1,... schaffen kann.
Den GMAT habe ich noch nicht absolviert, kommt voraussichtlich diesen Herbst. So 650 Punkte sollten es da aber auch für den MM-Master schon sein, oder?
Wie lange hast du dich auf den GMAT vorbereitet? :)
Gibt es sonst noch etwas, was du mir zur Bocconi sagen kannst?

Danke schonmal und lg :)

Hi, das ist wieder der ehemalige Bocconi Student:
Also generell glaube ich, dass deine Chancen nicht schlecht stehen. Vor allem deine Arbeitserfahrung in Hotels kann wertvoll sein, wenn du sie in deinem Cover Letter ins richtige Licht setzt und eine logische Verbindung zu Marketing bzw. zu deiner Begeisterung für Marketing herstellst.

Dein Schnitt mit 2,X ist okay aber nicht berauschend. Wenn du den noch irgendwie auf eine 1 vor dem Komma runterkriegen kannst, dann würde dir das denke ich sehr helfen.
Ansonsten kannst du natürlich aber auch sehr viel mit einem guten GMAT "retten".
Ich würde sagen mit einem 650 GMAT + 1,X Schnitt + einem clever geschriebenen Coverletter solltest du gute bis sehr gute Chancen haben angenommen zu werden

Solange dein GMAT nicht unter 600 ist würde ich es auf jeden Fall probieren, da sind die Chancen dann aber weniger gut
Generell solltest du aber nie unterschätzen was ein interessantes Profil für einen EInfluss haben kann. Schau, dass du deinen CV und Cover Letter optimierst, das kann oft schächere andere Faktoren wie Noten und GMAT teilweise kompensieren.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hi Leute, wie seht ihr meine Chancen für das MSc Finance Programm an der bocconi?

Ich habe einen bsc von 1,7-1,6, 3 Praktika und einen 680er gmat.

Reicht das oder sollte ich den gmat nochmal schreiben?

Danke schon mal!

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

welche praktika?

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Mein Profil:
Bachelor 1.5
Auslandssemester China
Big4 Audit
Big4 M&A
MM M&A
GMAT 670
Toefl 110

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 29.10.2019:

welche praktika?

Dax30, Big 4, T3 IB

Das Big4 Praktikum war auch mit finance bezug, also die Relevanz dürfte da sein.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Boah... könnte beides reichen ist schwer zu sagen... würde mich definitiv noch zur Absicherung bei der SSE (finance+accfin) bewerben und dann springt schon ein ansehnlicher Studienplatz raus. Wenn es unbedingt Bocconi Finance sein muss, wär ein Gmat >700 halt schon immer ne gute Sache

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 29.10.2019:

Mein Profil:
Bachelor 1.5
Auslandssemester China
Big4 Audit
Big4 M&A
MM M&A
GMAT 670
Toefl 110

Ähnliches Profil, jedoch GMAT 680.
Wie stehen die Chancen?

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 02.11.2019:

Mein Profil:
Bachelor 1.5
Auslandssemester China
Big4 Audit
Big4 M&A
MM M&A
GMAT 670
Toefl 110

Ähnliches Profil, jedoch GMAT 680.
Wie stehen die Chancen?

Bei einem sonst identischen Profil: deine Chancen sind ein bisschen besser.

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hey :)
Ich hatte vor mich für den IM Master an der Bocconi zu bewerben. Dafür habe ich gerade meinen GMAT noch gemacht und wollte fragen, ob vielleicht jemand aus der jetzigen Class meine Chancen einschätzen kann. Sollte ich mich vielleicht auch noch zur Sicherheit wo anders bewerben?
Note: 1,6 Mannheim
GMAT: 670
Praktika: Big4 Audit // Dax30 CorpFin // M&A Boutique
Extra: Ehrenamtliche Helferin DRK

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Hey :)
Ich studiere an der Bocconi und glaube, solltest du bei der nächsten Bewerbungsrunde dabei sein, hättest du gute Chancen. Selbst wenn du dann im Feb dann doch nicht zugelassen werden solltest kannst du dich ja dann noch wo anders bewerben.

WiWi Gast schrieb am 11.11.2019:

Hey :)
Ich hatte vor mich für den IM Master an der Bocconi zu bewerben. Dafür habe ich gerade meinen GMAT noch gemacht und wollte fragen, ob vielleicht jemand aus der jetzigen Class meine Chancen einschätzen kann. Sollte ich mich vielleicht auch noch zur Sicherheit wo anders bewerben?
Note: 1,6 Mannheim
GMAT: 670
Praktika: Big4 Audit // Dax30 CorpFin // M&A Boutique
Extra: Ehrenamtliche Helferin DRK

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

WiWi Gast schrieb am 11.11.2019:

Hey :)
Ich studiere an der Bocconi und glaube, solltest du bei der nächsten Bewerbungsrunde dabei sein, hättest du gute Chancen. Selbst wenn du dann im Feb dann doch nicht zugelassen werden solltest kannst du dich ja dann noch wo anders bewerben.

WiWi Gast schrieb am 11.11.2019:

Hey :)
Ich hatte vor mich für den IM Master an der Bocconi zu bewerben. Dafür habe ich gerade meinen GMAT noch gemacht und wollte fragen, ob vielleicht jemand aus der jetzigen Class meine Chancen einschätzen kann. Sollte ich mich vielleicht auch noch zur Sicherheit wo anders bewerben?
Note: 1,6 Mannheim
GMAT: 670
Praktika: Big4 Audit // Dax30 CorpFin // M&A Boutique
Extra: Ehrenamtliche Helferin DRK

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :) Das gibt mir auf jeden Fall ein wenig mehr Sicherheit. In meinem Gap Year habe ich mich nochmal intensiv mit der Master Suche beschäftigt und die Bocconi wäre schon meine Absolute Traum Uni :) Dürfte ich fragen wie du den Master bisher so findest? Wie sieht es vom akademischen Anspruch her aus?

antworten
WiWi Gast

Chancen an der Bocconi?

Eigentlich echt ganz gut! Es ist auch hier kein Rocket Science, jedoch hat man mit Gruppenarbeiten, Vor und Nachbereiten jeder Vorlesungsstunde, und solchen Dingen wirklich gut was zu tun. Dementsprechend empfehle ich das Leben in Mailand am Anfang noch richtig zu genießen und ganz viel von der Stadt kennen zu lernen, danach wirst du keine Zeit mehr dafür haben ;). Aber mit Fleiß und einer gewissen Grundintelligenz kommt man hier schon durch.

WiWi Gast schrieb am 12.11.2019:

WiWi Gast schrieb am 11.11.2019:

Hey :)
Ich studiere an der Bocconi und glaube, solltest du bei der nächsten Bewerbungsrunde dabei sein, hättest du gute Chancen. Selbst wenn du dann im Feb dann doch nicht zugelassen werden solltest kannst du dich ja dann noch wo anders bewerben.

WiWi Gast schrieb am 11.11.2019:

Hey :)
Ich hatte vor mich für den IM Master an der Bocconi zu bewerben. Dafür habe ich gerade meinen GMAT noch gemacht und wollte fragen, ob vielleicht jemand aus der jetzigen Class meine Chancen einschätzen kann. Sollte ich mich vielleicht auch noch zur Sicherheit wo anders bewerben?
Note: 1,6 Mannheim
GMAT: 670
Praktika: Big4 Audit // Dax30 CorpFin // M&A Boutique
Extra: Ehrenamtliche Helferin DRK

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :) Das gibt mir auf jeden Fall ein wenig mehr Sicherheit. In meinem Gap Year habe ich mich nochmal intensiv mit der Master Suche beschäftigt und die Bocconi wäre schon meine Absolute Traum Uni :) Dürfte ich fragen wie du den Master bisher so findest? Wie sieht es vom akademischen Anspruch her aus?

antworten

Artikel zu Bocconi

KI-Forschung: Blackstone-CEO spendet Eliteuni Oxford 170 Millionen Euro

Campus der Universität von Oxford in England.

Die Eliteuniversität Oxford erhält vom US-Milliardär und Blackstone-CEO Stephen A. Schwarzman eine Rekordspende von fast 170 Millionen Euro. Die Universität Oxford kündigt damit beispiellose Investitionen in die Geisteswissenschaften und ein Institut für Ethik in der Künstlichen Itelligenz (KI) an. Um interdisziplinärer zu forschen, werden die Fachbereiche Geschichte, Linguistik, Philologie und Phonetik, Sprachen, Musik, Philosophie, Theologie und Religion zusammen untergebracht.

ISIC - Internationaler Studentenausweis

Der internationale Studentenausweis "International Student Identity Card - ISIC".

Die International Student Identity Card - kurz ISIC - ist der einzige Studentenausweis, der weltweit anerkannt wird. Mit dem Ausweis erhalten Studierende Ermäßigungen in über 132 Ländern rund um den Globus. Den internationalen Studentenausweis gibt es mittlerweile bereits seit 60 Jahren.

IEC Study Guide 2019: Kostenloser Studienführer Auslandsstudium

Die rote Golden Gate Brücke in San Fransisco.

Für ein Auslandssemester oder für ein Studium ins Ausland zu gehen, dabei hilft der aktuelle IEC Study Guide 2019. Im kostenlosen Studienführer für das Auslandsstudium finden Studieninteressierte hilfreiche Tipps zu 120 Universitäten in mehr als 20 Ländern. Fragen zu Themen der Finanzierung, Bewerbung, Notenanerkennung, Hochschulrankings, Studienländern und Partneruniversitäten werden ausführlich beantwortet.

TOEFL, Cambridge, IELTS & Co. – Wann welches Englisch-Sprachzertifikat ratsam ist

Sprachzertifikate-Englisch: Lerngruppe lernt für einen Englisch-Sprachtest

Wer im studentischen oder beruflichen Umfeld Fremdsprachenkenntnisse nachweisen will beziehungsweise muss, kommt über kurz oder lang um ein offizielles Sprachzertifikat nicht umher. Jedoch ist es nicht immer einfach, durch die Flut an Informationen zu den Themen „Sprachtests“, „Sprachexamen“ und „Sprachdiplome“ hindurch zu finden. Wer ein Sprachzertifikat ablegen will, sollte sich vorher genauestens darüber informieren, welcher Nachweis im konkreten Fall verlangt wird und wie man sich am besten auf das jeweilige Sprachexamen vorbereiten kann.

Die Möglichkeiten für ein Auslandsjahr sind vielfältig

Ein Auslandsjahr kann viele Anreize haben, die besseren Sprachkenntnisse, der Wunsch sich persönlich weiter zu entwickeln oder einfach die Reiselust. Ganz gleich ob Schüleraustausch, Sprachreise, Au-pair Aufenthalt, Auslandspraktika oder Auslandsstudium, in einer globalen Arbeitswelt steigen die Berufschancen mit jeder Auslandserfahrung.

Studienfinanzierung im Ausland

Die Gradiation Cap mit einigen Münzen vor der Weltkarte

Ein Auslandsstudium oder Auslandssemester kann teuer werden. Dafür das nötige Kleingeld zu sparen, geht über Nebenjobs oder den elterlichen Zuschuss. Das Ersparte reicht jedoch häufig bei Weitem nicht aus. Dafür gibt es in Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, sich das Auslandsstudium finanzieren zu lassen. Auslandsbafög, Bildungskredite, Stipendien, Erasmus & Co – WiWi-TReFF zeigt, welche Unterstützung es gibt.

Auslandsaufenthalte: Studierende ohne Akademiker-Eltern profitieren stärker

Auslandsaufenthalte: Ein Sudenten im Auslandssemster in England an einer U-Bahn-Station in London.

Ob größeres Selbstvertrauen oder gewachsene Sprachkenntnisse: Ein Auslandsaufenthalt im Studium sorgt für Verbesserung in vielen Bereichen. Kinder aus Nicht-Akademikerfamilien empfinden diesen Effekt in bestimmten Bereichen noch etwas stärker. Dies zeigt eine Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Auslandsmobilität von Studierenden und Wissenschaftlern steigt

Im Jahr 2015 waren fast 140.000 deutsche Studierende für ein Studium im Ausland eingeschrieben. Zu den beliebtesten Gastländern zählen Österreich, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz. Beliebte Zielländer für kurzzeitige Auslandssemester sind Großbritannien, die USA, Frankreich und Spanien. Derzeit verbringen mehr als ein Drittel aller Studierenden einen Teil ihres Studiums im Ausland. An deutschen Hochschulen sind 2017 zum ersten Mal mehr als 355.000 ausländische Studierende eingeschrieben.

Statistik: 137 300 Deutsche Studenten haben 2014 im Ausland studiert

632 Meter hohe Shanghai Tower

Immer mehr deutsche Studenten wollen international studieren: 2014 gingen 137.000 Studierende ins Ausland. Am beliebtesten ist das Nachbarland Österreich, gefolgt von den Niederlanden, Großbritannien und Schweiz. Wirtschaftsstudenten zieht es vor allen in die Niederlande.

Wichtige Sprachzertifikate für ein Auslandsstudium: Cambridge Certificate, TOEFL, IELTS, DELE, DALF und DELF

Die Lexikon-Beschreibung für das englische Wort "focus".

Das Ziel eine Sprache intensiv und hautnah zu erlernen ist im Auslandsstudium ein toller Nebeneffekt. Doch bevor die Annahme an einer ausländischen Universität gelingt, müssen Studieninteressenten erst beweisen, ob sie bereits der Sprache mächtig sind. Die sechs Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GES) gibt Aufschluss darüber, inwieweit das Sprachverständnis in einer Fremdsprache reicht. Dafür wurden verschiedene Sprachzertifikate entwickelt, die gegenüber Universitäten, Unternehmen und anderen Institutionen zur Bewerbung anerkannt sind. Je nachdem, welches Land infrage kommt, muss ein Zertifikat in TOEFL, IELTS, DELF, DALF oder DELE nachgewiesen werden.

Brexit erschwert Studium in England und deutsch-britische Hochschulforschung

Von einem Gebäude herunter hängende britische Nationalflagge.

Mit verheerende Konsequenzen für Studium und Forschung nach einem eventuellen Brexit rechnen die Hochschulrektoren aus Deutschland und Großbritannien. Die EU erleichtere die Zusammenarbeit unter Forschern, das gemeinsame Nutzen von Ressourcen und der Austausch wichtiger Daten. Davon profitieren ebenso Studenten aus beiden Ländern. Derzeit sind 13.765 degree-seekings Studenten und 4.428 Erasmus-Studierende aus Deutschland in Großbritannien.

Englischsprachige Business-Masterstudiengänge am Griffith College Dublin in Irland

Griffith College Dublin in Irland

Englische Masterstudiengänge sind bei Unternehmen und Wirtschaftsstudenten sehr gefragt. Ein Business-Master im Ausland hilft, das Studium international auszurichten. Muttersprachige Masterprogramme wie die des Griffith College Dublin in Irland vermitteln neben den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten auch exzellente Englischkenntnisse.

Auslandaufenthalte von Studierenden trotz Finanzkrise weiter steigend

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Die Zahl der Auslandsaufenthalte von Studierenden und Hochschulangehörigen nimmt trotz der in mehreren europäischen Ländern spürbaren Finanzkrise weiter zu. Die Mobilitätszahlen sind stabil und insbesondere die Zahl der Praktika ist deutlich gestiegen. Das zeigt die vom DAAD initiierte Studie "Student and staff mobility in times of crisis".

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 1

Viele Studierende der Wirtschaftswissenschaften wagen den Schritt, an eine Hochschule im Ausland zu wechseln. Wie lange verweilen die meisten dort und welche Studienländer besonders beliebt?

Auslandssemester im Wirtschaftsstudium 2 – DAAD-Auslandsstipendien

Auslandsaufenthalte gelten als Pluspunkt in der Bewerbung. Wer im Ausland studiert hat, beweist Flexibilität und Organisationsvermögen und versteht Sprache und Kultur des Landes. Zudem werden Auslandsaufenthalte durch zahlreiche Programme und Stipendien gefördert.

Antworten auf Chancen an der Bocconi?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 72 Beiträge

Diskussionen zu Bocconi

Weitere Themen aus Spanien, Frankreich, Italien