DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Master: Wo studierenTUM

TU München Master mit DHBW Bachelor

Autor
Beitrag
Gast123456789

TU München Master mit DHBW Bachelor

Hallo hat jemand Erfahrung mit einem Master an der TU München mit einem Bachelorabschluss an der DHBW?

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Gast123456789 schrieb am 29.01.2020:

Hallo hat jemand Erfahrung mit einem Master an der TU München mit einem Bachelorabschluss an der DHBW?

Push

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Interessiert mich auch. Push.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Das kann natürlich vom Studiengang abhängig sein. Hab an der DHBW Mannheim Maschinenbau studiert (B.Eng 1,8) und mich dann an der TU München (TUM-WIN - heute soweit ich weiß "Master in Management") beworben. War alles problemlos, Zusage erhalten und angenommen. Auch an der TU wird nur mit Wasser gekocht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass DHBW'ler - zumindest in meinem Studiengang - überdurchschnittlich performt haben.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Ein paar Freunde sind nach dem Informatik-Bachelor an die TUM für den Master.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Das kann natürlich vom Studiengang abhängig sein. Hab an der DHBW Mannheim Maschinenbau studiert (B.Eng 1,8) und mich dann an der TU München (TUM-WIN - heute soweit ich weiß "Master in Management") beworben. War alles problemlos, Zusage erhalten und angenommen. Auch an der TU wird nur mit Wasser gekocht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass DHBW'ler - zumindest in meinem Studiengang - überdurchschnittlich performt haben.

Ich kann bestätigen, dass DHBW Studies sehr diszipliniert, motiviert etc sind.
Aber das harte an einem TU Studium ist nicht der Master, sondern der bachelor. Da werden die Hardcore Grundlagen gelegt. Das umgeht man natürlich mit einem akademischen Schmalspur Bachelor und kann dann im Master auf dicke Hose machen und eben so solche Sprüche raushauen.

Ich bin selbst TU Ing und seit vielen Jahren Dozent an der DHBW. Hat beides seine Vor- und Nachteile, aber sehr viele Dualis mit Top Noten würden den Bachelor an einer TU nicht packen, weil du in Höherer Mathematik oder Technischer Mechanik nur mit Engagement und Disziplin nicht weiter kommst, da brauchst einen gewissen Intellekt.
Die DHBW Bachelors kannst hingegen mit Fleiß luftig locker sehr gut abschließen.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Das kann natürlich vom Studiengang abhängig sein. Hab an der DHBW Mannheim Maschinenbau studiert (B.Eng 1,8) und mich dann an der TU München (TUM-WIN - heute soweit ich weiß "Master in Management") beworben. War alles problemlos, Zusage erhalten und angenommen. Auch an der TU wird nur mit Wasser gekocht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass DHBW'ler - zumindest in meinem Studiengang - überdurchschnittlich performt haben.

Ich kann bestätigen, dass DHBW Studies sehr diszipliniert, motiviert etc sind.
Aber das harte an einem TU Studium ist nicht der Master, sondern der bachelor. Da werden die Hardcore Grundlagen gelegt. Das umgeht man natürlich mit einem akademischen Schmalspur Bachelor und kann dann im Master auf dicke Hose machen und eben so solche Sprüche raushauen.

Ich bin selbst TU Ing und seit vielen Jahren Dozent an der DHBW. Hat beides seine Vor- und Nachteile, aber sehr viele Dualis mit Top Noten würden den Bachelor an einer TU nicht packen, weil du in Höherer Mathematik oder Technischer Mechanik nur mit Engagement und Disziplin nicht weiter kommst, da brauchst einen gewissen Intellekt.
Die DHBW Bachelors kannst hingegen mit Fleiß luftig locker sehr gut abschließen.

Wie immer alle so tun, als wäre HM an der Uni so krass. Kann ich nicht bestätigen.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Finde auch, dass das Niveau des DHBW Bachelor (BWL) wirklich unterirdisch ist. Da waren einige Lehrer in der Oberstufe deutlich strenger. Wäre das Gehalt und die mehr oder weniger Übernahmegarantie nicht da, wäre ich jetzt wahrscheinlich auch in Mannheim.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Solche dummen Spürche kenne ich auch an der RWTH:
Zulassung schön mit einem FH-Bsc. oder so erschlichen und dann mittelprächtige Noten im Master als ganz tollen Belegt dafür verkaufen, dass "hier ja auch nur mit Wasser gekocht wird".

Verschwiegen wird dann gerne, dass gute Noten im Master einfach verschenkt werden und je nach Vertiefung (z.B. Produktionstechnik) 20% der Absolventen ihren Abschluss mit Auszeichnung machen und man mit einer 1,6 schon zu der schlechteren Hälfte des Jahrgangs gehört...

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Das kann natürlich vom Studiengang abhängig sein. Hab an der DHBW Mannheim Maschinenbau studiert (B.Eng 1,8) und mich dann an der TU München (TUM-WIN - heute soweit ich weiß "Master in Management") beworben. War alles problemlos, Zusage erhalten und angenommen. Auch an der TU wird nur mit Wasser gekocht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass DHBW'ler - zumindest in meinem Studiengang - überdurchschnittlich performt haben.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

Finde auch, dass das Niveau des DHBW Bachelor (BWL) wirklich unterirdisch ist. Da waren einige Lehrer in der Oberstufe deutlich strenger. Wäre das Gehalt und die mehr oder weniger Übernahmegarantie nicht da, wäre ich jetzt wahrscheinlich auch in Mannheim.

Naja. Ich studiere dual bei einem großen deutschen Automobilhersteller... Ich verdiene nach dem Studium 62k all in bei 38,5h die Woche. Da kann kaum jemand mithalten. Bei der Brand auch so gut wie niemand.

Für mich gibt es keinen Grund zu IB oder UB zu gehen. Ich verdiene in der Stunde deutlich mehr.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

Ja, die Realität schmerzt. Die sehr guten an der DHBW gehören einfach zu den sehr guten/guten an einer TU. Die Noten werden im Master allen gleich hinterher geworfen, trotzdem sind die dhbw’ler mit vorne dabei. Ob Fleiß, Disziplin oder Intellekt - völlig bums. Das entscheidet nur die Note. Wenn’s nicht Forschung oder coden sein soll, gibts noch einige Kriterien, die man abseits der Note erfüllen muss.

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

Solche dummen Spürche kenne ich auch an der RWTH:
Zulassung schön mit einem FH-Bsc. oder so erschlichen und dann mittelprächtige Noten im Master als ganz tollen Belegt dafür verkaufen, dass "hier ja auch nur mit Wasser gekocht wird".

Verschwiegen wird dann gerne, dass gute Noten im Master einfach verschenkt werden und je nach Vertiefung (z.B. Produktionstechnik) 20% der Absolventen ihren Abschluss mit Auszeichnung machen und man mit einer 1,6 schon zu der schlechteren Hälfte des Jahrgangs gehört...

WiWi Gast schrieb am 15.10.2020:

Das kann natürlich vom Studiengang abhängig sein. Hab an der DHBW Mannheim Maschinenbau studiert (B.Eng 1,8) und mich dann an der TU München (TUM-WIN - heute soweit ich weiß "Master in Management") beworben. War alles problemlos, Zusage erhalten und angenommen. Auch an der TU wird nur mit Wasser gekocht und meine Erfahrung hat gezeigt, dass DHBW'ler - zumindest in meinem Studiengang - überdurchschnittlich performt haben.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.10.2020:

Finde auch, dass das Niveau des DHBW Bachelor (BWL) wirklich unterirdisch ist. Da waren einige Lehrer in der Oberstufe deutlich strenger. Wäre das Gehalt und die mehr oder weniger Übernahmegarantie nicht da, wäre ich jetzt wahrscheinlich auch in Mannheim.

Naja. Ich studiere dual bei einem großen deutschen Automobilhersteller... Ich verdiene nach dem Studium 62k all in bei 38,5h die Woche. Da kann kaum jemand mithalten. Bei der Brand auch so gut wie niemand.

Für mich gibt es keinen Grund zu IB oder UB zu gehen. Ich verdiene in der Stunde deutlich mehr.

Darum ging es auch nicht.
Dass es keinen direkten Bezug zwischen dem Anspruch eines Studiums und dem Verdienst gibt, ist ja nichts neues.

Dennoch kann man ein DHBW Studium nicht mit einem Studium an einer großen Uni vergleichen. Letzteres ist wesentlich anspruchsvoller, egal wer am Ende mehr verdient.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.10.2020:

Finde auch, dass das Niveau des DHBW Bachelor (BWL) wirklich unterirdisch ist. Da waren einige Lehrer in der Oberstufe deutlich strenger. Wäre das Gehalt und die mehr oder weniger Übernahmegarantie nicht da, wäre ich jetzt wahrscheinlich auch in Mannheim.

Naja. Ich studiere dual bei einem großen deutschen Automobilhersteller... Ich verdiene nach dem Studium 62k all in bei 38,5h die Woche. Da kann kaum jemand mithalten. Bei der Brand auch so gut wie niemand.

Für mich gibt es keinen Grund zu IB oder UB zu gehen. Ich verdiene in der Stunde deutlich mehr.

Darum ging es auch nicht.
Dass es keinen direkten Bezug zwischen dem Anspruch eines Studiums und dem Verdienst gibt, ist ja nichts neues.

Dennoch kann man ein DHBW Studium nicht mit einem Studium an einer großen Uni vergleichen. Letzteres ist wesentlich anspruchsvoller, egal wer am Ende mehr verdient.

ich verstehe beide Seiten, aber hier im thread ging es um den Master an der TU nach dem DHBW Bachelor und anscheinend sind hier einige trotzdem gut durchgekommen. Was bringen da Aussagen, aber der Bachelor an der TU wäre schwerer? ist doch geschenkt der Kommentar. Der Stachel sitzt bei einigen TU studenten anscheinend ganz schön tief.

antworten
WiWi Gast

TU München Master mit DHBW Bachelor

WiWi Gast schrieb am 18.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 18.10.2020:

Finde auch, dass das Niveau des DHBW Bachelor (BWL) wirklich unterirdisch ist. Da waren einige Lehrer in der Oberstufe deutlich strenger. Wäre das Gehalt und die mehr oder weniger Übernahmegarantie nicht da, wäre ich jetzt wahrscheinlich auch in Mannheim.

Naja. Ich studiere dual bei einem großen deutschen Automobilhersteller... Ich verdiene nach dem Studium 62k all in bei 38,5h die Woche. Da kann kaum jemand mithalten. Bei der Brand auch so gut wie niemand.

Für mich gibt es keinen Grund zu IB oder UB zu gehen. Ich verdiene in der Stunde deutlich mehr.

Darum ging es auch nicht.
Dass es keinen direkten Bezug zwischen dem Anspruch eines Studiums und dem Verdienst gibt, ist ja nichts neues.

Dennoch kann man ein DHBW Studium nicht mit einem Studium an einer großen Uni vergleichen. Letzteres ist wesentlich anspruchsvoller, egal wer am Ende mehr verdient.

ich verstehe beide Seiten, aber hier im thread ging es um den Master an der TU nach dem DHBW Bachelor und anscheinend sind hier einige trotzdem gut durchgekommen. Was bringen da Aussagen, aber der Bachelor an der TU wäre schwerer? ist doch geschenkt der Kommentar. Der Stachel sitzt bei einigen TU studenten anscheinend ganz schön tief.

Bisher sehe ich aber eigentlich nur die nicht wirklich representative Erfahrung des Kollegen der dann TUM-WIN studiert hat. Denke, wenn man in die Programme wofür die TU bekannt ist wechseln will (Maschinenbau, E-Technik, Wing,..) dann wird man ziemlich mit Auflagen überladen oder gleich abgelehnt. Da wären Erfahrungen mal interessant.

antworten

Artikel zu TUM

Bewerber-Rekord an der TU München für Wirtschaftsstudium

Studierende der Fakultaet fuer Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universitaet (TUM)

Rund 40.000 Bewerbungen sind für das Wintersemester 2017/2018 an der Technischen Universität München (TUM) eingegangen. Am größten ist der Ansturm auf die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Rund 6.700 Bewerbungen waren für ein Wirtschaftsstudium. Die Zahl der Masterbewerbungen stieg in den Wirtschaftswissenschaften im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 74 Prozent.

TUM-Professor Herrmann ist »Hochschulmanager des Jahres 2009«

Hochschulmanager Jahres 2009

Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München, ist Hochschulmanager des Jahres. Die Auszeichnung vergab die Financial Times Deutschland in Zusammenarbeit mit dem CHE Centrum für Hochschulentwicklung zum zweiten Mal.

REM: ISM-Studiengang zur Immobilienwirtschaft startet in Hamburg im Herbst 2018

ISM-Studierende im neuen Master-Studiengang Immobilienwirtschaft der International School of Management.

Im Herbst 2018 startet ein neuer Studiengang zur Immobilienwirtschaft an der International School of Management (ISM) Hamburg. Der Studiengang Master of Sience Real Estate Management verknüpft internationales Managementwissen mit Kenntnissen aus der Immobilienbranche.

WHU-Master »Entrepreneurship« startet zum Wintersemester 2017/18

MBA Studentinnen und Studenten der WHU - Otto Beisheim School of Management bilden zusammen die Buchstaben WHU.

Die Start-up-Branche ist der ideale Ort für zukünftige Gründer, um das eigene Konzept zu realisieren. Ab dem Wintersemester 2017/18 verschafft der Master in Entrepreneurship an der WHU Beisheim die Grundlage, um als Unternehmensgründer zu starten: ein umfangreiches Gründerszene-Netzwerk und ein maßgeschneidertes Master-Programm mit Schwerpunkten in BWL, Produktentwicklung und Technologien. Ab sofort können sich angehende Unternehmer und Gründer für den Master in Entrepreneurship an der WHU bewerben.

Master-Studium Strategic Marketing Management ab WS 2017/2018

Master-Studium Strategic Marketing Management an der International School of Management

Die International School of Management (ISM) in Hamburg bietet ab dem Wintersemester 2017/2018 einen neuen Master-Studiengang an: Strategic Marketing Management. Der Master im Bereich der strategischen Vermarktung bildet Studierende zu internationalen Marketingmanagern aus. Strategisches Fachwissen wird mit praktischen Abschnitten verknüpft. Die Bewerbung für das Master-Studium Strategic Marketing Management ist ab sofort möglich.

Master-Studium: Mannheim Master Data Science startet ab Februar 2017

Master-Studium Data Science an der Universität Mannheim

Data Scientist ist einer der attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert. Schon jetzt sind Datenwissenschaftler und Datenwissenschaftlerinnen auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die Universität Mannheim hat daher den Master-Studiengang „Data Science“ geschaffen und bildet ab Februar 2017 neue Datenspezialisten aus. Die Bewerbungsphase startet im Oktober 2016 und Studieninteressierte können sich bis zum 15. November 2016 für den Master-Studiengang „Data Science“ bewerben.

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Hochschulstatistik: BWL-Studenten studieren 11,3 Semester bis zum Master-Abschluss

Nur vier von zehn Studierenden erlangen ihren Abschluss in der Regelstudienzeit. Studenten der Wirtschaftswissenschaften beendeten ihr Bachelor-Studium nach 7,1 Semestern. Das Gesamtstudium inklusive Master-Abschluss erreichen Studierende der Betriebswirtschaftslehre nach 11,3 Semestern. Diese und weitere wichtige hochschulstatistische Kennzahlen werden in der aktuellen Broschüre »Hochschulen auf einen Blick 2016« vom Statistischen Bundesamt miteinander verglichen.

mba-master.de - Portal rund um die Themen MBA und Master

Screenshot Homepage mba-master.de

Auf mba-master.de, dem Portal rund um die Themen MBA und Master, finden Absolventen geeignete Master-Studiengänge und MBA-Programme. In der Master-Datenbank sind rund 3.000 Studiengänge, davon über 1.000 für Wirtschaftswissenschaftler.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

Masterstudiengang »Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen«

Studenten im Hörsaal der FH Rosenheim.

Der konsekutive Masterstudiengang „Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen“ vermittelt umfassende Kompetenzen, die eine Führungskraft im mittleren und höheren Management mittelständischer Unternehmen benötigt, um die Anforderungen in einem zunehmend internationalisierten Markt professionell und verantwortungsvoll zu erfüllen.

Top 10 der internationalen Masterstudiengänge an deutschen Hochschulen

Weltkarte mit zwei Absolventenhüten

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben zum zweiten Mal die zehn besten internationalen Master-Studiengänge an deutschen Hochschulen ausgezeichnet.

Antworten auf TU München Master mit DHBW Bachelor

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 14 Beiträge

Diskussionen zu TUM

Weitere Themen aus Master: Wo studieren