DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Sound-CheckSportfreunde Stiller

Sound-Check: Sportfreunde Stiller - Burli

Danke, liebe Sportfreunde, für das gute Gefühl auf diesem Album.

Ein Plattenspieler.

Sportfreunde Stiller
»
Burli«
Motor/Universal
Veröffentlichungsdatum: 29. März 2004

 

1. Intro
2. Lauth anhoeren
3. Ein kleiner Schritt
4. Ungewoehnlich
5. Siehst du das genauso?
6. Fruehling
7. Im Namen der Freundschaft
8. Andere Muetter
9. Wir kommen (Was hier los ist)
10. Was ich behaupten kann
11. Dirk, wie ist die Luft da oben
12. Ich Roque
13. 1. Wahl

Wertung: *****

Liebe Jungs
Mädchen stehen auf die bösen Jungs; so heißt es doch immer. Und bei genauerem Hinblicken wird dieses Klischee auch häufig bedient. Haben denn dadurch die lieben Kerle gar keine Chance mehr? Oder lehren uns die Sportfreunde eines Besseren? Als die Jungs am 31. März bei Saturn in Hamburg einen kleinen unplugged Promotiongig mit anschließender Autogrammstunde gaben, sah es zumindest so aus. Schon eine Stunde vor dem Auftritt belagerten jede Menge recht anschaulicher Mädels die Absperrung zu der winzigen Bühne. Auch bei der anschließenden Unterschriftensession waren 90% der Anwesenden weiblich und zwischen 15 und 30. Wie kommt das nun? Sind die Sportfreunde gar nicht so lieb, oder haben die Frauen einfach wieder Interesse an offensichtlicher Natürlichkeit, Ehrlichkeit und guter Laune gefunden? Sicher nicht. Aber vielleicht fasziniert folgendes Lebensmotto: Es kann sich auch lohnen ein guter Mensch zu sein.

 

  1. Seite 1: Sportfreunde Stiller, Burli
  2. Seite 2: Trainernamen und Burschen
  3. Seite 3: Melodien für Millionen
  4. Seite 4: Danke, Sportfreunde

Leser-Kommentare

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Sound-Check: Sportfreunde Stiller - Burli

Die geilst CD überhaupt. Die Texte ehrlich, die Musik gut.
Einfach nur geil !!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Sound-Check: Sportfreunde Stiller - Burli

hab Juli gerade noch vor ein paar Tagen auf dem Juwi-Fest in Münster gesehn. Die waren echt gut und die Leute sind auch ziemlich abgegangen.

antworten
WiWi Gast

Sound-Check: Sportfreunde Stiller - Burli

LEUTE was labert ihr denn alle wisst ihr eigentlich wie geil die LIVE CD ist.Ihr wisst einfach net wie gut die sind.. Hört doch mal Silbermond oder Juli die sind live so schlecht. naja Ihr wisst bescheid Sportfreunde are the best.

antworten
Forendiskussion lesen

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Sportfreunde Stiller

Weiteres zum Thema Sound-Check

Beliebtes zum Thema Life

Päckchen in rot-grünem Papier liegen unter einem Weihnachtsbaum.

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Eine Häuserreihe von mehrstöckigen Häusern mit renovierten Fronten und Balkonen.

Statistik: Studentenwohnpreisindex 2016 - Studenten-Wohnungen werden teurer

Studenten-Wohnungen werden für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland immer teurer. Vor allem in den Universitätsstädten sind die Mieten seit 2010 zum Teil um mehr als ein Drittel gestiegen. Hier konkurrieren die Studenten immer öfter mit jungen Berufstätigen und Rentnern um bezahlbaren Wohnraum. In München sind die Mieten für eine Studentenwohnung mit 615 Euro am höchsten, stärker gestiegen jedoch in Osnabrück. Das zeigt der neue IW-Studentenwohnpreisindex 2016.

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

Feedback +/-

Feedback