DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Berufseinstieg im AuslandLUX

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Autor
Beitrag
LuxPendler

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Wie schätz ihr die Attraktivität Luxemburgs für Arbeitnehmer in Zukunft ein? Was ist zu beachten? Könnt ihr euch vorstellen in Luxemburg zu arbeiten?

Hier eine kurz Pro-Contra Liste:

Pro:

  • Hohe Pensionsansprüche nach 10 Jahren Arbeit in Lux
  • Hoher Lebensstandard, hohe Senior Gehälter
  • Geringe Steuerbelastung (auch für Arbeitnehmer)
  • Zum pendeln von Trier geeignet (ca. 35 - 60 min)
  • Uni Trier und Saarbrücken Absolventen finden sicher Arbeit
  • Große multinationale Top-Arbeitgeber
  • Internationale Karriere möglich
  • englischsprachiges Umfeld

Contra:

  • englischsprachiges Umfeld
  • Hohe Lebenshaltungskosten, falls kein Pendeln aus DEU
  • Gehälter zum Einstieg gering, Brutto mit DEU vergleichbar
  • Internationales und oftmals "anonymes" Umfeld, hohe Fluktuation
  • Hire or fire
  • Luxleaks & Folgen: Lux nicht mehr lange Steuerparadies?
  • Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland: Kein Home-Office für deutsche Pendler möglich (max. 19 Tage)
  • Luxemburg Stadt = Dorf
antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Ich arbeite in Lux und kann paar Einblicke geben:

Lux Trier Pendeln 30-60 min mit dem Auto + Teuer parken

Internationalität: definitiv internationaler als FFM, aber als Deutscher wirst du eher in DE leben. Oftmals wird Französisch gesprochen… die Nationalitäten bleiben eher unter sich

Einstiegsgehalt: brutto geringer als in DE, netto vergleichbar

Firmen: viele Firmen ja, aber nicht viel Personal—> wirkliche Entscheidungen werden zu 80% nicht in Lux getroffen

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Was heißt denn hohe Senior Gehälter??

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Wird Luxemburg als Auslandserfahrung angerechnet?

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Habe selbst in Trier studiert und viele meiner Freunde & Kommilitonen sind anschließend bei den BIG4 in LUX eingestiegen. Alle sind inzwischen bei Deutschen Ablegern der BIG4 oder bei anderen Unternehmen tätig.

Luxemburg ist zum leben nicht wirklich attraktiv. Viele nutzen die Stelle als Sprungbrett und sind nach 2-3 Jahren wieder weg.

Die Absurd hohen und attraktiven Pensionsansprüche ist für die meisten Pendler also gar nicht relevant.

Die Pendelzeit von Trier ist in jedem Fall untertrieben. Du brauchst MINDESTENS 60 Min. Wer mit dem Auto statt mit dem Zug fährt braucht gerne auch mal 120 Min. , es staut sich grade zu Abendzeiten wirklich abartig. Man bedenke auch, dass die Pendelzeit zusätzlich zur sowieso schon hohen Arbeitsbelastung der Beratungen kommt...

Fazit: Safer & guter Job für den Einstieg, langfristig für die meisten allerdings nicht geeignet.

antworten
LuxPendler

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Die Pendelzeit von Trier ist in jedem Fall untertrieben. Du brauchst MINDESTENS 60 Min. Wer mit dem Auto statt mit dem Zug fährt braucht gerne auch mal 120 Min. , es staut sich grade zu Abendzeiten wirklich abartig. Man bedenke auch, dass die Pendelzeit zusätzlich zur sowieso schon hohen Arbeitsbelastung der Beratungen kommt...

Also von Trier bis zum Kirchberg sind es morgens ca 40 Min .. abends staut es schon oftmals, aber 45-60 Min sind realistisch... Langfristig trotzdem nervig, gerade mit den üblichen Arbeitszeiten, da stimme ich dir zu...

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Das Schlimmste an dem Vorgang ist in Trier zu wohnen. Verdient man in Lux überhaupt genug um in der Stadt zu wohnen?

LuxPendler schrieb am 10.03.2022:

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Die Pendelzeit von Trier ist in jedem Fall untertrieben. Du brauchst MINDESTENS 60 Min. Wer mit dem Auto statt mit dem Zug fährt braucht gerne auch mal 120 Min. , es staut sich grade zu Abendzeiten wirklich abartig. Man bedenke auch, dass die Pendelzeit zusätzlich zur sowieso schon hohen Arbeitsbelastung der Beratungen kommt...

Also von Trier bis zum Kirchberg sind es morgens ca 40 Min .. abends staut es schon oftmals, aber 45-60 Min sind realistisch... Langfristig trotzdem nervig, gerade mit den üblichen Arbeitszeiten, da stimme ich dir zu...

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Luxemburg ist zum leben nicht wirklich attraktiv.

Kann ich überhaupt nicht unterschreiben. Hab direkt in Luxemburg Stadt 6 Monate gelebt. Ich fand es richtig toll. Die Stadt ist von der Einwohnerzahl sicherlich ein Dorf aber hat unglaublich viel zu bieten. Konzerte, Innenstadt, Internationalität, ÖPNV, Arbeitgeber, Bars, Clubs usw. ist weltklasse.

Klar wenn man morgens hin und abends zurück fährt kriegt man von den ganzen Vorteilen nichts mit.

Vor allem wenn man Trier und Metz mit Lux vergleicht - etwa gleiche Einwohnerzahl - das sind Welten dazwischen. Lux gewinnt ohne wenn und aber.

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Das Schlimmste an dem Vorgang ist in Trier zu wohnen. Verdient man in Lux überhaupt genug um in der Stadt zu wohnen?

Trier ist doch super :)

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Vorteil sind auch die steuerfreien Stockoptionen nach 6 monatiger Haltedauer. Dafür habe ich unter 2000€ allerdings auch keine schöne Wohnung gesehen. Also 120k€ fix wäre für mich das Minimum dort, hatte aber keine Lust, weil so viel auf Französisch war.

antworten
LuxPendler

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Vorteil sind auch die steuerfreien Stockoptionen nach 6 monatiger Haltedauer. Dafür habe ich unter 2000€ allerdings auch keine schöne Wohnung gesehen. Also 120k€ fix wäre für mich das Minimum dort, hatte aber keine Lust, weil so viel auf Französisch war.

Pendeln war also keine Option? Wenn du bereit bist 20-30 Minuten zu fahren, findest du auch gute Wohnungen <1000€.

antworten
WiWi Gast

Luxemburg - Für euch vorstellbar?

WiWi Gast schrieb am 10.03.2022:

Habe selbst in Trier studiert und viele meiner Freunde & Kommilitonen sind anschließend bei den BIG4 in LUX eingestiegen. Alle sind inzwischen bei Deutschen Ablegern der BIG4 oder bei anderen Unternehmen tätig.

Luxemburg ist zum leben nicht wirklich attraktiv. Viele nutzen die Stelle als Sprungbrett und sind nach 2-3 Jahren wieder weg.

Die Absurd hohen und attraktiven Pensionsansprüche ist für die meisten Pendler also gar nicht relevant.

Die Pendelzeit von Trier ist in jedem Fall untertrieben. Du brauchst MINDESTENS 60 Min. Wer mit dem Auto statt mit dem Zug fährt braucht gerne auch mal 120 Min. , es staut sich grade zu Abendzeiten wirklich abartig. Man bedenke auch, dass die Pendelzeit zusätzlich zur sowieso schon hohen Arbeitsbelastung der Beratungen kommt...

Fazit: Safer & guter Job für den Einstieg, langfristig für die meisten allerdings nicht geeignet.

Also die Leute die bisher berichtet haben waren/sind wohl in der Knechtschaft der BIG4. Daher hier mein Bericht als "normaler" Arbeiter im Fondsbereich.

In meinem Netzwerk stammen die Leute zum größten Teil aus Luxemburg bzw. der Grenzregion, auch jene die von weiter außerhalb Deutschlands kommen bleiben sehr gerne hier. Einige meiner Kollegen sind aus dem Pott.

Die Pendelzeit von MINDESTENS 60 Min. ist vollkommen übertrieben. Ich pendel von Trier City aus und arbeite in der Nähe der belgischen Grenze und fahre 60 Minuten, und das ist WEIT. Also wer auf dem Kirchberg arbeitet braucht wohl nur 30 bis 40 min. Und mit dem Bus sicherlich keine 2h, außer natürlich man kommt aus irgendeinem Kuhkaff und fährt in ein Kuhkaff in Lux... Aber das ist man dann selber Schuld wenn man sich das antut.

Generell ist es aber so, dass nun mehr und mehr Arbeitgeber in den nächsten Jahren an die Grenze ziehen werden. Parkplätze sind eher am Kirchberg nur teuer, aber da fahren ja sowieso Busse mit sehr guter Anbindung. Arbeitergeber außerhalb des Kirchbergs gibt es auch satt und genug. Bei meinem Arbeitgeber sind Parkplätze kostenlos, Tiefgarage kostet ein paar Kröten.

Langfristig super geeignet, enorme Sozialleistungen, vieles funktioniert besser als in DE und am Ende des Tunnels gibt es eine krasse Rente. Mein Schwiegervater hat 40 Jahre als Maler gearbeitet und bekommt aktuell mehr NettoRente als seine deutschen Kollegen bei Vollzeitarbeit.

Im Job wird meist Englisch gesprochen. Es gibt noch einige deutsche und französische "Hochburgen", die werden aber immer weniger. Bisher hält sich das Gerücht man müsste unbedingt Französisch können, was Quatsch ist. Außerhalb des Jobs in Lux City macht es natürlich Sinn aber auch da geht Englisch fast immer.

Leider nur max 25% HomeOffice-Tage, drüber kickt die Sozialversicherung aus Deutschland. Steuern zwischen 19 Tage und den 25% machen nicht so viel aus, kann man vernachlässigen. Im Bankenbereich 34,5 Tage Urlaub + die Feiertage die aufs Wochenende fallen. Habe dieses Jahr 40 Urlaubstage wuuuw.

Die Pendelei muss man halt für sich persönlich abwägen, ob es das Wert ist. Ich würde gerne selber in Luxemburg wohnen, aber das doppelte für Wohnraum zahlen als in Trier möchte ich dann doch nicht.

Also Leute, lasst euch nicht bei den großen vier Knechten und dann habt ihr auch ein schönes Leben ;-)

beste grüße

antworten

Artikel zu LUX

Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland

Manager: Rekrutierung von Fachkräften im Ausland

Aufgrund des Fachkräftemangels beschäftigt bereits jedes sechste deutsche Unternehmen ausländische Experten, wie eine aktuelle Studie von Bitkom Research und Linkedin zeigt. Vor allem Berufseinsteiger und Führungskräfte werden umworben. Das Online-Rekrutierung ist dabei besonders erfolgreich.

Im Ausland tätig werden

Selbstständige müssen gelegentlich Schriftstücke übersetzen lassen. Die Suche nach einem kompetenten Übersetzungsdienst ist nicht leicht. Die Qualität der Übersetzung sollte am wichtigsten sein. Dennoch ist es meist sinnvoll, einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Studie: Der typische Arbeitstag im internationalen Vergleich

Eine Uhr mit der Zeit kurz vor neun hängt an einer Lagerhalle.

Die Deutschen trennen klar zwischen Arbeit und Freizeit. Nur 38 Prozent treffen sich nach Feierabend mit Kollegen. Vize-Weltmeister ist Deutschland im Urlaub machen. 30 Prozent nehmen sich zwischen 29 und 35 Tagen frei. 44 Prozent der Deutschen arbeiten aber auch mehr als 40 Stunden die Woche.

americandream.de - Green Card Verlosung der USA

Green-Card USA: Freiheitsstatur der USA

Mit dem als Green Card Verlosung bekannten Diversity-Visa-Programm vergibt die USA jährlich eine bestimmte Anzahl von Aufenthaltsgenehmigungen. Als staatlich zugelassene Auswanderungsberatungsstelle der USA bietet americandream.de Beratung und Hilfestellung zur Green Card Lotterie.

Studie: Jeder dritte deutsche Hochschulabsolvent sammelt Auslandserfahrung

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Insgesamt war jeder dritte deutsche Absolvent während seines Studiums zeitweilig studienbezogen im Ausland. Außerdem absolvieren immer mehr deutsche Studierende ein komplettes Studium im Ausland.

Auslandsentsendungen im Job nehmen zu

Das Bild zeigt eine gelbe Weltkarte.

Auslandsentsendungen gewinnen weiter an Bedeutung. Nach einer aktuellen Studie von Mercer erwarten über 70 Prozent der Unternehmen für 2013 eine Zunahme der kurzfristigen Auslandsentsendungen, 55 Prozent rechnen auch mit einem Anstieg der langfristigen Entsendungen.

EU-Freizügigkeit ist ein Erfolgsmodell

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Jahresgutachten des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration: Die Zuwanderer, die nach Deutschland ziehen, sind durchschnittlich jünger und besser ausgebildet als die Mehrheitsbevölkerung in Deutschland.

Als Arbeitnehmer im Ausland tätig

Bei Auslandstätigkeiten hat grundsätzlich der ausländische Staat das Recht der Besteuerung. Ohne den Nachweis einer Besteuerung im Ausland wird der Arbeitslohn in Deutschland versteuert. Das könnte nach den Doppelbesteuerungsabkommen allerdings verfassungswidrig sein.

Langfristige Auslandsentsendungen nehmen deutlich zu

Der Ausschnitt einer Weltkarte mit Stecknadel.

Die Gesamtanzahl von Expatriates, also von Angestellten, die von ihren Arbeitgebern ins Ausland entsendet werden, ist in den letzten Jahren relativ stabil geblieben. Hinsichtlich der Dauer der Entsendungen haben sich die Zahlen seit 2009 jedoch deutlich verschoben.

BQ-Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen

Bewertung ausländischer Berufsabschlüsse

Wer seine Ausbildung oder sein Studium im Ausland abgeschlossen hat, hat es in Deutschland nicht leicht. Oft werden die mitgebrachten Berufsqualifikationen nicht anerkannt. Ein neues Informationsportal soll Abhilfe schaffen.

Tschechische Landeskunde von A bis Z

Ein Mann mit Kappe spiegelt sich in einem Gebäude.

Tandem steht für grenzüberschreitenden Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien. Das Tandem-Team unterstützt Lehrkräfte und Jugendleiter/innen mit Interesse am Nachbarland.

geschaeftskulturen.de - Kulturelle Unterschiede verstehen

Japanischer Geschäftsmann im Anzug in der U-Bahn in Tokio.

Geschäftsabschluss in Japan? Geschäftsreise nach Polen? Andere Länder, andere Sitten. Die Internetplattform geschaeftskulturen.de gibt einen Überblick zu kulturellen Unterschieden in Geschäftskulturen weltweit.

Arbeitsmarktstudie: Internationale Mobilität steigt an

Der Schein eines vorbei fahrenden Busses an einem Wartehäuschen mit Sitzen bunten Streifen.

Die internationalen Arbeitsmärkte wachsen immer mehr zusammen. Fast zwei Drittel der Fach- und Führungskräfte weltweit können sich vorstellen im Ausland zu arbeiten. Die beliebtesten Metropolen für einen internationalen Jobwechsel sind gemäß der StepStone-Analyse London, New York, Sydney, Paris und Dubai.

High Potentials möchten gern im Ausland arbeiten

New-York, Freiheitsstatur,

65 Prozent der High Potentials können sich vorstellen, im Ausland zu arbeiten, fast 27 Prozent der High Potentials bevorzugen sogar eine Anstellung außerhalb Deutschlands. Für fast 40 Prozent der Wirtschaftswissenschaftler ist der Weg ins Ausland am reizvollsten.

Freeware: Wörterbuch »Schwedisch-Deutsch 4.0«

Die schwedische Fahne weht im Wind.

Das als Freeware erhältliche Wörterbuch Schwedisch-Deutsch kann zur Übersetzung einzelner Wörter vom Schwedischen ins Deutsche sowie vom Deutschen ins Schwedische verwendet werden. Gegenüber der Vorgängerversion wurde der Wortschatz des Programms stark vergrößert.

Antworten auf Luxemburg - Für euch vorstellbar?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 12 Beiträge

Diskussionen zu LUX

Weitere Themen aus Berufseinstieg im Ausland